Dreck im Kraftstoffsystem

Diskutiere Dreck im Kraftstoffsystem im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Also ich habe jetzt im Teilekatalog nachdem Kraftstoffilter gesucht, welcher von diesen ist jetzt der richtige?...

  1. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2009
    Also ich habe jetzt im Teilekatalog nachdem Kraftstoffilter gesucht, welcher von diesen ist jetzt der richtige?

    http://www.bmw-etk.info/teile-katal.../USA/L/N/2012/07/52066/16/16_0601/16117313791 (Wäre Nummer 2 - S.Date 2011/09)

    oder:

    http://www.bmw-etk.info/teile-katalog/prd/BMW/VT/P/E88/Cab/135i N55/USA/L/N/2012/07/52066/16/16_0619 (01 Aktivkohlefilter)

    Sobald andere Injektoren drin sind, werde ich das Auto vermutlich zur Werkstatt bringen. Möchte nur vorher schonmal wissen was da preislich auf mich zu kommt und ob ich die Teile dann selbst besorge.
    Also ich habe gestern meine alten Zündaussetzer Injektoren in Essigwasser eingelegt zum reinigen und heute nochmal eingebaut. Wie ich mir eigentlich schon dachte, wieder Zündaussetzer und zudem auch noch Batterie leer.. In den Injektoren war aber überall Benzin, kann also nicht sein das es die Hochdruckpumpe ist oder? Zumal bei neuen/anderen Injektoren das Auto damals wieder kurzzeitig lief. Ich will nur wissen wie ich diesen Dreck aus dem System bekomme, das macht mich wahnsinnig.
     
  2. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2009
    Okay habe gerade nochmal den Thread durchgelesen, mir wurde ja sogar schon der richtige Kraftstofffilter gelinkt http://www.bmw-etk.info/teile-katal.../USA/L/N/2012/07/52066/16/16_0601/16117313791

    Ich habe ihn jetzt mal bestellt und werde ihn einbauen. Der Filter liegt beim 1er Cabrio aber auch unter der Rückbank oder?
    Falls immernoch zucken danach sein sollte, bleibt eigentlich nurnoch die Hochdruckpumpe..Ich hoffe nicht das ich diese auch noch wechseln brauche.
     
  3. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    690
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    essigwasser?! was versprichst du dir davon? löst kalk, mehr nicht....du brauchst schon Lösungsmittel für Kohlenwasserstoffe, lipophile reiniger ...daher gibt's ja spezielle reiniger für das gedönse...
     
  4. #24 Mischbereifung, 12.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019
    Mischbereifung

    Mischbereifung Gesperrt!

    Dabei seit:
    11.07.2017
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Baujahr:
    04/2013
    Ich würde den Weg den @flo95 vorgeschlagen hat, mal ins Auge fassen.
    Tank ausbauen hört sich schwierig an-ist es aber nicht.Man braucht halt Platz. Das ist in ca 1/2 Stunde erledigt.
    Ich habe bei meinem E46 schon 2 mal den Tank ausbauen müssen-wegen Zündungsproblemen-mal 5 mal 4 Zylinder laufen nur.
    Der Benzinfilter ist zu grob bzw verkokelnde Rückstände gehen durch!
    Du wirst dich wundern was da alles als u.a. als Sediment rumliegt! ( Rostpartikel= viel, Sand oder so was, Lackpartikel=nicht meine Lackfarbe)
    Beschwere dich dann bei deiner Tanke!
     
  5. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2009
    Es war halt einen Versuch wert, vielleicht hätte es funktioniert. Ich weiß es nicht, hatte so ein Problem noch nie.

    Ich habe das Auto halt leider in unserer Garage und die ist wirklich SEHR klein. Ich kann die Türen gerade mal zur Hälfte aufmachen, also mit Tank ausbauen wird nichts bei mir. Dafür müsste ich in eine Werkstatt, habe das bis dato auch noch nicht gemacht. Ich habe mir jetzt wie oben beschrieben ein neuen Kraftstofffilter gekauft den ich einbaue und erstmal schaue ob das was bringt. Zumindestens kann ich dann, FALLS er noch schlecht läuft wenigstens in die Werkstatt fahren und den Tank ausbauen/sauber machen lassen.

    Als Anhang habe ich ein Bild angehangen vom Kraftstofffilter, den verrosteten Ring habe ich jetzt mittlerweile abbekommen aber dieser Schlauch...egal ob mit Zange oder Schlitz Schraubenzieher, ich bekomme ihn nicht runter. Hat da vielleicht jemand noch eine Idee?
     

    Anhänge:

  6. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2009
    Okay habe heute meinen alten Kraftstofffilter ausbauen können, war doch mehr Arbeit als wie gedacht. Ein/Ausbauanleitung auf Englisch in Youtube hat mir sehr weiter helfen können. Ich habe heute tatsächlich nachdem Ausbau auf dem Boden des Tanks ein wenig Dreck finden können. Also die Vermutung lag richtig das es wohl am Dreck liegt, weshalb ständig Zündaussetzer von den Injektoren kommen. Jetzt meine Frage an euch, ein neuer Filter sollte zumindestens "erstmal" diesen Dreck von den Injektoren fernhalten können oder? Vielleicht war der alte schon so verstopft das er einzelne Teile durch gelassen hat? Tank säubern wäre danach die nächste Möglichkeit die ich in Betracht ziehe, nur ist das Auto komplett mit Benzin voll. Wäre halt gut wenn ich das erstmal leer fahren könnte...
     
  7. ListigerLurch

    ListigerLurch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.07.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Koblenz und Frankfurt
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2009
    kannst nicht einfach das Benzin absaugen in nen Kanister mit so ner ölpumpe die man auch für's diff, servo und getriebeöl benutzt? Wird bei paar 40L warscheinlich ne lustige Arbeit :baehhh: dafür musst du nicht "sinnlos" (wobei beim 135i ist nix sinnlos verbraten :aufgeregt:) das benzin leer fahren und Gefahr laufen den Schmodder wieder mit anzusaugen
     
  8. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    690
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    pumpen nur mechanisch, ohne elektrischen antrieb, Explosionsgefahr!
     
  9. ListigerLurch

    ListigerLurch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.07.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Koblenz und Frankfurt
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2009
    meinte auch diese überdimensionierten spritzen keine pumpe mit motor
     
  10. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2009
    Also ich habe heute ein Bild gemacht vom Inhalt des Tanks auf einer Seite. Die zweite sieht genauso aus, vielleicht noch ein wenig mehr Dreck.

    Habe mir jetzt aus eBay eine Handbenzin Pumpe gekauft um den Dreck hoch bzw. Abzusaugen. Funktioniert alles mit unterdruck. Hoffe das reicht damit ich diese kleinen Partikel raus kriege. Kann ich euch die Tage gern nochmal mitteilen. Vielleicht helfe ich damit auch anderen Leuten die das selbe Problem haben.
     

    Anhänge:

  11. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    690
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    also die schwarzen Partikel....die sollte eigentlich der kraftstoffolter packen, aber entfernen schadet nicht...
     
  12. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2009
    Mein "alter" Filter hat das wohl leider nicht mehr geschafft. Wenn ich die alten injektoren klopfe kommt auch genau so ein Zeug da raus. Also entweder ist er schon komplett verstopft und lässt dann was durch oder der Sieb der es auffangen sollte ist kaputt. Aber sicher ist sicher, ich saug alles ab was ich kann. Hoffentlich ist damit das Problem endlich erledigt. Das Auto steht sxhon seit 4 Wochen in der Garage ohne injektoren und jetzt ohne Filter. Zusätzlich auch keine Batterie mehr mit Strom wo ich echt kotzen könnte um es noch nett auszudrücken..
     
  13. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    690
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    na, dann lag ich ja nicht falsch....

    bat laden....
     
Thema:

Dreck im Kraftstoffsystem

Die Seite wird geladen...

Dreck im Kraftstoffsystem - Ähnliche Themen

  1. [E87] Späne im Kraftstoffsystem

    Späne im Kraftstoffsystem: Hallo zusammen, bin neu hier und habe seit fast 2 Wochen gleiches Problem. E87 118d Bj.2010 92 000km Fahrt auf der Autobahn- gelbe...
  2. Eine Menge Dreck auf dem Lack

    Eine Menge Dreck auf dem Lack: Hallo liebe BMW Freunde, ich habe mir letztes Jahr dann auch einen Gebrauchten, 2009er zugelegt, Alpineweiss. Ein Leasingfahrzeug, dessen...
  3. [E87] Späne im Kraftstoffsystem 118D E87

    Späne im Kraftstoffsystem 118D E87: Hallo Ihr Lieben, ich wende mich mit einem Problem eines Freundes von mir an Euch. Vor kurzem ist dieser mit seinem 118D, E87 liegen geblieben....
  4. Spähne im Kraftstoffsystem 118D E87

    Spähne im Kraftstoffsystem 118D E87: Hallo Ihr Lieben, ich wende mich mit einem Problem eines Freundes von mir an Euch. Vor kurzem ist dieser mit seinem 118D, E87 liegen geblieben....
  5. msportbremse - verfärbung durch bremsstaub oder anderen dreck ?

    msportbremse - verfärbung durch bremsstaub oder anderen dreck ?: ich würd mal gerne wissen, wie das ist mit der sportbremse, ob man die "ein leben lang" vernünftig sauber halten kann, oder ob sich automatisch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden