Elastizität 125d vs 120d

Diskutiere Elastizität 125d vs 120d im BMW 125d / 225d Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo liebe community, hoffe die nachfolgenden Fragen sind nicht zu banane aber mal aus Interesse, vielleicht möchte jemand einen Beitrag oder...

  1. #1 corsar, 22.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2014
    corsar

    corsar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Hallo liebe community,

    hoffe die nachfolgenden Fragen sind nicht zu banane aber mal aus Interesse, vielleicht möchte jemand einen Beitrag oder zwei dazu leisten.

    Der klassische Zwischensprint bzw. die Elastizität 80-120 km/h bewältigt der 125d lt. Datenblatt im 4. in 5,0 Sek. (F21) der 120d (F21) ist mit 5,7 Sek. angegeben (jew. Schalter).

    Soweit so gut aber den 120d kann man ja glaube ich im 3. ohne Probleme bis 120 km/h drehen, während beim 125d bei ca. 110 km/h ein Schaltvorgang im 3. erforderlich ist. D.h. um dies zu vermeiden, wäre beim 125d eine Beschleunigung im 4. sinniger und somit hätte der 120d evtl. weniger das Nachsehen bzw. evtl. sogar einen Vorteil in diesem Bereich?

    Noch interessanter würde es dabei ggf. mit einem Performancekit? Im Bereich 120d wurde von scotty90
    (S. 13) ein Video auf youtube hochgeladen wo sein 120d mit Kit im 3. innerhalb von 4,8 Sek. von 80-120 km/h sprintet. Das ist weniger als 5,0 Sek. :icon_smile:.

    Wie würde es sich mit einer Automatik beim 125d verhalten? Wahrscheinlich würde mit dieser ein etwaiger ,,Zeitverlust" (durch schalten) beim 125d ausgeglichen/kompensiert werden?

    Würde mich über ein paar Beiträge freuen.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 misteran, 22.02.2014
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.575
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Was ist der Sinn von dem Vergleich dieser 2 Motoren, die unterschiedlicher nicht sein könnten?

    Die Übersetzung des Schalters sind sowas von unterschiedlich. Der 25d hat ein wesentlich breiteres nutzbares Drehzahlband.
    Den 20d bis 120 im dritten Gang zu drehen macht nicht viel Sinn, dann fällt die Leistung so stark ab, dass du schalten musst.

    Automatik ist noch feiner abgestuft.
     
  4. corsar

    corsar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Hallo Misteran,

    es geht mir dem Grund nach nicht um den Vergleich der Beiden Motoren, denn dass diese selbstredend völlig unterschiedlicher Natur sind steht außer Frage. Auch das die Übersetzungen völlig unterschiedlich sind.

    Habe mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt, denn es geht mir rein um den Zeitfaktor, unabhängig von der Charakteristik der Motoren oder das der 125d von 0-200 km/h schneller durchbeschleunigt.
    Habe den Thread aus reinem Interesse gepostet :icon_smile:.
     
  5. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Also ich verstehe dich im Moment überhaupt nicht.:eusa_shifty:
     
  6. #5 T.B, 22.02.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2014
    T.B

    T.B Guest

    Das heißt du willst von 80 auf 120 km/h beschleunigen mit dem 125d im 4. Gang und mit dem 120d im 3. Gang damit der 120d besser darsteht.?

    @Misteran:
    Beim F21 ist die Getriebeübersetzung beim 125d und beim 120d genau gleich.

    gesummt Tab 3
     
  7. corsar

    corsar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Ähm beide beschleunigen von 80-120 km/h und dabei hatte ich mir die Frage gestellt, ob der 120d evtl. schneller sein könnte (insbesondere mit PPK), da dieser im 3. den klassischen Sprint bewältigen kann und dies für den 125d gerade nicht möglich ist. Mit dem 125d mus entweder 1 Mal geschaltet werden oder aber im 4. beschleunigt werden.

    Damit will ich keinen besser darstehen lassen. Es interessiert mich nur das banale Thema wer ist schneller :icon_smile:.
     
  8. #7 misteran, 23.02.2014
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.575
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Die Hinterachsübersetzung ist aber anders, zumindest beim Schalte.r
     
  9. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Also bei :

    184 PS -> 200 PS --> 218 PS
    380 NM -> 400 NM --> 450 NM

    ..hoffentlich immer der 125D. Ansonsten sind die Leistungsangaben ja reiner Käse wenn nun das schwächere fast gleich schwere Auto gegen 34PS & 80NM mehr und einen kl. Turbo mehr der für ein breiteres Drehzahlspektrum und gegen ein Turboloch arbeitet gewinnt.
    Jedenfalls sicher wenn du die Automaten mit gleichem Verhältnis vergleichst und selbst beim Schalter sollte das funken.
     
  10. T.B

    T.B Guest

    Das stimmt, hst aber nichts mit 80 auf 120 km/h zu tun:D

    gesummt Tab 3
     
  11. #10 solid118, 25.02.2014
    solid118

    solid118 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    98
    Das Thema erinnert mich an ein Video von Tim Schrick. Da versägt er mit einem Fiat Uno Turbo irgendwelche schnellen Kisten auf die ersten fünf Meter, weil der Fiat so leicht und klein ist (kennt jemand das Video außer mir? :mrgreen: )

    Ist doch irgendwie Blödsinn bei einem langsameren Auto ernsthaft spezielle Situationen zu suchen wo es schneller ist. Das geht ja schon in Richtung "Der 335d ist besser/schneller als ein M3 (E93) wegen mehr Drehmoment bei kleiner Drehzahl". :narr:

    Der 120d ist einfach GÜNSTIGER im Einkauf! Darüber lässt sich nicht streiten.
     
  12. corsar

    corsar 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    schade, dass meine Frage/mein Interesses scheinbar zu abstrakt ist, als dass es nachvollziehbar wäre. Zum Glück sind Interessen verschiedenster Natur, weshalb es sicherlich auch bei so manchen Fragen zu den unterschiedlichsten Beiträgen kommt.

    Dachte unter Autoenthusiasten wäre hier der Richtige Bereich mal eine solche Fragestellung ins Forum zu werfen aber scheinbar war diese Annahme nicht ganz so richtig, aber egal…

    Wollte aber noch mal erwähnt haben, dass für mich die Elastizität/Durchzug der klassische Zwischensprint 80 - 120 km/h keine spezielle Situation ist, welche ich mir für ein Leistungsschwächeres Auto ausgesucht habe damit dieses schneller ist (wobei das ja dann doch fast eine Antwort auf meine Frage zu sein scheint).

    Nicht nur, dass dieser Bereich Bestandteil diverser technischer Datenblätter ist, für mich sind die Werte in diesem Bereich eigentlich interessanter als die Beschleunigung von 0-100 km/h, denn auf meinem Arbeitsweg von 80 Kilometern Bundesstraße ist dies der Bereich über welchen ich am häufigsten beschleunige. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich bisher eher noch nie von 0-100 km/h beschleunigt….

    Denke auch, dass es schon Sinn macht den 120d im 3. Gang in diesem Bereich zu beschleunigen, wenn man dadurch die bessere Zeit erhält. Wenn ich für meinen Teil schnellstmöglich beschleunigen möchte, Versuche ich dabei die vorhandene Motorisierung bestmöglich auszureizen. Das wäre denke ich dann halt in diesem Bereich für den 120d, beschleunigen im 3. Dass es sich danach dann wieder ganz anders zu Gunsten des 125d verhält ist klar. Auch das der 125d das noch souveränere Triebwerk und aufgrund dessen die noch bessere Performance hat. Mithin steht wohl außer Frage, dass dieser bei den kompakten Dieseln einen derzeit konkurrenzlosen Motor beherbergt, wie es auch immer noch beim 123d der Fall ist.

    Letztlich scheint es, als das ein 120d mit PPK (wie wir wissen 200 PS und 420 NM), wohl aufgrund seiner Möglichkeit im 3. Gang von 80-120 km/h zu beschleunigen, von einem 125d insoweit nicht abgehängt würde. Ist ja auch nix schlimmes  bzw. scheint man dies nicht in Abrede stellen zu können (im Falle eines Schaltgetriebes).

    Wobei hatte mir das Video von scotty90 noch mal angesehen und dahingehend muss ich mich korrigieren, denn demnach war die Beschleunigung im 3. Gang ohne PPK in 4,8 sek und mit, in 4,6 sek. Die Werte zeigen im Übrigen warum es Sinn machen könnte den 120d im 3. Gang zu beschleunigen :wink:.

    Hat denn vielleicht mal einer mit seinem 125d mit Automatik seine Zeit von 80-120 km/h gemessen?

    Ach ja von wegen Video fällt mir da noch eines ein, welches glaube ich auf Youtube existiert. Beschleunigung i3 gegen M3, wo der M3 nicht wie man annehmen sollte den i3 komplett zersägt, nein, dieser hält vielmehr auf eine beachtliche Distanz erst mal mit :lol:.

    In diesem Sinne
     
  13. #12 misteran, 23.03.2014
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.575
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Den dritten Gang beim 20d bis 120km/h zu ziehen macht keinen Sinn, ab 110 fällt die Leistung ab, dass man schalten müsste.

    Kannst den dritten Gang auch weiter ziehen bis 120, aber der Leistungsabfall ist zu stark.
     
  14. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Egal welche Situation du suchst, der 120D ist einfach der Schwächere in jeder Hinsicht, der mit dem kleineren NM-PS/KG-Verhältnis.

    Wenn beides Automaten sind, wird in jeder Situation der 125D gewinnen. Mehr Leistung, mehr Drehmoment und das beim länger nutzbarem Drehzahlband. Die 10kg Turbomehrgewicht fallen da nicht auf.

    Und beim Schalter? Hab es gerade nicht mehr im Kopf, sind beim F2x doch beide gleich übersetzt, oder? (den Megaunterschied gab es ja nur beim Exx)
    Schaut es in dem Fall ganz genau so aus.
    Und im anderen Fall könnte ein kürzer übersetzter 120D irgendwo vielleicht einige Hundertstel gutmachen bevor er wieder das nachsehen hat.

    Mir erschließt sich der Vergleich immer noch nicht, auch unter Autoenthusiasten.
     
  15. #14 WhiteWolf, 28.03.2014
    WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    3.106
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Muss mich mal einmischen:
    Die "Neuen" Motoren sind doch alle mit der Zitat: "BMW TwinPower Turbo Technologie"
    Warum sollte dann der 25er ein Breiteres Drehzahlspektrum haben? Bzw einen "kleineren" Turbo weniger? :-s
    Dachte die sind vom Verhalten her alle gleich, nur die Leistung ist anders?

    Quelle:
    BMW 1er 3-Türer : Motoren
     
  16. #15 Max_V, 28.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2014
    Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Jein...
    BMW nennt eben seine Lader mit variabler Turbinen-Technick, TwinPower Turbo

    Der 125D hat zwei Lader {also eine klassische Registeraufladung} einen Kleinen und einen Großen (diesen großen aber auch mit der mit variabler Turbinengeometrie; beim kleinen bin ich mir da nicht sicher);
    während der 120D nur eine einfach Aufladung mit nur einem TwinPower-Lader hat.

    Deshalb immer TwinPower Turbo.
    Beim 125d liegt nun bedingt durch den kl. Lader das Drehmoment früher an

    Und nun ich weiß jetzt hier nicht ob ich genau recht habe, aber der größere Lader könnte im Gegensatz zum 120D Lader auf einen minimal späteren Zeitpunkt Höchstleistung ausgelegt sein, was wiederum hinten raus einige Umdrehungen länger das volle Drehmoment bedeuten könnte.

    Hab nicht mehr beide Diagramme im Kopf.:eusa_shifty:



    Wenn es mich dann hier auch nicht extrem täuscht ist der 123D eben mit 2 normale Turbolader; und der 125D mit min. 1 TwinPowerLader aufgeladen.
     
  17. #16 WhiteWolf, 28.03.2014
    WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    3.106
    Zustimmungen:
    253
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Aha, so ist das also...
    Kam zu glauben was für verwirrung allein der Name stiftet :icon_smile:
    Dachte, die ham nun alle Zwo Lader...:eusa_doh:
     
  18. #17 hanshans, 28.03.2014
    hanshans

    hanshans 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.04.2013
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Süddeutschland
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2015
    125d:
    Max. Drehmoment 450 NM bei 1500-2500 U/min
    120d:
    Max. Drehmoment 380 NM bei 1750-2750 U/min

    Das Drehzahlband bzw. das Spektrum ist also jeweils 1000 U/min. Der 125d kommt aber tatsächlich besser unten raus (wegen des kleinen Turbos) und hat wohl auch bei 2750 U/min (wenn man das Diagramm auf bmw.de anschaut) noch mehr als die 380 NM des 120d. Von daher geht er in allen Lebenslagen tatsächlich nicht nur gefühlt besser.
     
  19. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Ja, danke, das meinte ich.

    Der 125D erreicht die 380Nm schon irgendwo unter 1500 und hat warscheinlich bis weit oben raus die 380Nm Schub des 120D. Genau, weiss man es erst wenn man beide über einen Prüfstand laufen lässt und dann anschaut.

    Das ist eben der trotzdem recht sinnlose Beweis, daß der 125D einfach schneller/besser ist.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fibonacci, 28.03.2014
    Fibonacci

    Fibonacci 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordbayern
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Ich suche da schon seit langem was offizielles. Bitte poste doch mal den Link, ich kann über die Suchfunktion nichts finden.
     
  22. #20 TierparkT0ni, 29.03.2014
    TierparkT0ni

    TierparkT0ni 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    AUX
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Das Thema hatten wir zu 120d vs. 123d Zeiten auch schon.
    Der 123d war immer bissiger und schneller als der 120d (auch mit PP-Kit).

    Die Geschichte wiederholt sich beim F20 (120d vs. 125d).
     
Thema: Elastizität 125d vs 120d
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 120d 184ps 80-120

    ,
  2. durchzug 80-120

    ,
  3. bmw 120d f20 Elastizität 4

    ,
  4. 125d vs 120d,
  5. 123d 80-120,
  6. bmw 120d 184 ps 0-200,
  7. Elastizität bmw 123d,
  8. Elastizität 125d,
  9. 125d oder 120d ppk,
  10. youtube beitraege zum 1er bmw f20 125d,
  11. bmw 125d elastizität 80-120,
  12. bmw 125d 120d f20 0-200,
  13. bmw f20 125d 0-200,
  14. bmw 125d drehzahlband,
  15. 120d 0-200,
  16. bmw 120d 0-200,
  17. 125d bmw 0 - 200,
  18. elastizität 80-120 km/h,
  19. bmw f20 120d dreht im 3 Gang durch,
  20. elastizität 80-120 km/h bmw 125d,
  21. vergleich bmw 125d,
  22. beschleunigung 120d
Die Seite wird geladen...

Elastizität 125d vs 120d - Ähnliche Themen

  1. [E81] 120d PP-Kit Baujahr 2011

    120d PP-Kit Baujahr 2011: Hallo in die Forumsrunde, ich verkaufe meinen gepflegten 120d E81 mit M-Sportpaket und Performance Power Kit da etwas neues ins Haus kommt. Der...
  2. Mein erster Wartungungsintervall an 120d - wo und welches Motoröl?

    Mein erster Wartungungsintervall an 120d - wo und welches Motoröl?: Hallo, obwohl ich seit vier Jahren eigene Autos habe, kommt es nun tatsächlich zum ersten Mal vor, dass ich mich selbst um eine Wartung mit...
  3. Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT

    Michelin Pilot Sport Cup 2 - DT vs non-DT: Hallo zusammen. Ich möchte mir einen Satz Pilot Sport Cup 2 von Michelin zulegen. Bei der Wahl des Hinterreifens bin ich nun darauf gestoßen,...
  4. Belastbarkeit Schaltgetriebe vs. DKG

    Belastbarkeit Schaltgetriebe vs. DKG: Mich würde interessieren ob es Probleme mit dem Schaltgetriebe beim M2 bzw. M3/4 gibt?! Gibt's da Erfahrungswerte, was die Haltbarkeit angeht?!...
  5. Sehr träge Beschleunigung 120D

    Sehr träge Beschleunigung 120D: Hallo, ich habe seit Ende Dezember 2016 einen 1er 120D BJ. 2016 mit 190PS Vorher hatte ich einen 118D BJ 2014 mit 140 PS. Die 50 PS Unterschied...