[E8x] Dieseltuning / Unterschiede 23d zu 20d, 18d...

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von Reinhold, 05.07.2014.

  1. #1 Reinhold, 05.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2014
    Reinhold

    Reinhold 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Reinhold
    Hier mal ein interessantes Statement eines BMW Entwicklungsingenieurs für Dieselmotoren aus einem anderen Forum:


    Noch die Besonderheiten des 23d:

    Ich denke damit kann sich jeder seine eigene Meinung bilden. Ich weiß jetzt kommen dann einige und sagen BMW bietet aber das Performance Kit an, darauf kam die Antwort das auch dieses sich auf die Lebensdauer auswirkt, jedoch nur im geringen Maße da die Wärmeabfuhr durch das geänderte Steuergerät bzw. die den geänderten Lüfter gewährleistet ist.


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 =MR-C=KinG[GER], 05.07.2014
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
  4. #3 WhiteWolf, 06.07.2014
    WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Profi

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    Ist Informativ, keine Frage, aber wenn was Hopps geht, wer weiß wirklich ob´s am "bösen" Tuning liegt?
     
  5. #4 Reinhold, 06.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2014
    Reinhold

    Reinhold 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Reinhold
    Ja fand ich auch deshalb hab ich die wichtigen Sachen hier reingepostet.

    Ach ja zum Thema Kühlmitteltemperatur - Motoröltemperatur, es kommt ja immer wieder die Frage wann ist der Motor warm...

    Bei Dieselmotoren mit Kolbenbodenkühlung steigen beide gleich in der Warmfahrphase.

    Bei Benzinmotoren steigt die Kühlmitteltemperatur schneller als die Motoröltemperatur.
     
  6. #5 WhiteWolf, 06.07.2014
    WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Profi

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    Haben wir Dieselfahrer diese Kolbenbodenkühlung? dann könnte man sich ja -wie duschreibst- auf die Wassertemperatur verlassen, ehe man den armen Jagt?
     
  7. #6 Reinhold, 06.07.2014
    Reinhold

    Reinhold 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Reinhold
  8. #7 WhiteWolf, 06.07.2014
    WhiteWolf

    WhiteWolf 1er-Profi

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Landsberg/Lech
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Thomas
    20d identische Teilenummer...
     
  9. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    Lange Rede kurzer Sinn: Heutzutage werden Bauteile eng an ihre Vorgabe dimensioniert. Je geringer die Anforderungen an das Bauteil, desto mehr wird gespart. Wie schön erklärt kann das diverse Sachen beeinflussen wie Werkstoff, oder aber auch Wärmebehandlungen, Oberflächenbehandlungen und Fertigungsverfahren, aber auch Toleranzgrenzen. Das fängt beim Zulieferer wie Bosch oder Mahle an und hört beim Hersteller selbst auf. Niemand verbaut freiwillig ein überdimensioniertes teureres Bauteil.

    Sowas gibts allerhöchstens bei Nischenmodellen mit geringen Stückzahlen.
     
  10. #9 Black-Sushi, 07.07.2014
    Black-Sushi

    Black-Sushi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    12/2010
    Meine Frage wäre jetzt zum 23d. Hat der Leistungsreserven oder nicht. Bzw hat der 23d die gleichen teile wie der 25d? Mfg
     
  11. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    wie der F20 25d definitiv wenig bis garnichts, ich glaube da wurde sehr sehr viel abgeändert.

    wie der E90 325d LCI, keine Ahnung, siehe oben.

    wie der E90 Alpina D3 Biturbo: Wahrscheinlicher. Kam ja Zeitlich in etwa zum gleichen Zeitpunkt raus wie der 23d. Die anderen erst deutlich später. D
    Zumal hier ja auch die These vom Nischenmodell mit kleinen Stückzahlen greift. Woraus sich die Frage stellt ob extra für den Alpina groß Entwicklungsaufwand getrieben wurde oder nur minimalst Modifizierungen für die paar PS gemacht wurden. Wenn praktisch nichts gemacht wurde könnte man daraus schließen dass der 23d doch noch etwas "luft" hat. Ein weiteres Argument dafür: Der 23d war und ist Konkurrenzlos. Man bietet schon den stärksten 2l Diesel an, also warum dann an die Grenze des machbaren gehen. Das gegenargument wäre, dass man sich bei BMW schon im Serienzustand wohl nicht allzusicher war wie lange das ganze hält und "Fehler" gemacht hat, siehe Risse im Zylinder etc. Was wirklich Sache ist, wird Niemand zu 100% sagen können.

    Ich glaube nicht, dass es bei sowas Grundsätzlich garkeinen Spielraum gibt. Aber wie groß der ist und was sinnvoll ist, ist ohne Umfassende Detailinformationen schwierig zu beurteilen. Diese Deteilinformationen sind nicht aber einfach irgendwelche Bauteileschutz Daten sondern eher Stapelweise Berechnungsdaten aus dem Rechner, die man wahrscheinlich nicht kurz überfliegen kann sondern man wahrscheinlich erheblichen Personalaufwand betreiben müsste, um daraus überhaupt Schlüsse ziehen zu können. Schließlich haben wahrscheinlich ja sogar hunderte daran gearbeitet das so auszulegen.
     
  12. #11 Black-Sushi, 07.07.2014
    Black-Sushi

    Black-Sushi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    12/2010
    Danke für den ausführlichen Text, auch wenn ich dadurch kaum schlauer geworden bin :-P. Worauf ich hinaus wollte, ob der 23d auch über seine 204 standfest bleibt. Weil wenn der 2.5 d ( wie zb im 125d) die gleiche Hardware hat wie der 23d, dann dürfte man ja davon ausgehen das er Reserven hat. Naja evtl kommt ja noch etwas. Mfg
     
  13. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    Fakt ist, dass Hardware mäßig sich beim Sprung von 23d in E-Modellen zu 25d in F Modellen sich Hardwäremäßig sehr viel Getan hat. Es liegen ja auch einige Jahre dazwischen.
     
  14. #13 Black-Sushi, 07.07.2014
    Black-Sushi

    Black-Sushi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    12/2010
    Ja. Wie wissen wir ja leider nicht. Evtl kann es ja sogar sein das der 23d mehr "Reserven" aufgrund fehlender Erfahrung.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Reinhold, 07.07.2014
    Reinhold

    Reinhold 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Reinhold
    Ich denke das der 23d nicht mehr soviel Luft nach oben hat. Als Alpina den D3 auf Basis des 23d brachte hat dieser sogar einen anderen Turbo bekommen aber nur relativ wenig Leistung mehr.
    Im Gegenzug schaut euch mal die Leistung der Alpinas mit 35i Basis an.

    Klar ist das es immer eine Bauteilstreuung gibt, auch wenn diese sehr klein ist und sowohl der Motor mit den schlechtesten als auch der besten Komponenten halten soll. Aber niemand weis welche er im Auto hat.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  17. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    Ich glaube nicht, dass der Alpina D3 Biturbo nen anderen Turbo bekommen hat, wenn ja nen andere kleinen oder nen anderen großen? Ich weiß auch nicht wie der Aufwand im Vergleich zur Stückzahl gerechtfertigt gewesen wäre. Leider gibt es keinen Alpina Teilekatalog, zumindest kann ich keinen finden. Grundsätzlich ist die geringe Mehrleistung des D3 Biturbo wahrscheinlich deutlich Einfacher zu erreichen (größere LLK) bzw. ist der Thermischen Zusatzbelastung aufgrund des mehr an Bauraums im 3er recht einfach beizukommen. Ich kann jetzt nur spekulieren, aber größerer Wasserkühler, modifizierte Ölkühlung, am besten mit schon vorhandenen Teilen aus dem BMW 6 Zylinder Diesel Regal und fertig. Aber kp. hab noch nie nen D3 Biturbo mit offener Motorhaube gesehen.
     
Thema: Dieseltuning / Unterschiede 23d zu 20d, 18d...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 23d unterschied 25d

    ,
  2. aus 18d 20d machen

    ,
  3. 23d tunen

    ,
  4. 1er bmw 2 3d,
  5. motor unterschied 23d,
  6. diesel tuning forum,
  7. bmw unterschied 18d auf 20d,
  8. bmw 1er tuning motor diesel,
  9. bmw 1er e82 23d,
  10. unterschied 18d 20d
Die Seite wird geladen...

Dieseltuning / Unterschiede 23d zu 20d, 18d... - Ähnliche Themen

  1. Unterschiedliches Verhalten von Sommer-/Winterreifen

    Unterschiedliches Verhalten von Sommer-/Winterreifen: Hallo zusammen! :icon_smile: Ich habe ein komisches Phänomen bei meinen Winterreifen. Ab einer höheren Geschwindigkeit (aber nicht immer bei der...
  2. Unterschiedliche Subwoofer-Varianten?

    Unterschiedliche Subwoofer-Varianten?: Hallo zusammen, ich möchte bei meinem F20 das Stereo Soundsystem (ohne Endstufe im Kofferraum) erweitern, da mir die Bässe einfach viel zu...
  3. Klima Unterschied Benziner/Diesel?

    Klima Unterschied Benziner/Diesel?: Leute mir ist aufgefallen das unser 118i (Bj. 2014) schneller warm wird was den Innenraum und die Sitzheizung betrifft als mein 120d (Bj 2013)....
  4. Jemand ein Bilstein B14 im 1 23d drin ? ^^

    Jemand ein Bilstein B14 im 1 23d drin ? ^^: hey leute :) ich tendiere zu einem b14 fahrwerk für meinen :) hat hier jemand eins drin das man mal mitfahren könnte ? gruß micha
  5. Awron Datendisplay unterschied F22 zu F87

    Awron Datendisplay unterschied F22 zu F87: Hallo, ich hab grade ein sehr gutes Angebot bekommen für das Awron Display. Nun zu meiner Frage. Weis einer von euch, wo der Unterschied zwischen...