Einfahrzeit

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von 118d_RULES, 16.03.2006.

  1. #1 118d_RULES, 16.03.2006
    118d_RULES

    118d_RULES 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Überlingen
    Hallo,

    habe jetzt seit ner Woche mein Schatzele. Einfach ein geiles Auto.

    Mein Freundlicher meinte ich sollte ihn so 1000 km einfahrn. Aber in der BA steht 2000 km. Wie lang habt ihr ihn denn eingefahren? Bzw. wie hoch habt ihr ihn in der Einfahrzeit gedreht?

    Greetz
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mirco

    Mirco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61267 Neu-Anspach
    Mir wurde geraten den mindestens 1500km "schonend" zu fahren.

    Habe ihn jetzt seit dem 23.12. und schon ca. 7500km runter. Obwohl er den gesamten Januar nur in der Garage stand.
    Langsam wird der Verbrauch auch so, wie ich ihn gerne hätte ;-)
     
  4. #3 ChiliRed, 16.03.2006
    ChiliRed

    ChiliRed 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.01.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Speyer
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Spritmonitor:
    Ich hab es, wie im Handbuch beschrieben gemacht... Die ersten 2.000 km nicht schneller als 160 km/h und ab dann langsam gesteigert... Bis dato liegen jetzt knapp 5.000 km an und die ersten Vollgasetappen hat er erfolgreich hinter sich gebracht :wink:
     
  5. #4 118d_RULES, 16.03.2006
    118d_RULES

    118d_RULES 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Überlingen
    Danksche, ok, dann werd ich ihn wohl auch bis 2000 km einfahrn. Das er dann auch richtig läuft :D
     
  6. #5 Stefan118d, 08.11.2006
    Stefan118d

    Stefan118d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Aisch
    Mein Händler meinte als ich die Frage stellte zwecks Einfahren das man sowas nicht mehr machen braucht und ich ihn gleich "richtig treten" kann...
    Naja kommt mir trotzdem bissl seltsam vor und ich werde ihn die ersten 1000-2000km nicht über 3000rpm drehen lassen, oder was meint ihr dazu? Wie habt ihr es getan?

    grüße
     
  7. #6 Deichsteher, 08.11.2006
    Deichsteher

    Deichsteher 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Also..ich hab mich redlich bemüht :oops:
    Aber mein jugendliches Temparament und dieses unglaubliche Auto haben meine guten Vorsätze bißchen aufgeweicht..
    Würde er sonst weniger verbrauchen? Man weiß es nicht..

    ist mir auch egal.

    Gruß

    Stephan
     
  8. #7 Stefan118d, 08.11.2006
    Stefan118d

    Stefan118d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Aisch
    d.h
    :D
    du hast ihn auch gleich "getreten" ^^?

    :D
     
  9. #8 Deichsteher, 08.11.2006
    Deichsteher

    Deichsteher 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Nein,aber bin auch nicht immer im Limit geblieben.
    geht schon in Ordnung,denke ich.
    Fährt auf jeden Fall super :D

    Gruß

    Stephan
     
  10. #9 Mirswurscht, 08.11.2006
    Mirswurscht

    Mirswurscht 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Fahre die ersten 2000 wie im Handbuch empfohlen. Danach wies kommt.Wenn mir das Ding mit 10.000 km um die Ohren fliegt lass ich mir nicht vorwerfen ich hätte mich nicht an die Anleitung gehalten. ( Lässt sich doch sicher nachvollziehen wie der Wagen gefahren wurde? Oder?)
     
  11. myild

    myild 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    1
    Also mein 1er

    lief mit 3000 KM auf der Uhr kaum über 200 auf dem Tacho trotz dauer voll gas...
    >da hat wohl noch nie jemand den so hoch gedreht :shock: :D :lol:

    bis knapp 7 000 KM bin ich selten über 160 gefahren dann
    ging die POST AB !!!

    HEUTE bei 20 000 KM :shock: :D

    auf der ebee 6 Gang 220 Tacho kein Problem und Berg ab fast 230 Tacho :D
    >und traumhafter Verbrauch von nur 8 Liter bei 200++ KM/h im Schnitt
    Landstraße um die 5 Liter !!! City um die 6 Liter !!! :D

    Daher ruhig bis 3-5 000 KM nicht hoch drehen 8)

    Und ruhig mal lange Landstraßen mit wengier Fahrspass frahen kommt dem Motor verdammt gut !!! und Langstrecke natürlich !!!

    >>>CITY VERKEHR macht den Motor alt bzw stumpf finde ich, auf dauer !!!
     
  12. #11 nosports, 16.11.2006
    nosports

    nosports 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weißbier bei München
    Das mit den Stadtverkehr kann ich bestätigen, zuviel Kurzstrecke macht den Wagen "teigig".
    Nach dem Einfahren kann man schon mal "Stoff" geben.
     
  13. Boris

    Boris 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Offenburg
    Also mir haben sie gesagt als ich ihn vor na woche geholt habe, ich brauch ihn nicht einfahren. Bzw ich kann schon 200 fahren aber halt nid im 4ten sondern im 6ten Gang. Also halt nicht bis zum anschlag drehen lassen die ersten 1000-2000km.
     
  14. iron-t

    iron-t 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dillenburg
    Ich habe schon mehrfach gehört, dass man es auch nicht so sehr übertreiben soll mit dem exakten einhalten der maximalen Drehzahl. Sicherlich ist es sinnvoll am Anfang schonend zu fahren. Schließlich muss sich ja nicht nur der Motor sondern auch die Reifen und Bremsen usw. "einfahren". Aber so nach frühestens 300-500 km sollte man dann auch mal kurzzeitig etwas mehr Gas geben um aus dem Limit von 3000 bzw. 3500 1/min herauszukommen. Anschließend dann aber wieder moderater fahren um nach einiger Zeit mal wieder kurzzeitig die Drehzahl zu erhöhen. Nach den 1000 - 2000km Einfahrzeit kann man aber dann gleich richtig Schotter geben um den Motor schön frei zu fahren.
    Angeblich soll das früher praktizierte sehr schonende Einfahen dazu führen, dass die Zylinder- und Kolbenwände zu glatt werden. Durch die Wechselbelastung am Anfang bilden sich mikroskopische "Risse" die sich hervorragend dafür eignen Öl einzulagen und somit die Schmierung verbessern.
    Ich weiß nicht obs wirklich stimmt, kann es mir aber gut vorstellen. Bei meinem letzten Auto (Polo 9N) wurde dies sogar von VW so empfohlen und hat super funktioniert. Der Wagen war naher hervorragend eingefahren :D. Bin deshalb auch mit meinem 118d bisher so gefahren, hab allerdings erst 750km drauf.

    ciao, iron-t
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. roox

    roox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Bin auch grad mit meinem 120d in der Einfahrphase und habe auch immer die Empfehlung von BMW im Hinterkopf (bis 2000 km max 3500 rpm).
    Ich bin aber trotzdem sehr zügig unterwegs, man braucht mit den drehmomentstarken Dieselmotoren ja auch keine hohen Drehzahlen.
    Abwechselnde Drehzahlen und Belastungen schaden dem Motor sicher nicht.

    Ein Freund, der bei BMW arbeitet, meinte zu mir: "Gib ihm ruhig die Sporen, der Motor braucht das, um richtig gut zu gehen".
    (Das ist jetzt keine Empfehlung von mir, dies nachzumachen!)
     
  17. myild

    myild 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    1
    sicher doch aber ... aber den satz mit
    "Ein Freund, der bei BMw meinte zu mir... Gib..cshreiben.... :wink: :arrow: \:D/ \:D/ :respekt: :mrgreen:
     
Thema:

Einfahrzeit

Die Seite wird geladen...

Einfahrzeit - Ähnliche Themen

  1. Einfahrzeit Hankook V12

    Einfahrzeit Hankook V12: Hi! Hätt kurz ne Frage. Und zwar hab ich nun seit 400km meinen V12 drauf. 225 VA 245HA. Traktion hat er, aber auf Lenkbewegungen reagiert er...
  2. P Zero Probleme - Einfahrzeit / Ersatz

    P Zero Probleme - Einfahrzeit / Ersatz: Servus, meine P zeros 225/40/18(DOT 1111) sind ca. 600km gefahren, alledings wien Schaukelschiff ! - hat jmd änliche Probleme? - legt sich das...
  3. Einfahrzeit zu Ende...

    Einfahrzeit zu Ende...: So, da gestern die 2000km überschritten wurden, hier die ersten Erfahrungen mit Drehzahlen jenseits 3.500 und Geschwindigkeit jenseits 150km/h....
  4. Nach der Einfahrzeit...

    Nach der Einfahrzeit...: Hi! Mal eine Frage: Ändert sich nach der Einfahrzeit (laut BMW 2000km) in puncto Spritverbrauch und Motorleistung noch etwas merklich? Thx &...
  5. ölwechsel nach 2000 km bzw. nach einfahrzeit?

    ölwechsel nach 2000 km bzw. nach einfahrzeit?: hallo habt ihr eigentlich einen ölwechsel nach der einfahrzeit gemacht? machen ja die meißten immer noch. mein :lol: meinte das ist nicht...