Elektronikproblem bei Minusgraden?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von deftl, 13.12.2012.

  1. #1 deftl, 13.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2012
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.112
    Zustimmungen:
    189
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    hi,

    ich bin heute den neuen mal 400km am stück gefahren, bisher 150km auf der uhr.

    garage 0°C, danach -8°C

    nach 100km habe ich den tempomaten benutzt und was passiert: der nachführzeiger läuft ca 2km/h nach, das kennen wir doch schon woher?!

    PC130442 - YouTube

    und so wärs normal

    PC130454 - YouTube

    nachdem der wagen dann 15 min stand, ging der tempomat wieder normal.

    ca 30 min später:

    ausfall der abstandswarnung: sichtfeld prüfen

    [​IMG]

    gatan, nichts zu sehn, kein dreck, kein baschlag, freie sicht. fahrzeug abgestellt, nach neustart:

    [​IMG]

    [​IMG]

    nach 1,5h war der wert dann nach dem tankstopp wieder normal. zwischendrin hat sich dann die leere scheibenwaschanlage gemeldet, das was ne richtige meldung, aber:

    motor angelassen, voll gemacht, funktioniert wieder: die meldung bleibt im display.

    http://www.youtube.com/watch?v=-VxNWjjlhVQ&feature=youtu.be

    erst nach motorneustart ist der behälter fürs system wieder voll.....

    ich bin mir da echt nicht sicher, ob das so gewollt ist oder im sinne des erfinders ist:

    anscheinend löschen sich fehlermeldungen erst durch einen reset mit motorneustart?!

    und das ist heute alles so bei -5 bis -10°C aufgetreteten....als es wärmer war, keine elketronikspinnerei.

    ist BMW nicht mehr wintertauglich? es wurde ja schon von 2 leuten auch berichtet, das bei minusgraden die elektronischen helferlein das spinnen anfangen....

    und dann noch das dazu:

    http://www.1erforum.de/der-neue-1er-bmw/auto-springt-nicht-133788.html

    system stürzt ab, start nicht möglich?

    rat oder tat?

    ich werde das am monatg in der werkstatt ansprechen, auch wenn bisher nur einzelereignisse sind.

    gruss
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Morphous, 14.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2012
    Morphous

    Morphous 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2012
    Hi,
    sehr schön gemachter Bericht von Dir. Ja die „Elektronikspinnerei“ scheint ja besonders bei
    [–] Graden ihr Unwesen zu treiben. Da Du das Thema eröffnet hast wäre vielleicht interessant zu erfahren ob andrere User hier „ähnliche oder andere“ Erfahrungen mit der Elektronik/Software, auch nach Update gemacht haben.
    Der wohl bisher meist diskutierte Kandidat dafür wäre z.B.
    Der Regensensor (nach wie vor), obwohl besser geworden.
    Ich würde noch von meiner Seite aus die Schließfunktion (ohne Komfort) hinzufügen, welche nach Lust und Laune mal das Auto verriegelt, also abschließt und mal etwas später und das trotzt FEM-Tausch.:angry:
     
  4. #3 ralle2000, 14.12.2012
    ralle2000

    ralle2000 1er-Fan

    Dabei seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    -3 Grad = Tempomatnubbel um 5 km/h daneben.
    Am Montag is die Schüssel wieder bei BMW.
     
  5. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.112
    Zustimmungen:
    189
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
  6. #5 ralle2000, 14.12.2012
    ralle2000

    ralle2000 1er-Fan

    Dabei seit:
    22.05.2012
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Mir is das mit Montag egal. Hab nen Bild davon gemacht und das muss reichen.
    Die haben bei mir ein Steuergerät getauscht. Auto bekommen -> Fehler kam wieder. Dann wurde die I-Kombi getauscht und das Update aufgespielt. Auto bekommen -> 2 Monate Ruhe, und jetzt is des wieder... hab keine Worte dafür mehr.

    Gruß
     
  7. #6 magister, 15.12.2012
    magister

    magister 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    meiner hat da auch einen leichten Unterschied, zumindest gelegentlich, meine ich zumindest.
    Habe die neuest Software drauf da ich ja von der Rückrufaktion betroffen war.
    Ich habe mir alle Fehler zusammen geschrieben, hoffe das ich genügen Munition habe meinen zu Wandeln.
    Ich lasse mich nicht schon weder von BMW verarschen, die haben mir damals auch meinen 1er kurz vor dem Facelift verkauft und das hat mich viel Geld gekostet :haue:
    Jetzt soll ja seit November eine verbesserte lenkung verbaut sein und im Frühjahr kommt das neue Navi, dann hätte ich ja schon wieder eine alte Karre, das lasse ich mir nicht bieten :haue:
     
  8. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.112
    Zustimmungen:
    189
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    naja, die bild videodokumentation ist ja inzwischen schon pflicht....

    aber auto ausweiden und neu bestücken für 2 monate, da verschlägts mir schon wieder die sparche (das Q-WORT nehme ich mal nicht in den mund, du weisst schon wer, der von dem man nicht sprechen darf:wink:)

    nimmt diese odysse kein ende?

    gruss
     
  9. #8 darkster, 15.12.2012
    darkster

    darkster 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Neue Lenkung seit November? Ist da was dran?
    Wäre interessant, wenn das irgendwer bestätigen kann. Welche Lenkung soll das betreffen?
    Da meiner variablen Sportlenkung ein vollständiges Zentrieren "konzeptbedingt" nicht beizubringen ist, suche ich jetzt ein passenden Umstieg. Wäre ja hilfreich zu wissen, wenn BMW tatsächlich seit November teilweise andere Lenkgetriebe verbaut.
     
  10. Peppi

    Peppi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    ... gestern hatte ich auch das Problem bei -3, immer um 2-3 km verschoben die Anzeige.... Prompt bin ich bei der Suche nach dem Problem hier gelandet, dann bin ich wohl nicht der Einzige.
    Nach parken in der Tiefgarage war es wieder i.O.
    Mal abwarten wie oft das jetzt passiert.......
     
  11. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.112
    Zustimmungen:
    189
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    bei jeder softwarerevision gibt es auch ne neue teilenummer im ETK; das bedeutet nicht gleichzeitig, dass neue hardware verbeut wird.

    meine aktive sportlenkung zentriert vollständig; wer hat die das von konzeptbedingt eingeredet?

    gruss
     
  12. #11 darkster, 15.12.2012
    darkster

    darkster 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Es war jemand aus München da und ist den Wagen gefahren: Entspricht dem aktuellen Serienstand, kein Grund zur Beanstandung. Auch ich bin zwischenzeitlich einen Vergleichswagen gefahren: Gleiches Verhalten. Ich möchte nicht ausschließen, dass ich einfach nur sehr empfindlich bin. Ich finde die wirklich super-direkte Sportlenkung an sich eine tolle Sache, aber das Sie keine "gefühlte" Mitte hat, ist mir unangenehm.

    Ich verliere langsam die Lust mich ständig über das Verhalten meiner Lenkung zu ärgern und mit irgendwelchen Leuten zu diskutieren wie weit so eine Lenkung selbstständig zurückkehren muss. Fakt ist: Weiche ich mit dem knapp 2 Jahre alten Einser eines Bekannten einer Verkehrsinsel aus oder überhole einen Fahrradfahrer, gibt es schon ein Drehmoment welches versucht, die Lenkung zurück zudrehen. Bei meinem tritt das erst ab ein deutlich weiteren Lenkwinkeln auf. Wenn ich nach einer Kurve das Lenkrad loslasse, fährt mein Auto niemals ganz geradeaus. Es bleiben knapp 2-3cm Lenkeinschlag.
    Die Lenkung ist um die Mitte so fest, dass einfach keine Fahrbahnrückmeldung kommt. Wenn ich Sie zurück in die Mitte bewegen will, schiebe ich immer in diesen festen Bereich rein, muss also einen Widerstand überwinden. Dafür sitzt Sie dann auch in der Postion geradeaus "schön fest", wenn ich diese dann einmal gefunden habe.

    Um das auch mal loszuwerden: Ich habe keinen einzigen der bekannten Mängel an meinem Auto. Aber mit der Lenkung werde ich - so wie sie bei meinem ist - einfach nicht glücklich.
     
  13. #12 magister, 15.12.2012
    magister

    magister 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kelheim
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    in der Niederlassung haben sie gesagt es gäbe im November eine Änderung an der Lenkung, welche und was kann ich nicht sagen, es soll aber wohl was mit dem Lenkradzittern zu tun haben.
    Meiner hatte das mit den Sommerrädern nicht, jetzt mit den Winterreifen zittert es ab 80 bis 120km/h, habe das schon auf meine Mängelliste geschrieben, nur zieren die sich bei BMW mal wieder u. sagen das sind keine Original Felgen.
    Wie immer, einfach nur Ausreden :haue: ist doch egal ob Zubehörfelgen oder nicht, am Auto müssen die rund laufen
     
  14. #13 deftl, 15.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2012
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.112
    Zustimmungen:
    189
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    hi,

    das kann ich echt verstehen....ich hatte ja mit meinen ersten f20 massive probleme mit der lenkung...(servotronic) und habe daher beim 2ten die aktive sportlenkung genommen. diese ist bis auf den umstand einer leicht gewöhnungsbedürftigen nicht linearen übersetzung so wie ich es mir vorstelle (ich fahre inzwischen die kurven auch wieder rund und nicht "eckig", habs inzwischen ganz gut raus und fahre halt auch noch mit 2 anderne autos....)

    zu deiner sache: nicht in die mitte zurückkkehren, 2-3cm, holla, das ist viel! ich habs letztens auf der autobahn ausprobiert, die lenkung rennt zwar nicht schnell zurück, aber sie läuft eigenständig in 0 lage zurück, braucht etwas zeit (golf und skoda sind da schneller, aber da ist die lenkung gefühlt etwas weicher)....die lenkung spricht auch sensibel um den 0 punkt auf kleine bewegungen an, so das der geradeauslauf und das spurhalten bei kleineren fahrbahneinflüssen unproblematisch ist und nicht mehr so ermüdend wie beim servotroic vorgänger; ich weis wie das ist, wenn die lenkung klebt und nicht zurücklaufen will, man ist ständig am korrigieren, da man nie "richtig" lenkt....

    soweit sehe ich das nicht als serienstandard! lass die lenkung tauschen als ultimo ratio! zufriedengeben mit einer nicht korrekt funktionierenden lenkung würde ich mich nicht! das war neben vielen andern dingen ein hauptpunkt für die wandlung meines ersten F20....

    leider ist das je nach "unterstützung" ein steiniger weg....

    und du bist da nicht empfindlich: eine lenkung muss nun eigenständig oder auch unter aktiver rückführung ohne wiederstand in die mitte zurücklaufen, sonst weiss der fahrer ja nie, wie das lenkrad steht, ausser über die rückmeldung auf der strasse...ich kann mir gut vorstellen, wie bescheiden sich das im ergebnis gibt....

    und es deutet da alles daruf hin, das hier auch mal eine sportlenkung mechanische probleme hat, und das ist weder sereinstandard noch normal!

    ergänzend: hab ja nen E87 100000km ohne probleme mit lenkung, fahrwerk, stoßdämpfern, vibartionen vorher gefahren, also ich sollte wissen wie ne lenkung funktioniert und in den letzten 18 jahren hatten wir hier 18 verschiedene fahrzeuge im leasingpark, also ne lenkung die nicht funzt ist schnell identifiziert!

    gruss
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.112
    Zustimmungen:
    189
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    das klingt eher nach einer neuen softwaresteuerung; man kann da auf den grad der rückkoppelung von der strasse direkt einfluss nehmen....sonst ginge das eher in konstruktive änderungen an rad/und radaufhängung in verbindung mit lenkgestänge, das würde man im teilekatalog sicher sehen, da nicht softwaregebundene teilenummerierung.

    ich hatte das 80km flattern bei meinem alten F20 nicht, beim neuen mit sommer und winterbereifung bisher auch nicht (aktive sportlenkung nun) und hoffe, das bleibt so.....auf das was dir die werkstätten oder münchen so erzählt gebe ich ehrlich gesagt keinen cent mehr, selten ein ehrlich gemeintes wort oder sachdienliche information, meist eigenes halbwissen oder wie du schon selbst erkannt hast, hinhaltetaktik.

    drum bin ich jetzt schon drauf gespannt, was aus der elektroniksache wird...dazu eigenes thema.

    gruss
     
  17. #15 scaylon, 16.12.2012
    scaylon

    scaylon 1er-Fan

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kufstein
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Vorname:
    Markus
    Also meiner hat leider auch elektronikprobleme:

    Unter 0 grad fängt die pdc immer an etwas anzuzeigen obwohl nix da ist und der Sensor frei ist

    Unter -5 grad kommt für mich aber dann der nervige Fehler:
    Das harman kardon fängt an kaputte Boxen zu simulieren, dass bedeutet dass irgendeine Box im Auto kracht als wär sie kaputt. Dachte zuerst, dass eine kaputt gegangen ist aber am nächsten Tag funktionierte diese einwandfrei und dafür hat eine andere gekracht. Mittlerweile hat das System schon zum dritten mal gewechselt, also die ersten zwei gehen wieder aber es kracht nun die dritte. Ist es außen warm gehen alle.
     
Thema:

Elektronikproblem bei Minusgraden?

Die Seite wird geladen...

Elektronikproblem bei Minusgraden? - Ähnliche Themen

  1. [e87] 116i elektronikproblem

    [e87] 116i elektronikproblem: Guten Abend, Habe folgendes problem mit meinem 116i ez 11/2005 Während der fahrt kommen sporadisch folgene kontrolleuchten:...
  2. Regensensor bei Minusgraden

    Regensensor bei Minusgraden: Hallo Leute, ich vermute zwar "it's a feature, not a bug" aber Folgendes konnte ich beobachten: Wenn ich nach Feierabend bei -3 Grad in meinen...
  3. Massives Elektronikproblem?

    Massives Elektronikproblem?: Hallo an alle, ich fahre einen 116i mit BJ 10/04...nun zum eigentlichen Problem. Ich hatte meinen BMW seit gut 2 Monaten das erste Mal...
  4. Start/Stop Automatik bei Minusgraden

    Start/Stop Automatik bei Minusgraden: Hallo, woran kann es liegen dass die Start/Stop Automatik mal geht und mal nicht, Bsp. gestern bei einem 114i ist das Fahrzeug einmal vor der...
  5. Pflege bei Minusgraden

    Pflege bei Minusgraden: Hi, mein Auto trieft langsam vor dreck. zum glück ister grau :baehhh: da fällt es nit so auf. alles tipps sind erlaub....nur keine waschanlage.