Dilemma: Was mache ich mit meinem E87 FL (BJ 2011)

Diskutiere Dilemma: Was mache ich mit meinem E87 FL (BJ 2011) im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo Liebes 1erForum, ich bin immer fleißiger Leser des 1er Forums und brauche professionellen Rat. Wo fange ich an... Ich liebe meinen 1er...

  1. #1 albakos, 02.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Hallo Liebes 1erForum,

    ich bin immer fleißiger Leser des 1er Forums und brauche professionellen Rat.

    Wo fange ich an...

    Ich liebe meinen 1er E87 FL, zwar habe ich nur den 116i, jedoch ist der Koffer fast voll, inklusive M-Paket und Brembo Bremsscheiben und Beläge. Das einzige was fehlt ist der Komfortzugang (brauche ich eh nicht), Vollleder (habe nur Teilleder), Navi Pro (Hab den Business Navi) und Kurvenlicht, Automatische Lichtsteuerung aber sonst alles an Bord. :)

    Der Wagen ist aus 2011 und seit 2012 in meinem Besitz und hat seit dem insgesamt 76500km gelaufen. Unfallfrei - Hand gewaschen und gewachst. Jedes Jahr das Interieur und Gummis gepflegt, sodass immer noch alles wie neu aussieht. Lediglich der Fahrersitz hat an der linken "Po-Backe" einen Riss, ist wohl ne Krankheit vom Teilleder. NP war damals 40000 €. Es ist mein erstes Fahrzeug das ich jemals von meinem eigenen Geld gekauft habe, davor zwar einen Fiat Punto von meiner Schwester gefahren, aber wie gesagt der 1er war mein erstes Fahrzeug. Wie sagt man so schön, das erste Auto und die erste Liebe vergisst man nie. :)
    Ich habe mit dem Fahrzeug viele schöne Sachen erlebt und sogar meine erste richtige Liebe (meine Frau) wobei meine erste richtige Liebe der 1er war/ist. (Sagt das bloß meiner Frau nicht).

    Bisher alles schön und gut.

    Im Januar 2019 bin ich (32) zum ersten Mal Vater geworden und ein größeres Fahrzeug muss her, da der 1er einfach viel zu klein ist. :( Kinderwagen, Babyschale, Sportsitz frisst einfach zu viel Platz. Wocheneinkauf geht nur ohne Kinderwagen.

    Ich liebäugle mit einem BMW 2er Gran Tourer 218d aus 2016 mit 40000km und einer sehr guten Ausstattung. Da ich an meinen 1er so hänge, möchte ich den 1er gerne als Saisonfahrzeug ummelden. Unterhaltskosten würden sich bei mir bei 50 Euro Steuer und 300 Euro Vollkasko ansiedeln. Das KFZ steht immer in der Garage.
    Der 2er würde mich 160 Euro Steuer und fast 500 Euro Vollkasko im Jahr kosten. Also hätte ich im Jahr für zwei Fahrzeuge Kosten in Höhe von etwa 1000 Euro. Würde ich meinen 1er schweren Herzens abgeben, würde ich mir dafür einen gebrauchten 5er Touring (520d, lieber 535d aber so weit reicht mein Budget nicht, also 520d mit max. 50000km) kaufen. Komischerweise komme ich beim Unterhalt des 5ers teurer als für den 1er und 2er zusammen. Für den 520d 190 Euro Steuer und ca. 1000 Euro Versicherung im Jahr.
    Meine Frau will den 2er Gran Tourer, jedoch soll der 1er weg. :((
    Ein Euro 6 Diesel muss es werden, da wir mit dem kleinen Buben dann jedes Jahr 4500km in den Urlaub fahren außerdem sollte der 2er eine Anhängerkupplung haben, damit ich z.B. mein Motorrad mitnehmen kann.
    Achja, BMW hat den 1er mit 6500 Euro bewertet. Laut BMW kann der Wagen privat zwischen 9000-11000 Euro verkauft werden.

    Ich fahre über das ganze Jahr mit dem Motorrad zur Arbeit (gesamte Fahrstrecke sind 20KM pro Tag). Es handelt sich hierbei um eine Honda MSX 125 mit scharfen 10PS. Kostet mich 91 Euro Teilkasko im Jahr. Steuern gibt es keine dafür. Ich liebäugle auch mit einer großen Maschine - Kawasaki Z900, die 9000 Euro kosten würde. Unterhalt 50 Euro Steuern und 400 Euro Vollkasko im Jahr (Saison 04-10). Motorradfahren liebe ich auch über alles. Übrigens habe ich damals meine Frau so lange genervt dass ich eine große Maschine haben will bis sie Ja gesagt hat mit einer Bedingung. Sie kriegt ein Baby und ich ein Motorrad - ohne Nachzudenken habe ich meine Hand darauf gegeben und habe die besten Motorräde im Kopf ausgemalt. Nach 30 Minuten hat mein Holzkopf oben angefangen zu rattern, sodass ich dann wusste...oh mist, für ne Kawasaki wird bestimmt das Geld nicht reichen wenn das Baby da ist. :O
    Aber DEAL ist DEAL... :)

    Mit dem Auto fahre ich z.Z. nicht mehr als 9000km im Jahr, wird jedoch mehr wenn wir mit dem Auto in den Urlaub fahren z.B. mit dem 2er.

    Zurück zum 1er. Folgende Kosten kommen auf mich in nächster Zeit zu:
    -Ölwechsel, da dieser fällig ist. Den Ölwechsel + Ölfilter lasse ich machen und liefere mein eigenes Öl (Castrol) an. Alles andere mache ich selbst, wie z.B. Filter wechseln oder Bremsscheiben + Beläge.
    -Neue Sommerreifen im nächsten Jahr, da dieses Jahr schon fast gelaufen ist und wir jetzt 3 Wochen im Urlaub sind. Kosten 500 Euro (Pirelli P-Zero RFT) in 17".
    -NOX Sensor, da Fehlercode abgelesen von Carly - 002AF4, Stickoxidsensor elektrisch, 002AF2 Stickoxidsensor Lambda linearen, 002AF6 Stickoxidsensor Lambda binear. (Das Auto verhält sich jedoch normal.)

    Ich habe nun absolut keine Ahnung was ich tun soll:

    Optionen die mir einfallen würden wären:

    1. Insgesamt 4 Fahrzeuge, 1er und Kawasaki auf Saison, 2er und Honda voll. Ob ich mir das leisten kann, ich denke schon. Das meiste kommt von den Wochenenddiensten in der IT, Bonus und 13. Gehalt. Ich habe auch ein wenig zur Seite gelegt. Stellt sich die Frage, werde ich für 4 Fahrzeuge die nötige Zeit haben? Der kleine Bub wächst und wächst. (1x im Jahr Familienurlaub, 1x im Jahr alleine (mit anderen Bikern) Urlaub mit dem Motorrad, 1x im Jahr meine Frau mit dem Bub in den Urlaub zu den Schwiegereltern).
    Zwischen April und Oktober wechsle ich die Motorräder je nach Wetterlage, sodass alle Fahrzeuge bewegt werden.
    Kosten jährlich insgesamt: ca. 1550 Euro

    2. Insgesamt 3 Fahrzeuge, Kawasaki auf Saison. 1er weg, 2er und Honda voll.
    Kosten jährlich insgesamt ca. 1200 Euro

    3. Insgesamt 3 Fahrzeuge, 1er auf Saison, 2er und Honda voll.
    Kosten jährlich insgesamt ca. 1100 Euro

    4. Insgesamt 2 Fahrzeuge, 2er und Honda.
    Kosten jährlich insgesamt ca. 750 Euro

    Sorry für den Roman..

    Vielleicht erbarmt sich jemand mir zu Helfen. :(

    LG

    PS: Würde sich ein 1er als Sammlerfahrzeug gut machen? H-Kennzeichen irgendwann vielleicht oder überlebt er dies nicht? :) Ist der 1er der bessere 3er Compact?
     
  2. #2 gotcha43, 02.09.2019
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    7.108
    Zustimmungen:
    3.010
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    5.
    525d mit 6zylinder und Die Honda.

    Gutes Auto, sparsamstes Kostengebilde für sowas und ein super Zugfahrzeug.

    Den 1er zu behalten, macht bei dir wenig Sinn.
    Zusätzliche Mopete auf Saison je nach Budget, besser erstmal hinten anstellen, bis das Kind bissle älter ist z.B.

    Lieber weniger, das dann aber gut und auch gut bezahlbar, als mit vielen Kompromissen den Hof vollstellen.
     
    malte87 und Portnoy gefällt das.
  3. #3 albakos, 02.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Das wäre eine Idee, jedoch kostet der 525d 246 Euro Steuer und auch über 1000 Euro an Versicherung jährlich. Ich würde viel günstiger mit 1er + 2er fahren. (rein Unterhalt)

    Den 2er finde ich halt klasse, auch vom Aussehen her. Ein Familienwagen muss trotzdem nicht schön sein, dafür praktisch und das ist er. Den 5er nimmt mein kleiner Bub richtig auseinander, da wäre mir der 5er viel zu schade. :/ Außerdem gefällt der 2er meiner Frau richtig gut, auch im Innenraum gibt es massig Platz.

    Und meinen 1er....ja, den liebe ich :)
     

    Anhänge:

  4. #4 Dexter Morgan, 02.09.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    9.653
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Wenn Dein Bub das Auto zerlegt, liegt das einzig an der Erziehung. Und warum nur den 5er aber nicht den 2er??

    Selbst mit 15.000 km dürfte sich ein Diesel nicht rechnen.
    Fährt Deine Frau Auto? Dann soll sie den 1er nehmen. Dann hat sie ein Auto, das langt und Du behältst den kleinen!
     
  5. #5 albakos, 02.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Erziehung hin oder her, Babys und Kleinkinder machen natürlich alles dreckig (im Strahl kotzen z.B. :) ) - da kann man nicht viel dagegen tun. Sobald sie soweit sind das man mit ihnen richtig sprechen und sie es auch einigermaßen verstehen wirds besser.

    Zurück zu den Autos - Sowohl 5er als auch 2er wird "zerlegt". Beim 2er würde es mir weniger weh tun, beim 5er jedoch schon.
    Meine Frau fährt auch, und würde dafür den 2er nehmen, da Automatik und es einfach einfach einfacher ist. Die Türen öffnen sich weiter, es gibt mehr Platz beim ein- und aussteigen, man sitzt höher, mehr Kopffreiheit und der Kofferraum lässt sich einfacher beladen als im 1er. Wir wären bei ca. bei 12000km jährlich.

    Der 1er hat halt für mich eher einen Immateriellen Wert. Verstehen nicht viele - meine Frau ist eine davon. :)
     
  6. #6 Dexter Morgan, 02.09.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    9.653
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Wenn Sie den 2er fahren würde, kannst Du doch den 1er für Dich behalten.
     
  7. Sacher

    Sacher 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.01.2013
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    260
    Ort:
    PLZ 73
    Vorname:
    Paul
    Als 130i LSE mit absoluter Vollausstattung und in mint condition vielleicht. Aber sonst? Vergleich den E30. Was sind da die Sammlerstücke? Cabrios und M3. Mehr nicht.
    Wenn man ihn hegt und pflegt, überlebt er bestimmt. Aber ob es sich lohnt? Beim 116i wirtschaftlich jedenfalls nicht. Bleibt die Frage wieviel du dafür übrig hast dein erstes eigenes Auto auf "ewig" auf zu bewahren. Da zählt der emotionalen Wert. Nur du kannst diese Frage beantworten.
    Die einen sagen so, die anderen so. Ist jedenfalls offiziell der Nachfolger. E8x 1er baut auf der um exakt 100mm gekürzte E9x 3er Bodenplatte, und auch elektronisch sind die beiden gleich.
     
    gotcha43, Dexter Morgan und albakos gefällt das.
  8. Cooli

    Cooli 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Magden
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2008
    Spritmonitor:
    Wir haben 3 Fahrzeuge (aber noch keine Kinder). Alltagsauto - also vergleichbar bei dir der 2er, den 1er und ich hab noch ne 600er Honda.
    Da wir zusammen mit einem Auto zur Arbeit fahren, natürlich meist mit dem Alltagsauto, stehen Honda und 1er die ganze Woche. Wenn wir am Wochenende dann in eine Stadt fahren z.B. zum shoppen, stehen ebenfalls beide Fahrzeuge (wäre bei euch auch der Fall, da ja laut deiner Aussage im 1er nicht genug Platz für alles ist).
    Ich muss also wirklich anfangen Zeit zu suchen wann ich den 1er fahre und ebenfalls für die Honda.
    Also was ich dir sagen kann: Wochenend-Auto + Freizeitmotorrad lohnt sich definitiv nicht, so zumindest meine Meinung.
    Und neben dem Ölwechsel und normaler Wartung hast du dann halt auch zwei Autos die an anderen Stellen mal kaputt gehen (und regelmässig neue Reifen. z.B. brauchen - 2er dann wohl aufgrund der km, 1er eben aufgrund des Alters...).
    Die Variante mit 3 Fahrzeugen ist in diesem Fall halt wirklich eine Luxus-Version, erst recht wenn du eh bei Wind und Wetter mit der 125er fährst. Der Grund warum ich ein zweites Auto genommen habe war, dass ich einen vollwertigen Ersatz für das Erstfahrzeug wollte, für den Fall dass etwas ist. Insbesondere da meine Frau nicht so gerne Motorrad fährt und ich hier wirklich ein Schönwetter-Fahrer bin.
    Wenn du also auf dem Land wohnst, deine Frau auf ein Auto angewiesen ist und keine Familie "verfügbar" ist, dann macht ein zweites Auto evtl. auch Sinn.
    Wenn deine Frau das Auto aber max. zum einkaufen und ihr einmal jährlich für den Urlaub braucht (wobei ich da nicht weiss, ob Fliegen + Mietwagen nicht die sinnvollere Alternative wäre) dann macht ein zweites Auto rein logisch betrachtet keinen Sinn.
    Emotional kann dir die Entscheidung niemand abnehmen.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  9. #9 Der Jens, 03.09.2019
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    878
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Ich bin 2015 Vater geworden und hatte zu dem Zeitpunkt (und noch bis Ende 2018 ) ebenfalls einen 116i. Aus 2010 und als 3-Türer, also E81.
    Ich weiß also wovon ich spreche.

    Daß ein 1er BMW für ein Kind viel zu klein ist, ist kompletter Quatsch !
    Man sollte lediglich zusehen, daß der Kinderwagen nicht so ein riesiges Monstrum ist. Wir hatten anfangs so ein Teil von Teutonia (geschenkt bekommen) und damit wird es im Kofferraum tatsächlich eng. Aber selbst das Problem ließ sich lösen, indem ich die Kofferraum-Abdeckung in den Keller gebracht und den Kinderwagen hochkant im Kofferraum platziert habe.
    Später haben wir uns dann einen kleineren Kinderwagen gekauft (Quinny Zapp, für den gibt es auch einen Adapter zur Montage einer Babyschale) und seitdem wir den eingesetzt haben, war im Kofferraum noch reichlich Platz.

    Mit 2 Kindern wird es im 1er zu einer Herausforderung, aber 1 Kind ist überhaupt kein Problem.

    Nachdem der 116i mit 326.000 km die Flügel gestreckt hat, haben wir jetzt als Alltagsauto einen Hyundai i20. Der hat einen 10 bis 15% kleineren Kofferraum als ein 1er BMW. Reicht aber auch. Jetzt sowieso, wir brauchen ja keinen Kinderwagen mehr. Stattdessen liegt jetzt manchmal das Fahrrad meiner Tochter im Kofferraum.
     
  10. #10 albakos, 03.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Danke für deine Antwort. :)

    Gehegt und gepflegt habe ich ihn bisher, anfangs noch alle zwei Wochen handgewaschen. Bisher hatte der Wagen nichts, bis auf den NOX Sensor den ich wohl machen muss..
    Behalten würde ich den so gerne, weiß aber nicht ob ich mir damit in Zukunft ein finanzielles Grab schaufle. Unterhalt ist das eine, Wartung das andere. Der emotionale Wert ist halt unbezahlbar.

    Überlegt hatte ich den 1er neben dem zukünftigen 2er für eine Zeit zu behalten - falls es mit den Kosten soweit vereinbar ist super, falls nicht muss der 1er leider leider weg.
     
  11. #11 albakos, 03.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Vielen Dank für deine Antwort. Da muss ich dir Recht geben. Ich weiß nicht wie es Zeitlich hinhauen wird - z.Z. habe ich alle zwei Wochen einen Sonntag für mich, nutze den jedoch nicht sehr oft, da ich kein großes Motorrad habe und kein anderes Fahrzeug zur Auswahl. Später würde ich mit meinem kleinen Bub unterwegs sein - im Auto natürlich und wir planen ein weiteres Kind in 1-2 Jahren. Rein logisch betrachtet hast du vollkommen recht das ein zweites Auto keinen Sinn macht. Wenn ich überlege wie es meine Eltern geschafft haben mit zwei Kindern und Kinderwagen im Opel Rekord 2000km in den Urlaub zu fahren..wow
    Damals hat man sich auch keine Gedanken zu Babyschalen, Kindersitz usw. gemacht.

    Wäre mein erstes Auto ein Peugeot 205, wie das meiner Schwester, dann hätte ich kein Problem es abzugeben. :) Ich glaube ich muss einen Emotionalen Kampf mit mir selbst führen. :( Und vielleicht muss ich auch meiner Frau Recht geben, da sie bei so vielen Sachen Recht behielt und ich nicht darauf hören wollte. :/

    Fliegen kostet für den jetzigen Flug insgesamt 500 Euro - Mietwagen VW Polo für 2 Wochen 480 Euro, ein Golf kostet leider zu viel. Hätte ich den 2er würde mich die ganze Fahrt, insgesamt 4000 km, maximal 500 Euro kosten.

    Danke Cooli
     
  12. Cooli

    Cooli 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Magden
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2008
    Spritmonitor:
    oft hat man damals auch nicht den halben Hausrat mitgenommen. Wenn ich sehe, wie ich heute für den Urlaub packe...da wird alles mitgenommen was man vielleicht benötigen könnte...es könnte ja in Italien Nachts kalt werden, als Schal und Winterjacke eingepackt:lach_flash:

    Wenn es ein 205 GTI gewesen wäre, wahrscheinlich schon wieder eher...die werden immer gesuchter :wink:

    Also rein die Spritkosten sind sicherlich mit max. 500 € korrekt. Wenn du dann aber Verschleiss, Wertverlust etc. mit einrechnest, bist du schnell beim doppelten Wert (typischerweise bekommt man bei Firmen oft 0.5 €/ km vergütet...).
    Wenn du dann noch überlegt, wie viel Zeit und Stress durch die Fahrt von 4000 km drauf geht, inkl. Risiko eines Unfalls (denn mit 4000 km fährst du in/durch Länder die etwas andere Verkehrsgewohnheiten haben), dann sieht das ganz nochmals anders aus. Aber das ist natürlich jetzt hier eigentlich nicht das Thema.

    Rechne mal zu den schon angenommenen Kosten für jedes Fahrzeug (welches keine Garantie mehr hat) noch min. 1000 € an Unterhaltskosten pro Jahr dazu, zusätzlich noch einen Satz Reifen alle 6 Jahre (+ 300-400 Euro), dann noch 50 € für doch einen weiteren Garagenstellplatz (falls das zweite Auto doch nicht mehr auf der Strasse stehen soll) und wenn du dann noch immer beruhigt schlafen kannst und etwas zur Seite legen (du willst ja nicht nur für das Auto leben) dann kannst du das durchaus machen.
     
  13. #13 albakos, 03.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Sobald der Kinderwagen wegfällt gibt es wieder "genug" Platz. Wir haben einen Maxi-Cosi geschenkt bekommen, der ist weder arg Groß noch Klein - also so ein Mittelding.
    Da ich 1,86m groß bin sitzen wir z.Z. im Auto so:
    Ich fahre, Beifahrersitz ist fast ganz vorne, hinten Rechts sitzt der Bub in seiner Babyschale mit Isofix Halterung und hinter mir sitzt meine Frau. Die Verteilung der Last ist für die Socken. Meine Frau kann zwar noch vorne sitzen, da sie normal zierlich ist, jedoch will der kleine hinten bespaßt werden und schreit sonst die Karre voll. (Schreikind). Im Kofferraum ist das Gestell des Kinderwagens, ein paar Einkäufe passen links und rechts rein, alles andere kommt auf den Beifahrersitz, bzw. in den Fußraum.

    Danke, das mit der Kofferraumabdeckung muss ich mal ausprobieren, ich fahre jedoch gerne damit, da ich öfters mein Laptop wenn ich den Wochenenddienst / Bereitschaftsdienst schmeißen muss im Kofferraum lasse und den nicht unbedingt im Kinderwagen schleppen will.

    Den 2er haben wir Probegefahren, hier passt alles kreuz und quer rein. :) Sogar die Babyschale passt hinter dem Fahrersitz und meine Frau kann sowohl vorne, als auch hinten lockig flockig sitzen. :) Die Rücksitzbank lässt sich auch um 13 cm verschieben. Schade das BMW den 2er Gran Tourer nicht mehr weiter bauen wird, sondern den X1 in lang raus bringen wird.
     
  14. #14 Der Jens, 03.09.2019
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    878
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Unsere Tochter sitzt immer hinter mir und meine Frau dann auf dem Beifahrersitz oder manchmal früher hinten neben der Kleinen, wenn die quengelig war. Dann paßt auch die Gewichtsverteilung. Hatte auch den Vorteil, daß ich die Kleine von "meiner" Seite aus in ihren Sitz heben konnte und nicht ums Auto rumgehen mußte.
    Eine Laptoptasche kann man auch gut in den Fußraum hinter den Fahrersitz stellen, das sieht man von außen auch nicht.
     
  15. #15 albakos, 03.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Standard :)

    Okay, das würde wohl meinen finanziellen Rahmen sprengen. Dann wäre ich bei rein zwei Autos bei 3000 Euro jährlich, kommen noch die Motorräder dazu dann kann ich einpacken. :post-9-1082178641::retard:
     
  16. #16 albakos, 03.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Wir fahren noch mit Babyschale - sobald wir auf den Kindersitz wechseln sollte es besser werden, hoffentlich. Hattet ihr damals die Babyschale im 1er mit Isofix montiert gehabt? Ich dachte immer im 3-Türer ist weniger Platz als im 5-Türer. :kratz:
     
  17. #17 Der Jens, 03.09.2019
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    878
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Kann ich jetzt gar nicht mehr sagen.
    Wir haben unsere Tochter relativ früh (ab etwa 9 Monate) in einen entsprechenden Sitz gesetzt. Bei der Auswahl des Sitzes muß man etwas auf dessen Dimensionen achten.
    Was im 1er nicht funktioniert sind Sitze in denen Kinder ab 9 Monate umgekehrt zur Fahrtrichtung sitzen. Durch die gegenläufigen Sitzlehnen-Neigungen brauchen diese Sitze extrem viel Platz in der Länge. D.h. es funktioniert im 1er nur wenn man den Vordersitz extrem nach vorne schiebt, sodaß niemand mehr dort sitzen kann.

    3-Türer und 5-Türer sind vom Platz her gleich. Einziger Unterschied: der 3-Türer war serienmäßig ein 4-Sitzer mit Ablageschale in der Mitte, der 5-Türer war serienmäßig ein 5-Sitzer. Die 5-Sitzigkeit war aber für den 3-Türer auf Wunsch zu bekommen, 4-Sitzigkeit für den 5-Türer dagegen meines Wissens nicht.

    Ich hatte dann ab 2017 für 1 Jahr lang parallel noch einen F20, also 5-Türer. Dabei habe ich die überraschende Erkenntnis gewonnen, daß die hinteren Türen bei kleinen Kindern, die man in den Sitz heben und anschnallen muß, kein Vorteil sind, sondern eher nachteilig.
    Beim 5-Türer mußte ich meinen Oberkörper zum Anschnallen durch den relativ schmalen Spalt zwischen Vordersitz und Kindersitz quetschen, beim 3-Türer ist das bei vorgeklapptem Sitz viel einfacher.
     
    albakos gefällt das.
  18. #18 Der Jens, 03.09.2019
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    878
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Was mir noch eingefallen ist:
    Bei dem Sitz ab 9 Monate habe ich den Fehler gemacht, einen ohne Isofix zu nehmen.
    Diese Sitze sind 2-schalig aufgebaut: der hintere Teil - quasi das Gestell - wird mit dem Sicherheitsgurt des Autos befestigt. Der vordere Teil ist dann er eigentliche Sitz mit einem eigenen Gurtsystem für das Kind. Durch diese 2-Schaligkeit bauen solche Sitze unnötig in der Länge auf.
    Besser und platzsparender sind Sitze, die sich ausschließlich mit Isofix (und Top Tether) befestigen lassen, wie z.B. der hier:
    https://www.britax-roemer.de/kindersitze/kleinkind/trifix2-i-size/9025.html
     
  19. #19 albakos, 03.09.2019
    albakos

    albakos 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OF
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2011
    Vorname:
    Valent
    Spritmonitor:
    Das ist mit der Babyschale bei uns der Fall zur Zeit. Die Babyschale muss gesetzlich umgekehrt zur Fahrtrichtung gestellt werden, dies verbraucht, genau wie du sagst, extrem viel Platz in der Länge. Meine Frau kann kaum vorne sitzen.

    Na das wird dann wohl ein Problem bei mir, es sei denn der 1er wird durch den 2er Gran Tourer getauscht. :) Das war auch ein Grund für mich ein Isofix Base zu kaufen, da das lästige anschnallen bei Regen ziemlich satt hatte.
     
  20. #20 Der Jens, 03.09.2019
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    878
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Die perfekte Lösung für das Anschnallen im Regen ist ein 3-Türer:
    Fahrersitz vorgeklappt und mit dem Kind auf dem Arm ab ins Auto. Ich stand dann mit Blick nach hinten (gebückt natürlich) zwischen dem vorgeklappten Fahrersitz und dem Kindersitz. Ganz in Ruhe das Kind reinsetzen, anschnallen, noch ein Küßchen - draußen kann es in der Zeit in Strömen regnen - wir sind beide drinnen im Trockenen. :icon_cool:
     
    albakos gefällt das.
Thema: Dilemma: Was mache ich mit meinem E87 FL (BJ 2011)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1er sammlerfahrzeug

Die Seite wird geladen...

Dilemma: Was mache ich mit meinem E87 FL (BJ 2011) - Ähnliche Themen

  1. Pioneer DVD Bluetooth DAB USB MP3 Autoradio für BMW 1er E87 3er E90-3 X1 E84 Z4

    Pioneer DVD Bluetooth DAB USB MP3 Autoradio für BMW 1er E87 3er E90-3 X1 E84 Z4: [IMG] EUR 503,00 End Date: 25. Mrz. 22:40 Buy It Now for only: US EUR 503,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. Suche E87 Performance Seitenschweller

    Suche E87 Performance Seitenschweller: Servus! ich suche nach Performance Seitenschweller für einen E87 LCI Hatch. Zustand gebraucht oder neu. Farbe egal. Teilenummern 51770432387:...
  3. Für BMW 1er Fliessheck E81/E87 Oris Anhängerkupplung abnehmbar & 7pol E-Satz NEU

    Für BMW 1er Fliessheck E81/E87 Oris Anhängerkupplung abnehmbar & 7pol E-Satz NEU: [IMG] EUR 345,35 End Date: 04. Mrz. 21:58 Buy It Now for only: US EUR 345,35 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. LADEKANTENSCHUTZ Lackschutzfolie für BMW 1er E81 + E87 ab 2004 - transparent

    LADEKANTENSCHUTZ Lackschutzfolie für BMW 1er E81 + E87 ab 2004 - transparent: [IMG] EUR 6,93 End Date: 22. Mrz. 09:25 Buy It Now for only: US EUR 6,93 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. Abn. Anhängerkupplung für BMW 1er Fliessheck 2011-2014 F20/F21 Westfalia NEU PKW

    Abn. Anhängerkupplung für BMW 1er Fliessheck 2011-2014 F20/F21 Westfalia NEU PKW: [IMG] EUR 277,00 End Date: 20. Mrz. 21:27 Buy It Now for only: US EUR 277,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden