DTC lässt sich nicht abschalten?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Mängel" wurde erstellt von Thomas E., 16.03.2011.

  1. #1 Thomas E., 16.03.2011
    Thomas E.

    Thomas E. 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So hab lange Zeit alles durchsucht, aber nichts vergleichbares gefunden:

    Und zwar gibt es Probleme mit dem (Familien)1er (EZ 2006, 116i - 1,6l Valvetronic)
    Im Winter wird es mittlerweile zum Dauerzustand vom Parkplatz geschoben zu werden: ist DSC ganz normal an - bleibt das Auto einfach stehen ohne die Räder zu rühren
    wird das DTC eingeschaltet (kurz auf DTC drücken) - dreht ein Rad richtig hübsch durch und das andere rührt sich keinen Millimeter
    wird DSC komplett deaktiviert (Symbol mit Ausrufezeichen im Dreieck und Pfeil darum im Display) - verhält sich der Wagen genauso wie mit aktiviertem DTC; ein Rad dreht durch, das andere rührt sich nicht

    Bin deswegen schon 2mal in der Werkstatt gewesen (letzten Winter, Ende diesen Winters) - die haben jedes Mal nur den Fehlerspeicher ausgelesen und mir dann gesagt es sei alles in Ordnung, und das das normal wäre bei nem Auto mit Differenzial.

    Mein Problem ist nur: der E36 Compact 316i Bj 1995 (dessen fehlendes ASC ihm dann das Genick -oder besser: die rechte Beleuchtungsanlage- gebrochen hat) ist immer auf beiden Rädern voll durchgedreht (damit konnte man sich dann im Ernstfall auf den Boden durchschleifen)
    die E46 Limu (EZ 2000 - 316i) verhält sich im Winter vollkommen genial: selbst mit eingeschaltetem ASC komm ich aus fast jeder Lücke -ohne die kleinsten Probleme- raus (und winke dann den Opel/Audi fahrern ganz freundlich die sich da abmühen) - abgesehen davon drehen auch bei ihr beide Räder voll durch wenn ich im Winter das ASC abschalte.
    Und nen Differenzial hatten ja wohl beide.

    Nun meine Frage: kennt jemand diese Probleme? Ist das normal? oder liegt das vielleicht wirklich daran das sich das DSC nicht richtig abschalten lässt?
    Und was kann man da tun? - ich will/kann mir mal so schnell keinen neuen DSC Computer leisten für 1,5k der dann vlt. doch nichts bringt.
    Ich hab auch gelesen, das so nen Problem bei nem Sperrdifferenzial wohl nicht auftreten sollte - aber das ist ja noch teurer.

    So nu ist aber Schluss - hoffe den Aufsatz liest sich jemand durch...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    Ist normal, da der 1er kein Sperrdiff hat. Du kannst auch beide Reifen zum durchdrehen bringen, das ist gar kein Problem, gib ihm einfach mal richtig die Sporen ;)

    Je nach Motor gibts nen Sperrdiff für ~1200€ (Quaife).
     
  4. Euraka

    Euraka 1er-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Vorname:
    Peter
    Das Problem sollte bei dir wirklich sein, dass die (Familien)1er an der Hinterachse keine Sperre haben. Sollte nun ein Rad entsprechend fest mit dem Untergrunf vereist sein, dreht eben des andere Rad durch. Von daher würd ich nicht gleich auf nen Defekt im DSC schließen.

    Vielleicht meldet sich aber bald auch noch ein Experte, der es dir genauers erklären kann! Ansonsten wende dich mal an Paul (P0114). Der kann dir mit Sicherheit weiterhelfen.
     
  5. #4 Thomas E., 16.03.2011
    Thomas E.

    Thomas E. 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mmh festgeeist war das Rad in den entsprechenden Situationen nicht:
    er ist nen Stück gefahren und hat dann die Räder halt abgeschaltet - wenn ich dann DTC aktiviert habe (oder das DSC ganz deaktivert hab - blieb sich gleich)
    hat ein Rad durchgedreht und der Wagen stand halt - an mir ist dann nen min 10 Jahre alter Fiat (so in mini one Größe) mit durchdrehenden Vorderrädern vorbei"gefahren"

    Hatten denn der E36 und der E46 echt nen Sperrdiff ?

    Ach ja: beide Räder durchdrehen geht halt nicht: weil auch bei voll abgeschaltetem DSC dreht dann das eine Rad vollständig durch (und wenn die Maschine bei 6000 U/min läuft, dreht das eine Rad entsprechend schnell durch und das andere steht - bei niedrigerer Drehzahl entsprechend langsamer)
     
  6. #5 welle68, 16.03.2011
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    :lach_flash::lach_flash::lach_flash::lach_flash:
    1. hat ein 1.6 bj.2006 keine valvotronic
    2.normales auto 1x1
    3.das weiß jedes kind, dass wenn kein sperrdiff. vorhanden, nur ein rad sich auf glatter fläche dreht.esp verhindert das durchdrehen,was zur folge hat , dass sich auf eis kein rad bewegt.daraus folgt- esp aus räder drehen lassen (vor und zurück) bis er grip hat.
     
  7. #6 Thomas E., 16.03.2011
    Thomas E.

    Thomas E. 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    2006 kamen schon die HPI? - naja war eh nen Gebrauchtwagen vor 1,5 Jahren
    Du meinst also das nen 316i Compact E36 (95) und ne 316i Limu E46 (00) nen Sperrdiff haben? - is ja goil
    Tja wenn das mit den Rädern gehen würde wär ja schön - so bekloppt bin ich nicht - es ist ja so, dass sich das eine Rad freischaufelt und dann frei hängt, während das andere steht und keinen Zucker tut
    - und das sogar wenn man grad im (langsam)fahren war; musst dir das so vorstellen: du fährst aus deiner Lücke raus, dabei zittert und wackelt er halt - dankt man sich nichts dabei - plötzlich bleibt er stehen und der Motor regelt runter - vorwärts/rückwärts nichts rührt sich.
    Also erstmal DTC an; dann schaufelt er auf einer Seite wie Irre Schnee und auf der andern is Stille - vorwärts/rückwärts ein Rad dreht - der Wagen steht
    Also DSC voll aus - nichts anderes

    Also müsste Punkt 3 so lauten: "... .daraus folgt- esp aus rad drehen lassen (vor und zurück in der Luft) bis jemand den Wagen schiebt"
    hmmpf davon hab ich mittlerweile die Nase voll und das das bei nem Hecktriebler normal sein soll (BMW Kundenservice) sagt mir dann, das die E46 Limu nen Fronttriebler ist, bei dem die hinteren Fronträder angetrieben werden?
     
  8. #7 Stuntdriver, 16.03.2011
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Hattest du ggf. auch noch die Vorderräder stark eingeschlagen?
     
  9. #8 welle68, 16.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2011
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    bmw und fronttriebler?:eusa_doh:
    was sind hintere fronträder?
    was ist das für eine werkstatt????:roll:
    selbst beim frontriebler dreht nur ein rad auf eis. der einzige punkt ist das hier mehr gewicht auf der achse liegt.
    P.s. hat sich ads eine freigeschaufelt und hängt in der luft- schaufelt dann das andere weiter. ist doch log. und normal. beide können ja nicht in der luft hängen- es sei denn, du sitzt auf dem diff. auf-dann wiederum drehen aber beide räder..........
     
  10. #9 HavannaClub3.0, 16.03.2011
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    imo konnte man zu jedem E36 ein Sperrdiff bestellen, bei den E46 ging das nur bis ASC+T kam.
     
  11. #10 HavannaClub3.0, 16.03.2011
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    ähm :shock:. die hinteren Fronträder sind wichtig. sonst hättest du ja keinen Allrad. die vorderen Hinterräder dagegen kannst du vergessen, die machen nur Ärger wegen der Hecklenkung.
     
  12. #11 Thomas E., 16.03.2011
    Thomas E.

    Thomas E. 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau so hab ichs ja auch gemeint :wink:
    - war nur als Spitze gegen den BMWService gedacht, weil die mir sagten das das verhalten bei allen Hecktreiblern so wäre, bei dem E46 aber halt nicht so ist.

    Danke an alle
    - hab grad rausgefunden wie man diesem störenden (aber leider normalen) Differnezialverhalten einfach Abhilfe verschaffen kann -
    Einfach die Handbremse leicht anziehen, um dem frei durchdrehenden Rad einen Widerstand zu geben, um so zu erwirken, dass wenigstens ein Teil des Drehmomentes von ihm auf das andere stehende Rad übertragen wird. Das sollte sich dann wenigstens etwas drehen um sich so langsam befreien zu können.

    Eleganter wäre natürlich ein Sperrdifferenzial einzubauen, aber dazu fehlt mir momentan leider das Geld.

    btw. Gibts irgendwo Festwertsperren zu kaufen? Geht mir ja nur ums langsame Anfahren (so das immer wenigstens 5% an jedem Rad ankommen)
     
  13. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    also muss sagen hab das Problem noch nie gehabt... bei mir haben sich stets beide Räder gedreht... wie z.B. bei dem Intelligenzbolzen hier YouTube - Polski + Rear Wheel Drive BMW Vs. Blizzard

    und selbst mit DSC an wars so das er zumindest kurz schlupft und nicht schon vorher einbremst,... wär ja auch unlogisch ... es muss ja auch erst mal eine Abweichung entstehen bevor man regeln kann

    klingt für mich eher so wenn dein Wagen die Bremsen zu früh und zu heftig einseitig zumacht wegen dem Schlupf

    übrigens die meisten e36 und e46 hatten kein mech. Sperrdiff, aber es gab es zumindest zu bestellen... glaube es war ne Festwertsperre mit 25% damals

    welche Reifen sind hinten drauf? wieviel Profil? Gleich alt, gleiche Marke?
     
  14. #13 Thomas E., 16.03.2011
    Thomas E.

    Thomas E. 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Reifen sollten in Ordnung sein: sowas wie 6000 km in 2 Jahren, natürlich gleiche Marke, 185er, dummerweise RFTs
    Joa das der ziemlich brutal einbremst bei eingeschaltetem DSC is mir auch aufgefallen (vor allem im Vergleich zum ASC des E46 - der dreht nen Viertel oder so und bremst dann runter, dreht wieder an usw.).
    Werkstatt meinte nur das es normal sei, da die Sensoren so feinfühlig sind - ist mein erster Wagen mit DSC/vollwertigem ESP kann das also nicht wirklich beurteilen.

    Die Handbremsen Lösung müsste aber rein technisch/physikalisch funktionieren.

    Damit bin ich auch für den nächsten Winter wieder ganz beruhigt, war drauf und dran den Wagen wegzugeben.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    wenns zu arg ist, kannst ja überlegen ob du diese Textilanfahrhilfen ins Auto legst... sind für den Parkplatzeinsatz ausreichend denk ich
     
  17. #15 Thomas E., 16.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2011
    Thomas E.

    Thomas E. 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also ne alte Wolldecke ist immer im Auto - gehört doch in jden BMW eine^^^
    (hat aber damals leider nicht gereicht)
    und Schneeketten hab ich jetzt auch nen Satz
    der nächste Winter kann kommen *grrr* (aber bitte erst in 8 Monaten)

    P.S.: Was der im Video macht ist mir auch schleierhaft; solche Probs kann ich mitm E46 wie gesagt nicht nachvollziehen - für mich ist der 316er das Winterauto (selten an soviel neueren Autos vorbeigefahren wie letzten Winter mit dem) - und der 1er nen schön Wetterauto das aber die Sitzheizung hat^^
     
Thema: DTC lässt sich nicht abschalten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw dtc aus beide räder drehen durch

    ,
  2. beim bmw differential ausschalten

Die Seite wird geladen...

DTC lässt sich nicht abschalten? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! DTC regelt seit Reifenwechsel!

    Hilfe! DTC regelt seit Reifenwechsel!: Hallo ihr Lieben, ich bin wirklich verzweifelt und bräuchte eure Hilfe. Zu mir, bzw. meinem Auto: Ich fahre einen 118d BMW Baujahr 2006, E87....
  2. [E81] Innenraumüberwachung abschalten!

    Innenraumüberwachung abschalten!: Hi zusammen, nun ich hab das Problem, wenn etwas laute Autos oder Motorräder vorbeifahren die Alarmanlage angeht. Mir ist es schon in der...
  3. [F21] Valencia-Orange läßt grüßen!

    Valencia-Orange läßt grüßen!: So, nachdem ich inzwischen schon über ein Jahr in diesem Forum angemeldet bin und es zwar eine Vorstellung von mir gibt, dachte ich, ein...
  4. Werkstatt lässt Kühlmittelbehälter offen!

    Werkstatt lässt Kühlmittelbehälter offen!: Hallo, Gestern habe ich meinen BMW F20 116i BJ 2012 zum Fehlerauslesen in eine BMW Verstragswerkstatt gebracht. Dort wurde herausgefunden das die...
  5. Kölle lässt grüssen ^^

    Kölle lässt grüssen ^^: Heiho zusammen - ich hoffe hier Tipps und Anregungen zu finden, da ich ab morgen stolze Besitzerin eines 116i (Bj. 2013) sein werde :) Ich freue...