[E8x] E88 Bremsscheiben u. -beläge fertig nach weniger wie 11.000 km?

Dieses Thema im Forum "BMW 135i" wurde erstellt von mistersmile, 25.06.2014.

  1. #1 mistersmile, 25.06.2014
    mistersmile

    mistersmile 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen! Bin neu hier und habe mir schon diverse Foren und Themen angeschaut, aber nicht wirklich etwas passendes gefunden. Daher jetzt ein neues Thema.

    Ich hatte vor kurzem bei meinem 135i E88 nerviges Bremsenquietschen, was einfach nicht mehr weg ging - auch nicht durch "freibremsen". Also habe ich den Bremssattel (Brembo 6-Kolben-Anlage) abgebaut und mir diesen und die Beläge sowie die Scheiben angeschaut. Ergebnis: Bremsbeläge (bei 6-7 mm Belagstärke) gerissen und mit kleinen "Kratern" drin, Bremssattel verschmutzt, Schreiben m.E. nach in Ordnung, evtl. verzogen/ unwuchtig. Also alles mal saubergemacht, Kupferpaste an die Gleit-/ Kontaktstellen und den ganzen Kram wieder eingebaut. Erstes Ergebnis: quietschen weg, aber nach ca. 30 km wieder da. Scheiben und Beläge sind keine 11.000 km alt. Wagen wurde hauptsächlich innerorts bewegt, ab und zu Landstraße und Autobahn (auch mal flotter), aber keine Rennstrecke. Das Reinigen habe ich mittlerweile dreimal hinter mir und das nervige Quietschen kam immer wieder. Habe meinen Kleinen dann zum Freundlichen nach Bonn gebracht und das Ergebnis war: Scheiben u. Beläge seien "überbeansprucht" worden (Bremsanlage ist nur für Normalfahrer ausgelegt und nicht für "Sportfahrer") und müßten komplett getauscht werden, Kosten: 788 €. Aber dafür hätte ich keine Garantie, daß die neuen Teile länger halten. Alternativ könnte ich gegen Aufpreis auf die Performance Bremse umrüsten, die aber defakto technisch der selbe Bremssattel und die selben Beläge sind, nur mit einer anderen Scheibe. Beides sind für mich keine Alternativen. Jetzt meine Fragen: Ist Euch so etwas bekannt? Hat jemand Erfahrungen, was man jetzt als so betitelter "Sportfahrer" standfesteres verbauen kann? Bin für jede Antwort und jeden Rat dankbar!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    ohjaaaaaaaa...
    Aber das wird dir jeder :icon_smile: sagen. Hört sich mit den Rissen nämlich wirklich danach an, als seien die etwas überbeansprucht werden. Die sind nämlich nie für den Sporteinsatz gedacht :mrgreen:

    Denke aber nicht, das die Scheiben fertig sind.
    Vielleicht probierst es erstmal mit anderen Belägen, Ferodo oder so.
     
  4. #3 BMW-Drive, 25.06.2014
    BMW-Drive

    BMW-Drive 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht diese Quietscherei wirklich langsam auch auf den Senkel. Wenn ich fester auf die Bremse trete, dann verschwindet das blöde Gequietsche, aber sobald ich langsam bremse macht es Krach ohne Ende, mir schauen teilweise die Leute nach, nach dem Motto "So ein dickes Auto und der Bub hat nicht mal Kohle über, das Gequitsche beseitigen zu lassen".. Echt Nervig !
     
  5. #4 Bundesfowi, 25.06.2014
    Bundesfowi

    Bundesfowi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover/LK
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Dirk
    Hatte ich auch! Bremsbeläge saßen auf einer Seite nicht mehr richtig.
    Tausch von Scheiben und Belägen waren dann notwendig!

    Das Geräusch , grelles Quitschen war von mir auch nicht akustisch lokalisierbar .
     
  6. #5 BMW-Drive, 25.06.2014
    BMW-Drive

    BMW-Drive 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber das kann doch wirklich nicht sein.
    Beläge sind lt. Navi auch noch mehr als i.O.
    Hintere Beläge quietschen nicht, nur manchmal z.B. beim Ein oder Aussteigen kommen so Quietschgeräusche aus der Hinterachse.
     
  7. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Lass das erstmal mit den Scheiben!

    Ich würde erstmal nur die Beläge tauschen.
    Alles ordentlich säubern...schön einschmieren...ordentlich einbauen...alles richtig anziehen und gut.
    Dann versuchen die Dinger einzufahren und mal schauen...
     
  8. #7 Dominik92, 25.06.2014
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Biste mal bei nem Porsche mitgefahren? Die quietschen zum teil auch extrem laut. Ist einfach so bei solchen Anlagen.
    an dem TE:
    Das Quitschen hatten wir alle schon, das liegt an den Serien Belägen. Wenn dir BMW jetzt nochmal die originalen verbaut, geht der Spaß wieder los. Ich vermute deine Scheiben sind in Ordnung. Wenn die nen Schlag hätten wurdest du das nicht (nur) hören sonder fühlen. Ich empfehle dir die originalen Jurid Beläge rauszunehmen und im nächsten Müll zu entsorgen. wenn die gerissen sind sin die eh fertig. Kauf dir die Beläge von ATE. Seit ich die drauf habe ist ruhe. Bremsen tun sie auch um einiges besser und sind noch ein gutes Stück günstiger.
    Bin trotzdem der Meinung die Aussage die Bremse sei dafür nicht geeignet ist fast schon frech und total inkompetent. Denk eventuell mal über einen Wechsel des freundlichen nach. Es gibt solche die für den Kunden da sind und helfen wo sie können und es gibt solche die einfach nur Geldgeil sind.

    Gruß
     
  9. #8 BMW-Drive, 25.06.2014
    BMW-Drive

    BMW-Drive 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Warum tritt das quietschen dann nicht bei nem 335i auf, aht der nicht die selbe Bremsanlage?
     
  10. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Gut...die originalen hätte ich sowieso nicht mehr eingebaut.
    Meine sahen beim Ausbau auch katastrophal aus.
    Ich verbau generell nur ATE und hatte damit noch nie Probleme.
     
  11. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    :eusa_naughty:
     
  12. #11 Dominik92, 25.06.2014
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    335i hat Schwimmsättel... außerdem gibt es kein pauschales Quietschen. Gibt auch 135er die mit Jurid komplett ruhig fahren. Kommt auch immer etwas auf den Fahrer und das Glück an.
     
  13. #12 mistersmile, 26.06.2014
    mistersmile

    mistersmile 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst mal an alle für das schnelle Feedback! Werde mich jetzt einmal schlau machen, was mein Teile-Händler anbietet. Halte Euch auf dem Laufenden. PS: Die Scheiben haben nicht einmal einen halben Milimeter Kantenbildung. Meine Vermutung wg. des Verzuges bzw. der Unwucht kommt daher, daß sich das Quietschen deutlicher bemerkbar macht, wenn der Wagen bzw. die Bremse warmgefahren ist und sich dabei das Metall ausgedehnt hat. Habe übrigens den ganzen Vorgang mit meinem Freundlichen jetzt auch nach München an die Zentrale eskaliert. Bin mal gespannt, was dabei rauskommt! Wenn das Problem für mich nicht zufriedenstellend gelöst wird, hat BMW einen über 20 Jahre treuen Kunden verloren. Wie heißt es so schön: Andere Hersteller haben auch schöne Autos (oder so ähnlich :-) ), z.B. Boxster S oder TT RS Roadster.
     
  14. #13 mistersmile, 26.06.2014
    mistersmile

    mistersmile 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi, das Quietschen kommt von der Feststellbremse und ist normal, wenn bei angezogener Handbremse die Hinterachse be- oder entlastet wird. Dabei verdreht sich die Achse minimal gegenüber der feststehenden Trommel bzw. den feststehenden Hinterrädern.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Wir reden nicht vom Stand, sondern vom quietschen während der Fahrt!
     
  17. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Bloss nicht auf die Performance Bremse beim 135i wechseln. Die Scheiben sind zwar gelocht aber das war's auch schon. Dafür dann 2000,- und mehr auszugeben lohnt garnicht.

    Meine 3er Bremse (4-Kolbensättel) quietscht auch ordentlich. Ich finde das witzig und bremse genau so, dass sie besonders quietschen. ich habe da kein Problem mit.
    Meine Porsche-Bremsen quietschten noch stärker als beim 1er und 3er. Da würde ich lieber nicht wechseln, wenn Quietschen ein Thema ist.

    Sie es einfach so: was quietscht ist noch dran! - ist halt ein Sicherheits-Feature.

    Ansonsten bei der 135i-6-Kolben-Bremse: ATE-Scheiben und ATE-Beläge. Das ist die einzige, legale Optimierungsmöglichkeit.

    Ob die Scheiben wirklich verzogen sind oder vielleicht die Anlagefläche zwischen Bremsscheibentopf und Nabe nicht ausreichend gereinigt wurde, kann auch eine Unrundheit verursachen. Nachher wird die Scheibe getauscht, obwohl die alte-neue mit ihren 11tkm garnicht unrund war. Ich würde nochmal eine Zweitmeinung einholen.

    Tja, das ist immer der Grund, warum ich die Sachen selbst mache. Hier arbeite ich penibel und auche 110%ig, dass es sauber gemacht wird.
     
Thema:

E88 Bremsscheiben u. -beläge fertig nach weniger wie 11.000 km?

Die Seite wird geladen...

E88 Bremsscheiben u. -beläge fertig nach weniger wie 11.000 km? - Ähnliche Themen

  1. [E81] 130i Sporthatch, 28000 km

    130i Sporthatch, 28000 km: Hallo alle zusammen, ich biete hier den 130i meiner Mutter an. Baujahr 06/2008, erste pflegliche und kundige Hand, gerade mal 28000 km gelaufen....
  2. Kabelverlegung vom Kofferraum in die Fahrgastzelle e88 Alpine upgrade

    Kabelverlegung vom Kofferraum in die Fahrgastzelle e88 Alpine upgrade: Hallo zusammen, Ich bin seit einer Woche Besitzer eines 120d e88 BJ 09/2009 als Sommerauto und habe - trotz erster Bedenken, ob ich das mit...
  3. 116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km

    116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben vor gut einem Monat einen gebrauchten 1er gekauft: 116i (122PS) EZ: 11/2007 50.000 km...
  4. Bremsscheiben und -beläge wechseln - Manual aus OSS gesucht

    Bremsscheiben und -beläge wechseln - Manual aus OSS gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Zugriff auf das BMW OSS und kann das Manual für den F20 Bremsenservice Hinten laden? Danke im Voraus!
  5. E88 M Heck am E87

    E88 M Heck am E87: Abend Leute, Weiß jemand wo es die gibt ??? MfG Luis118i