Elektromotoren, zukunft? Eure meinungen ?

Diskutiere Elektromotoren, zukunft? Eure meinungen ? im Laberecke Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hab gehört für den neuen kleinwagen flitzer Bmw city Hybrid motoren geben ,nicht nur für den, sondern auch für den X6 mit lächerlichen 86PS...

  1. #1 shakur88, 20.08.2009
    shakur88

    shakur88 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Essen
    Vorname:
    Marco
    Hab gehört für den neuen kleinwagen flitzer Bmw city Hybrid motoren geben ,nicht nur für den,

    sondern auch für den X6 mit lächerlichen 86PS oder 96 PS, da frag ich micht wie mann die giigantischen tonnen den berg hochfahren will ? der rollt doch glatt wieder runter :shock:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMWlover, 20.08.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    96PS find ich schon ganz ordentlich. Aber wie der Name schon sagt, sind es "Hybriden" d.h. reicht der Elektromotor nicht mehr aus, schaltet sich der Benziner zu. So kommt auch nen Berg hoch :wink:
     
  4. #3 Sternspeiche, 20.08.2009
    Sternspeiche

    Sternspeiche 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    0
    jo, die Motoren sind aber bei der enormen Leistung mit 86 und 91PS auch wahnsinnig schwer, womit wir wieder beim Thema wären, dass es nach wie vor trotz enormer Anstrengungen kein einziges Hybridauto gibt, das einem konventionellen Fahrzeug überlegen ist.
    Der Hybrid schlepp logischerweise immer deutlich mehr Gewicht mit sich herum.

    Reine Elektrofahrzeuge werden sich erst gut verkaufen, wenn der Anreiz zur Anschaffung da ist, weil die Autos schon ein Kompromiss aufgrund der Leichtbauweise, die notwendig ist, sein werden.
    Also einen 1er oder 3er mit Elektromotor wirds leider so schnell nicht geben.
    Hinzu kommt eben noch, dass die Akkulebensdauer für einen Betrieb über mehrere Jahre eine Katastrophe ist - und was hab ich denn an Einsparung, wenn ich für mehrere 1000€ nen neuen Akku verbauen lassen muss?
    Sollte das Problem allerdings irgendwann einmal gelöst sein, was durchaus in den nächsten Jahren der Fall sein kann, ist dem Elektromotor der Weg in die Kompaktklasse geebnet, ich jedenfalls freu mich darauf :wink:

    Zum jetzigen Zeitpunkt ist es aber schlichtweg nicht umsetzbar, weil so ein Auto schon etwas sehr puristisches wäre... :cry:

    Außerdem ist die Art der "Betankung" nicht gelöst.
    Es gibt Konzepte, die vorsehen, dass man sich an der guten alten Tanke den Akku wechseln lässt und andere wiederum, die ein Laden am Firmenparkplatz etc. vorsehen, was IMHO auch das zukünftige sein wird...
    Wenn ich mal 10min einkaufen geh, dann steck ich das Auto eben mal schnell an und über Nacht lädt er ehh randvoll auf. Dann geht das...
     
  5. #4 shakur88, 20.08.2009
    shakur88

    shakur88 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Essen
    Vorname:
    Marco
    Aha und was ist wenn ein rein elektromotor getriebenes fahrzeug mal so ebent 2.000 km fahrstrecke fährt , kannste direkt 10 kaffee stopp pausen für´s aufladen mit einplanen :shock: ,
    lange strecken kann mann vergessen, und im winter in kalten tagen ,
     
  6. #5 BMWlover, 20.08.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Richtig, aber wie auch bei den Benzinern, besteht bei Elektroautos noch jede Menge Entwicklungspotenzial :wink:
     
  7. #6 Forums Plugin, 20.08.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Wie Sternspeiche schon sagt - Modulkonzept mit Akkuwechsel heißt eine der Lösungen... schneller als Sprit tanken:

    http://www.youtube.com/watch?v=OHHvjsFm_88
     
  8. #7 HavannaClub3.0, 20.08.2009
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    abgewandert!
    mit 4 Radnabenmotoren lässt sich schon was anstellen. die sind eher nicht das Problem.
    mit den Akkus ist das leider noch anders. da fehlts an Kapazität, Ladedauer und Gewicht.
     
  9. #8 shakur88, 20.08.2009
    shakur88

    shakur88 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Essen
    Vorname:
    Marco
    das erinnert mich an einer reise wo ich von spanien nachhause
    fuhr nachts bundesstraße in Andorra zwischen bergen und nirgendswo,


    Letzes jahr im winter ,
    Da hat die polizei die straße gesperrt wegen lawinen gefahr und mussten im auto schlafen!

    Das war ein blick wir standen vor einer brücke links und rechts ging es echt tief runter schade das ich keine kamera dabei hatte mit den schneeweißen bergen kann mann nicht beschreiben wow..

    3 paar socken 2 jacken 2 pullover 2 hosen müssten her war echt sau kalt ,

    abundzu musste ich das auto anmachen um die heizung anzukurbeln! war echt sau kalt! 20- grad und weiter ich weiß es nicht genau ,

    das lustige war das ich als einziger auf einer bundesstraße mit meinen echt guten winterreifen den berg hoch kamm, wärend die anderen alle stecken bliebten und ketten drauf machen mussten und ich slalom an den auto´s fuhr und dachte wenn ich jetzt stehen bleibe, komm ich nicht mehr weiter ,

    ich plapper wieder zuviel,
    zuruck zum thema :D


    zuruck zum thema :D
    was wäre wenn es ein elektromotor wäre ach ich finds totaler quatsch schond die unwelt und verbrauch, alles gut sonst aber nix .
     
  10. #9 Schwarzi, 20.08.2009
    Schwarzi

    Schwarzi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Solange die Akkus nicht die gleiche Energie wie ein voller Tank zur Verfügung stellen können, sind reine Elektro-Autos eh nur was für den Stadtgebrauch geeignet, wo man maximal 100-200km fährt ehe man wieder das Fahrzeug abstellt und laden kann.
     
  11. #10 shakur88, 21.08.2009
    shakur88

    shakur88 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Essen
    Vorname:
    Marco
    deswegen ist emine meinung kla
     
  12. #11 Forums Plugin, 21.08.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    shakur, das soll jetzt nicht klienlich wirken, aber minimale Konzentration beim Tippen erhöht die Lesbarkeit udn Verständlichkeit für alle anderen kolossal :wink:
     
  13. #12 Gentleman, 21.08.2009
    Gentleman

    Gentleman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0

    Das darfst du nicht mit einem Benzinmotor vergleichen :!:


    Der X6 mit 86PS Benziner würde z. B. den Berg viell. nur mit schleifender Kupplung und hoher Drehzahl hockommen und langsam an Fahrt gewinnen.


    Ein 86PS Elektromotor im selben Fahrzeug, würde das Fahrzeug aus dem Stand locker den Berg hochziehen :!:


    Das beeindruckende am Elektromotor ist ja, das das maximale Drehmoment nahezu bereits von Anfang an zur Verfügung steht. :idea:


    Google z. B. mal nach dem Tesla Roadster 8)
     
  14. #13 Pfälzer, 21.08.2009
    Pfälzer

    Pfälzer 1er-Profi

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bei Mainz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Josef
    Wenn es ein E-Fahrzeug mit folgenden Eigenschaften gäbe, wäre ich sofort dabei:

    Unfallsicherheit auf Niveau des 1ers.
    Platzverhältnisse in etwa wie der 1er
    Vmax von 150 Km/h
    Reichweite von 150 Km

    Dann noch ein vernüftiger Preis, dann langt das für den Arbeitsweg.
    Für den Spaß gibt es dann einen Reihensechser :wink:
     
  15. #14 Stuntdriver, 21.08.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Ach Gewicht ist leider zur Genüge vorhanden. :mrgreen:

    Momentan kann ich mir auch noch nicht vorstellen, daß Elektroantriebe die Zukunft bringen. Ich vermute eher man wird aus anderen "Rohstoffen" Treibstoffe herstellen können. Neulich las ich - wenn ich mich recht entsinne in der Autoblöd - etwas von Harnstoff als Basis eines sythetisierten Treibstoffes, aber da dürfte sich bestimmt noch einiges an guten Patenten hinter dicken Tresoren der Mineralölkonzerne finden lassen. :wink:
     
  16. #15 Sternspeiche, 21.08.2009
    Sternspeiche

    Sternspeiche 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    0
    Jaja, Audi experimentiert ganz enorm damit, Harnstoff zuzusetzen. Wir werden ja sehen... :wink:

    wobei ich mir momentan nicht vorstellen kann, mal ein Auto zu fahren, das läuft, wenn ich in den Tank... lassen wir :roll: :lachlach:
     
  17. #16 Stuntdriver, 21.08.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Naja, da wird es dann wahrscheinlich in den Häuser zwei Toiletten geben, eine mit Auffangbecken :D Das nenne ich Recycling.
    Ich glaube nicht daß du im Notfall in den Tank pieseln kannst :D
    Also du kannst natürlich aber es wird wohl kaum dem Vortrieb dienlich sein.
     
  18. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Die Leute die öfters sehr lange Strecken in kurzer Zeit bewältigen müssen, müssen eben einen E-Motor mit RangeExtender oder einen sparsamen Diesel (mit/ohne Hybrid) verwenden. Für den Großteil aller restlichen Fahrten der Bevölkerung (glaube die Zahl liegt irgendwas bei 95%) würde ein reiner E-Antrieb reichen. Für die restlichen 5 % könnte man ja Car-Sharing, Akku-Tausch oder so irgendein Konzept umsetzen.

    Elektro wird sich auf kurz oder lang durchsetzen, da es einfach von der Effizienz dem Verbrennungsmotor weit überlegen ist. Selbst wenn ich heute Öl zur Energieherstellung im Kraftwerk verwenden würde, würde ich mit dem E-Motor immer noch sparsamer unterwegs sein.

    Man möcht's nicht glauben, aber durch ihren sehr tief angelegten Schwerpunkt (Akku's) sind die Elektrofahrzeuge sogar sportlicher als Benzin-Pendants. Wenn man Radnabenmotoren verwendet, dürfte auch das Verhältnis Motorleistung zu Radleistung um einiges besser sein, als beim herkömmlichen Antrieb..

    Sehe nur 3 Nachteile bei Elektrofahrzeugen:
    - begrenzte Reichweite (dafür gibt's aber einige Möglichkeiten das zu umgehen)
    - Ressourcen-Allokation für Akku's (könnte schwierig werden udn auchnicht gerade umweltschonend)
    - Sound

    ausser den Ressourcen also keine wirklichen Probleme...

    Vorteile:
    - sparsamer als ein Verbrennungsmotor je sein kann
    - maximale Bremsregeneration
    - elektrische Verbraucher müssen nicht umständlich indirekt versorgt werden
    - lokale 0-Emission (interessant für Ballungszentren)
    - auch mit wenig Leistung sehr spritzig dank E-Motor Charakteristik
    - Lebensdauer der Fahrzeuge im Prinzip können die mehrere Millionen km betrieben werden (Akku's müssten nach dem heutigen Stand der Technik bei ca. 150.000 km gewechselt werden)
    - Einsparung von Unmengen an hochwertigen Schmierstoffen
    - kaum Wartungskosten
    - neue Designmöglichkeiten, da keine oder kaum Lufteinlässe gebraucht werden, Motoren belieibig platziert werden können.
    - niedriger Schwerpunkt
    - usw.

    also wie man sieht, ein klarer Punktsieg für Elektro...
     
  19. #18 Forums Plugin, 24.08.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Ich sehe noch 12 weitere Nachteile von Elektrofahrzeugen:
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
    - Sound
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 oli-dreier, 24.08.2009
    oli-dreier

    oli-dreier 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Aufgrund der Elektromotoren und der Aussage BMW in spätestens 5 Jahren eine beachtliche Stückzahl von genau diesen zu verkaufen spiele ich mit dem Gedanken mir in 2 Jahren nochmal entgegen aller Vernunft ein 135i Cabrio oder notfalls Coupe vor die Tür zu stellen. Zur Not auch einen 130i- Hauptsache Reihensechser Benziner und Klang!

    Danach kann ich dann meinen Kindern später erzählen wie toll die Welt damals war- echte Autos, echte Emotionen und wie leid mir die Nachwelt tut :D
     
  22. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    entgegen der üblichen Meinung wird es sicher auch noch in 30 Jahren Verbrennungsmotoren geben... das allerdings wird es nur mehr in speziellen Modellen geben.. also wird der Marktanteil auf sehr geringe Mengen schrumpfen... wird halt was für Nostalgiker sein... und es wird voralllem am Anfang sehr teuer werden soetwas zu fahren - solange eben die Nachfrage nach Benzin/Diesel immer höher wird und die Verfügbarkeit immer weiter schrumpft.

    Zudem glaube ich, dass zumindest BMW auch gerne Wasserstoffverbrennungsmotoren bauen möchte, die rechnen sich zwar wirtschaftlich nicht besonders, aber wenn wir das globale Energieproblem überwunden haben, dürfte, dass für eine kleine Fahrzeugschicht nicht so eine große Rolle spielen.
     
Thema:

Elektromotoren, zukunft? Eure meinungen ?

Die Seite wird geladen...

Elektromotoren, zukunft? Eure meinungen ? - Ähnliche Themen

  1. Meinung - meinen F21 nach 3 oder 5 Jahren verkaufen?

    Meinung - meinen F21 nach 3 oder 5 Jahren verkaufen?: Guten Abend zusammen, ich glaube deren Themen gibt's bereits einige und sind gut diskutiert, nur wollte ich dennoch auch eure Meinung in meinem...
  2. [F2x] Eure Meinung Leasingangebot 116d

    Eure Meinung Leasingangebot 116d: Hallo zusammen, da mein E87 BJ 2007 langsam aber sicher mit 207.000 km den Geist aufgibt (müsste ungefähr den aktuellen Wert des Autos nochmals...
  3. Meinung zu einem D&W Gewindefahrwerk für den 1er BMW 116i

    Meinung zu einem D&W Gewindefahrwerk für den 1er BMW 116i: Hallo zusammen, ich brauche für meinen 116i VfL ein neues Fahrwerk da mein Serienfahrwerk total im Eimer ist, da ich kein high-class benötige...
  4. Diesel mit Downpipe zu laut? Meinungen, Erfahrungen?

    Diesel mit Downpipe zu laut? Meinungen, Erfahrungen?: Moin, ich habe vor langer Zeit mal Testweise meinen ESD leer räumen lassen. Der F20/21 N47 kommt ja ohne MSD und VSD werkseitig also quasi schon...
  5. [F20] 2te Meinung bei Felgen

    2te Meinung bei Felgen: Hallo, Ich möchte mir jetzt in den nächsten Wochen neue Felgen für den Sommer zulegen. Bin an die Borbet GTX in 8,5x19 ET40 interessiert mit...