E81 gesucht - nur welcher Motor, Baujahr, Getriebe?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von querido, 24.11.2014.

  1. #1 querido, 24.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2014
    querido

    querido 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    Ich stehe vor einer schier unlösbaren Aufgabe und hoffe auf möglichst viele Erfahrungswerte.;)

    Ich durchforste aktuell die Börsen nach einem E81 als daily driver, bin aber unsicher, welcher es werden soll. Zur Debatte stehen auf der Beliebtheitsskala folgende Motorisierungen:

    - 130i
    - 123d
    - 120d

    Der Unterschied in Sachen Fahrdynamik ist sicherlich groß, aber alle drei Motoren wären mehr als ausreichend für meine Zwecke. Sicher wird das eine oder andere Modell nach einer Probefahrt wegfallen und dennoch muss ich mich auch auf dem Papier mit dem Thema beschäftigen.

    Meine Gedanken sind hierbei:

    Einen 123d würde ich z.B. ablehnen, wenn dieser aufgrund seiner hohen Leistung übermäßig viel verbraucht und der Motor anfällig ist. Erfahrungen hierzu?
    Ein 120d wäre wohl ein sehr guter Kompromiss zwischen Fahrleistungen und Verbrauch.
    Ein 130i ist natürlich die Bombe vor dem Herrn für einen Saugerfan, aber die Bombe will auch mit Flüssigem gefüttert werden.:D

    Mein Fahrprofil: 40% BAB / 60% City.

    Da der City-Anteil recht hoch ist, wäre ne Automatik fast gesetzt, obwohl ich eigentlich Fan von Schaltgetrieben bin. Einen 130i mit Automatik möchte ich aus Verbrauchsgründen nicht und weil diese den Charakter des Autos verwässert. Bei dem Motor würde ich bzgl. des Schaltgetriebes in den sauren Apfel beißen, ansonsten, wie geschrieben, gerne Automatik.

    Bei den Dieseln bin ich mir nicht sicher, ob man mit einem Schaltgetriebe (aufgrund des schmalen Drehzahlbereichs) nicht ständig am Rühren ist. Besonders beim 123d stelle ich mir das nervig vor oder was sagen die Experten hier?

    Nachdem ich Spritmonitor studiert habe: Sind die nachstehenden Verbräuche bei meinem Fahrprofil realistisch?

    - 130i (10,5L-11L) - Schalter
    - 123d (7,0-7,5L) - Automatik
    - 120d (6,5-7,0L) - Automatik

    Dann gibts noch das Thema Kfz-Steuer. Soweit ich richtig recherchiert habe, gibt es nennenswerte Unterschiede zwischen den o.g. Modellen, wenn ihre EZ vor/nach 30. Juni 2009 lag, d.h. die nach diesem Stichtag zugelassenen Fahrzeuge sind teilweise spürbar günstiger in der Kfz-Steuer. Wenn dem so ist, dann wären Autos vor dem Stichtag praktisch uninteressant, oder? Natürlich würde ich einen gut ausgestatteten 1er vor 2009 nicht ablehnen, wenn alles passt.

    Im Moment ist noch so einiges unklar aber das versuche ich mit diesem Fred in geordnete Bahnen zu bekommen... :roll:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. snofru

    snofru 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.02.2013
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Also 123d und schmaler Drehzahlbereich :lach_flash:.... dazu fällt mir nur eins ein: du bist definitv noch NIE einen 123d gefahren sonst würdest du nicht auf so komische Ideen kommen. Wozu baut man denn bitteschön 2 Turbos in Registerbauweise in einen Motor? ;)
    Wenn du dir beim 123d wegen einem Empfindlichen Motors Gedanken machst, dann lass alles vor Baujahr 08/08 weg. Bis dahin gab es Probleme mit Haarrissen zwischen den Zylindern. Was die Turbos angeht, hat man bis jetzt nur in absoluten Einzelfällen von Problemen gehört. Die waren beim vFL 120d viel häufiger
    Viel verbreiteter als die Harrisse sind allerdings die Steuerkettenprobleme beim N47 allgemein (alle 2l 4Zylinder Diesel von BMW!)
    Beim N52 aus dem 130i sind da die wenigsten kostenintensiven Probleme zu erwarten

    Zum Spritsparen auf der Autobahn hat der 123d Handschalter definitv das falsche Getriebe (zu kurz), dafür macht er auf der Landstraße und beim Durchzug um so mehr Spaß. Die teure Versicher kann ich bestätigen: sowohl in der Haftpflicht als auch in der Vollkasko ist die Typklasse für 2015 gestiegen (KH 19, VK 26)

    Der 6Zylinder Sauger ist von der Faszination sicher eine eigene Klasse
     
  4. #3 querido, 24.11.2014
    querido

    querido 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    ich bin nie einen 123d gefahren, richtig, denke aber auch, dass wir unterschiedliches unter dem begriff "drehzahlbereich" verstehen, aber das bestätigst du ja im folgenden selbst:

    die kurze übersetzung erfordert also scheinbar doch ein fleißiges schalten, will man nicht im begrenzer landen und das würde ich dann eher der automatik überlassen, statt ständig (und trotz massig drehmoment) selbst zu rühren.

    meine gewohnten drehzahlbereiche reichen bis zu 8.000 1/min...da ich noch nie diesel gefahren bin, wartet da wohl neuland auf mich, aber wenn du den handschalter als zu kurz erachtest, ist das ja schon die antwort auf meine frage.

    was hast du denn für einen verbrauch mit deinem 23er?
     
  5. snofru

    snofru 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.02.2013
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Das kurze Getriebe in Verbindung mit einem breiten RELATIVEM Drehzahlband (von 1500 bis 4700 rpm geht die Post ab - 4700 ist mehr als das Dreifache von 1500 ...) erfordert eben gerade kein fleißiges Schalten. 70 - vmax geht alles mit ordentlich Druck im 6, bei 45-160km/h im 4. wird im Rückspiegel fast alles andere ziehmlich schnell ziehmlich klein. Zum Sprit sparen ist der Handschalter definitv zu kurz, für Vortrieb aber genau richtig wenn man auf die letzten 5km/h vmax verzichten kann.
    Der Inbegriff eines schmalen Drehzahlbandes ist bei mir so ein typischer VW Diesel mit der Drehmomentkeule um die 2000 rpm (der gefühlte 300 PS Turbobums bei real 140PS) und davor und danach passiert nicht viel. Der 123d fühlt sich komplett anders an. Er kommt ziehmlich sanft (schon fast saugermäßig) und geht dann einfach nur ohne viel Aufregung durch das breite RELATIVE Drehzahlband nach vorn.
    Wenn deine gewohnten Motoren bis 8000 rpm drehten (ich nehme mal an ein Sauger), dann passiert da vor 4500 rpm gewöhnlich nichts Nennenswertes. Die absoluten Drehzahlen machen dann natürlich richtig Laune und an diese Faszination wird auch für mich ein Diesel niemals herankommen, aber 8000 ist nichtmal das doppelte von 4500 ....
    Die Faszination der hohen Drehzahlen geht so einem Diesel vollkommen ab, auch wenn der 123d bis 5200 rpm dreht. Man kann aber auch Gefallen an der Drehmomentkeule über eine breites RELATIVES ( ;) ) Drehzahlband finden.
    Ich bin selbst ein Freund von bissigen Saugerbenzinern und hab mich damals schweren Herzens für den Diesel entschieden. Genau wegen des Ansprechverhaltens durfte es aber auch nur einer mit Registeraufladung und dem damit (für einen Turbodiesel) direkten Ansprechen werden. Das er trotzdem nicht an einen auf Antritt getrimmten Sauger herankommt versteht sich von selbst.
    Jedenfalls hab ich den Eindruck das du da ein völlig falsches Bild hast. Wenn du eine fundierte Entscheidung treffen willst, kann ich dir nur empfehlen mal einen Probe zu fahren.

    Mein Verbrauch liegt im Schnitt bei knapp 7l (über 22tkm bei Spritmonitor) wobei ich von 4,5l (Segeln hinterm LKW auf der Bahn) bis 9,2l (Tempomat 210) schon alles hatte. In Stadt bei Kurzstrecke eher Richtung 7,5-8l

    Der Automat ist wohl länger übersetzt.
    Bei Stop and Go hat ein Automat natürlich seine Vorzüge, sobald man es aber sportlich nimmt macht so eine Opamatik trotz manuellem Modus gern mal das was der Fahrer gerade garantiert NICHT will ...
     
  6. #5 dr.schuh, 24.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2014
    dr.schuh

    dr.schuh 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    ERH
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Ich werfe mal noch eine weitere Variante in den Ring: 120d mit PowerKit. Zieht vor allem von unten heraus wesentlich besser als der normale 120d und liegt von den Fehlleistungen nicht viel hinter einem 123d. Verbrauch lag bei mir (zuletzt im Kurzstreckenverkehr) so bei 6l.

    Ist natürlich nicht ganz so spritzig wie ein 123d, lässt sich dafür aber durch die längere Übersetzung etwas schaltfauler fahren.
     
  7. #6 querido, 27.11.2014
    querido

    querido 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    ein handgeschalteter diesel fällt schon mal raus. bin gestern nen 123d schalter gefahren und hab mich eigentlich nur über das getriebe geärgert.

    - erster gang zu kurz übersetzt
    - im stadtverkehr ist das mitschwimmen im 5.gang unmöglich und im vierten ist mir die drehzahl zu hoch

    morgen geht die suche weiter mit einem 120dA. falls das nix ist oder die steuerkettenproblematik mir zu sehr zusetzt (lese mich da gerade rein), dann wirds halt am ende ein 130i.
     
  8. #7 Dani_93, 27.11.2014
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Wo liegt denn deine jährliche Fahrleistung?

    Ich persönlich würde, wenn 23d, diesen auch nur als Automat kaufen, vielleicht kannst du so einen ja noch Probe fahren.
    Der 30i als Schalter lässt sich eigentlich schön schaltfaul fahren, auch mit 55 kmh im 5. Gang. Aber klar drückt ein Diesel aus dem Drehzahlkeller mehr als ein Sauger, zu wenig Kraft hat der 30i aber auch untenrum nicht, zum Mitschwimmen reicht es locker aus.

    Am besten du fährst alle Konzepte mal Probe, ein relativ hochdrehender Sauger R6 fährt sich komplett anders als ein R4 Turbodiesel.
    Beim Diesel würde ich mir wegen der Steuerkette nicht allzu große Sorgen machen, solange dieser scheckheftgepflegt ist und noch nicht zu alt ist und zu viele km drauf hat, dann solltest du gute Karten haben, Kulanz zu bekommen.
     
  9. #8 querido, 27.11.2014
    querido

    querido 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    derzeit fahre ich ca. 8tkm/jahr mit dem daily driver und ca. 5tkm/jahr mit meinem sommerfahrzeug.

    einen 123dA in näherer umgebung zu bekommen ist leider unmöglich, so dass ich mir erstmal einen 120dA anschauen werde. mir ist beim daily driver die charakteristik wichtiger als die leistung und da muss ich fast schon sagen, dass ein diesel hart an der grenze ist. vielleicht muss ich mich daran aber auch einfach gewöhnen, denn dinge, wie R4, automatik oder diesel waren mir bisher im autoleben komplett fremd, haben aber aus vernunfts-/ komforgründen ne gewisse daseinsberechtigung.

    ich hoffe, die automatik nimmt dem diesel ein gutes stück hektik weg.

    zum thema steuerkette: beim ersten auffälligen geräusch in die werkstatt zu fahren dürfte ausreichen oder?
     
  10. #9 Dani_93, 27.11.2014
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Bei nur 8.000km Fahrleistung p.a. würde ich ohne zu zögern den 30i nehmen, da halten sich die Kosten doch sehr in Grenzen. Falls Du viele kurze Strecken fährst, ohne dass der Motor auf Temperatur kommt, setzt du dem Diesel damit auch mehr zu, wobei das für kein Auto gut ist.
    Da würde ich gar nicht weiter drüber nachdenken ob 20/23d oder 30i ;)

    Thema Steuerkette: Ja, wenn du verdächtige Geräusche hörst ab zum Freundlichen und den gucken lassen.
     
  11. #10 querido, 27.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2014
    querido

    querido 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    das ding ist, dass ich gerne ne automatik für den stadtverkehr hätte, diese aber mit nem 130i nicht kombinieren will. diese passt in meinen augen nicht so zum charakter des motors und vom verbrauch her würde ich dann wohl in regionen eines M3 V8 stoßen.:mrgreen:

    daher die idee mit dem diesel...:wink:

    im moment habe ich einen schönen 120dA bzw. einen 130i (schalter) am start und muss, wie der hungrige esel, zwischen zwei duftenden heuhaufen entscheiden. hoffentlich verhungere ich nicht, weil ich mich nicht entscheiden kann.:mrgreen:

    hier wurde was von der anfälligkeit des N47 geschrieben, z.b. haarisse im zyl.block beim 123d. das thema steuerkette mal beiseite geschoben, das scheint zeitlos zu sein. gibt es eine faustregel, ab wann die N47 einigermaßen "kaufbar" sind oder wurde im laufe der bauzeit nicht so viel verändert.

    was das thema kfz-steuer angeht: da hab ich was von "nach juli 2009" gehört, weil dann die kfz-steuer auf CO2 ausstoß basiert und damit deutlich günstiger ist als für fahrzeuge vor juli 2009.
     
  12. #11 Dani_93, 27.11.2014
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    So veraltet ist die Wandlerautomatik im 30i auch nicht, als dass sie so viel mehr verbrauchen würde. ;) Ich denke im Stadtverkehr vielleicht einen Liter, auf Langstrecke wirst Du dank längerer Übersetzung im 6. Gang weniger verbrauchen. Aber auch hier hilft nur eine Probefahrt :daumen:

    Ansonsten finde ich persönlich aber auch, dass mit einem 3 Liter R6 ein Schaltgetriebe am meisten Spaß macht.
     
  13. #12 Mihawk82, 27.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2014
    Mihawk82

    Mihawk82 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.04.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    08/2007
    Vorname:
    Wolfgang
    Also dass die Wandlerautomatik im 130i schon relativ modern ist wurde ja schon angesprochen (schnelles Schalten, Wandlerüberbrückung, Paddles am Lenkrad, Anpassung der Gangwahl an den Fahrer,...), und zum Verbrauch lässt sich von mir folgendes dazu sagen: 8,4L/100km laut BC (der bei mir relativ genau geht, da nachgerechnet am Anfang meiner 130i Fahrerei)

    Bei 8000 km im Jahr bietet sich der 130i natürlich schon an, wobei man fairerweise auch dazu sagen muss, dass er in der Stadt schon säuft... ich fahre praktisch ausschließlich Landstraße und Langstrecke, wodurch ich auch die Werksangaben (Drittelmix) unterbieten kann.

    Daher: Probefahren!

    PS: In der Stadt, oder im Stau ist die Automatik echt ein Segen, und wenn du noch ein Sommerfahrzeug mit manueller Schaltung hast, dann ist ja gegen eine Automatik im Dailydriver nichts einzuwenden.
     
  14. #13 querido, 05.12.2014
    querido

    querido 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    ok, dann frage ich nochmal in die runde, ob es generell vorbehalte gegen einen E81 aus 2008 gibt (facelift ist hier schon umgesetzt) oder ob es im laufe vom produktionszyklus noch weitere, erhebliche verbesserungen gegeben hat?

    manchmal ist es ja so, dass man sagt: "kann man kaufen, aber erst ab baujahr xxxx"
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Maulwurfn, 05.12.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.763
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Helgoland
    Ein E81 ist immer ein Facelift, da es vor dem Facelift keinen Dreitürer gab. ;)
     
  17. #15 querido, 06.12.2014
    querido

    querido 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
Thema:

E81 gesucht - nur welcher Motor, Baujahr, Getriebe?

Die Seite wird geladen...

E81 gesucht - nur welcher Motor, Baujahr, Getriebe? - Ähnliche Themen

  1. 120d/123d E81/E87LCI mit Sportsitzen, Schiebedach

    120d/123d E81/E87LCI mit Sportsitzen, Schiebedach: Hallo, ich such schon seit Wochen verzweifelt einer ordentlichen 1er-Diesel für mich und erweitere meine Suche nun auch auf Privat und damit...
  2. Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46

    Umfrage zu Problemen der Motoren N43, N45, N46: Hallo liebes Forum, angestoßen von einen Beitrag, habe ich die letzen Tage mal im Forum geforscht, wie es um unsere BMW 4 Zylindermotoren steht....
  3. BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System

    BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System: Hallo Ich verkaufe Hifi-Lautsprecher im Top Zustand: Hifi-Lautsprecher Viel Spaß beim bieten! Grüße
  4. Suche Rückleuchten E81/E87

    Suche Rückleuchten E81/E87: Hi zusammen, ich suche Rückleuchten links und rechts vom E87/E81. Zustand ist nicht so wichtig, solange es keine Brüche gibt. Am liebsten so...
  5. Tick, Tick im Stand bei kalten Motor

    Tick, Tick im Stand bei kalten Motor: Grüßt euch, ich habe jetzt in der kalten Jahreszeit nach dem Start vom Motor bzw. immer dann wenn der Motor noch nicht warm ist, ein gleichmäßiges...