Dreck im Kraftstoffsystem

Diskutiere Dreck im Kraftstoffsystem im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, ich habe einen 135i E88 (Bj. 2012), der jetzt seit geraumer Zeit Probleme mit dem fahren macht. Das Auto "zuckt" beim Gas geben...

  1. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eching
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Joe
    Hallo zusammen,

    ich habe einen 135i E88 (Bj. 2012), der jetzt seit geraumer Zeit Probleme mit dem fahren macht.
    Das Auto "zuckt" beim Gas geben und auch nur wenn er kalt ist. Voralem im Gaspedal spürrt man das stark.
    Gewechselt wurde: Zündspulen (Delphi), Kerzen (ZR5TPP33S) und die Injektoren wurden gereinigt/geprüft. Seitdem hat das Auto wieder funktioniert aber immernoch mit dem zucken im Gaspedal. Jetzt habe ich seit kurzer Zeit wieder Zündaussetzer auf fast allen Zylindern, Bild habe ich angehangen. Zündkerze auf speziell 4 habe ich angeschaut und die sieht normal aus, es kann also wieder nur an den Injektoren liegen. Ich habe jetzt komplett neue bestellt in der Hoffnung das dieses Problem endlich der Vergangenheit angehört.

    Nachdem Ausbau der alten Injektoren und ausklopfen des Benzins, ist mir aufgefallen das abundzu, wenn auch selten, ganz kleine schwarze Krümel oder Stückchen rausfallen. Kann es sein das Dreck im Kraftstoffsystem ist?
    Ich habe jetzt vor (Mit den neuen Injektoren) erstmal Aral Ultimate zu tanken wegen der Sauberkeitsformel und habe mir von Liqui Moly das Additive Motor System Reiniger gekauft was ich ausprobieren will. Meine Fragen an euch,

    hat jemand Erfahrung mit dem Motor Reiniger?
    hat jemand eine Idee was ich noch tun könnte um den Dreck raus zu kriegen (abgesehen von Tank,Hochdruckpumpe und Schläuche wechseln)?
    oder hat jemand so ein ähnliches Problem und kann mir weiterhelfen?

    Ich wäre wirklich über jede Hilfe dankbar!

    LG
     

    Anhänge:

  2. #2 BlackE87, 24.12.2018
    BlackE87

    BlackE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    5.078
    Zustimmungen:
    1.908
    Ort:
    Ammersee
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2005
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Durch den Benzinfilter im Tank dürfte eigentlich kein Dreck bis zu den Injektoren kommen :-k Mir würde jetzt nur noch einfallen die Injektoren zu tauschen.
     
  3. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eching
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Joe
    Ich habe nur Angst das ich die neuen Injektoren auch wieder kaputt mache durch diesen "Dreck". Mir fällt auch sonst nichts anderes ein, warum das Auto so zuckt..
    Sollte ich vielleicht den Tank wechseln? Vielleicht ist der Filter zugesetzt
     
  4. #4 BlackE87, 24.12.2018
    BlackE87

    BlackE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    5.078
    Zustimmungen:
    1.908
    Ort:
    Ammersee
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2005
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Ich wüsste nicht warum der Filter zugesetzt sein sollte, oder überhaupt so viel Dreck im Tank sein sollte. Ich habe davon noch nie was gehört, auch von älteren Autos nicht. Ich glaube eher dass es an den Injektoren liegt, ich weiß nicht in wieweit die geprüft werden können.
     
  5. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.658
    Zustimmungen:
    837
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    wann wurde der kraftstoffilter das letzte mal gewechselt?!
     
  6. #6 BlackE87, 24.12.2018
    BlackE87

    BlackE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    5.078
    Zustimmungen:
    1.908
    Ort:
    Ammersee
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2005
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Der kann beim Benziner doch gar nicht einzeln getauscht werden (und muss er auch nicht)?
     
  7. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.658
    Zustimmungen:
    837
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
  8. UPZ

    UPZ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    325
    Ort:
    Nähe Nürburgring
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Ulli
    Im Bezug auf das Ruckeln:
    Hast du mal die Abstände an den Zündkerzen gemessen?

    Die sind manchmal sehr abenteuerlich. Unbedingt auf 0,6 mm bringen.
     
  9. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    12.928
    Zustimmungen:
    4.005
    Ort:
    Stuttgart/Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Kann gewechselt werden.
    Ist bei den Benziner, anders als beim Diesel, aber ein "Lifetime" Filter ohne Wechselintervall
     
    BlackE87 gefällt das.
  10. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eching
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Joe
    Ich habe davon persönlich auch noch nichts gehört aber es gibt ja bekanntlich für alles ein erstes mal..
    Zu den Injektoren: Ich habe bevor ich meine alten damals habe reinigen lassen, andere gebrauchte auf Ebay gekauft und diese eingebaut. Lustigerweise haben die erst besser funktioniert, bis auf 2-3 Tage danach. Dann fing diese zucken wieder an. Deshalb habe ich sie wieder zurück gesandt weil ich dachte das die wohl auch kaputt sein, was ich aber einfach selbst nicht glauben kann. Es muss ja eine Ursache für das ganze geben:roll:

    Der Kraftstofffilter wurde bisher noch nie gewechselt, zumindestens meines Wissens nach.

    Die habe ich bisher noch nicht gemessen, sollte ich das machen? Ist halt schon eine Menge Arbeit und ich kann es mir einfach irgendwie nicht vorstellen. Die vorherigen die drin waren, hatte ich bis Dato auch nicht gemessen, hatte das Zuckproblem aber dort auch schon.

    Wie kommt man da am besten dran? Habe selbst keine Hebebühne, müsste das wohl wieder teuer in der Werkstatt machen lassen.


    Kann es vielleicht auch an der Hochdruckpumpe liegen? Ich kenne von der Hochdruckpumpe aber nur andere Symptome wenn sie nicht mehr funktioniert.
    Kann diese zu Zündaussetzern führen? Ich kenne nur die Problematik vom N54 das dort die Pumpe gerne versagt und dann starke Drehzahlschwankungen onboard sind.
     
  11. UPZ

    UPZ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    325
    Ort:
    Nähe Nürburgring
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Ulli
    Ich kann dir nur raten sie nachzumessen.
     
  12. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    12.928
    Zustimmungen:
    4.005
    Ort:
    Stuttgart/Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Rückbank raus, dann die Intankpumpe ausbauen, dort ist der Filter befestigt, soweit ich weiß
     
  13. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.658
    Zustimmungen:
    837
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    https://www.baum-bmwshop24.de/bmw-rep-satz-kraftstofffilter-m-druckregler-16117313791/

    hier zu bestellen, den filter gibt's wohl nicht separat....

    wie gesagt, was hinter diesem filter zu den injektoren kommt ist entweder im leitungssystem oder der hochdruckpumpe zuzuordnen. der kraftstoffilter könnte aber auch bei einer defekten Kraftstoffpumpe einfach Partikel abgeben. nichts ist unmöglich.

    das kann das ruckeln sicher verstärken.

    frage ist, was die Partikel sind. im einfachsten fall nur Verkokung, im schlimmsten fall Fremdkörper.

    wenn die Injektoren klar sind, zündndspulen?
     
  14. #14 JuicyjuiceDE, 27.12.2018
    JuicyjuiceDE

    JuicyjuiceDE 1er-Fan

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    325
    Langzeitverkokung kann ne Ursache sein, möglich ist bei so etwas aber leider sehr viel.........

    Injektoren, Zündspulen, Zündkerzen wurde ja schon alles in Betracht gezogen. Luftfilter und HFM (Heißfilm-Luftmassenmesser) sollten aber auch mal getauscht bzw. gereinigt werden.

    Das Liqui Moly Motorclean kannst du dir sparen, frisches 5W-40 mit 30-40% Aral Diesel reinigen sogar noch etwas besser. Sollte man in einem Straight-6 aber sehr vorsichtig sein. Da müsste ich schon nen recht mutigen Tag haben um das auszuprobieren. Die alten KfZ-Meister kennen das aber zu genüge!

    Viel besser ist die LM Öl-Schlamm-Spülung. Zum alten warmen Motoröl dazukippen und 200km damit sachte Fahren (Stadt/ Landstraße). Das holt mal so richtig Schmadder aus dem Motor den man mit dem Öl ablässt. Dann billiges Öl aufkippen, noch mal 50-100km damit fahren und DANN gegen das hochwertige Öl tauschen. Lohnt sich alle 60.000km.

    Das gesamte Kraftstoffversorgungssystem bekommt man mit dem LM Ventil Sauber ganz gut frei. Benutze das selber regelmäßig so alle 5 Tankfüllungen und wegzudiskutieren das man keinen Unterschied spürt wäre schlicht weg gelogen.

    Da der Fehler aber anscheinend nur im Kaltlauf auftritt scheint der Motor in diesem Betriebszustand zu mager zu laufen. Er fettet ja stark an um kalt eben nicht auszugehen oder Fehlzündungen zu verursachen (Kondensationsverluste). Entweder lässt der Motor durch ein falsches HFM-Signal zu viel Luft in die Brennräume und läuft kalt zu mager oder es kommt zu wenig Sprit durch die Injektoren (kann mechanisch aber auch elektronische Ursachen haben).
     
  15. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.658
    Zustimmungen:
    837
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    sä ähnlich mach ich das auch mit meinem diesel hier...

    fahre das dieseladditiv von LM...keinen verkokungen bisher und auch keine AGR Probleme.

    ölwechsel so alle 15k km, also grob jährlich, zwischendurch selber und beim Service bei BMW mit eigenöl (fuchs Titan)...(ohne den servicintervall nach BC zu ändern)

    dann alle 30-40k öl schlamm Spülung (meist wenn ich zu BMW zum wechsel fahre, da hab ich dann 150km gemütliche BAB fahrt hinter mir in einem stück).

    dann gibt's eigenöl von BMW eingefüllt, zuhause kommt dann für 10-15min die motorspülung von LM im Standgas rein, dann spüle ich mit frischöl und dann gibt's neues öl rein...

    und das öl nach der motorspülung ist nochmals pechschwarz (!)....

    dann dauert es auch 3-5k km, bis das öl wieder "farbe" annimmt und langsam anschwärzt.

    das fuchs gibt's im 20l Gebinde um 4,80 den Liter, also, das leiste ich mir dann nun bei 120 k km nun 2x, bei 50k und bei 90k bisher.

    da ich ja mit der kette schon meine Probleme hatte, hoffe ich zumindest den rest des themenumfeldes motorprobleme noch länger zu umschiffen.
     
    JuicyjuiceDE gefällt das.
  16. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eching
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Joe
    Was ich noch erwähnen muss, das Auto ist ein Import aus den USA. Ich weiß auch nicht wie dort die Spritqualität ist, musste bisher auch bei mehreren meiner Autos noch nie ein Kraftstofffilter wechseln.

    Also ich denke auch das zu wenig Sprit durch die Injektoren kommt oder diese durch ständigen Dreck verstopft werden. Man könnte jetzt die Hochdruckpumpe vermuten, komischerweise ist aber wenn ich andere Injektoren eingebaut habe (Hatte mal andere gebrauchte aus Ebay), sind alle Fehler im Speicher verschwunden. Zumindestens solange bis das zucken wieder anfängt und ich ihn danach noch ein paar Tage/Wochen fahre. Komplett neue Injektoren kommen jetzt nächste Woche, nachdem Einbau werde ich schauen ob er immernoch zucken aufweist, falls ja werde ich ihn wohl in die Werkstatt bringen und dort zerlegen lassen müssen. Habe auch keine Hebebühne um da selbst rumm zu schrauben.
    Fest steht, bevor ich ihn nach den neuen Injektoren anmache, fülle ich per Kanister Aral Ultimate 102 und den Motor Reiniger rein. Vielleicht bringt mir ja das irgendeine Verbesserung. Auto wurde zwar vorher immer mit Super + gefahren aber von halt Billigtankstellen.


    Zu dem Additiv: Ich habe jetzt im Internet gelesen das der Motor System Reiniger besser funktionieren soll als das Ventil Reiniger?
     
  17. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    12.928
    Zustimmungen:
    4.005
    Ort:
    Stuttgart/Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Auch wenn es viel Arbeit ist, aber baue nach Möglichkeit den Tank aus, um den zu spülen.
    Wenn du am Ende die neuen Injektoren, die ja auch nicht ganz billig sind, wieder verdreckst, hast ja nichts vom Auswechseln.
     
    Mischbereifung gefällt das.
  18. Craz_O

    Craz_O 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eching
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Joe
    Das Problem ist das ich keine Hebebühne oder zwei wagenheber habe um darunter zu kommen. Ich müsste also in die Werkstatt und ohne injektoren wird das schwierig mit dem fahren. Falls die injektoren danach spinnen sollten, was ich nicht hoffe, kann ich sie in der widerrufsfrist wieder zurück geben. Aber kann das Auto dann wenigstens noch in eine Werkstatt stellen. Klar gibt es von BMW den abholservice, nur will ich für sowas keine Hunderte/tausende an Euro zahlen. Gibt es den irgendwo eine Anleitung zum tank bzw. Hochdruckpumpe ausbauen?
    Lg
     
  19. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    12.928
    Zustimmungen:
    4.005
    Ort:
    Stuttgart/Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Bei newtis.info solltest alles nötige dazu finden
     
  20. #20 ListigerLurch, 08.01.2019
    ListigerLurch

    ListigerLurch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.07.2018
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Koblenz und Frankfurt
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2009
    Moin, mit aufbocken sollte es auch gehen unter Umständen...hab aber nur die Rohre gewechselt bisher und dafür habe ich folgende Anleitung benutzt zusammen mit dem folgenden Video:

    https://www.newtis.info/tisv2/a/de/...16-11-fuel-tank-with-fuel-filler-pipe/Pc3fa0t


    Hab den Wagenheber am Diff angesetzt und dann das Auto aufgebockt. Da ich nur die Entlüftung tauschen musste aus einem ähnlichen Grund wie im Video hab ich nicht versucht aus der Stellung den Tank zu entfernen.
     
Thema:

Dreck im Kraftstoffsystem

Die Seite wird geladen...

Dreck im Kraftstoffsystem - Ähnliche Themen

  1. [E87] Späne im Kraftstoffsystem

    Späne im Kraftstoffsystem: Hallo zusammen, bin neu hier und habe seit fast 2 Wochen gleiches Problem. E87 118d Bj.2010 92 000km Fahrt auf der Autobahn- gelbe...
  2. Eine Menge Dreck auf dem Lack

    Eine Menge Dreck auf dem Lack: Hallo liebe BMW Freunde, ich habe mir letztes Jahr dann auch einen Gebrauchten, 2009er zugelegt, Alpineweiss. Ein Leasingfahrzeug, dessen...
  3. [E87] Späne im Kraftstoffsystem 118D E87

    Späne im Kraftstoffsystem 118D E87: Hallo Ihr Lieben, ich wende mich mit einem Problem eines Freundes von mir an Euch. Vor kurzem ist dieser mit seinem 118D, E87 liegen geblieben....
  4. Spähne im Kraftstoffsystem 118D E87

    Spähne im Kraftstoffsystem 118D E87: Hallo Ihr Lieben, ich wende mich mit einem Problem eines Freundes von mir an Euch. Vor kurzem ist dieser mit seinem 118D, E87 liegen geblieben....
  5. msportbremse - verfärbung durch bremsstaub oder anderen dreck ?

    msportbremse - verfärbung durch bremsstaub oder anderen dreck ?: ich würd mal gerne wissen, wie das ist mit der sportbremse, ob man die "ein leben lang" vernünftig sauber halten kann, oder ob sich automatisch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden