Einschätzung der Lage Rückabwicklung bzw Rechtsstreit

Diskutiere Einschätzung der Lage Rückabwicklung bzw Rechtsstreit im BMW Händler Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hallo zusammen ich weiss noch ob ich in der richtigen ecke bin. Ich habe mir einen 116i beim Händler gekauft der nach 3 tagen mit Motorschaden...

  1. #1 abi85, 09.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2015
    abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Hallo zusammen ich weiss noch ob ich in der richtigen ecke bin.

    Ich habe mir einen 116i beim Händler gekauft der nach 3 tagen mit Motorschaden liegen blieb.
    Der Händler hat insgesamt 4 Wochen nachbesserungsfrist verstreichen lassen (ohne nur den Versuch zu unternehmen eine Lösung zu finden)
    Desweiteren war die Kommunikation sehr bescheiden.

    Nach 65 tagen !!!!!! Und auch nur mit Androhung ein Inkassounternehmen einzuschalten wenn die Rückabwicklung nicht in Woche XY stattfindet.
    Habe ich mein Geld wieder bekommen.
    Selbstverständlich hatte ich mir einen Anwalt genommen da der Händler anfangs komplett auf stur stellte.

    Da es ein Gewährleistungsfall ist greift da keine Garantie.
    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Mein Anwalt möchte einen nutzungsausfall gelten machen!
    Sind ca 3000€

    Wie stehen denn meine Chancen vor Gericht?
    Hat jemand schon mal ähnliches erlebt bzw im Bekanntenkreis gehabt.
    Habe eine Rechtsschutz die alle kosten über nimmt.

    Bitte nicht denken das ich raffgierig bin aber mir entstanden durch Autos leihen, selbstbeteiligung Anwalt, Diagnose bmw (Händler ist 300 km weg), Anfahrt zur Rückabwicklung schon einige kosten!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dexter Morgan, 09.07.2015
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Du hast einen Anwalt und der kann Dir nicht sagen, wie Deine Chancen stehen? Und Du hast eine Rechtsschutz, die alles zahlt? Ich verstehe Deine Fragen nicht.
     
  4. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    ok klingt etwas wirr das ganze.
    die sache mit dem nutzungsausfall geht vor gericht und da kommt es sich ja auch immer auf den richter an.

    meine frage war ob jemand schonmal so etwas uähnliches erlebt oder mitbekommen hat?
    recht haben und recht bekommen sind ja immer 2 paar schuhe.
    mein anwalt meint das steht mir zu.
    der gegnerische anwslt sagt eben das gegenteil.
     
  5. #4 dacno1982, 10.07.2015
    dacno1982

    dacno1982 Guest

    Alles was du durch entsprechende Belege nachweisen kannst, solltest du auch so erstattet bekommen. Das dein Händler 300 km weit weg ist, ist dein Problem. Wie hast das Auto mit Motorschaden da hin gebracht ? Für eine Diagnose hättest zu jedem BMW Vertragshändler gehen können.
    Nur pauschal 3000,-- Euro aufgerundet mit Schmerzensgeldzuschlag glaub ich nicht. Ist auch etwas hoch für 2 Monate 116i.
     
  6. citi

    citi (R)audi

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Toni

    welches fortbewegungsmittel hast du in den 65.tagen genutzt? falls du noch ein anderes fahrzeug zur verfügung gehabt hast oder sogar noch ein anderes fahrzeug auf dich angemeldet ist wirst du definitiv keinen nutzungsausfall bekommen. das muss dir doch dein anwalt gesagt haben??? ich denke auch das du in deinem fall nur nutzungsausfall bekommen würdest wenn du entsprechende belege eines mietfahrzeuges vorlegen könntest.

    du schreibst, dass dein anwalt sagt......das steht dir zu. dann muss er dir doch gesagt haben warum das der fall ist, oder?
     
  7. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas

    Die Hagens abgeholt nachdem ich beim hiesigen BMW Händler die Diagnose hab stellen lassen.
     
  8. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Naja hat mit irgendwelchen Paragraphen da hantiert.
    In der Zeit hab ich mir von diversen freunden Arbeitskollege n und verwandten ein nauto geliehen.
    Natürlich hab ich denen aus dank dann vollgetankt oder was in urlaubskasse geschmissen.
    Mietauto hatte ich nur 3 Tage lang danach wurde mir zu teuer und das Risiko zu gross auf den kosten sitzen zu bleiben
     
  9. #8 Alex_306, 10.07.2015
    Alex_306

    Alex_306 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.06.2012
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    SH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Alex
    Also bei einem Unfall kannst du den Nutzungsausfall immer geltend machen, wenn du keinen Leihwagen in Anspruch genommen hast, egal ob du noch andere Autos hast. Die tägliche Entschädigungsrate ist natürlich immer abhängig vom Fahrzeugtyp.

    Bei mir lag sie bei nem 135i bei 59€ pro Tag.
     
  10. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.519
    Zustimmungen:
    984
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo
    ich auch noch nicht :roll:

    @TO,

    Neu oder Gebrauchtwagen ?
    BMW oder anderer Händler ?
    wer hat nach 65 Tagen gedroht ?
    welche Kosten sind entstanden ?
    wie willst du diese Belegen ?
    wie kommt der Anwalt auf 3000 € ?
     
  11. #10 abi85, 10.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2015
    abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Also war ein gebrauchter mit 60000km
    Bei einem freien händler der sich auf BMW spezialisiert hat.
    Mein Anwalt rechnet 65 Tage x 45 Euro (laut npirgendeiner tabelle)
    Kosten waren Versicherung Steuer 3 Tage Leihwagen anwaltsselbstbehalt, diverse Autos von bekannten und entsprechenden obulus aauto anmelden abmelden etc PP.
    Natürlich gibt es etwas wie freundschaftsdienste sprich mal ein auto verleihen, aber immerhin hätten die auch nach eigener Diagnose des Motorschadens die Nachbesserung ablehnen können.
    Wir hatten denen angeboten nach 2 Wochen direkt rückabzuwickeln aber sie wollten dann doch lieber das Geld 4 weitere wochen behalten und nix machen.
    Belegen kann ich den Grossteil der kosten nicht.
     
  12. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.519
    Zustimmungen:
    984
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo
    ich komme damit nicht klar was du schreibst - auch bei einem Gebrauchten muss der Händler Garantie geben - und wie lautet die Diagnose ?
    was genau ist defekt ?

    und da du die Kosten nicht belegen kannst wird es dafür auch keine Erstattung geben - aber ein guter Anwalt sollte das wissen
     
  13. #12 Maulwurfn, 11.07.2015
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.857
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Helgoland
    Carlo, du verwechselt Garantie und Gewährleistung. Ist ist sauber zu trennen. ;)
     
  14. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.519
    Zustimmungen:
    984
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo
    Gebrauchtwagen sollte doch 1 Jahr Garantie haben :roll:
     
  15. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Also die Diagnose der Partner Werkstatt war das ein Barcode Aufkleber des Kettenspanner(Austausch nirgendwo im scheckheft vermerkt) die Ölleitung verstopft hat.

    Mir wurde der wagen als scheckheftgepflegter leasingrückläufer verkauft.
    Für den schaden greift keine garantie da im ersten halben Jahr der Händler meines Wissens in der Gewährleistung ist.
    Sprich der schaden oder Fehler lag bei Kauf vor.gegenteiliges muss der Händler beweisen.
    Die Anwälte hier mögen nicht nicht steinigen aufgrund der einfachen Erklärung.

    Mir ist bewusst das knapp 3000€ für einen Ausfall von 65 tagen viel Geld sind.
    Der Vorgang und der Fall sind sehr umfangreich und auch nicht bis ins genaueste zu erklären.

    Ich fasse mal kurz zusammen was ich nicht genau geschrieben habe.
    Chance zur 2 malignen Nachbesserung ungenutzt verstreichen lassen.
    Diagnose seitens meiner hiesigen BMW Werkstatt angezweifelt und nicht bezahlt, trotz Bestätigung rer diagnose.

    Rückabwicklung des Autos verzögert und teilweise verhindert durch nicht reagieren auf email anrufe etc.
    Hatten ein Angebot zur außergerichtlichen Einigung gemacht, dieses lag weit unter den 3000 Euround hatte noch nicht einmal die Kosten für leihwagen Diagnose Anwalt selbstbehalt gedeckt.

    Die Kernfrage ist folgende:

    Steht mir ein nutzungsausfall zu wenn mir der Händler ein auto verkauft das fehlerhaft ist?
    Nachbesserung ist gescheitert und Rückabwicklung konnte erst viel später durchgeführt werden.
     
  16. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.519
    Zustimmungen:
    984
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo
    steht dir zu - aber der muss belegbar sein - das alles sollte der Anwalt wissen / regeln - hier kann dir keiner was zu der Höhe der Summe sagen :?
     
  17. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    OK
    Das is eine Aussage die mir etwas hilft.
    Wie gesagt will noch mehr als mir zusteht aber wenn ich bei der Sache noch draufzahle bin ja ich noch mehr der gelackmeierte.
    Wird sich wohl dann auf Richter ankommen.
     
  18. #17 Maulwurfn, 11.07.2015
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.857
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Helgoland
    Carlo, nein, rein rechtlich gibt es nur Gewährleistung. Garantie ist freiwillig.
     
  19. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    22.519
    Zustimmungen:
    984
    Ort:
    Nernberch
    Vorname:
    Carlo

    Bei BMW Neuwagen schon klar - aber Gebrauchte werden doch mit Garantie verkauft - oder :eusa_shhh:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Maulwurfn, 11.07.2015
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.857
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Helgoland
    Wie gesagt: Freiwillige Leistung nach Vereinbarung. Aber jetzt weiter in Programm. ;)
     
  22. abi85

    abi85 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.05.2015
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    baden baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    andreas
    Hallo, wollte mal berichten wie der stand der Dinge hier ist.

    Gestern war Gerichtsverhandlung da man sich nicht außergerichtlich einigen konnte.

    Hatte den Kaufpreis ja erst 2,5 Monate nach Kauf somit 1,5 Monate nach der letzten Nachbesserungsfrist bekommen.
    Vor Gericht habe ich recht bekommen und es wurde mir ein nutzungsausfall für die zeit ohne auto zugesprochen.
    Leider ist der beklagte nicht zum Gericht erschienen trotz Anwesenheitspflicht.
    Der beklagte hat jetzt laut Gericht 3 Wochen Zeit den nutzungsausfall zu akzeptieren.
    Sollte er nicht einwilligen kommen laut Gericht höhere kosten auf ihn zu.
    Es wurden die Gerichtskosten auf 2 Parteien verteilt.( ca. 25% auf meine Rechtsschutz)
    Des weiteren muss er die vor gerichtlichen kosten tragen.
    Belege über Leihwagen taxiquittungen ect. Musste ich nicht vorlegen.
     
    Rollo-OL gefällt das.
Thema: Einschätzung der Lage Rückabwicklung bzw Rechtsstreit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rechtsstreit mit bmw

    ,
  2. was sagen die BMW Händler zur Lage

Die Seite wird geladen...

Einschätzung der Lage Rückabwicklung bzw Rechtsstreit - Ähnliche Themen

  1. Suche OBD Diagnosetool bzw. Software

    Suche OBD Diagnosetool bzw. Software: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Software mit der man den Fehlercode / Fehlerspeicher in BMW Fahrzeug auslesen kann. Den Namen...
  2. [E8x] Displayhalterung für Tablet bzw Navi Display

    Displayhalterung für Tablet bzw Navi Display: Moinsen biete die Displayhalterung fürs Nexus7 bzw Tablets an sie ist in gutem bis sehr gutem Zustand keine Abbrüche oder ähnliches. Der...
  3. [E87] Rasseln bzw. Klackern im Motorraum

    Rasseln bzw. Klackern im Motorraum: Guten Abend, ich habe einen 116i aus dem Jahr April 2006 mit 170.000 Kilometer. Ich habe vom Thema mit dem Kettenspanner bzw. Steuerkette gehört...
  4. Fahrstabilitätsregelsystem Störung bzw. Ausfall

    Fahrstabilitätsregelsystem Störung bzw. Ausfall: Hallo zusammen , war schon einige Zeit nicht mehr hier, weil der 116 i ja doch recht pflegeleicht ist. Nun aber zum Problem. Vor ca. 3 Tagen...
  5. [F20] Umbau auf Sport bzw Performance Bremsen Problem (Bremsdruck)

    Umbau auf Sport bzw Performance Bremsen Problem (Bremsdruck): Hallo Leute, Ich hab folgendes Problem. Ich habe auf die Sportbremse aber in Performance große umgebaut also hinten 345er und vorne 370er...