Eibach Anti-Roll-Kit

Diskutiere Eibach Anti-Roll-Kit im Tuning E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hat jemand Erfahrung/Fahrbericht mit dem Anti-Roll-Kit von Eibach an einem 1er Coupe ? Die Seitenneigung mit meinem 123d Coupe (M-Fahrwerk & 17...

  1. #1 Emanuel, 24.01.2010
    Emanuel

    Emanuel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Hat jemand Erfahrung/Fahrbericht mit dem Anti-Roll-Kit von Eibach an einem 1er Coupe ? Die Seitenneigung mit meinem 123d Coupe (M-Fahrwerk & 17 Zoll NON-RFT) ist ne Katastrophe.

    Eibach Federn : Anti-Roll-Kit

    Schönen Sonntag :winkewinke:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DerMicha81, 24.01.2010
    DerMicha81

    DerMicha81 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Ebersberg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    hallo

    habs drin... bringt schon was, darfst aber keine Wunder erwarten, da das Eibach grad mal 1-2 mm dicker ist als die orig. M-Stabis
     
  4. #3 Catahecassa, 24.01.2010
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    läuft & bringt bisserl was an Spurtreue & Einlenkverhalten ... Seitenneigung lieber mit nem richtigem Fahrwerk unterbinden, da helfen die Drehstäbe kaum was ;)
     
  5. #4 Emanuel, 24.01.2010
    Emanuel

    Emanuel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Yo Andy, eine leichte "Verbesserung" wäre doch schon mal was. Ein (GW-) Fahrwerk is nicht drin. Fahre mit der Kiste gute 40-50 TSD KM im Jahr, Tendenz steigend :eusa_doh::swapeyes_blue:. Soviele KM möchte ich nicht unbedingt mit einem KW3 o.ä. fahren....:mrgreen:
     
  6. #5 BMWlover, 24.01.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Wieso nicht? Das Ding bietet sogar mehr Komfort als das M Fahrwerk (zumindest bei Andy´s Setup...)
     
  7. #6 Emanuel, 24.01.2010
    Emanuel

    Emanuel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Ich kenne Andy sein FZG, bin nur ein paar KM damit gefahren und kann daher keine klare Aussage treffen. Das KW3 Fahrwerk kenne ich sehr gut aus meinem Ex-E46 M3. Es war deutlich komfortabler als das M-Serienfahrwerk.

    Letztlich bin ich nicht davon ausgegangen, daß ich mit meinem 123d Coupe so viele KM fahre. Da es sich um ein Leasing-Auddole handelt, muss ich es noch ca. 28 Monate behalten.
     
  8. #7 Emanuel, 03.02.2010
    Emanuel

    Emanuel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Gibt es (gravierende) Unterschiede zwischen den Stabis von H&R und Eibach (Dicke/Stärke) ?
     
  9. #8 xuxu, 03.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2010
    xuxu

    xuxu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    130i
    H & R
    VA 27 mm, HA 20 mm

    Eibach
    VA 28 mm, HA 15 mm

    M-Fahrwerk (vFL)
    VA 26,6 mm, HA 14 mm

    M-Fahrwerk (FL)
    VA 26,5 mm, HA 13 mm


    bei H&R wirst du eine stärkere Übersteuertendenz bekommen und eine schlechtere Traktion ;).
     
  10. #9 Emanuel, 03.02.2010
    Emanuel

    Emanuel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    Danke für die schnelle Antwort ! :daumen:

    Lohnt sich ja (fast) nicht, ggf noch eher für die HA. :eusa_doh:
     
  11. #10 Catahecassa, 03.02.2010
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    VA Eibach & HA Serie lassen und erstmal testen. HA kannst immer noch nachrüsten, aber lieber schwach lassen, dann hast mehr Traktion in der ganzen Burg ;)
     
  12. #11 shadowman, 23.10.2010
    shadowman

    shadowman 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)

    welchen durchmesser haben die standard stabis meines 120d FL? also ohne m-paket? danke!
     
  13. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    26,5mm (nein, ist nícht der gleiche als vom M-Fahrwerk) und 11mm
     
  14. #13 the bruce, 24.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2010
    the bruce

    the bruce 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0

    Schon erstaunlich, dass sich die Abstimmungen von Eibach und H&R so unterscheiden. :eusa_doh:

    Ein oder zwei Millimeter mehr - ok. Aber einmal hinten härter und vorne gleichzeitig weicher als der Wett-
    bewerber - schon seltsam. Da muss der Unterschied zwischen Eibach und H&R schon deutlich zu spüren sein.

    Sind in der Aufstellung evtl. Rohrstabis dabei ?? :?:

    So ein 28er ist schon ein schwerer Klopper wenn er massiv ist. 26,6 wäre massiv auch nicht gerade leicht. :wink:
    Ich tippe darauf, dass die BMW-Stabis hohl sind.

    Ich würde übrigens trotzdem die H&R nehmen, für die Traktion muss 'ne Sperre sorgen. Außerdem haben die
    H&R mit Teflongewebe beschichtete Gleitflächen in den PU-Lagern. Die Eibach wollen mit einer Paste ge-
    schmiert werden und das wird niemals ewegi halten. Früher oder später quietscht es.
     
  15. #14 shadowman, 24.10.2010
    shadowman

    shadowman 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    danke paul, das ist dann doch ein großer unterschied, zwischen standard stabis und z.B. h&r, vor allem an der HA...



    hi bruce, wir kennen uns noch aus dem golf5gt forum :-)

    das mit dem teflongewebe spricht natürlich für die h&r, aber hinten wären die mir viel zu hart denke, ich...

    stimmt es, dass die eibach mit diesem setup hinten für mehr traktion versprechen als die h&r?

    stimmt es weiter, dass die h&r einstellbar sind? denn dann wären sie doch eine überlegung wert!
     
  16. #15 the bruce, 29.10.2010
    the bruce

    the bruce 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    So sieht man sich wieder. ;-)

    Ja, wenn man vorne härter geht und hinten relativ weich bleibt verbessert das
    (beim Hecktriebler) die Traktion.
    Allerdings kann man die Eibach/H&R/KW ja noch einstellen.
     
  17. #16 Catahecassa, 29.10.2010
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Eibach & H-R & KW bieten keine verstellbaren Stabis für den Strassenverkehr beim 135i an ... Materialien sollten alle gleich sein, da es hier keine bzw. wenig Alternativen zum VA-Stahl gibt. Rohrstabilisatoren sind IMHO nicht zulassungsfähig.
     
  18. #17 shadowman, 29.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2010
    shadowman

    shadowman 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    was stimmt denn nun? ich fahre den 120d fl, ist das eibach anti roll kit oder das set von h&r für meinen 1er einstellbar oder nicht?

    falls ja, 2 oder 3fach verstellbar?

    wenn ich das eibach einbaue, würdet ihr empfehlen nur vorne erstmal oder gleich hinten und vorne, weil es nicht allzuviel unterschied macht?

    DANKE!
     
  19. #18 the bruce, 29.10.2010
    the bruce

    the bruce 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Leider richtig.
    Warum beide Hersteller beim 1er auf die Verstellbarkeit verzichten erschließt sich mir allerdings nicht.
    Ich kann da nur mutmaßen.

    So muss man sich dann leider entscheiden: mehr Traktion (Eibach) oder mehr Agilität (H&R).


    Der Federstahl wird vergleichbar sein. Da gibt es zwar Unterschiede (siehe (Rennsportfedern), aber bei den
    Stabis halte ich das für weniger wahrscheinlich. Um sicher zu gehen kann man aber bei den Herstellern die Stabilisatorraten erfragen, optimalerweise auch im Vergleich zur Serie. Zumindest
    H&R ist da sehr auskunfsfreudig. Ggf. kann ich Ansprechpartner raussuchen.

    Rohrstabilisatoren werden in der Großserie verwendet, also warum sollten sie nicht zulassungfähig sein?
    Wenn der Bauraum die Vewendung von Rohrstabis entsprechenden Durchmessers zulässt spricht
    m.E. fast alles für die hohlen Varianten. Allerdings ist die Herstellung aufwendiger.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 shadowman, 29.10.2010
    shadowman

    shadowman 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)

    solange ich diese wunderschönen bergstraßen fahre wird wohl das eibach besser sein. reduziert denn auch das eibach im vergleich zu den serien stabis die seitenneigung MERKLICH? wenig bis keien wäre ideal. oder muss es da das H&R sein?

    habe in einem anderen forum nur gelesen, dass z.b. das durchfahren von evtl. schlaglöchern mit den härteren stabis sehr hart/unbequem sein soll... (nicht dass es ohne recht viel bequemer sein würde...)

    DANKE!
     
  22. #20 the bruce, 30.10.2010
    the bruce

    the bruce 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Mach das mal:

    Beide Hersteller können Dir die jeweileige Stabirate/Nachgiebigkeit angeben.

    Bspw. "Serie VA: c = 75 N/mm; H&R VA: c = 120 N/mm" (c = Compliance)

    Dann weißt du in diesem Beispiel, dass der VA-Stabi um 60 % härter ist
    . :daumen:


    Du kannst dem Ingenieur bei H&R oder Eibach auch die Abmessungen Serie bzw. M-Fwk. angeben,
    dann rechnet der Dir das aus.


    Die Seitenneigung wird schon spürbar geringer sein, der Komfort leidet hingegen kaum.
    Wunder darf man allerdings nicht erwarten, die Seitenneigung wird maximal halbiert.
     
Thema: Eibach Anti-Roll-Kit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eibach anti roll kit erfahrung

    ,
  2. Anti roll kit e87

Die Seite wird geladen...

Eibach Anti-Roll-Kit - Ähnliche Themen

  1. [F20] Eibach Pro-Street-S Erfahrungsbericht

    Eibach Pro-Street-S Erfahrungsbericht: Hallo, bei meinem neuen 120i (F20, EZ 07/2017) habe ich mich fahrwerkstechnisch für das Eibach Pro-Street-S entschieden. Hauptgrund ist der...
  2. [F20] M135 und eibach pro kit

    M135 und eibach pro kit: Hallo ich bin am Ueberlegen o.g. Zu verbauen. Optisch Natuerlich ein ganz klares ja .... aber was Fuer Vorteile bringt es im Vergleich zum...
  3. [E81] 120d PP-Kit Baujahr 2011

    120d PP-Kit Baujahr 2011: Hallo in die Forumsrunde, ich verkaufe meinen gepflegten 120d E81 mit M-Sportpaket und Performance Power Kit da etwas neues ins Haus kommt. Der...
  4. [E82] Eibach Federn nach 200tkm...

    Eibach Federn nach 200tkm...: Hallo zusammen. Ich habe seit 200tkm die Eibach Federn mit M-Dämpfer verbaut. (E82-120D) Nun ist mir aufgefallen, bzw konnte ich es die Jahre...
  5. [F20] Empfehlung Tieferlegungsfedern 120d xDrive - Eibach Pro-Kit vorher-nachher Bilder?

    Empfehlung Tieferlegungsfedern 120d xDrive - Eibach Pro-Kit vorher-nachher Bilder?: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Besitzer meines 2. 1ers - einem gebrauchten 120d xDrive (F20). Allerdings ist das gute Stück hoch wie ein...