[E81] E81 116i BJ 2010 vs. E90 325i BJ 2005

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von LordN, 02.06.2015.

  1. LordN

    LordN 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Moin moin =)

    Ich hätte gerne eine Meinung. Derzeit fahre ich einen 116i E81 aus 2010 mit ca. 40 tkm. Das Fahrzeug hat relativ wenige Extras (PP313 Felgen, Sportlenkrad mit MuFu, Eton 200 in den Türen, Nebelscheinwerfer, PDC hinten, Klimaautomatik, Sonnenschutzverglasung, Armauflage, Ablagenpaket, Sitzheizung, Tempomat).

    Nun habe ich einen 325i E90 gefunden, der mich sehr interessiert - vor allem, weil's ein Sechsender ist =) Würde so einen R6 schon sehr gerne fahren, bevor man sich ernsthaft mit Familienfahrzeugen auseinander setzen muss ;) Außerdem steht der Wagen beim Händler meines Vertrauens (wo auch der 116i herkommt) und hatte während der ganzen 10 Jahre genau einen Fahrzeughalter. Eckdaten: BJ 2005, 120 tkm und ein paar Extras: Xenon mit Kurvenlicht und Fahrlichtautomatik, Regensensor, sportliche Fahrwerksabstimmung, Lederlenkrad mit MuFu, Alarmanlage, Innenspiegel abblendend, Aktivlenkung, PDC hinten, NSW, Klimaautomatik, Klimakomfortscheibe, Sitzheizung, LM-Räder, Tempomat).

    Nun bin ich doch schwer am überlegen, auf den E90 umzusteigen. Ja, der wird mehr Sprit verbrauchen, und ja, der hat deutlich mehr gelaufen... Öl, TÜV und ein paar Kleinigkeiten wie Türgummis und Türschloss der Fahrertür würden beim E90 noch neu gemacht werden.

    Wäre es sehr sehr unvernünftig, auf den E90 zu wechseln, bzw. würdet das machen? Falls ja/nein: Warum?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nettesheim, 02.06.2015
    Nettesheim

    Nettesheim 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2014
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Leichlingen
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Vorname:
    Daniel
    Warum nicht? Ist ein sehr schönes Auto und wenn die Daten und die Optik passen dann machs.

    Der wird warscheinlich um einiges mehr Spaß machen wie dein jetziger ;-).

    Man lebt nur einmal :-)
     
  4. #3 Dani_93, 02.06.2015
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.674
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Probefahren und dann weiterschauen ;)

    325i von 2005, was ist das für ein Motor? Im E90 war kein M54 mehr, ist das dann die 218 PS Maschine?
    So oder so sind die R6 sehr solide und zuverlässig, ich an deiner Stelle würde mir eben die Mehrkosten mal ausrechnen (Versicherung/Steuer/Verbrauch/Wartung) und danach entscheiden.
     
  5. joe266

    joe266 Guest

    wird wohl der N52B25 sein. Bin den 3 Jahre lang im E92 gefahren. Der braucht eben viel Drehzahl sonst kommt der nicht aus dem Quark. Unten rum ist der schon ne Luftpumpe. So richtig glücklich bin ich mit dem nicht geworden.
     
  6. #5 Dani_93, 02.06.2015
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.674
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Naja da musst Du beachten, dass er einen 116i gewöhnt ist ;)
    Mir persönlich wäre er vom 130i auch zu schwach, aber dennoch ist es ein sehr schöner R6, der gerade von einem 116i weg sicher ein toller Wagen ist.
     
  7. joe266

    joe266 Guest

    logisch, zum 116i ein Quantensprung.
    Mit dem Verbrauch bin ich nie unter 10,5 Liter gekommen.
    Schlecht reden will ich den nicht. Ich kam eben vom E46 330i mit 231Ps und der hing eindeutig williger am Gas.
    Vielleicht noch ein paar Groschen sparen und gleich nach der 3Liter Maschine Ausschau halten.
     
  8. #7 LordN, 02.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2015
    LordN

    LordN 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Das ist ein N52B25, genau. Beim N52B30 gab/gibt es deutlich mehr Probleme durch Injektoren, da dieser Motor schon Direkteinspritzung hatte (daher auch leichtes "Treckergeräusch" im Stand). Der bei dem in Frage kommendem 325i verbaute Motor ist der N52B25, dort liest man eigentlich nur von den beiden Problemen Hydrostößeltickern und höherer Ölverbrauch. Ein Hydrostößeltickern habe ich beim ersten Besichtigen des Fahrzeugs nicht wahrgenommen; und da es bisher nur einen Fahrzeughalter gab würde ich davon ausgehen, dass es keine großen technischen Probleme mit dem Fahrzeug gab. Da sich die Fahrleistungen angeblich nicht unglaublich groß unterscheiden (klar, der N52B30 zieht etwas besser und braucht gleichzeitig weniger) ist es mir ehrlich gesagt lieber, etwas mehr Öl in den Motor zu schütten als mit defekten Injektoren zu rechnen, da so das Risiko kalkulierbarer ist.

    Kann man eigentlich am Auspuff erkennen, ob der Ölverbrauch des Fahrzeugs hoch ist, etwa durch Ablagerungen?

    Mehrkosten durch Steuer, Versicherung, Sprit etc. sind kein Problem. Mein eigentliches Bedenken gilt eher der Laufleistung - wäre das für euch ein Grund, den Wagen nicht zu kaufen?

     
  9. #8 Dani_93, 02.06.2015
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.674
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Also erstmal musst Du unterscheiden ;)
    Es gibt den N52 und den N53. Den N52B30/B25 gab es nie als Direkteinspritzer, das war immer ein Sauger. Im 130i ist z.B. der N52.
    Den Unterschied der Fahrleistungen zwischen N52B30 und B25 empfinde ich persönlich als sehr groß, fühlt sich für mich nach einem größeren Unterschied als nur circa 40 PS und 0,5 Liter Hubraum an. Aber wenn Du ihn nicht kennst, reicht Dir sicher auch der 325i ;)
    Defekte Injektoren musst Du beim N52 also nicht befürchten, die gibt es gar nicht. Der N52 hat übrigens u.a. die 258 PS, während der N53 272 PS hat, wobei beim 3er kurzzeitig auch eine 272 PS Version ohne DI angeboten wurde. Dürfte aber aufgrund des Baujahres für Dich eh irrelevant sein.

    Einen bestimmten Ölverbrauch aufgrund des Auspuffes würde ich persönlich nicht einschätzen können, grundsätzlich ist es auch nicht weiter schlimm, wenn ein R6 mal seinen Liter Öl auf 5.000 km verbraucht.

    Bei 120tkm Laufleistung würde ich mir gar keine Sorgen machen, vorausgesetzt, der Motor wurde ordentlich gewartet (sprich regelmäßige Ölwechsel, gute Behandlung des Motors, im Idealfall viel Langstrecke). Der N52 ist unglaublich solide und sollte auch das dreifache an Laufleistung ohne größere Probleme gut mitmachen. Da hätte ich bei deinem jetzigen 116i weitaus mehr Sorgen :P
     
  10. LordN

    LordN 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Sorry, du hast natürlich Recht - der Motor mit DI war der N53. Danke für's Klarstellen! Zum Unterschied zwischen N52B25 und N53: Die möglicherweise defekten Injektoren wären für mich eben ein Grund, den N52 zu wählen.

    Also 1 L ÖL/5000 km wäre wirklich kein Problem... Du kennst den N52 ja, hattest du irgendwelche nennenswerten Probleme?
     
  11. #10 Dani_93, 02.06.2015
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.674
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Wir haben selbst einen 530i N53 gehabt, bei diesem wurden die betroffenen Teile einmalig durch BMW auf Kulanz getauscht, danach nie wieder Probleme gehabt. War ein toller Motor und etwas sparsamer als der N52.

    Nein, der Motor hat inzwischen bald 130.000 km drauf und nie irgendein Problem gemacht (einmal Tausch Magnetventil für 100 €, gehört für mich aber fast schon eher zum Verschleiß, typisches Teil beim N52). Einfach mal ein wenig im 125i / 130i Bereich suchen, da wirst Du sicher einiges speziell über den N52 finden ;) Wenn man auf einige grundlegende Dinge achtet, kann man da nicht allzu viel falsch machen.
     
  12. LordN

    LordN 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Stimmt, Magnetventil ist wirklich fast Verschleiß, und 100 Neuronen wirklich überschaubar. Danke für den Tipp mit den Unterforen; dort findet man im wesentlichen wirklich "nur" die Punkte Ölverbrauch und selten Hydrostößel.

    Habe übrigens dieselbe Frage mal im E90-Forum gestellt, und die Antworten sind ganz interessant: Es gibt die, die sofort den 3er nehmen würden und die Fraktion, die das unter gar keinen Umständen machen würde (Link: E81 116i BJ 2010 vs. E90 325i BJ 2005 - Kaufberatung - BMW E90 E91 E92 E93 Forum). Scheint also echt schwierig zu sein ^^
     
  13. #12 Dani_93, 03.06.2015
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.674
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    So ist das eben immer ;)
    Was ich dort sehe, ist, dass größtenteils die Fahrer von 4 Zylindern abraten (oder ihrerseits von Problemen berichten, die es so beim R6 gar nicht gibt, s. gleich am Anfang ;) )

    Letztendlich musst Du das für Dich entscheiden. Ich hätte gedacht, der N52B25 hat genau die gleichen Probleme (wenn es denn welche gibt) wie der B30, dort klingt es aber fast so, als sei der B30 der bessere Motor.
    Grundsätzlich kann man bei den R6 von BMW aber nicht allzu viel falsch machen, wir hatten in der Familie einen N52, einen N53 und zwei M54 und waren immer super zufrieden, ein R6 ist doch irgendwo auch immer etwas besonderes.

    Ich kenne dein Budget nicht, würde aber vielleicht einfach mal ausrechnen, wie viel mehr Du für einen schönen 330i N52B30 mit 258 PS investieren müsstest.
    Ansonsten fahr den 325i doch nochmal Probe und dann entscheide nach Bauchgefühl, der Händler scheint ja gut zu sein ;)
     
  14. LordN

    LordN 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Tja, sind aber auch 2-3 Meinungen darunter, die wegen des Baujahres doch vom Kauf abraten... Schwierig.

    Klar, ein 330i wäre natürlich auch nett. Aber eigentlich hab' ich ja gar nicht aktiv nach einem R6 gesucht und bin nur auf den 325i aufmerksam geworden, weil der nun bei "meinem" Freundlichen steht ;) Und ehrlich gesagt ist mir ein vertrauenswürdiger Händler, bei dem man bisher nur gute Erfahrungen hatte, mehr Wert als 2-3 Ausstattungsextras, gerade bei dem Fahrzeugalter. Und bei der ersten Probefahrt des Fahrzeugs (bei der das Auto noch nicht einmal durch den Händler aufbereitet war) fielen keine Probleme auf (kein Tickern des Motors, kein Klappern, keine Geräusche von Lenkung und Dämpfern), aber natürlich bin ich kein Autofreak....
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Dani_93, 03.06.2015
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.674
    Zustimmungen:
    394
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Und warum wegen dem Baujahr? Gab es da baureihenspezifische Probleme oder einfach wegen der 10 Jahre?
    Wegen letzterem würde ich mir bei ordentlicher Pflege (das erkennt man ja recht schnell und so weit ich das gelesen habe, hast Du die Daten des Vorbesitzers, also einfach mal anrufen) gar keinen Kopf machen. Was soll mit dem Wagen auch sein, wenn er gut gewartet wurde, fällt ihm ja kein Rad ab, nur weil er 10 Jahre alt wird. Ich hatte vor meinem E87 einen E46, der war 10 Jahre alt aber war in Jahreswagenzustand. Andersrum habe ich 2 Jahre alte Autos gesehen, die so runtergerockt waren, dass man hätte meinen können, dass sie bald das Zeitliche segnet.
     
  17. #15 LordN, 03.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2015
    LordN

    LordN 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2010
    Schonmal vielen Dank für deine Geduld und die hilfreichen Antworten =)

    Weniger wegen des Baujahrs sondern einfach wegen des Alters.

    Also der Wagen war halt schon bei der ersten Probefahrt (vor der Aufbereitung durch den Händler) in einem recht guten Zustand. Klar gab es Abnutzungen an Lenkrad, Schaltknauf und ein paar wenige kleine Lackabplatzer durch Steinschläge, aber insgesamt sah das - soweit ich das als Laie beurteilen kann - echt gut aus. Die montierten Winterreifen hatten DOT aus 2010 und waren kaum abgefahren, also ist der Wagen anscheinend wenig im Winter bewegt worden.

    Am 12.06. ist Termin zur Probefahrt mit dem dann aufbereiteten Fahrzeug :)
     
Thema: E81 116i BJ 2010 vs. E90 325i BJ 2005
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kann man alles schönes mit einem 325i e90 machen?

Die Seite wird geladen...

E81 116i BJ 2010 vs. E90 325i BJ 2005 - Ähnliche Themen

  1. Suche Rückleuchten E81/E87

    Suche Rückleuchten E81/E87: Hi zusammen, ich suche Rückleuchten links und rechts vom E87/E81. Zustand ist nicht so wichtig, solange es keine Brüche gibt. Am liebsten so...
  2. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...
  3. BMW E87 116i tacho

    BMW E87 116i tacho: Hallo Zusammen, kann mir wer sagen ob ich diesen Tacho theoretisch bei meinem bmw 116i nutzen kann und ob er ins Amaturenbrett passen würde?...
  4. Biete: Gerauchten Endtopf BMW 1er E87 116i

    Biete: Gerauchten Endtopf BMW 1er E87 116i: Hallo zusammen, ich verkaufe hier meinen Gebrauchten Endtopf für den BMW E87. Dieser ist original von BMW und für den 116i. Preis ist...
  5. 116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km

    116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben vor gut einem Monat einen gebrauchten 1er gekauft: 116i (122PS) EZ: 11/2007 50.000 km...