Einfahren ?

Diskutiere Einfahren ? im BMW 120d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Gruss an Alle ! Bin neu hier. Ich habe das Thema EINFAHREN leider nicht gefunden (wahrscheinlich unaufmerksam geschaut 8) . Aber für mich wäre`s...

  1. Ken

    Ken 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Starnberg
    Gruss an Alle !
    Bin neu hier.
    Ich habe das Thema EINFAHREN leider nicht gefunden (wahrscheinlich unaufmerksam geschaut 8) . Aber für mich wäre`s interesant und wichtig,
    wie Ihr eure BMWs einfahrt (eingefahren habt)?.
    Hab jetzt ca.1400 km hinter mir. Die erste 1000 hab bis 3000um/min gedreht, jetzt drehe auf 3500, ab 2000 km plane mehr GAS zu geben! eure Meinung ?
    Danke im Voraus !
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thunderbird, 11.09.2006
    Thunderbird

    Thunderbird 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Rosenheim
    Hi Ken,
    also das wichtigste ist eigentlich schön warm fahren und dann ab 1000km schon mal steigern und auch mal auf 4000 hoch drehen, habe auch nen VMax test gemacht so mit ca. 1200km und ab 1500 war es dann gut mit der einfahrerei....

    So hab ich es jedenfalls gemacht bei allen bisherigen Neuwagen - der Verkäufer meinte auch 1000km würden reichen - aber das wichtigste ist eigentlich das warmfahren des Motors und das mache ich ob das Auto 10km oder 100000 km runter hat.

    Also bei deinem km Stand kannst scho mal draufsteigen....

    Cu Thunderbird
     
  4. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Glaubensfrage. Bei mir hat das einfahren ca 300 km gedauert und die Kiste lebt. Da man das Öl erst nach über 30 000 km wechseln muss ist es eh kein Einfahröl mehr und von daher sollte man den Motor schon recht früh belasten können.

    Aber - 120d ist, wie jeder Turbodiesel, ein Turbo und der muss ausreichend geschmiert werden. Daher muss das Öl auf Temperatur sein, ehe man die Leistung abruft.

    Phil
     
  5. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    2
    DITO....

    ich würde die ersten tausend ruhig mit dem rechten fuss sein (wegen Bremsen, Kupplung, Reifen), ab dann kanns eigentlich losgehen...

    immer drauf achten: den motor warm und nach einer "schnellen" fahrt den
    motor unbedingt wieder kalt fahren...
     
  6. Ken

    Ken 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Starnberg
    BMW sreibt in betriebsanleitung , dass man den Diesel bis 2000km nicht über 3500 tur. drehen darf und nicht schneller als 150km/h fahren sollte.
    Was sagt Ihr dazu ?
    Und noch ne Frage:
    was meint Ihr mit "WARMFAHREN" (Temperaturanzeige nicht vorhanden)?Und wie hoch drehet Ihr solang die Maschine kalt ist ?
    P.S. Mag sein, dass die Fragen blöd sind. Dennoch sind die o.g. Fragen für mich Wichtig .
     
  7. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt keine blöden fragen, sondern nur blöde antworten!

    Solange der Motor immer schön warm gefahren wird geht da meiner meinung nach nix schief, habe auf meinem jetzt über 40tkm drauf und
    ansich nur ein paar kleinigkeiten gehabt!

    Warmfahhren:

    Ich schalte für die ersten 10km nach einem kaltstart bei ca 3trpm
    je nachdem....im winter sogar ca 20km....

    Kaltfahren:

    Vorallem wegen des Turbos...nach einer "schnellen fahrt" sollte man den
    Turbo moderat abkühlen und nicht von 0-100 (Materialermüdung)
     
  8. SI118d

    SI118d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Das mit dem Warmfahren und dem Kaltfahren halte ich genauso - mich nervt es aber, dass man das nach Gefühl machen muss! Mit der fehlenden Kühlwassertemperaturanzeige - wegen mir auch Digital - hat man nur leider an der völlig falschen Stelle gespart.
    Gruß, Matthias
     
  9. sepp80

    sepp80 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Nach der kann man aber auch nicht zuverlässig gehen, entscheidend ist viel mehr die Öltemperatur und die steigt langsamer als die Kühlwassertemperatur.
     
  10. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    2
    Dito
     
  11. #10 Thunderbird, 12.09.2006
    Thunderbird

    Thunderbird 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Rosenheim
    Im BC Geheimmenü könnt ihr wenn ihr wollt ja mal schauen wie lange es dauert bis das Kühlwasser warm ist also so bei 90° und dann beobachten wieviel km es gedauert hat - schon habt ihr einen Anhaltswert, denn bei 90° Kühlwasser sollte das Öl auch schon so um die 50° haben.

    Cu Thunderbird
     
  12. SI118d

    SI118d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    OK - aber besser einen Anhaltswert, als gar keinen :?
     
  13. #12 maxximum, 17.09.2006
    maxximum

    maxximum 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Mit dem Einfahren würde ich mir richtig Zeit lassen! Da muss man auch noch bei 10000 Km überlegen ob man den Wagen bis zum Limit ausfahren möchte. Wer zu schnell damit anfängt sein Fahrzeug voll auszukosten, der riskiert den Turbolader, weiß ich aus eigener Erfahrung!Gerade beim Diesel würde ich den schön die ersten 15 000 Km ganz ruhig fahren, dann hast du noch genug Spaß mit deiner Kiste!!!
     
  14. myild

    myild 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    1
    hanzzzzzzzzz

    du raser :shock: 8) :lol:

    in den ersten 10 KM schon bei 3000 umdrehungen schlaten !!!

    Kein wunder das du keine 6 Liter packst :lol:
     
  15. #14 Thunderbird, 18.09.2006
    Thunderbird

    Thunderbird 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Rosenheim
    :shock: Also um ganz sicher zu sein solltest Du mindesten noch bis 500000km warten bevor Du ihn ausfährst :shock:

    Sorry, aber deine Aussage finde ich a bisserl daneben - dein Turboschaden hatte bestimmt andere Ursachen - wenn Du es die ersten 2000km langsam angehst und ihm dann erst nach dem warm fahren Zunder gibst ist das voll ausreichend - alles andere schadet dem Motor in meinen Augen mehr, als das es ihm gut tut. Du wirst nie die volle Leistung deines Motors haben wenn Du ihn so lange einfährst...

    Das ist meine persönliche Meinung - letztlich muss das ja eh jeder selbst wissen...

    Cu Thunderbird
     
  16. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    2
    DITO...

    also das mit dem Turboschaden kann auch nicht ganz sein....
    ich hab die kiste immer schön warm gefahren und am 1000km gings dann schon flotter vorwärts...ich habe jetzt über 41tkm mit dem 1er hintermir...
    schnurrt immer noch wie ein Fendt

    http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/132292.html

    wie du siehst hatte ich bei 3tkm schon die erste vollgasfahrt!
     
  17. #16 maxximum, 19.09.2006
    maxximum

    maxximum 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Es geht ja nicht darum, dass du ihn nicht bis an die Spitze fahren sollst, sondern, dass du auf den ersten 15000 km mehr daraf achten musst, dass der Motor schön warm ist, wenn er getreten wird und nicht stupf nach 2000 km Fahrleistung auf die Autobahn und einfacht rauftreten bis er am ende ist! Also, dann musst du dich nicht wundern, wenn der Wagen nicht lange hält! Bei mir muss der Wagen viel Fahren und da soll der Motor nicht sofort geplättet werden!
    Den Turboschaden hatte ich bei dem Seat Leon, den ich vorher gefahren habe bei ca. 15000 Km (auch Diesel). Wer es erlebt hat, dass bei 220 der Turbo einfach aufhört zu arbeiten, der fährt vorsichtiger!
    Mit meinem 1er fahre ich nun 40 000 ohne Probleme und war auf den ersten 10000 halt vorsichtig unterwegs was nicht heißt, dass ich langsam gefahren war!

    Gruß
     
  18. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    2
    hast du den karren auch kalt gefahren?!

    das ist fast noch wichtiger als warmfahren!

    Da wenn du aus einer vollgasfahrt auf den rastplatz schießt und den motor
    ausmachst die Schmierung komplette ausfällt! Das ist richtig übel für den
    Motor....bzw den turbo
     
  19. #18 maxximum, 19.09.2006
    maxximum

    maxximum 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Weiß ich, deswegen lass ich ihn immer nach ner Autobahnfahrt etwas laufen! Habe mir sagen lassen, dass es so ca. 5 min. dauern kann, aber je nachdem wieviel zeit da ist! Ist doch nur logisch, dass man den Wagen nicht sofort ausmachen darf!!

    Wäre eigentlich schön zu wissen wie lange ihr den Wagen noch laufen lässt bevor ihr ihn ausmacht?

    Trotzdem Danke für den Tipp!!

    Maxximum
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    2
    ich lasse ihn ca 5km nach einer vollgasfahrt mit niedriger drehzahl bis zur tanke eiern und lasse ihn dort noch ca 20sekunden mit standgas laufen

    insgesamt also ca 5 minuten fürs langsame abkühlen....
     
  22. bekay

    bekay 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Lichtenau
    meine Erfahrung beruht zwar bisher nur auf E46 also 320D, aber die hier teilweise geaeusserten Befuerchtungen kann ich nicht teilen. Einfahren ueber 1000km kann ich mit 100 mal je 10 km machen oder auch mit einmal Paderborn -Muenchen und zurueck (knapp 1200km). Zwischen diesen beiden Varianten gibt es sicherlich einen riesengrossen Unterschied was das Verhaeltnis zwischen Kaltlauf und "Normaltemperatur" angeht. Daher kann ich nur raten, die ersten ca. 400km zu einem netten Ausflug mit grossem Autobahnanteil zu nutzen. Warum Autobahn ? da kann ich die Belastung des Motors, Turbos, Bremsen, Kupplung schoen gleichmaessig kontrollieren und steigern. So nach ca. 150-200km ist dabei sicherlich auch eine Pause drin, die zur leichten Abkuehlung der Antriebseinheiten dienen sollte (20-30 minuten, 'n Pott Kaffee und 'ne Zigarette fuer die mitfahrenden Raucher).

    Also bei mir eine Strecke PDB-MCH mit zwei Pausen = 585km, danach ist ende mit grosser Zurueckhaltung, dann darf die Tachonadel auf der Rueckfahrt auch schon 'mal kurzfristig 220 anzeigen.

    Mein aktueller 320D wird in Dezember gegen einen 120D umgetauscht, ist jetzt 138.000km in 2 jahren und 9 monaten bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 104km/h und einem Verbrauch von 7.1litern/100km gescheucht worden (habe die Zaehler nie zurueckgesetzt). Keinerlei Ausfaelle oder Schwaecheanfaelle, nur ein etwas erhoehter Verbrauch an Bremsscheiben - aber das liegt an der Fahrweise und nicht am Material.

    Nach einem Kaltstart die ersten 4-5km bei einer Drehzahl ca. 3000/min schalten ist eine mehr als sinnvolle Praxis, das kann auch mit 10000km einfahren nicht kompensiert werden, B.K.
     
Thema: Einfahren ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motor einfahren bmw m2

    ,
  2. bmw einfahren 2000km

    ,
  3. bmw motor einfahren

    ,
  4. bmw m2 motor einfahren,
  5. bmw m2 richtig einfahren
Die Seite wird geladen...

Einfahren ? - Ähnliche Themen

  1. 5.000 km (Einfahr-)Ölwechsel beim 40er

    5.000 km (Einfahr-)Ölwechsel beim 40er: Hi zusammen, bald habe ich 5.000 km runter und ich würde gerne nen Ölwechsel machen lassen. Ja ich weiß, Wartungsintervalle 30.000 km,...
  2. Einfahren auf kurvigen Straßen ?

    Einfahren auf kurvigen Straßen ?: Hallo zusammen, In der Betriebsanleitung man soll den Motor mit lastwechsel und unterschiedlichen Drehzahlen einfahren. Ist es also am besten...
  3. Lds-beschichteter Zylinder - wie einfahren?

    Lds-beschichteter Zylinder - wie einfahren?: Servus hier. Ich habe ein sicher kontroverses Thema: wie fahre ich meinen kommenden m140i ein, der den b58 als Herzstück trägt - der wiederum...
  4. Umfrage: Neuwagen Einfahren!??

    Umfrage: Neuwagen Einfahren!??: Hallo Forumsmitglieder! mich interessiert eure Meinung zum viel diskutierten Thema des Einfahrens von neuen Autos!! Zum einen aus persönlichem...
  5. Öl-Wechsel nach Einfahren

    Öl-Wechsel nach Einfahren: Hallo! Ich wollte mal fragen, wie ihr das so handhabt. Ein Freund von mir, welcher bei VAG gelernt hat, fragte mich vorgestern, ob und wann ich...