Ein paar Fragen zu Leasing...

Dieses Thema im Forum "Finanzielles & Absicherung" wurde erstellt von Anti, 05.08.2011.

  1. Anti

    Anti Gesperrt!

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hab bei Leasing leider noch keine Ahnung wie das alles abläuft.
    Ich hab aktuell einen 1er.

    Nun möchte ich aber meinem Chef vorschlagen einen neuen über die Firma zu Leasen und das Quasi mit 1% Reglung.
    Leider hat noch keiner von uns ein Leasingfahrzeug so dass ich da auf keine Erfahrungen zurückgreifen kann...

    Kann mir jemand ekären wie das dann genau abläuft, was sind die Nachteile für den Arbeitgeber ?

    Welche Argumente könnte ich verwenden um ihm das Schmackhaft zu machen ?

    Habe ich irgendwelche Nachteile davon ?

    Mein Chef meinte Adhoc er kann die Kosten nicht abschätzen, von wegen Motorschaden usw.., können versteckte Kosten auftreten, bzw. welche Kosten entstehen dem Arbeitgeber genau ?

    Wäre für eure Unterstützung dankbar ;-)
    VG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 einfachbodo, 05.08.2011
    einfachbodo

    einfachbodo 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Spritmonitor:

    Dienstwagen-Rechner: Billiger mit Einzelabrechnung - Dienstwagen - FOCUS Online - Nachrichten

    mach ich mit meinem Arbeitgeber so. Aber mit Wunschfahrzeug ist da nix. (Variante 2)
     
  4. #3 Anti, 06.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2011
    Anti

    Anti Gesperrt!

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    danke :-)

    was setz ich da an ?
    Reparaturen/sonstige Kosten pro Jahr
    Inspektion pro Jahr

    Innerhalb der ersten zwei Jahre wäre das Quasi 0 oder sollte ich jeweils mit ~100€ rechnen?
     
  5. #4 Gnadenlos, 23.08.2011
    Gnadenlos

    Gnadenlos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HG
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Beim Geschäftsleasing (die Firma least das Auto) liegen zunächst einmal alle Kosten und Risiken bei der Firma. Nebenbei: U.a. die Leasingdauer entscheidet darüber, ob das Fahrzeug im Betrieb oder beim Leasinggeber abgeschrieben wird/werden muss.

    Stellt die Firma Dir das Fahrzeug auch für private Fahrten zur Verfügung, so hast Du den geldwerten Vorteil zu versteuern. Und zwar wie oben aufgezeigt - entweder nach der 1%-Methode oder nach Fahrtenbuch.

    Will Dein Arbeitgeber Dir wirklich einen Firmenwagen - auch zur privaten Nutzung - zur Verfügung stellen? Wenn Dein Arbeitgeber tatsächlich keine Erfahrung in solchen Dingen hat, sollte er das zunächst einmal mit seinem Steuerberater besprechen.
     
  6. #5 Anti, 30.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2011
    Anti

    Anti Gesperrt!

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    unter anderen vorraussetzungen als zur privaten nutzung würde ich kein firmenwagen aktzeptieren.
    da ich die km momentan auf meinem privat 1er "schruppe" fast 30k im jahr stellt das eine echte alternative für mich dar. da ich alleine bisher die kosten trage und die fahrtpauschale von 30cent ist ein witz wenn du mich fragst. das war vor 10jahren mal aktuell.

    genau das hat er auch gemacht mit dem stb geredet, ich bin noch gespannt was dabei rausgekommen ist.
    prinzipiell hat er es schonmal nicht abgelehnt, was ich jetzt auch nicht als schlecht empfinde.

    //
    Gehen die 1% vom Brutto oder vom Netto Gehalt weg dann ?
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. _SR_

    _SR_ 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Du zahlst die 1% nicht sondern versteuerst sie als wären sie Gehaltsbestandteil.

    Grüße
    Sven
     
  9. #7 Gnadenlos, 30.08.2011
    Gnadenlos

    Gnadenlos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HG
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Die 1 % vom Listenpreis werden als Geldwerter Vorteil auf Dein Brutto aufgeschlagen. Zusätzlich 0,03 % je Kilometer zwischen Wohn- und Arbeitsort.

    Hier ein Wiki-Link zum Thema Steuern des Nutzers.
     
Thema:

Ein paar Fragen zu Leasing...

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zu Leasing... - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Steuerkettenproblem

    Frage zum Steuerkettenproblem: Guten Abend, habe per SuFu noch nichts dazu gefunden, daher hier meine Frage: Ich wollte einen e87 von 2007 als 118i kaufen. Der motor ist der...
  2. [E8x] Frage bzgl Verstärker

    Frage bzgl Verstärker: Hallo.. Ich habe derzeit die Lautsprecher vom Alpine Kit verbaut und bin auch sehr zufrieden damit; nur denke ich mir, dass da noch ein bisschen...
  3. [E82] Felgen Frage

    Felgen Frage: Hi Leute ich fahre einen 135i Coupe und wollte mir neue Felgen gönnen. Jetzt meine Frage was kommt gut auf dem 1er rüber ? Bin für 18zoll oder...
  4. [F21] Neuer 118d und ein paar Fragen

    Neuer 118d und ein paar Fragen: Hallo zusammen, gestern konnte ich mit voller Freude meinen 118d in Estoril Blau in Nürnberg in Empfang nehmen. Kurz paar infos zum Auto: Auto...
  5. Auspuffaufhängung 1er, Frage

    Auspuffaufhängung 1er, Frage: Hi, wenn ich von hinten unter schaue sieht man das Auspuffrohr etwas tief hängend. Kann aber so normal sein. Kann das jemand bestätigen? Es ist...