[E87] Einbau DYNAVIN DVN-E8x D99+ im VFL Bj.05

Dieses Thema im Forum "HiFi, Navi & Kommunikation" wurde erstellt von *alpha20m*, 19.05.2014.

  1. #1 *alpha20m*, 19.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny
    Hallo Liebe 1er Gemeinde. Da ich selbst immer sehr viel im Internet recherchiere wenn ich Probleme habe und oft auf euere Seite gelange, möchte ich nun auch mal etwas zurück geben und meinen Einbau des DYNAVIN DVN-E8x mit D99+ Oberfläche in meinen E87 VFL Baujahr 12/2005 beschreiben/dokumentieren/erzählen :icon_smile:

    Zuerstmal muss ich sagen, habe ich ewig lange gebraucht um wirklich eines mit D99+ Oberfläche zu finden. Denn selbst viele Händler kennen einfach den unterschied zum D99 gar nicht. Ich habe mit etwas Verhandlungsgeschick einen Preis von 819,00€ inklusive der Navi Software Igo Primo mit aktuellstem Kartenmaterial aushandeln können.

    Zum Preis sei nur eins gesagt: QUALITÄT KOSTET :daumen:

    Bei Interesse leite ich gerne per PN den Kontakt zu dem Händler weiter.
    Da ich hier in meinen Thread alles Niederschreiben werde was mir so zu meinem Einbau einfällt, inklusive der Probleme auf die ich gestoßen bin, und da dies etwas Zeit in Anspruch nimmt, werde ich diesen Thread Stückweise erweitern. Tag für Tag !

    Aber mein Endergebnis, um die Spannung vorweg zu nehmen ist Perfekt. Alles funktioniert so wie es sein soll und JA, auch mein RADIOEMPFANG ist perfekt :-)
    Mehr dazu später !

    [​IMG]

    Zur Übersicht hier mal eine kurze Auflistung der versch. Modelle:
    D95 = (auch Eco-Modell genannt und im Preis deutlich günstiger mit 599€)
    -ältestes Modell mit einfacher Grafikoberfläche. Bluetooth ohne Mediaübertragung (Musik,Töne etc. com Handy)
    - Single Radio Tuner

    D99 = (Preis heute noch um die 849€)
    -zweites Modell mit schönerer grafischer Oberfläche
    -Doppelradiotuner
    -Bluetooth mit Media Übertragung wurde hinzugefügt

    D99+= (Preis variierend von 849€ bis 1013€ teilweise mit und teilweise ohne Navi-Software)
    -Oberfläche wurde leicht optimiert
    -Doppel-Radiotuner wurde nochmals verbessert
    -DAB+ Vorbereitung (Softwareseitig) vorgenommen
    -Mp3 Player Oberfläche wurde verändert (wirkt nicht mehr so billig)
    -Bluetoothübertragung wurde verbessert (neue Protokolle, Übertragungsart etc.)
    -Bluetoothzugriff aufs komplette Telefonbuch des Handys nun möglich

    !!Bitte beachten!!:Das Gerät ist mehr oder weniger Plug`N´Play. Klar ist es passgenau aber es müssen etliche Kable verstaut bzw. verlegt werden und die GPS Antenne liefert auch wirlich nur auf dem Dach bzw. unter dem Dach wirklich brauchbare Ergebnisse.
    Die Lenkradsteuerung wird ohne Probleme unterstützt.
    Ein externes Mikrofon muss verlegt werden damit die FSE einwandfrei und ohne Störung funktioniert.
    EIN DAUERPLUSS MUSS von irgendeiner Stelle abgezweigt werden. (Batterie,Sicherungskasten, OBD) Ohne den geht es einfach nicht und NEIN es gibt keinen Quad-Lock-Adapter der einen Dauerplus herzaubert. :eusa_naughty:

    Beginnen wir mit den Vorbereitungen ! Viel Spass beim Einbau :winkewinke:

    Dauerplus

    --------------------------------------------------------------------------------
    Um Überhaupt unsere "Fremdanlage" für unser Fahrzeug gangbar zu machen, benötigen wir in allen Fällen einen ständigen Dauerplus.

    Es gibt folgende Möglichkeiten um an einen Dauerplus zu gelangen.

    Variante 1: direkt von der Batterie
    Nachteil = Das Verlegen der Leitung kostet mehrere Stunden arbeit

    Variante 2: vom Sicherungskasten hinter dem Handschuhfach
    Nachteil = Etliche Teile müssen abgebaut werden (Handschuhfach, mittelkonsole, Lüftungsgitter etc)

    Variante 3: Dauerplus von OBD-Schnittstelle aus Fahrer Fussraum in linker Seitenverkleidung
    Nachteil = Es muss sehr vorsichtig gelötet werden oder man benutzt Stromdiebe. Auf jeden Fall heisst es hier: KURZSCHLUSS VERMEIDEN und Sorgfältig und ruhig arbeiten. Fehler am OBD können Fatale Folgen haben.

    Vorteil und in meinem Fall der Entscheidende: Gesamt- Installationsdauer etwa 30min. und direkt in der Nähe des Radios.

    Nachdem wir die Verkleidung der OBD-Schnittstelle entfernt haben suchen wir uns den PIN 16 und Messen mit einem Meßgerät (Multimeter) ob dieser Pin16 (+) in verbindung mit Pin 4(Masse) unsere benötigten 10-13 Volt (irgendwas dazwischen) liefern. Ist das der Fall, und das muss der Fall sein, dann sind wir hier richtig.

    Entweder greifen wir mit einem Stromdieb (Klickklemme) den Strom dort ab oder wie ich es gemacht habe, die Isolierung vorsichtig öffnen und ein weiteres Kabel daran (Pin16) festlöten. (Stromdiebe sind Wackelkontaktanfällig, deswegen nutze ich Sie gar nicht)
    Masse benötigen wir natürlich nicht mehr, die liegt ja am QuadLock Stecker am Radio schon an.

    Hier die DIN-Belegung der OBD II Schnittstellen zur Veranschaulichung.

    OBD2-Stecker, J1962
    Diagnosebuchse (weiblich) im Fahrzeug:


    Pin-Nr. Beschreibung
    1 Hersteller spezifisch
    2 J1850 Bus+
    3 Hersteller spezifisch
    4 Fahrzeug Masse
    5 Signal Masse
    6 CAN High (J-2284)
    7 ISO 9141-2 K Ausgang
    8 Hersteller spezifisch
    9 Hersteller spezifisch
    10 J1850 Bus
    11 Hersteller spezifisch
    12 Hersteller spezifisch
    13 Hersteller spezifisch
    14 CAN Low (J-2284)
    15 ISO 9141-2 L Ausgang
    16 Batterie (+)-Spannung


    Nachdem wir den Strom dort "abgezweigt haben brauchen wir nur das Kabel unter der Verkleidung überhalb der Pedale bis zur Mittelkonsole bis zum Radio zu verlegen und schon haben wir unseren ständigen Dauerplus. Fertig !!!!




    Radio BMW Business Ausbau

    --------------------------------------------------------------------------------
    Um unser Original BMW Radio auszubauen, in meinem Fall das Radio Business BMW benötigen wir einen breiten Kunstoffkeil (oder was ähnliches) einen TORX T20 Schraubendreher, einen Kreuz-Schlitz-Schraubendreher und einen kleine Schlitz-Schraubendreher (Stromprüfer oder in der Fachsprache Spannungsstift)

    -Wir beginnen mit dem Abhebeln der langen Zierleiste vor dem Armaturenbrett. Dafür benutzen wir den Kunststoffkeil und hebeln die Leiste nach oben heraus, da Sie nur gesteckt ist. Ich benutze immer den vorsichtig einen Schraubendreher.
    [​IMG]

    -Nun sehen wir 2 TORX Schrauben. Auf dem Bild sind es zwei Kreuz-Schlitz, bei mir jedoch waren es TORX T20. Diese befestigen die Abdeckung rund um Radio und Klima und oder Heizungsbedienteil. Nach dem Lösen der Schrauben ziehen wir die beiden Ösen erst ein Stückchen nach oben und dann zu uns in Richtung Schaltknauf heraus.
    [​IMG]

    [​IMG]

    -Nun liegen Radio und Klima-Bedienteil mehr oder weniger frei.

    -Das klimabedienteil können wir und einfach auf uns zu heraus ziehen (aufpassen das die kleinen silbernen Befestigungsklammern (siehe Bild) nicht abhanden kommen.
    [​IMG]

    -Jetzt Schrauben wir unter dem Radio die beiden Kreuz-Schlitz-Schrauben heraus und können das Radio ganz locker herausziehen.
    [​IMG]

    -Quad-Lock Stecker entfernen und Antennen FAKRA Stecker abnehmen. Fertig

    -Demontage des Original Radios abgeschlossen





    Dauerplus in Radioschacht ACHTUNG ANTENNELEITUNG

    --------------------------------------------------------------------------------
    Nun können wir unseren Dauerplus, der ja schon bis zum Radioschacht liegt, einfach in den Radioschatz herein ziehen.

    -Beachtet hierbei bitte, dass das Ende der Leitung immer durch eine Klemme geschützt wird. Nicht einfach nur mit Iso-Band oder so umwickeln. Auch hier gilt das ein kurzschluss fatale Folgen haben, denn unsere etlichen Steuergeräte reagieren immer sehr allergisch auf sowas !

    -Desweitern müsst Ihr darauf achten das Ihr die Dauerplusleitung nicht direkt neben unserem Antennenkabel in den Schacht herein führt. Und das ist wirklich ganz wichtig, für all diejenigen die Nachher einen sauberen Radioempfang haben wollen. Den jeder gut ausgebildeter Elektriker weiss das eine Stromquelle mit Magnetfeld (uns sei es noch so klein) neben einer Antennenleitung dieser niemals gutes tut ! (Natürlich ist das nicht der einzige Grund für schlechten Empfang aber wir vollen wirklich guten Empfang)


    Auspacken DYNAVIN DVN-E8x D99+ Lieferumfang

    --------------------------------------------------------------------------------
    Bitte vergewissert euch nach dem Auspacken eurer durchaus teuren Multimediazentrale ob der Lieferumfang vollständig ist. Gerne fehlen mal hin und wieder Teile. Es wäre doch ärgerlich, wenn man später nochmal alles ausbauen müsste, nur weil die TMC vergessen wurde
    Danke nochmal an DYNAVIN, ich musste auch noch ein 2. mal ran

    Qualität:
    Ich muss bei genauerer Betrachtung schon sagen das wir uns qualitativ hier auf sehr sehr hohem Niveau bewegen. Natürlich ist ein leichter Farbunterschied der Front zu erkennen, und natürlich fühlt sich ein Tastendruck anders an als an restlichen BMW Tasten aber welcher Fremdhersteller baut denn solche Geräte ausser BMW selbst????
    Und für alle Kritiker unter uns: Ja richtig, auch DYNAVIN Produziert in China, aber habt ihr mal auf euer tolles BMW Navi Professional geschaut wo das gebaut wird ??? Also mein Radio wurde in Portugal produziert. Ich möchte nicht wissen ob Portugal, Slowenien oder Tschechien bessere Geräte bauen als die Chinesen. Und es war schon immer so: "Wer billig kauft, kauft zweimal" !!! Und ich möchte was die Technologien betrifft nur mal einen Schwenk auf aktuelle Kamera, Smartphone und Computer-Technik machen. Wo werden die den alle Entwickelt und Produziert?
    Glaubt ihr denn allen ernstes immer noch daran das ihr ein deutsches Auto besitzt ??? Der Hersteller hat seinen Hauptsitz in Deutschland, das wars aber auch schon.

    Die Geräte von DYNAVIN sind keines Wegs mit billigen CHINA Navis zu vergleichen. Qualitativ finde ich das Gerät sowie das Display absolut sauber verarbeitet und es fühlt sich richtig gut an durch diese leicht gummierte Oberfläche.Eigentlich sogar besser als der Rest in meinem Auto Der Hersteller hat den deutschen Vertriebssitz in Karlsruhe, und auch hier kann ich mich über die Erreichbarkeit, den Service und über die Versandschnelligkeit nicht beschweren.
    Alles in allem ein gelunges Produkt für hohe Ansprüche. Besser als das was ich mir vorher habe alles schicken lassen.


    Nun aber zum Lieferumfang:[​IMG]

    - Steuereinheit (für den Radioschacht)
    - Displayeinheit (Touchscreen mit Lüftungseinheiten links und rechts)
    - Black Box für Multifunktion des Lenkrades
    - Quad-Lock Adapter Stecker
    - AV/CHINCH Kabel (2Stück)
    - externes Mikrofon
    - GPS-Antenne
    - TMC-Antenne
    - USB-Kabel
    - Ipod/Iphone Kabel
    - Antennen FAKRA-DIN Adapter
    - Touch-Screen Kalibrierungsstift
    - Infrarot Fernbedienung
    - Bedienungs und Montage Anleitung
    - Navigationssoftware (im besten Falle iGo Primo

    optional gibt es natürlich noch:

    - DVB-T Empfangsmodul
    - DAB+ Empfangsmodul

    dies gehört aber nicht zu meinem Lieferumfang !

    Da ich vor dem Kauf des D99+ Gerätes schon im Besitz des D99 Modell war kann ich sehr gut die Unterschiede aufzeigen. Am meisten Enttäuscht war ich natürlich wie etliche andere Käufer auch über den grotten schlechten Radio Empfang. Mal ganz ehrlich, wer gibt schon gerne 900€ aus und bekommt dafür schlechteren Radioempfang als er vorher mit Original BMW Radios hatte. Aber für den Luxus der anderen Funktionen haben etliche Käufer den schlechten Empfang einfach so hin genommen. ICH NICHT --> zum ersten bin ich DYNAVIN so lange auf den Sack gegangen bis mir prompt gesagt wurde das der Radio-Tuner einfach Müll ist. Zum anderen habe ich darauf bestanden ein D99+ Modell zu bekommen.
    Ein weiteres großes Manko war der absolut pervers billig aussehende MP3 Player. Wie in billigen China-IPOD Imitaten wurde er Designed. Der sah sowas von unmöglich aus, das dies alleine schon für mich ein Trennungsgrund gewesen wäre.
    Wie hätte ich meinen Mitfahrern aus meiner Fahrgemeinschaft bitte plausibel erklären können, dass ich für dieses "High-End" Multimediatalent mit übelst schrottig aussehendem Mp3 Player und KEINEM Radioempfang 850 Scheine auf die Theke gelegt habe. NEIN, diese Blösse gebe auch ich mir nicht.

    Nach 1 1/2 Monaten Lieferverzögerung ist nun auch endlich das D99+ bei mir eingetroffen und nach dem Einbau ist mir sofort aufgefallen wie meine Wünsche einfach in die Tat umgesetzt worden sind. Ich habe nun endlich Qualität im Fahrzeug die man sehen und auch hören kann.

    Ich habe in meinem 1er die ganz normale Standart Ausführung der Lautsprecher. Und ich muss sagen ich bin sowas von zufrieden mit dem Klang. Sauber Bass drückt aus den Subwoofern unterm Sitz und der Rest hört sich einfach brilliant an. Gut, ein Lautsprecher kracht weil er defekt ist aber der wird noch getauscht.

    Dieser Post war nun für die grundlegenden Dinge und für das Dynavin Navi im Lieferumfang. Der Einbau bzw. Probleme und Hindernisse während des Einbaus beschreibe ich im nächsten Post.

    Ich hoffe das es euch bis hierhin gefallen hat und ich euch bei einer evtl. FÜR oder GEGEN Entscheidung helfen konnte.

    [​IMG]

    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 *alpha20m*, 19.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny
    Der Einbau

    Beim Einbau des Dynavins habe ich versucht darauf zu achten sauber und sorgfältig zu arbeiten. Nicht einfach nur schnell schnell, sondern vernünftig und mit Verstand !


    Das Mikrofon der FSE

    ------------------------------------------------------------------------
    Als erstes habe ich mir Gedanken gemacht wo es sinnvoll wäre das Mikrofon zu platzieren. Logischerweise in Kopfhöhe so nah wie möglich Richtung Mund.
    Und am einfachsten und effektivsten ist einfach die A-Säule in Kopfhöhe. Um dorthin zu gelangen muss man einfach den Türdichtungsgummi herausnehmen.Bis unten wo die OBD Schnittstelle ist. Und genau dort, überhalt der Schnittstelle habe ich einen starren Draht als Zugdraht durchgesteckt und das Kabel des Mikrofons daran festgebunden. Den Draht habe ich durchgesteckt bis er aus der Verkleidung überhalb der Pedale raus kommt. Das ging mal schön einfach. Von da aus geht es ganz einfach den selben Weg wie die Dauerplusleitung die wir zu Beginn verlegt hatten. Das Mikrofon wird einfach mit dem Clip oben an der A-Säule festgeclipst. Fertisch !!!! Die Funktion ist an dieser Stelle perfekt gegeben !:daumen:

    GPS-Antenne

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In einigen Foren habe ich gelesen, dass es beim Einbau des DYNAVIN Gerätes am einfachsten ist, die GPS Antenne oberhalb der Lüftungsöffnung hinter unserem neuem Touchscreen Monitores zu befestigen, da wir die Lüftungsgitter mit unserem Warnblink und DTC Knopf eh ausbauen müssen um unsere neue Bildschirmeinheit darin zu Platzieren.
    Nachdem ich meine GPS Antenne der einfachheit halber auch dort plaziert hatte, wusste ich nach ein paar Tagen warum sich in etlichen Foren alle über die Navi-Software beschweren, dass die GPS-Suche teilweise bis zu 15 MINUTEN dauert. Hätte sich mal jemand die Mühe gemacht und die Antenne mal kurz provisorisch auf das Dach gelegt, dann hätte gemerkt das die Software maximal 15 SEKUNDEN benötigt um klares GPS-Signal mit richtig vielen Sattelliten zu finden.:baehhh:

    -Daraufhin habe ich das Kabel genau auf dem selben Weg verlegt wie auch schon unser Dauerplus und unser Mikrofon.
    -Von der A-Säule aus an der Scheibe vorbei hinter den Himmel gedrückt bis zum Rückspiegel.
    -Die Deckenlampe, oder in der "Ersatzteilsprache", das "Schaltzentrum Dach" mit einem Schraubendreher heraus gehebelt.
    -Und dann die GPS antenne links neben das Schaltzentrum mit einem Tesa-Power-Strip am Innenhimmel befestigt.

    Sobald ich die Igo Primo Navi-Software gestartet habe, hat er meistens schon direkt Signal oder es dauert keine 5-10 Sekunden bis es in perfekter Qualität vorhanden ist ! :daumen::aufgeregt:

    TMC-Wurfantenne
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    -Für alle die nicht wissen was TMC ist,
    TMC steht für „Traffic Message Channel“, also Verkehrsnachrichten-*Kanal. TMC überträgt die Ver*kehrsinfos „huckepack“ zum Ra*dioprogramm der öffentlich-recht*lichen Radiosender in speziellen, nicht hörbaren Datenpaketen. Ma*ximal möglich sind zehn Mel*dungen pro Minute. Das Navigationsgerät empfängt die Meldungen mit einem einge*bauten Radio-Empfänger, über*setzt die Codes, blendet sie in die Karte ein und stellt sie auf Wunsch als Text dar. Anhand der Mel*dungen kalkuliert das Navi, ob sich eine Umleitung lohnt, und berech*net dann eine neue Strecke.

    - Den selben Weg wie die GPS-Antenne habe ich auch für die TMC-Wurfantenne gewählt. Erst dachte ich die kann man irgendwo rein knüddeln, aber ich wurde leider eines besseren Belehrt. Deshalb habe ich die TMC Antenne neu verlegt und obe einfach über den Himmel geschoben.
    -TMC läuft damit auch einwandfrei !!!


    USB-Kabel und Ipod/Iphone Schnittstellenkabel
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Viel zu sagen gibt es hier eigentlich nicht. Was liegt schon näher als diese Leitungen im Handschufach verschwinden zu lassen. Ein kleines Loch in die linke Seitenwand gebohrt und man sieht schon das Licht vom Radioschacht. Die Leitungen einfach dort hineinziehen und fertig. Wer sich die Arbeit machen möchte und den original USB Anschluss in der Mittelkonsole verwenden zu wollen, kann dies natürlich gerne tun, jedoch habe ich irgendwo den Arbeitsaufwand nicht eingesehen. Denn die Leitung für den Ipod würde sowieso noch in das Handschuhfach verlegt werden müssen. Aber da kann ja jeder für sich so kreativ sein wie er mag.


    Kabelsalat hinterm Radio
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Also eins sei mal vorweg schon gesagt, eine Musterlösung gibt es hierbei definitiv nicht !!!
    Es ist schon wirklich eine Kunst, alle Kabel sauber zu verstauen ohne ein Kabel abzuknicken oder ohne die Dynavin-Steuerung schwergängig hereinzubekommen. Ich kann nur ein paar kleine Tipps geben wo ich genau welches Kabel verstaut habe. Ihr solltet nur auf jeden Fall darauf achten, dass der Antennenstecker nicht abgeknickt wird und das Kabel sauber verlegt ist, und so weit wie möglich von unserem Dauerplus getrennt ist.

    -Den Quadlockstecker der ja mal definitv den meisten Platz beantsprucht habe ich hinten links am Lüftungs-ALU-Rohr vorbei so tief wie möglich runter geschoben. Das ging sehr einfach und der Stecker ist komplett aus dem Weg.
    Die lange Dauerplus-Leitung (gelb) habe ich erstmal gekürzt und dann auch dort herunter gedrückt wo der Quad-Lock-Stecker "abgetaucht" ist.
    - Die Restkabellänge der GPS-Antenne habe ich über den Pedalen unter der Verkleidung zurückgezogen und dort verstaut.
    - Das selbe habe ich mit dem übrigen Kabel des Mikrofons gemacht.

    Der Monitor bzw. das Touchdisplay
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    -Das Originale Lüftungsgitter wird mit einem Kunstoffkeil oder einem Schraubendreher von oben einfach ausgehebelt. Mann kann es dann eindach zu sich heraus ziehen. Das Anschlusskabel des Warnblink-knopfes und dem des DTC´s stecken wir aus.

    -Diese Kabel müssen wir direkt nach unenten in den Radiobereich ziehen. Das geht schön einfach links neben dem Handschuhfach vorbei. Man sieht die Lücke direkt. Dieses Kabel wird rechts an der Seite unserer Steuereinheit eingesteckt. Die Tasten DTC und WARNBLINKER befinden sich nämlich wie man sieht darauf.

    -Nun nehmen wir unsere Monitoreinheit mit unseren neuen Lüftungen und ziehen das dicke Anschlusskabel ebenfalls runter in den Radioschachtbereich. Die Monitoreinheit wird dann unten eingesetzt und oben richtung Scheibe festgedrückt. Das Dicke Kabel stecken wir hinten in die Steuereinheit ein und drücken das Restkabel ebenfalls richtung Handschuhfach nach rechts weg. Dieser Stauraum sollte für so viele Kabel wie möglich genutzt werden, denn er ist groß genug.

    Einschub der Steuereinheit
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    - Jetzt setzen wir langsam unsere Steuereinheit in den Radioschacht und beginnen langsam den Einschub nach hinten. Dabei achten wir darauf das UNTER unserer Steuereinheit die schwarze BOX, die Steckerverbindung der FM-Antenne, Die Verbindung der TMC Antenne und die Steckerverbindung des Ipod unterhalb der Einheit noch rausschauen. Vorsicht das die FM-Antenne nicht abgeknickt wird.

    - Das "Radio" muss bis zum Anschlag rein geschoben werden. Dann fixieren wir es mit unseren beiden Kreuz schrauben unten.
    - Das was nun unter dem Radio liegt sortieren wir so gut es geht und drücken es etwas nach hinten weg. Davor sitzt ja das Klima-Bedienteil und wir können den Platz da unten auch ausnutzen. Wichtig ist das wir an die Stecker nochmal dran kommen und dafür später nur das Klimabedienteil öffnen müssen.
     
  4. #3 *alpha20m*, 21.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny
    Einschalten und Funktionstest der Leitungen

    Nachdem der Einbau nun mehr oder weniger abgeschlossen ist werden wir nun die Funktionen unserer Kabel testen.

    Test GPS Antenne
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Wir starten unser Radio und es erscheint das DYNAVIN Logo. Wir drücken die Taste NAVI und es erscheint die Fehlermeldung das keine NAVI-Software gefunden wurde. Diese Bestätigen wir und es erscheint ein Menü mit einem großem NAVIGATION STARTEN BUTTON und EINSTELLUNGEN und MULTIMEDIA Egal ob wir eine Navi-Software haben oder nicht, hier machen wir zur Zeit erstmal nichts ausser auf unserem Bildschirm rechts auf "Einstellung" zu klicken. Hier starten wir den GPS-Monitor und freuen uns über einige Sattelliten. Falls dort kein einziger blauer Balken zu sehen ist --> Steckerverbindung prüfen.

    Test Mikrofon
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Wir starten das Menü Phone und paaren unser Telefon mit der FSE. Dazu geht Ihr in euer Handymenü und sucht unter den Bluetooth-Einstellungen das gerät DYNAVIN. Klickt auf koppeln und Bestätigt den Vorgang. Evtl. muss als Code "0000" eingegeben werden.
    Startet ein Telefonat und Überprüft ob Ihr auf der Gegenseite gehört werdet.
    Falls nicht --> Steckerverbindung Prüfen

    Test USB-Kabel / Ipd Kabel
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich denke ich kann mir hier lange Anleitungen sparen. Jeder weiss wie er in die Entsprechenden Menüs gelangt und wie er testen kann ob alles funktioniert.

    Test OBD
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Der OBD Test ist natürlich nur begrenz möglich. Bei mir (und ich denke bei jedem anderen von euch auch) wir alles angeziegt bis auf Motor-Temperatur und Öl-Temperatur. Das liegt daran weil der BUS diese Informationen nicht zur Verfügung stellt. Für mich war aber mal die Kühlertemperatur wichtig, weil ich dafür bisher GAR KEINE Anzeige hatte. Sollten dort keine Werte angezeigt werden, kann der Fehler nur an der kleinen schwarzen BOX liegen die wir auch UNTER dem Radio raus geführt haben, damit man diese im Notfall mal tauschen kann ohne die komplette Steuereinheit raus zu nehmen. Ebenso über diese Box wird die Multifunktion und das PDC-Signal unseres Lenkrades gesteuert. Also Fehler hierbei sind der schwarzen Box anzukreiden !

    Über Tests für Rückfahrkamera,DVB-T und DAB+ kann ich leider nichts sagen da ich diese Optionen nicht gewählt habe. Sollte ich Sie jedoch Nachrüsten, kommt natürlich promt ein Feedback hierhin.

    Test TMC
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    - Da ich bei meinem Dynavin eine Navi-Software mit ausgehandelt habe, kann ich nun auch Testen ob TMC funktioniert. Für alle die keine Navi-Software mitbestellt haben, besteht nun leider keine Möglichkeit zu testen ob auch die TMC Antenne wirklich funktioniert.

    - Um zu testen ob ich TMC meldung empfangen kann, starte ich meine Navigationssoftware. In meinem Fall Primo von IGo. Sobald das Programm gestartet wurde sieht man unten ein kleines blaues Schild mit einem Stausymbol. Dort klicken wir drauf und können ab jetzt beobachten wie die FM-Frequenzen gescannt werden. Achtung, lasst euch nicht von dem großem rechten Kasten ablenken wo "0 wichtige Meldungen" steht und ärgert euch das nix kommt. Das bedeutet das auf eurer Route keine Meldungen sind. Da ihr noch keine Route eingegeben habt, können keine Staumeldungen vorhanden sein.

    - Im Linken Feld in der Auflistung werden alle gesammelten Meldungen aufgeführt. Das ist erstmal wichtig um zu sehen ob Ihr Meldungen empfangen könnt.
     
  5. #4 *alpha20m*, 21.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny
    Software und Bedienung im Allgemeinen

    Radioempfang
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    Nachdem ich nun stolz über meinen glasklaren Radioempfang berichten wollte, war es mir scheinbar nicht gegönnt das zu tun.

    Bei meiner ersten Inbetriebnahme war alles perfekt. Die ganzen letzten Tage toller Radioempfang ohne Störgeräushe oder Rauschen. Bis gestern.........

    So war es:

    Der Radioempfang rauschte am Anfang sehr stark bei mir aber er hat Sender gefunden. Befriedigend war das aber nicht bei mir. Kein Sender-Name wurde angezeigt und kein Radio Text. Ich habe das Radio einige Zeit laufen gelassen und der Empfang war auf einmal Top. Sendernamen wurden angezeigt und Radio Text lief auch über den Bildschirm. Gut dachte ich, der brauch etwas Zeit. Plötzlich ging dann gar nichts mehr. Gestern habe ich meine TMC-Antenne installliert und plötzlich ist der Empfang wieder ganz schlecht. TMC-Antenne raus genommen, empfang immer noch schlecht. Mit Dynavin gesprochen ich solle mal im versteckten Menü (Auf Aux Schalten und auf der Fernbedienung die 9 drücken) von Europe auf UK Umschhalten. Dann war mein bisschen Empfang ganz weg und meine Eingestellen Sender auch. Wieder zurück auf Europe---> Nix

    Dann mal auf Amerika gestellt......auch nichts......hmm komisch.....
    Da ich einen Diversity verbaut habe, dachte ich das der vielleicht kaputt ist. Aber der scheint noch zu funktionieren.

    Jetzt kommt das kuriose. Ich steige ein, mache das Radio an.....Empfang schlecht. Rauschen mit ein bisschen Ton. Manche starken Sender sind gar nicht Empfangbar. Keine Sendernamenanzeige und kein Radio Text.

    Dann fahre ich 20 min. und schalte dann mal von Mp3 auf Radio und urplötzlich --> brillianter Empfang. Alle Sender da. Super Empfang, kein bisschen Rauschen, Sendername da und Radio text läuft auch drüber.

    -> jetzt blicke ich nicht mehr durch !!!!!!!!!!!

    Habe gerade mit Dynavin gesprochen, ein Techniker wird mich im Laufe des Tages anrufen. Ich bin gespannt was der mir erzählen wird.


    Da ich eh schon fast fertig mit meiner Einbauanleitung hier war und nur noch Kleinigkeiten und Tipps zur Bedienung berichten wollte, spare ich mir das erstmal bis geklärt ist warum sich das Radio so verhält, ist ab hier nun für Leidensgenossen die Diskussion eröffnet. Sobald ich Neuigkeiten vom Techniker habe werde ich berichten ! Ich hoffe trotzdem das euch meine kleine Anleitung etwas gefallen hat. hat mich schon ein bisschen Arbeit gekostet alles Niederzuschreiben. Hoffe das es zügig eine Lösung dafür gibt !!
     
  6. #5 sgt.luk3, 21.05.2014
    sgt.luk3

    sgt.luk3 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.08.2012
    Beiträge:
    1.934
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Niklas
    Sehr schöne Anleitung! Aber es fehlen noch Bilder während des Einbaus und vom Endzustand!
    Reichst du diese noch nach oder hast du keine gemacht?

    Ich finde ja leider, dass das ganze Teil auf den Bildern immer noch ziemlich...najaa billig und fehl am Platz aussieht.
     
  7. #6 *alpha20m*, 21.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny
    UPDATE Radioempfang -Problem gelöst-

    Sooooooo, jetzt habe ich den gesamten Nachmittag damit verbracht den Fehler zu suchen. Habe nach eurer Anleitung den Innenhimmel entfernt und die Dachantenne abgeschraubt nachdem ich zuvor alle Verbindungen gecheckt habe. auch am Diversity.

    Als ich die Antenne geöffnet hatte sah eigentlich alles ganz normal aus. AUSSER eine einzige Lötstelle. Die hatte eine deutlich andere Farbe als die anderen.----> Durchgemessen ---> kein Durchgang. Leider konnte ich keine Bilder machen da ich mein Handy nicht bei mir hatte. Die Lötstelle habe ich neu gelötet und siehe da....
    Alles wieder perfekt wie vorher !!! \:D/

    Hier mal ein Video wie sich das ganze so anhört:
    Dynavin DVN-E8X D99+ perfekter Radioempfang dank Doppeltuner - YouTube


    Und ich kann es nur noch einmal sagen. Es ist wirklich verdammt wichtig, wie man heute wieder gesehen hat, das alle Verbindungen sauber sind. Man sollte ja meinen das wir Glück haben das wir Dach und Heckscheibenantenne haben. Aber wie man sieht fehlt direkt jeglicher Empfang sobald eine alleine schon Ausfällt.
     
  8. #7 *alpha20m*, 21.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny

    Habe nicht von allem Bilder gemacht. Bilder vom Endergebnis sieht man ja oben. Und billig finde ich sieht das gar nicht aus. Es gibt einfach keine bessere Alternative wenn man Funktion und Aussehen wichtig findet. Doppel DIN kam in meinem Fahrzeug leider nicht in Frage. Auf den kompletten Umbau der Armaturen hatte ich keine Lust. Denke für ein VFL ist das definitiv die beste und sauberste Lösung.
     
  9. #8 sgt.luk3, 22.05.2014
    sgt.luk3

    sgt.luk3 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.08.2012
    Beiträge:
    1.934
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Niklas
    Naja auf dem Bild sieht man leider so gut wie nichts, weil Handycam, gegen das Licht und dann noch ziemliches Rauschen im Bild...

    Am besten wären einfach gute Bilder, auch von den Menüs!
     
  10. #9 *alpha20m*, 22.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny
    So wie ich das so sehe bist du aber hier auch immer nur am mosern, sei einfach damit zufrieden was ich dir hier zur Verfügung stelle und motz nicht ständig darüber wie schlecht und billig alles rüber kommt. Ich habe viel Arbeit in diese Beschreibung investiert. Vielleicht erkennst du auch einfach nur mal DAS an. :eusa_clap:

    Es geht in erster Linie hier daraum den Leuten zu helfen die sich so ein Symtem zugelegt haben und Hilfe benötigen. Klar wäre alle schäner wenn Hochauflösende Bilder dabei wären über jeden der 1000 Ausrbeitsschritte. Sind es aber nicht und da ich nicht immer ein Handy mit dabei hatte kann ich es nun auch nicht ändern. Wenn du Bilder von dem Menü suchst dann google danach !!!
     
  11. #10 sgt.luk3, 22.05.2014
    sgt.luk3

    sgt.luk3 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.08.2012
    Beiträge:
    1.934
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Löhne
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Niklas
    Ich motze nicht! Ich finde die Anleitung auch sehr gut! Es fehlen eben nur ein paar Bilder! Das ist konstruktive Kritik.
    Wie soll sich jemand sonst für das Produkt und den Einbau entscheiden, wenn man keine Menüs sieht etc. Das ist eben schon interessant zu wissen.
    Bilder sagen mehr als 1000 Worte. So ist das nunmal!

    Das ist kein Motzen gegen deine Anleitung! Die ist wirklich gelungen und auch ausführlich geschrieben so dass jeder den Einbau hinbekommt. Nur eben das Ergebnis sollte man dann halt auch gezeigt werden. Das ist nur meine Meinung und eben ein Verbesserungsvorschlag.
     
  12. #11 Glatzmann, 22.05.2014
    Glatzmann

    Glatzmann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.04.2013
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    Joachim
    Achtung Konstruktive Kritik

    Deine Anleitung ist dir ja Super gelungen. :daumen:
    Leider sind zu wenig und vor allem zu kleine Bilder vorhanden.

    Konstruktive Kritik Ende
     
  13. #12 *alpha20m*, 23.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny
    Jaaaaaa ist ja schon gut ......

    Ist ja kein Problem Freunde, ich kann konstruktive Kritik gut ab. Ich persönlich habe auch lieber Anleitungen mit vielen Bildern. Aber da ich beim Einbau kein Handy dabei hatte, geschweige denn eine Kamera konnte ich keine Bilder machen. Vom Menü und den Funktionen reiche ich gerne noch welche nach wenn Interesse daran besteht. Aber ich baue es ja jetzt nicht nochmal aus und ein nur den Einbau zu fotografieren.

    Beim nächsten Projekt werde ich schlauer sein und Bilder machen. :daumen:

    Ich denke aber das man den Einbau auch so sehr gut nachvollziehen kann.

    Also Bilder vom Menü kommen noch ! Vielleicht schaffe ich es nachher noch !!:winkewinke:
     
  14. #13 *alpha20m*, 23.05.2014
    *alpha20m*

    *alpha20m* 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mechernich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2005
    Vorname:
    Benny
    Bilder während des Betriebes.

    1. Homescreen 1. Menü Fenster

    [​IMG]


    2. zweites Menüfenster durch wischen von rechts nach links auf dem Touchscreen

    [​IMG]


    3. Radio

    [​IMG]

    4. Start der Navigationssoftware bevor ich das Bootlogo geändert habe.
    [​IMG]

    5. Start der Navigationssoftware mit geändertem BMW Bootlogo

    [​IMG]

    6. Nochmals das Bootlogo

    [​IMG]


    7. Startmenü der Navigationssoftware iGo Primo 2.4

    [​IMG]



    8. Berechnung einer Route

    [​IMG]



    9. Demonstration einer Navigation

    [​IMG]

    10. Start einer Video-DVD im integrierten Laufwerk

    [​IMG]

    11. Abspielen einer Video-DVD

    [​IMG]


    12. Abspielen einer Video-DVD

    [​IMG]

    13. Abspielen einer Videodatei von SD-Karte

    [​IMG]

    14. Telefonmenü für die Bluetooth-Freisprecheinrichtung (FSE)

    [​IMG]

    15. Darstellung des Telefonbuches des gepaarten Mobiltelefons

    [​IMG]


    16. OBC-Menü zeigt aktuelle Fahrzeugaten. Es werden nur die Daten angezeigt die des CAN-BUS bereitstellt. Bei mir sind das:

    -Kühlertemperatur
    -Außentemperatur
    -Batteriespannung
    -aktueller Tankinhalt in Litern
    -Restreichweite die mit aktuellem Tankinhalt noch zurückgelegt werden kann
    -Durchschnittsverbrauch


    [​IMG]



    17. USB-Menü mit aktuellem Musik-Inhalt

    [​IMG]



    18. SD-Karten Menü mit meiner eigen erstellten Ordnerstruktur

    [​IMG]



    19. Systemeinstellungsmenü für Basis-Geräteeinstellungen

    (Zum starten auf AUX drücken und dann auf der mitgelieferten Fernbedienung die Taste 9 drücken. Es gibt eine andere Möglichkeit irgendwie anders in dieses Menü zu kommen.

    [​IMG]


    20. Eingelegter Rückwärtsgang.

    -PDC Menü erscheint mit grafischer Dartstellung wo genau ein Hindernis erkannt wird. Gleichzeitig wird ein akustisches Signal an der Seite an dem das Hindernis ist durch den Lautsprecher auf der jeweiligen Seite mit dem Ton gesteuert.
    Beispiel: Eine Hauswand hinten links = Piepton im Lautsprecher hinten links. Je näher das Hinderniss desto lauter. Habe leider nur PDC-Hinten. Deshab bei mir auch nur hinten. Dieses Menü kann aber auch auf Rückfahrkamera umgestellt werden. Auch was sich bei einlegen des Rückwärtsgangs standartmäßig einschalten soll: PDC-Grafik oder eben Kamera.

    [​IMG]


    21. Grafikeinstellungen im Standart-Einstellungsmenü.

    Button dafür auf dem Homescreen unten links.

    [​IMG]


    22. Soundeinstellungen im Standart-Einstellungsmenü

    [​IMG]


    23. Allgemeine Einstellungen im Standart-Einstellungsmenü

    [​IMG]

    -Die Menüs für DVB-T und DAB+ bleiben leider schwarz bei mir weil ich kein Empfängermodul eingebaut habe.

    -Der Button zum manuellen Steuern der Rückfahrkamera konnte ebenfalls nicht angewählt werden, weil mir diese noch fehlt.

    -Das IPod Menü reiche ich noch nach. Hatte keinen Ipod zur Hand.

    -Ein Systemmenü für die Navigation habe ich noch vergessen. Das werde ich morgen noch rein setzen.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. robiv8

    robiv8 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2010
    Vorname:
    robi
    Klasse Arbeit! Respekt.
    Nur? Warum hast du dir die Mühe gemacht so schöne und viele Bilder hier einzustellen und dann haben alle die Briefmarkengröße von 160x130px.
    Was mir auffällt ist das das viele ihr im Forum machen. Das Wort Thumb im link sollte ja schon einem sagen das es nur ein kleines Vorschau Bild ist.
    Schade! Hab mich auf die Bilder gefreut.
    Gruss
     
  17. fdj2k

    fdj2k 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    655xx
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    ein Klick auf das Bild und schon öffnet sich ein Fenster mit einem großen Bild???
     
Thema: Einbau DYNAVIN DVN-E8x D99+ im VFL Bj.05
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. von wann bis wann wurder der dynavin d99 hergestellt

    ,
  2. gps dynavin e87

    ,
  3. dvn-e8x installation

    ,
  4. schlechter TMC Empfang dynavin,
  5. dynavin kein gps signal,
  6. cinch dynavin
Die Seite wird geladen...

Einbau DYNAVIN DVN-E8x D99+ im VFL Bj.05 - Ähnliche Themen

  1. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...
  2. E87 118d VFL kompletter Kuehlmittelverlust

    E87 118d VFL kompletter Kuehlmittelverlust: Hallo, ich bin am Donnerstag in die Schweiz gefahren und kurz vor der Ankunft ist die gelbe Leutchte (Kasten mit Wasserstand und Auslass oben...
  3. Biete: 1er E87 Lenkradblende VFL

    Biete: 1er E87 Lenkradblende VFL: Hallo Zusammen, ich biete hier meine gebrauchte Lenkradblende im sehr guten Zustand. Bilder finden Sie im Anhang. Preis ist Verhandlungssache. Bei...
  4. Biete: 1er E87 Handschuhfach VFL

    Biete: 1er E87 Handschuhfach VFL: Hallo Zusammen, ich biete hier mein gebrauchtes Handschuhfach im sehr guten Zustand. Bilder finden Sie im Anhang. Preis ist Verhandlungssache. Bei...
  5. Biete: 1er E87 Mittelkonsole VFL

    Biete: 1er E87 Mittelkonsole VFL: Hallo Zusammen, ich biete hier meine gebrauchte Mittelkonsole im sehr guten Zustand. Bilder finden Sie im Anhang. Preis ist Verhandlungssache. Bei...