Differential abdichten

Diskutiere Differential abdichten im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo Leute, bei mir schweint es vorne am Diff raus und ich muss wohl die Dichtung wechseln oder wechseln lassen. Hat das schon mal jemand...

  1. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    Hallo Leute,

    bei mir schweint es vorne am Diff raus und ich muss wohl die Dichtung wechseln oder wechseln lassen.

    Hat das schon mal jemand gemacht?
    Kriegt man das mit Unterstellböcken unterm Auto hin oder braucht man unbedingt ne Hebebühne?
    Irgendein fieses Spezialwerkzeug benötigt?
    Müssen die Antriebswellen raus oder gibts nen Trickbei dem die drinnen bleiben können?

    Gruß Cottec
     
  2. #2 pille323, 31.03.2020
    pille323

    pille323 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.05.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2017
    Vorname:
    Burkhard
    Mein diff wurde auf Garantie neu abgedichtet!
    120i bj 10.17 mit 23000km
    Traurig das das schon so früh undicht wurde!
    Bei mir sah es auch nach eingangswelle aus, waren aber bei genauerem hinsehen die beiden Antriebswellen.
    Haben das diff komplett ausgebaut bei mir

    gruss
     
  3. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    ah okay, danke für den tipp, das schau ich mir nochmal genau an, war aber ziemlich sicher, dass es am eingang raus kommt
    wenns die antriebswellen sind muss das diff ja nicht raus soweit ich weiß

    wahlweise saug ich mal ab und befüll es neu, dann kann ich beurteilen wie viel rausgelaufen ist...
     
  4. #4 Laguna85, 31.03.2020
    Laguna85

    Laguna85 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Grafschaft
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2019
    Spritmonitor:
    Also die Mutter muss mit Spezialwerkzeug fest gezogen werden. Ist keine schöne Arbeit. Fahrzeug darf danach 3h nicht groß gefahren werden, weil die Mutter verklebt ist.
     
  5. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    wow, ernsthaft?!
    hat jemand ne idee was es bei bmw kostet?
     
  6. #6 spitzel, 31.03.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Besser beim Getriebe Instandsetzer in der Nähe nachfragen.
     
  7. #7 x6fahrer, 01.04.2020
    x6fahrer

    x6fahrer 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    4
    Oder einfach altes Öl raus und dickeres Öl reinkippen. Vielleicht ist das Problem ja dann erledigt.
     
  8. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    Wahrscheinlich nicht, aber probieren kann mans ja, welches Öl hast du benutzt?
     
  9. #9 Laguna85, 01.04.2020
    Laguna85

    Laguna85 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Grafschaft
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2019
    Spritmonitor:
    Meistens sind die Getriebe ab Werk mit Zuviel Öl befüllt worden.
     
  10. #10 CeterumCenseo, 01.04.2020
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    1.340
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Das wird ziemlich sicher nix bringen, das "dicke Öl" ist ja eher ein Trugschluss. Wenn es mal wo raus soft, dann sifft es und letztlich hilft nur abdichten wirklich was.
     
    spitzel gefällt das.
  11. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    ich bestelle jetzt erst mal nen aussentorx-satz, ne neue Verschlussschraube und 2l Ravenol DGL 75W85 GL5 LS

    kennt ihr noch ein anderes Öl mit der Hypoid Axle Oil G1 Freigabe?

    dann mach ich mal das diff sauber und schaue in ein paar monaten nochmal wieviel ich nachfüllen muss.
    sollte das nur rausdrücken weil es zu voll befüllt war, um so besser.
    ist es zu undicht muss ich wohl oder übel zu bmw und den bumms reparieren lassen.
     
  12. #12 spitzel, 02.04.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Warum immer direkt zu BMW? Andere Werkstätten können das Diff bestimmt instandsetzen. Meistens bestehen hier sogar Erfahrungen um andere Mängel dauerhaft auszumerzen.
    BMW Werkstätten haben oftmals nicht mehr das Know-how. Das liegt eher am System der Werkstätten.
     
    pille323 gefällt das.
  13. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    prinzipiell gebe ich dir recht, allerdings hier ein großes AAAAABER:
    diese arbeiten sind dermaßen dämlich geplant und erfordern so viel unnötiges Spezialwerkzeug und Wissen darum, das man alles kaputt machen kann wenn man an der falschen Stelle kontert oder sonst irgendwas macht.

    ich weiß, dass z.b. die gutmann tester echt gute datenbanken haben, ja, manchmal sogar bessere als die hersteller selbst.
    aber es reicht ja wenn ein kleines detail fehlt, der mechaniker macht was falsch ohne es zu wissen und bumms hast du nach nem halben jahr den salat mit nem geschossenen diff, wahlweise auch erst nach 2 jahren, das kriegst du keinem mehr nachgewiesen, dass er damals nen fehler gemacht hat.

    selbiges gilt für bmw, allerdings ist hier zumindest jede warnung und jeder hinweis in der anleitung beschrieben.

    beim diff kann man halt eh nichts anderes machen als die dichtung zu tauschen.
    im zweifel würde ich sagen, dass hier alleine das werkzeug zum einschlagen bei bmw 100%ig passt und in der freien werkstatt wahrscheinlich nur ein "ähnliches" genommen wird weil ja niemand alle 1000 varianten für alle hersteller auf lager haben kann.

    soll keine offense in richtung freie werkstätten sein, aber manchmal kann eben auch der oem die bessere wahl sein
     
  14. #14 spitzel, 02.04.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    370
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Die Betrachtung ist auch völlig richtig. Aber ich vermute BMW wird dir ein neues Diff verkaufen wollen.
     
  15. #15 x6fahrer, 02.04.2020
    x6fahrer

    x6fahrer 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    4
    Ich würde zum Getriebespezialisten gehen. BMW sind keine Reparierer, das sind teiletauscher.
     
  16. #16 x6fahrer, 02.04.2020
    x6fahrer

    x6fahrer 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.04.2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe welches mit Temperaturkoeffizient 120° benutzt. Original ist 75° drin. Der Unterschied ist gewaltig, das alte Öl war wie Wasser. Das neue richtig zäh.
     
  17. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    es gibt keine getriebetechnik instand zu setzen sondern nur ne dichtung. das diff bleibt am auto und wird nur vorne geöffnet.
    aber fragen kann man ja mal


    habe jetzt 2l vom Ravenol bestellt. werde es die tage mal tauschen wenn es da ist
     
  18. cottec

    cottec 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2012
    Spritmonitor:
    800ml rausgesaugt bekommen und 1000ml nachgefüllt.
    war also leider eine pulle von dem teuren zeugs zuviel, das hat sich aber wirklich genau nach dem einfüllen der ersten ml der neuen flasche gezeigt, dass es voll ist, grrr :fire_red:

    falls jemand auch wechseln möchte kann er sich gerne das öl günstiger schicken lassen...

    das alte öl war sehr dunkel, aber keine partikel drin, fühlte sich nach abkühlen auf raumtemp dünner an als das neue

    wechseln kann man übrigens komplett ohne wagenheber etc.
    man braucht nur nen aussentorx e12 um den schwingungsdämpfer vor der ablassschraube zu entfernen



    schaltgetriebe 900ml abgelassen, 1200ml nachgefüllt, hier ist mir allerdings noch keine undichtigkeit aufgefallen.
    ai ai ai, entweder hat bmw ab werk zu wenig rein gepackt oder irgendwo ist ein schönes leck von dem ich nichts weiß :disgust:

    öl sah ein wenig heller aus als das aus dem diff, trotzdem sah es schon ein wenig mitgenommen aus.

    mit dem neuen öl drin ne testfahrt gemacht, geil wie fluffig das jetzt schaltet, war vorher auch nicht im ansatz schlecht oder so, aber jetzt ist einfach nur toll :lol:
     
    pille323 und spitzel gefällt das.
Thema:

Differential abdichten

Die Seite wird geladen...

Differential abdichten - Ähnliche Themen

  1. [E87] Differential Öl wehcslen

    Differential Öl wehcslen: Moin Leute, im endefekt habe ich nur eine simple frage und zwar will ich aufgrund von geräuschen ausgehend vom differential das Öl wechseln...
  2. [E87] Lautes quitschen scheinbar vom Differential

    Lautes quitschen scheinbar vom Differential: Moin, Fähre einen e87 116i bj 2006. Ich habe seit längerem vom der Hinterachse ausgehen ein metallische quitschen wo genau es herkommt ist schwer...
  3. Differential & Elektronische-Sperre

    Differential & Elektronische-Sperre: Hey ho habe mir vor kurzem einen e82 120d besorgt und das es das wetter momentan so leicht macht hatte ich vor ein wenig spaß mit dem kfz zu...
  4. Hinterachsgetriebe (Differential) - Frage zur passenden Teilenummer

    Hinterachsgetriebe (Differential) - Frage zur passenden Teilenummer: Hallo zusammen, das Hinterachsgetriebe bzw. Differentialgetriebe meines 118i 05/12 verabschiedet sich. Neuteil bzw. Austauschgetriebe...
  5. [E87] Differential Lagerschaden?

    Differential Lagerschaden?: Moin, habe seit längerem ein starkes quitschen unter last. Mit einem Stethoskop kann man auch Geräusche vom Differential heraushören beim...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden