Driften lernen und Wintertraining gesucht.

Dieses Thema im Forum "BMW 114i / 116i / 118i / 120i" wurde erstellt von F2116iM, 13.10.2013.

  1. #1 F2116iM, 13.10.2013
    F2116iM

    F2116iM 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2016
    Kann man sich ans driften üben mit 116i und den 245ern geben oder geht das gar nicht?

    Hab bei Regen mal zuviel Gas gegeben aber Esp hat ultraschnell alles korrigiert. Auf Sport Plus war ich sehr zaghaft und Rad hat kaum durchgedreht. Üben für Spass und insbesondere Winter interessiert mich. Die Trainings von Bmw sind mir zu exotisch und teuer. Kann man in Nrw Kurse machen ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Die Trainings von Bmw sind definitiv ihr Geld wert.
    Im Winter würd ich, insofern du gern mal querfahren willst, auf Mischbereifung verzichten.

    Auf dem e82 fahre ich im Winter immer 225 ringsrum und bei Bedarf geht der Dicke schön quer.

    Ach und ganz wichtig- Esp muss aus!
     
  4. #3 F2116iM, 13.10.2013
    F2116iM

    F2116iM 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2016
    Winter Training ist in Österreich oder Finnland wenn ich es richtig gesehen habe.

    Ich hab 195er ab Freitag :wink:

    Die Stellen und Kurven zum üben sind rar und dann muss noch keinen kommen und es sollte breit sein lol.
     
  5. JL

    JL 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    FS
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Mann kann auch direkt in Arjeblog (BMW-Testcenter) Wintertrainings buchen, allerdings nicht ganz billig!
     
  6. #5 Alpenflitzer, 13.10.2013
    Alpenflitzer

    Alpenflitzer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    1. Man "übt" nicht im Straßenverkehr! Such mal einen leeren Parkplatz bei Regen oder Schnee.
    2. Man "driftet" nicht im Sport+ Modus, dazu muss das ESP komplett aus sein. Das macht man nicht als Anfänger, Abflug geht schneller als man denkt!
    3. Man lässt sich das einmal von einem Profi zeigen, in Österreich zB. Da kann man Drifttrainings im Schnee machen, bei BMW in München geht das auch. Google mal, oft gibt es Angebote bei Fahrsicherheitszentren.
    4. Ja, es geht auch mit dem 116i
     
  7. #6 F2116iM, 13.10.2013
    F2116iM

    F2116iM 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2016
    Ich meinte auch nicht bei 80kmh und mehr :wink: aber es gibt eine 180 Grad Kurve bergan wo man mit 30 rum kommt und 100m hoch gut sehen kann wenn da Heck kurz weg geht und man gegenlenkt und auf Gas bleibt sollte der Fun Effekt eintreten. Wenn einer kommt lässt man es einfach und fährt normal hoch. München ist 600km weg also nicht so ganz einfach für mal eben lol. Macht Adac so was noch?
     
  8. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    ADAC-Fahrsicherheitstraining Grevenbroich

    Ich würd auch nicht auf offenen Straßen üben. Da ist der Grenzbereich zu nah.
    Ich würde aber lügen, wenn ich sagen würde, dass mir im Winter nie "aus Versehen" mal das Heck kommt :grins:
     
  9. #8 Velocity, 17.10.2013
    Velocity

    Velocity 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sauerland
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Vorname:
    Daniel
    In welchem Modus denn? Wie schalte ich das ESP ganz aus?
     
  10. kuhli

    kuhli 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen
    Vorname:
    Daniel
    Dazu musst du die DSC Taste etwas länger gedrückt halten.
     
  11. #10 Bones1337, 17.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2013
    Bones1337

    Bones1337 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Max
    Ich, als Drifter in einer deutschen Driftserie welcher im Alltag einen e81 118d Hatch bewegt, probiere mal eine halbwegs qualifizierte Antwort darauf zu geben.

    Die erste Frage welche hier im Raum steht ist die Frage nach den grundlegenden Dingen eines Driftfahrzeuges- was laesst ein Auto ausbrechen und vorallem, welches Bauteil haelt das Fahrzeug im Drift.

    Es gibts verschiedene Arten einen Drift einzuleiten (Clutchkicks, Anpendeln/Aufschaukeln, Handbremse, Powerover etc). Ich gehe nun nur sehr oberflaechlich auf den Clutchkick ein, da dies fuer die "Hobbydrifter" die einfachste Methode ist.

    Vereinfach gesagt faehrst du hierbei eine Kurve an lenkst ein, kuppelst aus, haelst die Drehzahl hoch und laesst die Kupplung wieder reinfliegen (Betonung liegt hierbei auf Drehzahl hochhalten und das Reinfliegen lassen).
    Nun laesst du dem Drift Zeit sich aufzubauen und machst dich aufs Ein- und Gegenlenken gefasst.
    Der ganze Vorgang braucht, wie alles am Driften, Übung.

    Nun ist die Frage, ob das mit einem Auto, das vor kleinen Helferlein nur so strotzt welche bedingt (oder auch nicht, damit kenn ich mich beim 1er nicht aus) abschaltbar sind überhaupt klappt.

    Meine obige Annahme einen Drift mittels Clutchkick einzuleiten und vorallem zu halten, setzt an dieser Stelle ein Sperrdifferential vorraus- ohne dieses ist es schwer, einen gescheiten Drift hinzulegen
    (Verweis auf Florian Seibolds sehr gut erklaerte Seite zum Thema Differential: limitedslip.de)
    Der Einser hat ab Werk keine Sperren (vorallem Lamelle) verbaut (evtl, die 6 Zylinder?!). Diese Tatsache macht das Unterfangen also sehr schwer.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Clutchkick mit nem offenen Diff für ein bisschen Spaß haben im Schnee langen kann, was fuer dich die wichtigste Erkenntnis aus diesen Zeilen sein wird.

    Natuerlich gehoert Driften nicht in den Straßenverkehr und ist bei Betreibern des Sportes auch nicht sonderlich gern gesehen, da das Image in Deutschland nicht das beste ist und "rumrutschende Uebermutige" dem Sport natuerlich nicht foerderlich sind.

    Uebungsmoeglichkeiten und ein erstes Reinschnuppern mit einem moderaten (4 Reifen auf der Hinterachse) Reifenverschleiß auf bewässerter Strecke bietet u.a die Driftschule (Drift-Schule). Dort ist eigentlich fuer jeden Landesteil etwas dabei. Um dort allerdings seinen Spaß zu haben empfehle ich, wie oben bereits genannt, ein Sperrdifferential. Ansonsten würde ich es bei dem Rumgerutsche im Schnee belassen, da es sonst rausgeworfenes Geld ist. Dies ist mit einem 116 natuerlich (auf abgesperrten Strecken) möglich.

    Das alles war jetzt sehr oberflaechlich und fast laienhaft erklaert und soll nur einen groben Ueberblick über die Materie darstellen. Für vertiefendes Wissen lege ich euch limitedslip ans Herz sowie einige Threads im Driftblog.
    Sollten noch Fragen sein, probier ich diese natuerlich zufriedenstellend zu beantworten.

    Gruß Max
     
  12. kuhli

    kuhli 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen
    Vorname:
    Daniel
    der F20/21 hat ein Sperrdifferenzial.
    Zwar elektronisch geregelt, aber vorhanden ist es.
     
  13. #12 Bones1337, 17.10.2013
    Bones1337

    Bones1337 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Max
    Von der Sperre in meinem 116i F20 habe ich noch nichts gemerkt. Der Haendler konnte mir zu der "elektronisches Sperre" auch keine qualifizierte Auskunft geben.
    Gruß Max
     
  14. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Vergesst doch einfach das elektronische Diff. des normalen 1ser. Da wird lediglich durch Bremseingriffe gearbeitet. Nein ein richtiges Sperrdifferenzial muss her.

    Die elektronisch geregelte Sperrwirkung wird nicht über das Differenzial direkt realisiert sondern es kommt hier ein ganz normales offenes Differenzial zum Einsatz. Die Sperrwirkung wird über einen Bremseingriff am durchdrehenden Rad realisiert. Ein durchdrehendes Rad kann in diesem Moment kaum Drehmoment übertragen und verursacht damit auch am anderen Rad einen Drehmomenteinbruch. Das eh an Bord befindliche Elektronische Regelsystem erkennt ein zu schnell drehendes Rad und bremst dieses über einen aktiven Bremseingriff wieder ein. Durch diese Bremswirkung wird das durchdrehende Rad nicht nur verlangsamt sondern es wird auch das dort wirkende Drehmoment erhöht. Da ein offenes Differenzial sein Eingangsdrehmoment immer zu gleichen Teilen auf beide Räder verteilt, kann nun auch an das Rad, welches noch Gripreserven hat wieder mehr Drehmoment übertragen werden als das vor dem Bremseingriff der Fall war.


    Und genau das ist im Standart 1ser.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Bones1337, 17.10.2013
    Bones1337

    Bones1337 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Max
    Danke Max fuer die Verdeutlichung.
     
  17. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Wobei mir noch geraten wurde...
    -im profesionellen und semiproffesionellen Bereich ein Lamellensperre
    -für den Alltäglichen Spaßfahrer wäre ein Torsen ausreichend
    -für reine Driftautos ohne TÜV und Zulassung...ein fest zusammengeschweistes Diff.
     
Thema: Driften lernen und Wintertraining gesucht.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. driften lernen bmw 1er f20

    ,
  2. driften mit offenem diff

    ,
  3. driften arten anpendeln

    ,
  4. adac wintertraining kreis regen
Die Seite wird geladen...

Driften lernen und Wintertraining gesucht. - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheiben und -beläge wechseln - Manual aus OSS gesucht

    Bremsscheiben und -beläge wechseln - Manual aus OSS gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Zugriff auf das BMW OSS und kann das Manual für den F20 Bremsenservice Hinten laden? Danke im Voraus!
  2. [F20] Günstiger Ersatz für F33 440ix gesucht

    Günstiger Ersatz für F33 440ix gesucht: Hallo, ich bin seit einigen Jahren BMW-Cabrio-Fahrer (früher E46 320Ci, E93 335i). Seit Juli fahre ich ein F33 440ix Cabrio als Neuwagen mit...
  3. 1er gesucht Raum München

    1er gesucht Raum München: Hallo Leute Ein Kumpel vom mir sucht einen 1er im Raum München bis 8500 euro. MfG Byron
  4. Felgen gesucht

    Felgen gesucht: Hallo zusammen, ich bin neu hier und suche nach Felgen für meinen 116d. Sowas z.B. in der Art:...
  5. Codierer gesucht für Sportautomatik

    Codierer gesucht für Sportautomatik: Servus Leute, ich such im näheren Umkreis von Raum Erfurt ein Codierer, der mir die Sportautomatik eincodieren kann. Aktuell wird mein Plan,...