Einfahren - Hinterachsgetriebe?

Diskutiere Einfahren - Hinterachsgetriebe? im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Servus zusammen, am 01.08.2013 um 14 Uhr in Regensburg ist es bei mir dann auch soweit und endlich, eeeeendlich kommt mein kleiner :) Nun...

  1. Lowi

    Lowi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.10.2009
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    15
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2013
    Servus zusammen,

    am 01.08.2013 um 14 Uhr in Regensburg ist es bei mir dann auch soweit und endlich, eeeeendlich kommt mein kleiner :)

    Nun eine Frage an euch:
    Laut der Aussage eines BMW Motorspezialisten ist ja das einfahren der Motoren nicht mehr notwendig. Das wichtigste ist ordentlich warm und kalt fahren. Das kritische Teil ist das Hinterachsgetriebe.

    Das waren sinngemäß seine Worte. Nun wollte ich mal fragen ob von euch schon wer Probleme mit dem Hinterachsgetriebe hatte? (heulen etc.)
    Ich persönlich kenne solche Probleme eigentlich nur vom M5 aber wer weiß...

    Wenn das nicht so ist, wird er einfach schön warmgefahren und dann auch schon bald an seine "Bestimmung" rangeführt :mrgreen:
     
  2. #2 peipline, 26.07.2013
    peipline

    peipline 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.04.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Vorname:
    Ingo
    Da ich in der Getriebebranche tätig bin, kann ich Dir nur empfehlen die ersten 500-1000km locker zu machen. Hinterachs- und Hauptgetriebe werden es Dir danken. Die Zahnradpaare müssen sich erst aufeinander einlaufen, zu schnelle Belastung kann zu Mikroausbrüchen führen. Das führt zwar nicht zwangsläufig zum schnelleren Versagen, verursacht aber ein lauteres Betriebsgeräusch, was doch wirklich unnötig ist.
    Ich habe 900km die Einfahrregeln beachtet und dann.... :gespannt:\:D/

    Ich bin immer noch begeistert von dem Kleinen. Genieße den Tag der Abholung, ist schon etwas besonderes!:daumen:
     
  3. #3 invis!ble, 26.07.2013
    invis!ble

    invis!ble 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe meinen schon bei 2-stelligem Kilometerstand schon kurz auf 6000 gedreht gehabt \:D/ Aber nur mit der Nadel hin und dann abgelassen ..
     
  4. #4 Seiyaru, 26.07.2013
    Seiyaru

    Seiyaru 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Also ich bin bis 1500 km nur bis 4000 RPM gefahren. Jeder sagt dazu was anderes ob und wie man sein neuen Einfahren soll........
     
  5. #5 jack_daniels, 26.07.2013
    jack_daniels

    jack_daniels 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2.063
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Schaffhausen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Daniel
    Zumindest beim Hinterachsgetriebe ist die Motoren-Drehzahl überhaupt nicht entscheidend während der Einfahrphase.

    Hauptgetriebe und Hinterachsgetriebe einfahren bedeutet, dass das Motorenmoment nicht voll ausgeschöpft wird, sprich das Gaspedal nicht runter drücken! Das volle Drehmoment kann ja bereits schon bei 2000 u/min anliegen und gerade im 1. Gang entstehen dabei sehr hohe Drehmomente auf die Zahnräder.

    Am besten einfach die ersten 1000km im ECO-Pro Modus fahren und das Fahrzeug selber schalten lassen.
     
  6. #6 m-crew, 26.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2013
    m-crew

    m-crew 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Würzburg
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Vorname:
    Stefan
    Da das Drehmoment schon recht früh anliegt kann man das schwer vermeiden.
    Wenn das so wäre müßte ein Warnhinweis vermerckt sein.
    Also ich habe davon noch nie was gehört geschweige denn Probleme gehabt mit Diff´s und Getrieben.
    Also immer Feuer Frei.
    Aber da hat jeder ne andere Meinung.
     
  7. ERaOG

    ERaOG 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    das Gaspedal ist ja auch nur ein Knopf mit EIN/AUS...:shock:
     
  8. MDenis

    MDenis 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    WUN
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Denis
    Spritmonitor:
    Fast zumindest :sly:
     
  9. #9 men's toys, 28.07.2013
    men's toys

    men's toys 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Allgäu
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i xDrive
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    02/2018
    Vorname:
    Tom
    Hi, ich bin nun seit dem 19. Juli auch stolzer M135i-Fahrer und ebenfalls gerade am Einfahren.

    Meine Meinung zu der Thematik ist, dass selbst die heute super präzise gefertigten Bauteile sich noch in einem geringen Maße aufeinander einlaufen müssen. Da zudem heute auch keine Einfahröle mehr zum Einsatz kommen - welche gezielt einen höheren Verschleiß zuließen - dauert es wahrscheinlich sogar länger als die vom Werk "verordneten" 2000 km, bis alles optimal eingelaufen ist.

    Die optimale Leistung und der endgültige Verbrauch werden deshalb ja oft erst bei 10000 km+ erreicht, also dann, wenn die innere Reibung auf ein dauerhaftes Maß reduziert wurde.

    Ich fahre meinen Kleinen nach der folgenden alten Regel ein:

    Bis 1000 km kein Vollgas (im Sport-Modus ist das schon deutlich bevor das Gaspedal ganz durchgedrückt wird der Fall !!), maximal 2/3 der Nenndrehzahl und insgesamt lebhaft fahren, also viel schalten und die Drehzahl variieren.
    Anschließend werde ich über weitere 1000 km die Belastung stückweise steigern.

    Aber wie schon gesagt wurde, gibt es dazu unzählige Meinungen, weshalb letztendlich jeder für sich entscheiden muss, wie er das mit dem Einfahren halten will.
     
  10. #10 CSchnuffi5, 28.07.2013
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.646
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    und dann in 2 Monaten beschwerst du dich dann das die Kiste nicht richtig geht und viel verbraucht wenn du versuchst halbwegs die Leistung abzuverlangen die er haben sollte

    :narr:
     
  11. #11 men's toys, 28.07.2013
    men's toys

    men's toys 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.03.2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Allgäu
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i xDrive
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    02/2018
    Vorname:
    Tom
    Richtig gelesen?

    Vielleicht ist dir entgangen, dass ich mich lediglich - die auch vom Werk geforderten - 2000 km etwas (!!) zurückhalte, aber keineswegs geschrieben habe, dass ich nur durch die Gegend schleiche. Ich achte schon darauf, dass der Motor auch gefordert wird, nur sinnlos/grobmotorisch drauflatschen tue ich eben nicht.

    Ich hatte glücklicherweise schon oft das Vergnügen, ein neues leistungsstarkes Fahrzeug selbst einfahren zu dürfen, darunter auch viele Motorräder. Und glaube mir, die sind später (bei den Motorrädern auch auf der Rennstrecke) alle so gelaufen, wie man das erwarten konnte! :wink:
     
Thema: Einfahren - Hinterachsgetriebe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. differential einfahrem

    ,
  2. neues differential einfahren

    ,
  3. verteilergetriebe m135i xdrive

    ,
  4. hinterachsgetriebe einfahren
Die Seite wird geladen...

Einfahren - Hinterachsgetriebe? - Ähnliche Themen

  1. [E82] Hinterachsgetriebe 3.08er Kompatibilität

    Hinterachsgetriebe 3.08er Kompatibilität: Hallo Zusammen, An meinem Wagen ist das Hinterachsgetriebe defekt. Original 33107588174 / 215LW / 3.08er. Ich möchte gerne ein gebrauchtes...
  2. Undichter Simmerring Hinterachsgetriebe, Verschleissteil?

    Undichter Simmerring Hinterachsgetriebe, Verschleissteil?: Hallo Zusammen Vor einigen Tagen habe ich festgestellt das bei mir an der Hinterachse ein wenig Öl am Boden ist. Als erstes dachte ich etwas am...
  3. BMW 1er 3er E90 320i E87 116i 118i Hinterachsgetriebe Differential 3.73 7524323

    BMW 1er 3er E90 320i E87 116i 118i Hinterachsgetriebe Differential 3.73 7524323: [IMG] EUR 475,00 End Date: 04. Aug. 17:16 Buy It Now for only: US EUR 475,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. [F20] Auspuff einfahren

    Auspuff einfahren: Hallöle, Ich fahre einen BMW 116i F20 216Ps mit Fox Komplettanlage ab Kat. Seit ca. 4 Tagen fahre ich mit dem neuen Auspuff und ich muss sagen,...
  5. BMW 1er 3er E90 320i E87 116i 118i Hinterachsgetriebe Differential 3.73 7524323

    BMW 1er 3er E90 320i E87 116i 118i Hinterachsgetriebe Differential 3.73 7524323: [IMG] EUR 475,00 End Date: 24. Jul. 21:53 Buy It Now for only: US EUR 475,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden