Eingenständig nachrüsten bei Leasing

Diskutiere Eingenständig nachrüsten bei Leasing im Finanzielles & Absicherung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo Leute, habe folgende Frage, ich habe meinen 118i geleast und würde gerne nachträglich den Sport Nachschalldämpfer installieren lassen....

  1. #1 lordofretals, 18.06.2006
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hallo Leute, habe folgende Frage, ich habe meinen 118i geleast und würde gerne nachträglich den Sport Nachschalldämpfer installieren lassen.

    Ich weiß aber, dass man solche Dinge melden muss, klar, dementsprechend ändert sich der Fahrzeugpreis (monatliche Leasing-Rate) und auch der Restwert.

    Aber ich werde den Wagen sowieso nach drei Jahren finanzieren, deshalb habe ich auch nur 15.000KM Laufleistung pro Jahr angeben, fahren tue ich aber um die 20.000KM pro Jahr.

    Ich hatte meinen jetzigen Polo auch geleast und derart verändert, dass es mich selbst gewundert hat, das mein Händler den nach 3 Jahren überhaupt noch wiedererkannt hat :lol: Das hätte ich eigentlich ja auch nicht gedurft, interessiert hat es am Ende aber keinen :D

    Gibt es da Probleme, oder kann ich mir den jetzt einbauen lassen und halt vorher wieder den Original draufmachen lassen?

    Oder ist das egal, weil ich den Wagen sowieso nach drei Jahren restrfinanziere.

    Danke im voraus, diese Frage beschäftigt mich schon lange und ich wäre über eine genaue Antwort sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miles

    Miles Guest

    Hi Lordofretals,

    ich habe bisher fast immer bei meinen BMW Leasingfahrzeugen etwas geändert!
    Am "schlimmsten" hat es meinen Cooper S getroffen, den ich komplett umgebaut hatte: von Startknopf über KW Gewindefahrwerk, Brembo-Bremsanlage, Chiptuning, Edelstahlauspuffanlage, fette Räder etc.......
    Das war auch ein Leasingfahrzeug und der Händler hat ihn problemlos zurückgenommen. Im Gegenteil: ich habe noch mit "Wertsteigerung" argumentiert.

    Mein 130 ist auch ein Leasingfahrzeug. Es klebt auch schon der Aerospoiler dran, andere Felgen (die originalen 18 Zöller verkaufe ich - ist mir doch egal!!) und ein anderes Fahrwerk kommt auch rein (und das M-Fahrwerk schmeiß ich raus).

    Insbesondere dann, wenn Du das Fahrzeug eh hinterher übernehmen willst, hätte ich keinerlei Skrupel, das Auto so umzubauen, wie es Dir gefällt!!

    Gruß

    Miles
     
  4. #3 lordofretals, 18.06.2006
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hallo Miles, danke für die schnelle Antwort.

    Ich hatte meinen Verkäufer auch mal gefragt, der sagte natürlich "Bloß melden", aber ich denke das ich es auch so wie du mache, was sollen die da groß sagen:)

    Probleme (wenn überhaupt) gibt es möglicherweise nur dann, wenn der Wagen nach drei Jahren zurückgegeben werden sollte, was bei mir nicht der Fall sein wird.

    Insofern werde ich gleich mal loslegen noch etwas zu verändern:)

    Danke, gruß
     
  5. Miles

    Miles Guest

    Na dann viel Spaß!!!! :mrgreen:
    Und wenn es Modifikationen sind, die man "sehen" kann und vielleicht andere interessiert, dann wäre es schick, wenn Du hier im Forum Deine Umbauten dokumentierst (mit Bildern :shock: ....)

    Gruß

    Miles
     
  6. WIILLI

    WIILLI 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    1
    Das ruft doch wieder den LeasingNichtVersteher, Frank auf den Plan :roll:

    Macht das Sinn ein Auto erst für 36 Mon zu leasen um dann nach 36 Monaten den Wagen weiter zu finanzieren ??

    Gruß,
    Frank
     
  7. muffin

    muffin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    @admin

    nein, bloss nicht verlängern - die zinsen fressen dir bei diesen laufzeiten ein ziemliches loch in den geldbeutel. bei laufzeiten von >60 monaten würde ich ohnehin zu einer alternativen finanzierung raten.
     
  8. #7 lordofretals, 18.06.2006
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Die Frage ist gut und vor allem berechtigt.

    Finanzierung hätte ich mir nicht leisten können, zuuu teuer.
    (oder wie hätte ich da eine 210€ Rate hinbekommen?)

    Also kommt nur Leasing in Frage, so habe ich es mit meinem Polo auch gemacht, kann sein das ich am Ende 1000-2000€ mehr zahle, keine Ahnung, aber dafür jetzt eben einen BMW:))

    Nach 6 Jahren war ich mit meinem Polo fertig und so wird es auch dieses Mal sein, verdiene 1500€(tendenz steigend), wer weiß was in drei Jahren ist. Restwert in drei Jahren ist 15000€, zahle ich nochmal 5000 an und der Rest wird finanziert. Dafür das der Wagen einen Neupreis von 28.500€ hat und ich einen Nachlass von 17% bekommen habe, war es schon jetzt recht günstig.

    Was solls, "Mit Freude am Fahren", darauf kommt es an :wink:
     
  9. #8 project24, 18.06.2006
    project24

    project24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    HI,


    also wenn ihr einen Wagen geleast oder über Select finanziert habt, dann ist grundsätzlich vorher mit dem Händler zu sprechen, ob er dem Einbau zustimmt, da er den Wagen zunächst zurücknehmen muss.


    Wenn ihr den Wagen anschließen in euren Besitz nehmt, dann ist das kein Problem, aber solltet ihr das nicht tun, dann kann es zu Problemen führen ! Beispiel leistungsgesteigerte Motoren, wenn diese nicht von Alpina oder AC Schnitzer getunt worden sind, dann ist eine solche Leistungssteigerung für den Händler als Wertminderung zu betrachten, da er beim Weiterverkauf die Gewährleistung übernehmen muss und die Anschlußgarantien solch fremdgetunten Fahrzeuge ablehnen.

    Bei Teilen, wie Radsätzen, etc. könnt ihr natürlich wieder rückrüsten, so dass der Serienzustand wieder hergestellt wird.
     
  10. #9 lordofretals, 19.06.2006
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    @ muffin

    sicher gebe ich dir recht, aber mit einer 60Monate Finanzierung komme ich was die Raten angeht niemals hin, schon gar nicht mit meiner jetzigen Rate von 210€.

    Das habe ich mir von mehreren Händlern durchrechnen lassen, keine Chance. Und ich will auch nicht monatlich 300-400€ zahlen, um in den Genuss eines BMW zu kommen.

    Wie gesagt, sicher zahle ich am Ende was drauf, aber das ist mir egal.
    Bei einem Restwert von 15.000€ nach drei Jahren und einer Anzahlung von 5000 bin ich dann bei 10.000€, das sollte sich dann irgendwie machen lassen und auch zu meinem Geldbeutel passen :lol:

    Mein jetziger Polo war dafür "fast" umsonst, war ebenfalls ein Leasing-Fahrzeug, hat einen Neuwagenwert von 12.500€ gehabt und durch mehrere unverschuldete Unfälle hatte ich am Ende knapp 10.000€ wieder raus:) Folglich, der Polo war so gut wie geschenkt :wink:

    Meinem BMW sollte das natürlich verwehrt bleiben:)
     
  11. dabubi

    dabubi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bünde
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Philipp
    Hi,

    also im Prinzip ist Leasing ja auch nur eine andere Form der Finanzierung. Über eine Finanzierung hätte ich z.B. meine Rate nie bekommen und ein weiteres Argument war das Service-Leasing, wobei ich mir aber nicht sicher bin ob das auch bei einer Finanzierung angeboten wird.
    Ich werde dann nach den 3 Jahren Laufzeit den kleinen wohl auch fertig finfanzieren, alleine schon wegen der sich abzeichnenden Kilometerüberschreitung :-#

    Gruß, Philipp
     
  12. #11 lordofretals, 26.06.2006
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    hehe, das geht es dir wie mir, habe 15.000 km gewählt, werden aber bestimmt so um die 20.000km im jahr :P

    wie gesagt, auch wenns am ende bissl mehr wird was ich zahlen muss, aber Finanzierung hätte nie geklappt, die Rate wäre für mein monatliches Budget nicht machbar gewesen, nicht mit 4.500€ Anzahlung :wink:
     
  13. dabubi

    dabubi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bünde
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Philipp
    Da hst du recht. Bis auf meinen alten Golf als Anzahlung für den ich gnädigerweise 75000e bekommen habe, hatte ich nicht mal eine Anzahlung zu bieten und da bin ich mit meiner 300,00€ Rate auch vollkommen zufrieden.
    Eigentlich wollte ich ja auch nicht über 200,00€, aber ein bßchen Ausstattung konnte ich mir dann ja nicht verkneifen :roll:

    !!!Wie auch immer, die Freude am Fahren macht jede rate wett :D !!!
     
  14. dabubi

    dabubi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bünde
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Philipp
    ooops, meinte 750€ nicht 75.000, glaube so einen teuren golf 2 gibts gar nicht :oops: :oops:
     
  15. #14 lordofretals, 26.06.2006
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    bei mir waren es 4.500€ und mit 230€ monatliche rate bin ich wirklich gut weggekommen :lol:
     
  16. SteveR

    SteveR 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NU
    Vorsicht!

    Der Verkauf von Originalteilen wie Rädern oder Fahrwerk ist beim Leasingwagen Diebstahl und Unterschlagung!

    Das komplette Fahrzeug ist EIGENTUM der Leasinggesellschaft!

    In jedem Fall kann diese bei Vertragsende die Rückgabe des Fahrzeugs in der Auslieferungsausstattung verlangen.

    Ich verstehe auch nicht, wieso man least, wenn man vor hat, den Wagen zu übernehmen???

    Zum Verständnis: Leasing = Miete = ich zahle nur die wirkliche Nutzung des Wagens während der Vertragsdauer. Finanzierung = Kauf = ich zahle mit jeder Rate ein Stück meines zukünftigen Eigentums. Aber auch bei Finianzierung gilt: Fahrzeug ist EIGENTUM der Bank; also kein Verkauf von Teilen!!!


    Grüße

    Steve
     
  17. SteveR

    SteveR 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NU
    [quote="lordofretalsMein jetziger Polo war dafür "fast" umsonst, war ebenfalls ein Leasing-Fahrzeug, hat einen Neuwagenwert von 12.500€ gehabt und durch mehrere unverschuldete Unfälle hatte ich am Ende knapp 10.000€ wieder raus:) Folglich, der Polo war so gut wie geschenkt :wink:
    [/quote]

    Und auch hier gilt: Die Entgegennahme von Versicherungsleistungen auf eigene Rechnung ist bei Leasingwägen UNTERSCHLAGUNG!
    Die Versicherung darf nur dem Fahrzeugeigentümer (=Leasinggesellschaft) Auszahlungen zukommen lassen.

    Du hast Glück gehabt, nichts weiter...

    Steve
     
  18. #17 lordofretals, 11.08.2007
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    ist soweit richtig, es sei denn man übernimmt den Wagen, dann kann man damit machen was man will.

    gut, am ende zahlt man wahrscheinlich mehr, als wenn man den wagen gleich gekauft hätte. ich muss trotzdem sagen, dass ich mir den wagen sonst nicht hätte leisten können.

    beispiel: wenn ich den wagen hätte finanzieren wollen, wäre ich auf eine rate um die 450€ gekommen, für mich unbezahlbar.

    jetzt lease ich den wagen drei jahre und dann wird er restfinanziert, so dass ich alles in allem in 5 jahren fertig bin und der wagen mir gehört.

    das habe ich so bei meinem ersten wagen, einem VW polo so gemacht und mache es jetzt bei bmw genauso.

    solange ich den wagen auch übernehme, ist es vollkommen egal was ich mit dem wagen mache, nur sollte jemand mit dem gedanken spielen, den wagen nach ablauf der leasingzeit wieder zurückzugeben, kann es richtig ärger geben, das stimmt.
     
  19. #18 lordofretals, 11.08.2007
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Und auch hier gilt: Die Entgegennahme von Versicherungsleistungen auf eigene Rechnung ist bei Leasingwägen UNTERSCHLAGUNG!
    Die Versicherung darf nur dem Fahrzeugeigentümer (=Leasinggesellschaft) Auszahlungen zukommen lassen.

    Du hast Glück gehabt, nichts weiter...

    Steve[/quote]

    Und auch hier hast du soweit recht, immerhin habe ich es bei meinem ersten Unfall genauso gemacht, bis die Lesaingfirma mir die Freigabe zur Reparatur gegbeben hat, vergingen Wochen, das habe ich mir beim zweiten, dritten und vierten mal gespart.

    Das das nicht korrekt ist, ist mir schon klar, aber wo kein kläger, da kein richter. ist ja jedem selbst überlassen, wie gesagt, immer unter der berücksichtigung, dass ich den wagen übernehme.

    Also danke für den Hinweis, nur würde ich es jederzeit wieder so machen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 lordofretals, 11.08.2007
    lordofretals

    lordofretals 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    ...du hast Glück gehabt, nichts weiter....

    => Falsch, wer bei einer Versicherung gearbeitet hat, und alle Tipps und Tricks kennt, der weiß halt wie man hier und da was deixeln kann :o
     
  22. #20 nici356, 08.11.2009
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    @ Steve

    Es gibt auch Leasing mit Kaufoption (Vorkaufsrecht) und garantiertem Restwert. Das nehme ich z.Bsp. in Anspruch. Nach dem Leasing kann ich das Fahrzeug kaufen zu einem Restwert der von Anfang an feststeht (entspricht dann wohl Mietkauf)
     
Thema: Eingenständig nachrüsten bei Leasing
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leasing auto andere felgen

    ,
  2. bmw leasing fahrwerk einbauen

    ,
  3. Fahrwerk veraendern bei Leasing bmw

Die Seite wird geladen...

Eingenständig nachrüsten bei Leasing - Ähnliche Themen

  1. F20 LCI Led Scheinwerfer Nachrüsten

    F20 LCI Led Scheinwerfer Nachrüsten: Hallo, Nachdem ich mich Stunden überall durchgelesen habe frage ich jetzt hier ..... Ich würde gerne von den halogen auf led umrüsten....
  2. Nachrüst Angel Eyes F2X

    Nachrüst Angel Eyes F2X: Vielleicht für den ein oder anderen etwas. Die (ersten?) Angel Eyes zum nachsrüsten für den F2x. Auf den Bildern sehn die ja ganz gut aus finde...
  3. [E8x] Dynavin Navi Nachrüsten

    Dynavin Navi Nachrüsten: hat da schon einer erfahrungen mit gemacht oder kennt einer einen? sieht wie ich finde ganz nett aus würde gerne wissen ob die software nicht...
  4. Leasing Anzahlung zeitversetzt? Sondertilgungen?

    Leasing Anzahlung zeitversetzt? Sondertilgungen?: Hallo, ich bin eigentlich stiller Leser, also nicht ganz neu, aber das ist mein erster Beitrag. Ohne zu viel zu reden: Ich wollte mir eigentlich...
  5. [E87] M-Front nachrüsten

    M-Front nachrüsten: Hallo, mein Name ist Jonas und ich bin 18 Jahre alt. Komme aus dem wunderschönen Saarland. Nun zu meiner Frage: Ich habe mir vor einem Monat mein...