Elektromobilität

Dieses Thema im Forum "Laberecke" wurde erstellt von match, 16.10.2013.

  1. match

    match 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Bad Kissingen/Ilmenau
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Philipp
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sickel-Pete, 16.10.2013
    Sickel-Pete

    Sickel-Pete 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    Was für ein Vortrag, sehr cool...

    Danke für's posten!
     
  4. #3 Pinhead, 16.10.2013
    Pinhead

    Pinhead 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Michael
    Recht hat er!
    Wobei ich bei seiner zeitlichen Prognose nicht ganz mitgehe, was das Aussterben des Verbrennungsmotors angeht!
    Die OEM (außer Toyota) haben sich lange gewehrt, was Elektromobilität angeht. Und jetzt kommen (zufällig:wink:) fast alle nahezu gleichzeitig mit Elektroautos auf den Markt. Mit absolut lächerlichen Reichweiten (ohne Range Extender)! Dazu fehlen (hier) die Möglichkeiten ein Elektroauto zu laden, als Straßenparker in der Stadt!
    Ich bin allerdings schon gespannt darauf wann der erste echte Konkurrent für den Tesla Model S kommt und wer den "bringt"!
     
  5. match

    match 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Bad Kissingen/Ilmenau
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Philipp
    Da es noch keine vollmundigen Ankündigungen der Herren Winterkorn und Zetsche gibt, wird das wohl noch einige Zeit dauern. Ich muss ihm vollkommen Recht geben, eine Fahrt im Tesla und jeder Verbrenner ist altbacken.
     
  6. #5 Pinhead, 16.10.2013
    Pinhead

    Pinhead 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Michael
    Ich denke dabei auch eher an die Vermutung des Herrn Thomsen das völlig neue Hersteller auf den Markt "drängen"!
    Ich fände es schon witzig wenn wir ab nächsten Herbst z.B. den neuen Samsung Galaxy E1 probefahren können!:wink:
     
  7. #6 =MR-C=KinG[GER], 16.10.2013
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
  8. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.119
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    interessant was er für 5 jahre prognostiziert, und selbst wenns 10 jahre wären.....die verkanppung einer recource und die Verfügbarkeit der anderen (Strom) lenkst automatisch.

    aber: obs dadurch billiger für den Endverbraucher wird?

    ok, ein-emobil könnte billiger in der Herstellung werden (es fehlen ja unendlich viele dinge drin), gepaart mit carbon und weiterer gewichtseinsparung....dagegen kommt dann der schwere accumulator, und um den geht's ja auch im wesentlichen im beitrag...

    aber gehen wir mal davon aus, verbrennungsfahrzeug und e-mobil kosten irgendwann gleich:

    wie wird E in Zukunft versteuert werden?

    wie entwickeln sich die Strompreise? (verdopplung in den letzten 10 jahren...)

    also, bessere Effizienz beim antrieb muss dann auch nicht bedeuten, dass E billiger wird....

    und natürlich muss man auch sehen, dass der stromboom ja auch massiv subventioniert ist und der Endverbraucher den Großteil der entwicklungskosten trägt. bezogen aufs Ausland siehts mit dem Strom nochmals ganz anders aus.....

    aber recht hat er, die Entwicklung geht weiter, ob der tipping Point so schnell kommt hängt wirklich von den kostenverteilungen und den vorgegebenen Rahmenbedingungen ab.

    da hab ich ja dann wohl den letzten verbrennungsmotor gekauft und kann dan 2017 auf E umsteigen....nur bei mir kommt der strom nicht kostenlos aus der Steckdose...

    gruss
     
  9. #8 match, 24.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2013
    match

    match 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Bad Kissingen/Ilmenau
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Philipp
  10. #9 Maulwurfn, 24.10.2013
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.763
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Toller Vortrag! Macht Spaß beim Hören!

    Nachvollziehbare Argumente. Ich bin gespannt, ob er Recht behält.
     
  11. match

    match 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Bad Kissingen/Ilmenau
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Philipp
    Ergänzend zum vorherigen Video:
    Verpasste Zukunft - ZDF.de

    Im heutigen Frontal 21-Bericht, der zugegebenermaßen wirklich treffend war, hatten sie nur einen Bruchteil des Interviews gezeigt.
     
  12. #11 Bundesfowi, 29.10.2013
    Bundesfowi

    Bundesfowi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover/LK
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Dirk
  13. match

    match 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Bad Kissingen/Ilmenau
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Philipp
    Du scheinst es nicht zu wissen. :lach_flash: Er war Eigentümer von Paypal und hat es schon vor mehreren Jahren an eBay verkauft. Das war auch nur der eigentliche Mittel zum Zweck. Er träumte immer schon von Elektromobilität und der Raumfahrt (SpaceX).

    Aber gut, was hat das damit zu tun? Genau, nichts :D :eusa_naughty:
     
  14. Spüli

    Spüli 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Braunschweig
    Fahrzeugtyp:
    120i Cabrio
    Moin!
    Dieser Thread ist ja nun fast genau ein Jahr alt.
    Würde mich mal interessieren, wie nun darüber gedacht wird. :winkewinke:

    Ich meine, das die eAutos deutlich präsenter in der Presse geworden sind. Das Thema ist bei allen irgendwie schon mal durch den Kopf gegangen, man spricht darüber.
    Auch bei den Supersportlern hat sich was getan, wo jetzt der Allrad-Tesla nur noch 3,2Sek für den Sprint benötigt. Damit stehen i8 und ähnliche Konzepte in einem ganz anderen Licht. Auch der Ausbau der Supercharger (und anderer Ladenetzwerke) machen den Umstieg einfacher.

    Mein 1er macht jetzt zumindest deutlich weniger Kilometer, seitdem ein Smart-ED daneben steht.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 match, 13.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2014
    match

    match 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2013
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Bad Kissingen/Ilmenau
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Philipp
    Das Supercharger-Netzwerk wird weiterhin ausgebaut. Die Gigafactory ist auch schon im Anflug. Die Reservierungen des Model X erreichen bald die 25.000er Marke. Ich persönlich erwarte mit dem Model 3 den großen Durchbruch der Elektromobilität. In China verkauft Daimler den Denza. In Deutschland wird er leider nicht angeboten, da es eine echte Alternative zum Verbrenner ist.
    Sehenswerte Reportage:
    ZDF Mediathek

    Solange es keinen richtigen Anreiz gibt ein EV zu kaufen, wird das hier in Deutschland auch nicht passieren. Dafür sind die etablierten ICE-Bauer zu mächtig und die Politik zu indoktriniert.

    Wenn man alleine schon das hier liest:
    Stuttgarter Regionaldirektorin möchte ein Tesla Model S als Dienstwagen › TeslaMag.de

    Ich für meinen Teil warte auf das Model 3. Sollte ich meinen 1er nicht zu Schrott verwandeln und die Steuerkette halbwegs auf dem Zahnrad sitzen bleiben, war er mein letzter ICE. Nach einer Fahrt im Model S P85 war mir klar, dass daran nichts mehr vorbeigeht. Tesla ist beim P85D schon bei 3,2 Sekunden auf 100kmh und 250 km/h Spitze angekommen. Ich will gar nicht wissen, was beim deutlich leichteren GEN 3 möglich ist :)
     
  17. #15 holger2811, 14.10.2014
    holger2811

    holger2811 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lauffen am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    also der E-Smart wäre schon etwas schönes für mich. Um kurz 10km zur Arbeit zu fahren und wieder zurück und mal kurz in die City zu fahren wäre der eigentlich ideal für mich. Die meisten meiner Strecken sind unter 50km, also wäre die Reichweite kein Problem.

    Nie mehr Tanken, einach abends in der Garage in die Steckdose, nach 7 Stunden ist der dann voll...


    Hätte ich 2 Tiefgaragenstellplätze würde ich es mir fast überlegen. Aber mit einem Auto zum Laternenparker werden möchte ich auch nicht.


    Tesla oder i3 sind eigentlich oversized, eher so etwas kleines als Alltagsauto, also als Ergänzung zum Verbrenner.
     
Thema:

Elektromobilität