[E87] Ein Jahr Trackdays mit dem 130i

Dieses Thema im Forum "BMW 130i" wurde erstellt von khm, 15.11.2011.

  1. khm

    khm 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg / Oberpfalz
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Karlheinz
    Liebe 1er - Gemeinde,

    nachdem ich hier schon viel Interessantes nachlesen konnte, möchte auch ich einen kleinen Beitrag zum hier gesammelten Wissen leisten. Wobei die Betonung eher auf klein liegt....

    Auto: 130i Limited Sport Edition Bj. 2007 wie er von Werk kam, außer:
    Motor: K&N Filter.
    Fahrwerk: BMW - Domstrebe Alu.
    Bremsen: Seriensättel mit Scheiben und Road Race Bremsflüssigkeit von Tarox, Ferodo DSP - Belägen, und Stahlflexleitungen (gemäß Empfehlung AT-RS).
    Reifen: Conti Sport Contact 215 /245 x 18 auf den 216er Felgen.
    Sitz: BMW Performance Sitz. 4-Punkt Zusatzgurte von Sandtler mit Zentralschloß.

    Einsätze 2011: Sachsenring, Nordschleife und Hockenheim (kleiner Kurs)

    Beurteilung (rein persönlich, absolut subjektiv und völlig fachunkundig): der 130i ist so wie oben beschrieben ein gut rennstreckentaugliches Fahrzeug, unkompliziert, sicher und - vielleicht gerade deshalb - mit hohem Spaßfaktor.
    Motor: drehfreudig bis in den Begrenzer, völlig 'lochfrei' und dabei im Alltagsbetrieb sparsamer als erwartet.
    Fahrwerk: sportlich sicher. Angenehm neutrales Einlenkverhalten auf der Bremse - auch auf Kuppen. Neutral bis ganz leicht übersteuernd in kurzen schnellen Ecken. Lästig untersteuernd ohne Last auf der Vorderachse beim Herausbeschleunigen aus langsamen Kurven (größte Spaßbremse!). Gute Toleranz gegenüber flachen bis mittelhohen Curbs. Deutlich zu straff auf kurzen Bodenwellen, v. a. auf der Bremse sehr störend (ABS regelt).
    Bremse: läßt in der beschriebenen Konfiguration späte Bremspunkte zu und hält diesen auch dauerhaft stand. Kein Verziehen, keine Blockierneigung. Wird erst richtig gut, wenn sie heiß ist.
    Reifen: V. a. vorne zu geringe Temperaturstabilität, insgesamt mit viel 'Luftdruckarbeit' aber akzeptabel.
    Sitz: etwas höher als der normale Sportsitz. Gute Sitzposition mit optimalem Seitenhalt in Zusammenhang mit den Zusatzgurten (eigene Bastelarbeit).Guter Langstreckenkomfort. Gerade noch alltagstauglich.
    Pläne: 225 x 18 Michelin Pilot Super Sport rundum??? Koni Fahrwerk??? Oder beides???

    Grüße aus der Oberpfalz

    Karlheinz
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.970
    Zustimmungen:
    23
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Wenn du wirklich so viel Rennstrecke fährst, dann würde ich über einen seperaten Reifensatz mit Semis nachdenken ;)

    Ansonsten ein schöner Bericht! Fahrwerksmäßig kein Gewinde in Planung? Hier sind viele KW-Verrückte, die damit sehr zufrieden sind.
     
  4. #3 Marco84, 15.11.2011
    Marco84

    Marco84 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.09.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Sehr guter Bericht, da freu ich mich umso mehr auf die nächste Saison, wenn ich den kleinen auch endlich mal über die Strecke prügeln kann :aufgeregt:
    Ich persönlich werde auch auf 18 Zoll wechseln nächstes Jahr, hab ein gutes Angebot bekommen für OZ's. Ich habe jedoch ein bisschen Angst, dass es Performance mässig nicht so optimal ist, aber wenn man nur gelegentlich aufm Track ist akzeptabel.
    Was für Reifendrücke bist du gefahren? Vorallem NS würde mich interessieren?
     
  5. khm

    khm 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg / Oberpfalz
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Karlheinz
    Hallo Maiky,

    so viel ist es eigentlich gar nicht - so ca. 800 km waren es heuer.

    Semis sind halt sehr speziell vom Grenzbereich her, da hab ich etwas mores. Aber eben ein extra Satz Mich. P. Super Sport wär schon zu überlegen. Nur: was macht das Auto mit 225 rundum dann mit mir auf Kuppen oder auf der Bremse beim Einlenken oder gar bei beidem auf ein Mal?

    Fahrwerk ist so eine Sache - ich bin ganz und gar nicht vom Fach, also muß es 'idiotensicher' sein. Beim Koni hab' ich genau eine Einstellungsmöglichkeit der Zugstufe vorne. Ich erhoffe mir damit eine gezielte Verbesserung des 'viel zu sicheren' Auslenkverhaltens ohne große Fehler machen zu können.

    Grüße
    Karlheinz
     
  6. #5 HavannaClub3.0, 15.11.2011
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    es lenkt mit. :wink:
    das bleibt zumindest im Trockenen aber sanft und überschaubar.
     
  7. khm

    khm 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg / Oberpfalz
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Karlheinz
    Hallo Marco,

    ich versuche immer die vorgegeben Drücke einzustellen. Also: ein Turn und dann prüfen und in der Regel ordentlich ablassen auf Solldruck. Hinten lasse ich eher 0,2 plus, das kann aber bei anderen Dimensionen oder Fabrikaten ganz anders sein. Manchmal läßt man da 0,5 bar raus! Problem: man muß nach einer Pause (Mittagessen!) geduldig warmfahren.

    Wie du siehst habe ich vorher einen Z 3 bewegt - auch mit den Conti Sport Contact. Da hab' ich das genauso gemacht und es hat gut funtioniert. Das war auch der Grund, wieder mit den selben Reifen anzufangen. Der war übrigens auch fast Serie - sehr ähnlich wie mein 1er jetzt.

    Die Nordschleife ist ziehmlich besonders - ich habe zuerst auf dem Sachsenring mit Rennstrecken- und Drifttrainings angefangen, ehe ich mich dahin getraut gabe. Als erstes habe ich dort bei der Scuderia Hanseat einen Kurs mitgemacht - gut aber teuer!

    Grüße
    Karlheinz
     
  8. khm

    khm 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg / Oberpfalz
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Karlheinz
    @havanna club 3.0

    welche Reifen hast du denn?

    Meine Sorge: ich bremse eher später - weil wenig Leistung. Und lenke dann mit degressivem Bremsen ein. Auch z. B. bergab in die Coca Cola auf dem Sachsenring. Und genau da bin ich um die gute Haftung hinten froh. Hilft aber wahrscheinlich nur der Fahrversuch!

    Grüße
    Karlheinz
     
  9. #8 HavannaClub3.0, 15.11.2011
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    die letzten Sätze waren Goodyear F1 assy aus den beiden letzten Generationen.
    sowohl auf Kuppen als auch beim einlenken/bremsen sind die hinteren Räder ja entlastet, d.h. die Differenz zwischen 225ern oder 245er wird kleiner. dafür verträgt die belastete VA mit 225ern deutlich mehr als der nominell kleine Unterschied zu 215ern sich anhört.
    zumindest beim bremsen/einlenken mag ich es wenn die HA ein klein wenig wegschmiert - dann ist man eigentlich aber eher einen Tick zu spät mit bremsen...
     
  10. khm

    khm 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg / Oberpfalz
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Karlheinz
    Danke!

    Den Eindruck, daß 215 auf 225 vorne einen deutlichen Unterschied macht habe ich auch. Mein Z3 hatte 225/245 und das war tatsächlich harmonischer - auch wenn man die Fahrwerke sicher nicht vergleichen kann und es 17 '' waren.

    Aus dem Bauch meine ich auch, eher die Bereifung zu ändern, als am Fahrwerk anzufangen.

    Grüße
    Karlheinz
     
  11. #10 Sebastian7, 15.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2011
    Sebastian7

    Sebastian7 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eifel / Mosel
    Wieviel Runden bist du wo gefahren??

    zu koni kann ich nix sagen, gäbe es KW nicht wäre Bilstein meine nächste Anlaufstelle.



    tja, hier könnte man jetzt wieder Romane schreiben... um es abzukürzen:

    -225 40 18 auf 8j, Michelin PS 2 rundum (mit der beste non-semi Reifen)
    -dazu KW V3 (Zug/Druck seperat justierbar)
    -von WWMotorsport.de eingebaut und eingestellt
    -dazu Spur/Stur an VA und HA speziell aufs Fahrzeug individuell abstimmen

    Fazit:

    -Nos bewährt, sehr hoher mech. Grip, wenig(er) untersteuern
    -insgesamt sehr stabiles Fahrverhalten, super Dynamik sofern der Fahrer kein pupertierneder Hansel ist und mit Hirn fährt
    -auch alltagstauglich

    Kritik: Verschleiß VA v.a. Außenflanke, da Sturz i.d.R. nur max. -1° möglich
    Hier müsste man an am Dom nachrüsten, wenn man sehr oft aufn Track geht.


    Grüße
     
  12. khm

    khm 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Amberg / Oberpfalz
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Vorname:
    Karlheinz
    Danke Sebastian,

    heuer waren es je ca. 300 Kilometer auf dem Sachsenring und der Nordschleife im Rahmen von Trackdays und ca. 200 Kilometer in Hockenheim beim 'Sportwagen XXL' Training.

    WW - Motorsport ist mir ein Begriff, aber es sind halt von mir aus ca. 200 km einfach zu Herrn Weber. Und so ambitioniert bin ich auch wieder nicht - andererseits ist gerade das beschriebene Untersteuern schon eine Spaßbremse.

    Ich werde wohl einfach mal versuchen, wie das Auto sich mit Nicht-Mischbereifung (205/17 Winterräder) von der Balance her anfühlt und dann weiter überlegen.

    Die neuen Pilot Super Sport könnten interessant sein - hast du da was drüber gehört? Die gibt's ab 225 Breite und ab 18 Zoll.

    Grüße
    Karlheinz
     
  13. #12 Lifestyler, 16.11.2011
    Lifestyler

    Lifestyler Gesperrt!

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    4.577
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Ein ordentliches gewinde fahrwerk dazu rundum 225/40 au ner 8er felge !eine drexler diffsperre und spur/sturz individuell eingestellt ist der 130er ein klasse auto!freue mich jedemtag aufs neue damit zu fahren!

    Ich empfehle wennndu kein neues fahrwerk willst den stift im
    Dom oben auszubohren und so den sturz auf
    Der VA auf 1,0grad zu stellen(ist eh das
    Maximum)! So hast
    Du aufjedenfall mehr grip auf der VA !
     
  14. #13 Sebastian7, 16.11.2011
    Sebastian7

    Sebastian7 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eifel / Mosel

    Der Weg zu Wolfgang ist aber lohnenswert, sofern man nicht Nähe Nürburgring Kontakte hat.

    Wie gesagt, weg von der Mischbereifung ist eine Lösung. Alternativ würde ich nicht dazu raten, am Dom selber zufräsen etc (-1° ist kaum merkbar, wenn dann schon -1,5° bis -2°) sondern wenn dann entsprechende Lager (am besten i.V.m. dem Clubsportfahrtwerk) zu montieren.

    Die neuen Michelins wurden hier schon diskutiert, ich bin auch gespannt darauf. Nähere Details kenn ich noch nicht, da ich bisweilen noch einen guten Satz PS2 habe.
    Solltest du in Zukunft vermehrt fahren, kannst du in 225 auch den Sport cup testen, der kostet in der Dimension "nur" ca. 210,- bis 250,-..
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 HavannaClub3.0, 16.11.2011
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    ja, der maximal mögliche Sturz an der VA ist nötig. mit dem entfernen des Dorns kommen die meisten nahe an -1°.
    ob es mehr braucht ist die Frage - die Wahrheit sagt das Ablaufbild des Reifens. und das ist bei mir mit meinem Fahrprofil aus Alltag und hin und wieder Track und 225ern mit den -0°54' sehr gleichmässig.
     
  17. #15 munzi70, 16.11.2011
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Die Reifen meiner VA war trotz Sturz von knapp -1° als erstes an der Flanke runtergefahren (bis zur Karkasse) als das Profil der Lauffläche die Grenze der Haltbarkeit darstellte :P :?
     
Thema:

Ein Jahr Trackdays mit dem 130i

Die Seite wird geladen...

Ein Jahr Trackdays mit dem 130i - Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit nach 4 Jahren bei 1% Wassergehalt - realistisch?

    Bremsflüssigkeit nach 4 Jahren bei 1% Wassergehalt - realistisch?: Hallo zusammen, da eine Bremsflüssigkeit nicht nötigerweise nach 2 Jahren getauscht werden muss, habe ich einen Prüfer um den Wassergehalt zu...
  2. [E81] 130i Sporthatch, 28000 km

    130i Sporthatch, 28000 km: Hallo alle zusammen, ich biete hier den 130i meiner Mutter an. Baujahr 06/2008, erste pflegliche und kundige Hand, gerade mal 28000 km gelaufen....
  3. [E87] 130i kaufen!? Kaufberatung...

    130i kaufen!? Kaufberatung...: Hallo, ich habe mich hier gerade angemeldet und hoffe auf Eure Hilfe. Mein Anliegen: Ich beabsichtige mir morgen eventuell einen 130i e87...
  4. 130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor

    130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor: Hallo, bin seit einem Jahr glücllicher Besitzer eines 130i E87 (Bauj. 2008) und bin am Vortag normal gefahren. Am nächsten Morgen springt er nicht...
  5. Rückruf 130i wg Batterieplusleitung

    Rückruf 130i wg Batterieplusleitung: Hallo, habe heute folgendes Schreiben bekommen, kann das jemand bestätigen? [ATTACH]