Diesel im Motorsteuergerät

Diskutiere Diesel im Motorsteuergerät im BMW 116d, 118d, 120d, 216d, 218d, 220d Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F4x Modell ab 2019; Hallo liebe Mitglieder, ich bin neu hier und habe leider ein großes Problem mit meinem BMW. Ich fahre einen 120d LCI aus 2015. Kurze...

  1. #1 nadjaf20, 17.06.2022
    nadjaf20

    nadjaf20 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebe Mitglieder,

    ich bin neu hier und habe leider ein großes Problem mit meinem BMW.

    Ich fahre einen 120d LCI aus 2015.

    Kurze Zusammenfassung:

    Meine Motorkontrolllampe ging an, ich bin dann zu BMW gefahren wo ein Mitarbeiter meines Vertrauens (Privat befreundet) kurz mein KFZ ausgelesen hat. Der Fehler war: Luftmasse nicht plausibel. Er sagte mir entweder ist mein AGR kaputt oder irgendwas an der Luftführung ist nicht in Ordnung. Er hatte mir den Fehler gelöscht und ich sollte schauen ob die Motorkontrolllampe wieder angeht.

    Ich hatte auch noch 2 Aktionen an meinem Auto offen, wofür ich direkt 3 Tage später einen Termin reservieren konnte.

    Die Motorkontrolllampe ging in der Zeit natürlich auch wieder an. Da ich ein paar Tage später den Termin hatte, sagte mir mein Kollege von BMW das er an dem Tag mal inoffiziell schaut woran es liegt.

    Sooo also, jetzt kommen wir zu meinem Problem.
    Ich habe Diesel im Stecker vom Luftmassenmesser, dieser ist natürlich fratze.
    Dann hat mein Auto Diesel im Motorsteuergerät und im Ladedrucksensor.

    Das konnte der BMW Mitarbeiter in der kurzen Zeit feststellen. Aber nicht woher der Diesel kommt...

    Als ich mein Auto abholte, hatte ich überhaupt keine Leistung. Der Mitarbeiter machte dann mein Motorsteuergerät sauber, er sagte es kann sein das der kontakt gestört ist nachdem er es geöffnet hatte, weil jetzt wahrscheinlich auch Diesel zwischen den Kontakten ist...

    Soweit so gut, nach dem reinigen konnte ich erstmal fahren, die volle Leistung ist aber nicht da.

    Ich wollte jetzt mal schauen woher der Diesel kommt. BMW wäre mir ehrlich gesagt für die Diagnose zu teuer.

    Den Luftmassenmesser muss ich natürlich auch tauschen..

    Hab euch noch ein Bild von dem Luftmassenmesser mit hochgeladen mit dem Diesel drin.

    Hatte irgendwer mal dieses Problem? Ich kann mir nicht erklären wie so etwas passiert :(

    Vielen Dank schonmal fürs durchlesen und antworten.

    Schöne Grüße
    Nadja :)
     

    Anhänge:

  2. #2 _HighTower_, 18.06.2022
    _HighTower_

    _HighTower_ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.11.2014
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    1.043
    Vorname:
    Fabian
    Hallo Nadja, ich bin selbst ehemaliger Kfzler bei Bmw gewesen und hatte diesen Fall auch schon mal. War ebenfalls ein B47 und zwar ist der Übeltäter der Kraftstoffniederdrucksensor. Der Sensor wird in Richtung des Steckers undicht, zum einen liegt dort natürlich Kraftstoffdruck an, zum anderen durch die Kapillarwirkung zieht sich der Diesel durch den Kabelbaum an alle Stecker.

    Bei dem Fahrzeug das ich damals zur Reparatur hatte, war auch auf den ersten Blick der Luftmaßenmesser defekt. Danach stellte sich raus, daß wirklich in allen elektrischen Bauteilen die am Motorkabelbaum angeschlossen waren, Diesel stand. Inklusive des Motorsteuergeräts.
     
  3. #3 nadjaf20, 18.06.2022
    nadjaf20

    nadjaf20 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2

    Hallo, vielen Dank für deine Antwort.
    Meinst du ein kulanzantrag bei bmw ergibt Sinn ?
     
  4. #4 spitzel, 19.06.2022
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
  5. Ben118

    Ben118 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    220
    Ort:
    92237 Sulzbach-Rosenberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Ben
    in solch einem fall sollte bei einer nicht allzuhohen Laufleistung ein kulanzantrag sicher Sinn ergeben.
    Wenn man bedenkt das man mit Steuergerät und Kabelbaum (der sicher getauscht werden muss) gleich mal einige tausend € los ist...
     
  6. #6 _HighTower_, 20.06.2022
    _HighTower_

    _HighTower_ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.11.2014
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    1.043
    Vorname:
    Fabian
    Hmm nach 7 Jahren wird es sehr schwer, ein Versuch ist es Wert. Ist das Auto Lückenlos bei BMW zur Wartung gewesen?
    Aber durchaus möglich das der BMW Händler selbst erst nochmal eine Diagnose machen will, bevor er einen Antrag stellt. Diese Diagnose musst du aber aus eigener Tasche zahlen, wenn der Antrag abgelehnt wird.

    Der Niederdrucksensor ist auf der Bildtafel nicht abgebildet, das ist nur das Rail.
     
  7. #7 nadjaf20, 20.06.2022
    nadjaf20

    nadjaf20 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    War heute bei bmw und hab mal wegen Kulanz gefragt. Die wollen wie du sagst erst eine Diagnose machen. Werde mein Auto morgen dort hin bringen. Dann hab ich auf jedenfall eine genaue Diagnose und Kulanz mal auf gut Glück anfragen
     
    _HighTower_ und SilberE87 gefällt das.
  8. #8 mehrfreudeamfahren, 20.06.2022
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    603
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Vorsicht: Diagnose ist kostenpflichtig. Immer Kostenvoranschlag machen lassen, sonst wird das ne Wundertüte. Im Vorfeld abstimmen, dass die Diagnosekosten mit der Reparatur verrechnet werden. Auf den Kosten bleibst du bei abgelehnter Kulanz sitzen.
     
  9. DomMuc

    DomMuc 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    522
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    @Admins bitte mal in den korrekten Bereich verschieben
     
  10. #10 nadjaf20, 21.06.2022
    nadjaf20

    nadjaf20 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.06.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Diagnose ist da. Es ist der Krafstoffniederdrucksensor. Ich warte jetzt auf das Ergebnis der Kulanzanfrage. Wenn es abgelehnt wird, würden die Reparaturkosten ca 4k betragen. Werde es dann aber definitiv nicht bei bmw reparieren lassen, das ist mir einfach zu teuer.
     
  11. #11 spitzel, 22.06.2022
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    https://www.realoem.com/bmw/de/showparts?id=1S51-EUR-05-2015-F20N-BMW-118d&diagId=13_1583
    ich glaube ich habe den Sensor gefunden. Der ist Bestandteil der Zulaufleitung und unterhalb Hochdruckpumpe zu finden.

    muss morgen mal schauen wie gut man dort hin kommt. Ich ahne aber es wird nur beim hinschauen bleiben.
    Solche Informationen finde ich wichtig um so einen schleichenden Fehler rechtzeitig zu bemerken und eventuell vorher beheben zu können.
     
  12. #12 _HighTower_, 22.06.2022
    _HighTower_

    _HighTower_ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    15.11.2014
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    1.043
    Vorname:
    Fabian
    Hatte ich also recht mit meiner Ferndiagnose, 4k erscheint mir aber sogar günstig. Ich musste damals auf Anweisung von BMW alle Bauteile die einen elektrischen Anschluss haben ersetzten, sprich Turbo, Injektoren usw.
    Waren am Schluss iwie 12k Teile.

    Korrekt in der Leitung Nummer 1 sitzt der Niederdrucksensor fest verbaut.
     
  13. Ben118

    Ben118 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    220
    Ort:
    92237 Sulzbach-Rosenberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Ben

    so habe ich auch meinen Post gemeint.

    und genau aus dem kostengrund - macht der Kulanzantrag immer sinn.
     
  14. #14 spitzel, 22.06.2022
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    589
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Vielen Dank für eure Bestätigung. Hoffentlich bleibt es beim Einzelfall
     
    nadjaf20 gefällt das.
Thema:

Diesel im Motorsteuergerät

Die Seite wird geladen...

Diesel im Motorsteuergerät - Ähnliche Themen

  1. F4x Aktuelle Diesel, DPF problemloser als früher oder nicht?

    Aktuelle Diesel, DPF problemloser als früher oder nicht?: Hallo, diese Woche habe ich bei meinem Euro5-Diesel, einen Ford Focus zum ersten Mal eine Störung gehabt, über km188.000. Schuld ist wohl ein...
  2. 2016er F20 Diesel Kombiinstrument auf Tisch betreiben

    2016er F20 Diesel Kombiinstrument auf Tisch betreiben: Hallo Zusammen Ich hab mir von nem 2016er F20 Diesel ein Kombiinstrument gekauft für SimRacing. Jetzt hab ich das Problem das die CAN BUS Adresse...
  3. [E87] Welcher Diesel und worauf achten?

    Welcher Diesel und worauf achten?: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem 1er BMW, da ich täglich ca 130km fahre und Dieselfan bin sollte es ein Diesel werden. Auf der Suche nach...
  4. BMW 1er 3er F20 F21 F30 F31 Diesel | Inspektionspaket Filterset Filtersatz 3-tlg

    BMW 1er 3er F20 F21 F30 F31 Diesel | Inspektionspaket Filterset Filtersatz 3-tlg: [IMG] EUR 36,90 End Date: 10. Nov. 17:12 Buy It Now for only: US EUR 36,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...