DPF vermutlich zu, was nun?

Dieses Thema im Forum "Mängel am Motor / Elektrik" wurde erstellt von Nolight, 30.04.2011.

  1. #1 Nolight, 30.04.2011
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Hallo Leute!

    Folgendes: Mein Auto verliert nach wenigen Malen beschleunigen auf über 200 plötzlich und merklich Leistung, fällt dann auf Tacho 200 zurück und will nicht mehr groß mehr hergeben. Nun war ich in der Werkstatt und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen. Raus kam:

    So. Nun hat mir der Meister empfohlen, mal ca 45min. mit gleichbleibender Geschwindigkeit, rund 100km/h, zu fahren und danach volldampf. Er habe den Freibrennvorgang in der Software freigegeben und dieser müsste dann einsetzen und bei der Fahrweise sollte sich alles rausbrennen, was sich rausbrennen kann. Nun komme ich gerade von dieser tollen Tour zurück und muss sagen, dass es nicht geholfen hat.

    So ein neuer DPF kostet wohl ein Schweinegeld, der Meister meinte, 1000€ reichen da nicht. Nun habe ich schon mehrmals gehört, dass man den DPF auch "freischweißen" könnte. Kann das noch jemand bestätigen? Kann so was Erfolg haben? Ich meine, wenn der DPF nun hinüber ist, ists auch egal, wenn er durch das Schweißen dann Schaden nimmt, also kanns ja eigentlich nur besser werden.

    Kann man den DPF so rausbauen, dass man sieht, ob er wirklich dicht ist? Muss er dafür rausgeschweißt werden, oder ist der einfach irgendwo in die Aga ( oder wo auch immer ) gesteckt und lässt sich rausschrauben o.ä.?

    Ich weiß nicht, obs eine Rolle spielt bzw. ob das verlässlich ist, aber laut Anzeige im Navi soll der DPF eigentlich noch 80.000km halten. Ich würde jedenfalls gerne erst mal sehen, ob er tatsächlich kaputt ist. Nicht dass das Problem ganz wo anders liegt. Ganz wo anders hieße mein verändertes Kennfeld. Denn neben der Fehler mit der Temperatur kam noch folgender Fehler raus:

    Laut einem Forenmember sollte dieser Eintrag dort trotz Kennfeldoptimierung nicht sein. Vielleicht passt da auch was nicht ( mehr ) und ich sollte mir vom Tuner mal die Seriensoftware aufspielen lassen und gucken ob dann alles wieder passt? Aber kann so ein Kennfeldfehler zu solchen Leistungseinbrüchen nach wenigen Malen 200+ lt. Tacho führen?

    Bin gerade echt genervt, ieses "Rätselraten", was sein könnte. Am Ende ist vermutlich irgendein blöder Schlauch undicht und das merken sie dann, nachdem ich 3948394€ in andere Teile gesteckt habe.

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ACVido1981, 30.04.2011
    ACVido1981

    ACVido1981 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Turboproblem bei Kennfeldoptimierung? Du hast doch deinen bei Heron machen lassen, oder? Könnte es eventuell doch daran liegen?

    Ich mein ich bin zwar Laie, aber wenn man mehr LEistung hat, müsste doch auch die Temperatur im Abgasbereich höher sein, oder?

    Fährst du viel Kurzstrecke?

    Greetz ACVido
     
  4. #3 Nolight, 30.04.2011
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Keine Ahnung, ob ein Turboproblem zu solchen "Beschwerden" führen kann. Eigentlich passt das halt sehr gut zum Renegerationsprozess des DPF und wenn der dicht ist, dann will er sich eben immer wieder freibrennen. Aber ob er es ist oder nicht, das kann man mit Sicherheit wohl erst sagen, wenn man ihn in der Hand hält.

    Eigentlich ein logischer Gedankengang. Durch die höhere Leistung ist die Temperatur höher, und wenn es nur ein paar °C sind - der Sensor sagt zu hoch, weil außerhalb irgendwelcher Toleranzen. Kann dazu jemand mit Ahnung was sagen? Ist das möglich, oder weicht die Temperatur dafür nicht genug ab?

    Glaube mehr und mehr, dass ich mir mal die Seriensoftware aufspielen lasse und gucke, ob der Fehler dann weg ist. Weiß ich ja schon nach 20min Autobahn mit viel Dampf gefahren.
     
  5. #4 shadowman, 01.05.2011
    shadowman

    shadowman 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    ich würde auch zu heron fahren, die seriensoftware aufspielen lassen und eine runde machen den DPF freizubrennen. wenns dann weg ist das problem, dann muss heron beim erneuten aufspielen nachbessern und es vielleicht so programmieren, dass der dpf sich öfter/regelmäßer freibrennt oder so....

    wenns immer noch da ist, dann liegts vielleicht an einem sensor und (hoffentlich nicht) am dpf......


    im normalen fahrbetrieb merkst du den leistungsverlust nicht? ich merks eigentlich fast nie wenn der dpf sich freibrennt, höchstens er fängt grad an wenn ich ne bergstraße hinauffahre und ich voll aufs gaspedal latschen muss, damit ich überhaupt vom fleck komme.
     
  6. #5 Nolight, 01.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2011
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Hallo!

    Diesen Sensor, der "Temperatur zu hoch" meldet, haben sie in der Werkstatt durchgemessen und da passt leider alles. Die zu hohe Temperatur soll daher wohl durch einen Rückstau am DPF kommen, die heiße Luft kann eben nicht so schnell durch, wie sie durch sollte, weil der Filter verstopft ist. Allerdings sagten sie, dass man sich bei Investitionen, die ein paar 100€ überschreiten, natürlich noch eine zweite Meinung einholen sollte. Das werde ich dann entsprechend noch machen bzw. habe erst mal nicht vor, einen neuen DPF einbauen zu lassen, sondern meinen reinigen zu lassen.

    Ja, genauso ist das bei mir auch. Im normalen Fahrbetrieb tritt das Problem nie auf. Nur auf der Autobahn, wenn ich ihn einige Mal über 200 lt. Tacho beschleunigt haben. Natürlich ist hier die Drehzahl dann dauerhaft auch viel höher, wie beim Fahren in der Stadt/Überland/etc. Also taugt das wohl nicht ganz dazu, um sicher auf den DPF zu gehen, aber es passt eben sehr gut dazu. Außerdem sagt dieser Sensor ja auch, dass da am DPF/Kat was nicht passt, weshalb wohl wirklich erst mal hier nachgeguckt werden sollte.

    Mein weiteres Vorgehen ist jetzt erst mal Kontakt zu Heron aufnehmen. Ich denke, dass ich mir von denen die Seriensoftware aufspielen lasse. Nach 30min Autobahn kann ich ja schon sagen, ob der Fehler auftrat oder nicht, entsprechend kann man das an einem Tag durchspielen. Ist der Fehler weg, dann soll Heron gucken, dass die Software so zum Laufen bekommen, dass alles klappt. Ist der Fehler noch da, dann müssen sie sich wenigstens darum kümmern, dass der "Kennfeldcodierung fehlerhaft" Eintrag aus dem Fehlerspeicher verschwindet, denn der soll da auch nicht sein.

    Nutzt die Seriensoftware bezogen auf den Leistungsabfall nichts, werde ich eine Firma suchen, die solche "Freibrennaktionen" via Schweißbrenner o.ä. durchführt. Und dann hoffe ich, dass der Käse gegessen ist.
     
  7. #6 Frank_DC, 01.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2011
    Frank_DC

    Frank_DC 1er-Profi

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    2.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Erhöhte Abgastemperaturen am DPF sind bei kennfeldoptimierten Dieselmotoren nicht ungewöhnlich.

    Um den DPF zu schützen, wird die eingespritzte Kraftstoffmenge in diesem Fall zurückgennommen, üblicherweise fällt die Drehzahl dann auf ca. 3900-4000 U/min. Je nach "Füllstand" des DPF passiert dies bereits nach wenigen Minuten Vollastfahrt oder auch erst deutlich später (also z.B. nach einer Stunde).
     
  8. #7 Nolight, 01.05.2011
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Heißt also wenn mein DPF recht voll ist und sich nicht mehr freibrennen kann, kommt es genau zu dem Problem, das ich habe.

    Habe nun eine Adresse aus der Umgebung, die DPF-Reinigungsarbeiten anbietet. In Karlsruhe selbst gibt es auch ein Bosch-Service mit einem Dieselcenter, die laut Internetseite alle möglichen Arbeiten an Dieselfahrzeugen anbieten. Zu denen nehme ich mal Kontakt auf, dann sollen die sich den DPF mal angucken. Und wenn sie ihn nicht freischweißen wollen, gehe ich zu der anderen Adresse. Dat wird!

    Danke schon mal für eure Hilfe, ich werde weiterhin berichten!
     
  9. #8 Nolight, 02.05.2011
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Was für ein Werkstättenmarathon!

    Erst war ich bei diesem Bosch Diesel-Center. Die haben mir gesagt, dass sie eine Flüssigkeit haben, die sie in den DPF spritzen und welche diesen dann freibrennen/ätzen soll. Kostenpunkt knapp 200€. Dort meinten sie aber auch, dass sie in den DPF nicht reingucken können, ob er wirklich zu ist. Meine Problembeschreibung würde aber schon sehr dafür sprechen. Außerdem: Mir kann niemand garantieren, dass das bei mir funktioniert. Sie hätten bisher nur gute Erfahrung gehabt, aber mein Auto könnte natürlich das erste sein, bei dem es nicht klappt.

    So. Weiter gings dann zu meiner Werkstatt des Vertrauens. Der Meister dort hat irgendwie merkwürdig gegrinst, als ich ihm das erzählte. Meinte aber, dass es natürlich möglich ist, dass es eine Lösung gibt, die den Dreck rausbruzelt. Ich solle ihm auf jeden Fall berichten, obs geklappt hat, denn wenn ja, dann will er die Flüssigkeit auch - viele seiner Kunden hätten Probleme mit dem DPF aber außer tauschen könne er zur Zeit nichts machen. Da mein Vater dort seit Jahrzehnten Kunde ist und ich auch seit dem ersten Tag Auto fahren glaube ich nicht, dass er mich da für seinen Nutzen ins Messer rennen lässt. Also würde er die Geschichte für totalen Humbug halten, hätte er es gesagt - denke ich. Wissen kann mans ja nie.

    Direkt morgen früh könnte ich in dem Diesel-Center einen Termin ausmachen und mein Auto abends dann wieder holen. Bin echt hin und her gerissen. Einerseits sind 200€ natürlich weit weniger, als ein neuer DPF. Aber andererseits bringts am Ende nichts, dann sind die 200€ futsch. Und etwas abenteuerlich hört es sich schon an. Denke trotzdem, dass ich es auf einen Versuch ankommen lasse.
     
  10. #9 pousa13, 02.05.2011
    pousa13

    pousa13 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    4.841
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Schwaig (LK Erding)
    Vorname:
    Flo
    die Problematik kenn ich noch aus den Anfängen der getunten DPF Fahrzeuge, da gab es viele die ein zu "aggressives" Kennfeld gefahren sind und der Wagen je nach Aussentemperatur nach kurzem Vollgas schon dicht gemacht hat. Damals hat das immer bissl gedauert, dann ging es wieder. Anscheinend hat sich das Problem wohl nur KM-technisch nach hinten verschoben.

    Ich würde ganz klar auf die Software tippen!
     
  11. #10 Nolight, 02.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2011
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Die Software ist ja schon seit August letzten Jahres optimiert, das Problem liegt in dieser Form aber erst wenige Tage vor. Ich hatte das früher in großen Abständen schon als, schob es da aber auf den normalen Reinigungsprozess, weil es bei der nächsten Fahrt immer wieder weg war. Spricht ja auch nichts dagegen, dass es damals noch der normale Freibrennvorgang war.

    Nun tritt es aber bei wirklich jeder Autobahnfahrt auf, wenn ich ein paar mal über 200 beschleunige.

    Und ich sag mal, dass Heron demnach was man so hört ja auch nicht irgendein Hinterhoftuner ist. Mehrere hier im Forum haben ihren 120d dort machen lassen und keiner berichtet von solchen Problemen. Auch sind die Heronleistungswerte ja nicht höher, als die von anderen Tunern.

    Ach ist das ein Mist. Wenn man wenigstens sagen könnte "JA! Ganz klar der DPF, der dicht ist". Aber wenns nun doch auch ein Problem sein könnte, das von der Software kommt ...

    Ist es beim 120d vFL wirklich so ein Akt, den DPF mal auszubauen? In Foren anderer Fahrzeuge ( bspw. Opel ) liest man teilweise, dass da nur ein paar Schrauben rausgedreht werden müssen, dann kann man den DPF rausholen und gar selbst reinigen. Das will ich ja gar nicht. Aber ihn mal in Händen zu halten um zu sehen ob der echt dicht ist, das wär schon gut.
     
  12. #11 TomDe, 02.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2011
    TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Ich verstehs technisch noch nicht ganz:
    Diese DPF freibrennaktion wird doch nur bei Kisten gestartet die ständig im Kurzstreckenbetrieb oder wie mit rohen Eiern gefahren werden. Beim Freibrennen passiert doch genau das was der Name sagt: Die Abgas-Temperatur wird erhöht, damit sich das Ding freibrennt, sprich wenn man das Auto normal bewegt sollte das nie nötig sein. So wars zumindest bei meinem 120d. Immer vollgas, nie gemerkt das da wo leistung fehlt.
    Jetzt hast du eh schon ein Tuning drauf und die AG Temp ist per se höher...

    wie gesagt, ich versteh die Zusammenhänge net, kommt mir eher so vor als ob Heron da gepfuscht hat...

    Sieht gar net so komplex aus:
    http://de.bmwfans.info/parts/catalo...t_system/catalyser_diesel_particulate_filter/
     
  13. #12 Nolight, 02.05.2011
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Also vielleicht doch erst mal zu Heron und die Seriensoftware aufspielen lassen, um mit dieser zu testen.

    Ach man. Das ist doch totaler Mist! Wenn ich einfach wüsste, wo das Problem liegt. Aber diese Rumraterei. Dann gebe ich die Kohle für die Reinigung des DPF aus und am Ende liegt das Problem doch bei der Software.

    In der Werkstatt hat man mir gesagt, dass es als mal vorkommt, dass so ein DPF voll ist und dass ein Wechsel bei rund 120.000km, aber eher 10.000-20.000km mehr, nun nicht sooo ungewöhnlich ist. Sie hätten viele Kunden, die mit dem DPF Probleme haben, aber eben nicht die 1500€ für den Austausch ausgeben wollen. Darum interessiert sie auch so, ob das mit dieser Flüssigkeit klappt.

    Natürlich will ich da aber nicht um jeden Preis Versuchskaninchen spielen. Man man ...
     
  14. #13 shadowman, 02.05.2011
    shadowman

    shadowman 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    was spricht dagegen erstmal zu heron zu gehen und wieder die originalsoftware aufspielen zu lassen?? keine zeit? keine lust? ;-)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Nolight, 02.05.2011
    Nolight

    Nolight 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Oli
    Nichts spricht dagegen! Habe heute Nachmittag schon dort angerufen, Problem durchgegeben, Eintrag im Fehlerspeicher als nicht in Ordnung bestätigt bekommen, alle nötigen Daten per Mail geschickt und werde morgen angerufen, um einen Termin auszumachen. :daumen:

    Ich bin gespannt!
     
  17. #15 blaueFlamme, 03.05.2011
    blaueFlamme

    blaueFlamme 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2006
    Vorname:
    Sven
    Ein Arbeitskollege von mir hat einen 320d auch mit Kennfeldoptimierung. Wenn er Vollgas fährt und über 240 kommt geht auch Leistung weg. Der soll dann wieder irgendwie in die Originalsoftware reinspringen... Nachdem er kurz Auto aus und wieder an macht ist alles wieder in Ordnung. Wenn er langsam über 240 beschleunigt passiert nichts. Im Winter wie es kalt war hatte er damit gar keine Probleme. Er hat mir auch mal gesagt das er im Internet gelesen hat das es "normal" sei, außer bei einem Anbieter soll es bei jedem so sein... Hab mich selbst mit dem Thema nicht wirklich befasst aber es hört sich danach an.
     
Thema: DPF vermutlich zu, was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw fehlercode 4020

    ,
  2. e61 abgassensor tauschen

    ,
  3. fehlercode 16773

    ,
  4. haltbarkeit m47tü2,
  5. e60 fehler 4020,
  6. Fehlercode 4020 bmw ,
  7. abgastemperatursensor e60,
  8. bmw e61 4020,
  9. bmw e61 abgassensor wechseln
Die Seite wird geladen...

DPF vermutlich zu, was nun? - Ähnliche Themen

  1. Inpa - DPF checken

    Inpa - DPF checken: Hey, ich möchte mit Inpa den Status meines DPF checken, konkret geht es sich dabei um Russmenge, den Abgasdruck und falls möglich auch die...
  2. Passt der DPF?!

    Passt der DPF?!: Liebe Mitstreiter, Bei meinem F20 125d (04/2012, 103.000 Km) ist das Flexrohr kaputt und muss gewechselt werden (neben ein paar andere Dingen die...
  3. DEKRA - DPF -> Glühkerze?

    DEKRA - DPF -> Glühkerze?: Ich habe folgende Fehlermeldungen: DEKRA Fehlermeldung: P14A2 > Abgasgegendrucksensor vor Partikelfilter Meßbereichs- oder Leistungsproblem P14A6...
  4. DPF Fehlermeldung trotz neuem Partikelfilter

    DPF Fehlermeldung trotz neuem Partikelfilter: Hallo Zusammen, habe bei meinem 1er FL Bj 2008) bei 154.000 Km die DPF Fehlermeldung bekommen und Fehlerspeicher bei meiner freien Werkstatt...
  5. DPF wechseln oder doch nur das Flexrohr?!

    DPF wechseln oder doch nur das Flexrohr?!: Hallo Zusammen, ich habe mir vor einem Jahr einen 118d Baujahr 2009 angeschafft. Seit 2 Wochen habe ich bemerkt, dass beim Gas geben der Sound...