Die Fahrerlebnisprogramme und ihre Auswirkungen....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von Max_V, 25.04.2013.

  1. #1 Max_V, 25.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2014
    Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Die Fahrerlebnisprogramme und ihre Auswirkungen.

    Nachdem oft Diskusionen über die einzelnen Programme geführt werden möchte ich hier einiges aus den ganzen Beiträgen zusammenfassen:
    EcoModus
    Sport+Modus
    DscOFF trotzdem Eingiffe
    DscOFF und SportModus an
    DscOFF = ComfortModus
    Rollenbetrieb...Geheimmenü
    Automatikfrage
    Startet die Start-Stop-Automatik den Wagen auch ohne treten der Kupplung? Kurz und knapp JA
    Launch Control
    Richtiger Umgang mit der Automatik 01
    Richtiger Umgang mit der Automatik 02



    Im Grunde gibt es 3 Basisprogramme, EcoModus, ComfortModus (Basis) u. SportModus.

    Bei:
    -variable Sportlenkung
    -Sportline
    -M-Paket
    -Adaptives Fahrwerk
    -Sport-Automatic Getriebe
    -M135i serienmäßig
    bekommt man den Sport+Modus dazu;

    ....und beim XDrive ein verstecktes Programm Rollenbetrieb....im Geheimmenü. Totales aus. ACHTUNG. dieser Modus ist wirklich nur für die Rolle oder den Flugplatz ;) geeignet. Ansonsten wäre es ja nicht versteckt.

    Vmax kann in allen Modi erreicht werden...

    Es gibt 2 Motorenkennfelder:
    Standart: Eco und Comfort
    Sport:Sport und Sport+
    Motor kann mit der Leistung runter geschraubt werden ohne das die Pedal Kennlinie da einen Einfluss hat.
    Fahr mal im Eco pro Modus u. hör auf den Motor ob er etwas weicher, ruhiger läuft.

    Beim Kickdown(Automat) & Vollgas wird in allen Modi die gleiche Leistung freigelegt.

    Es gibt 2 Modi bei der Lenkung egal ob Servotronik oder variablen Lenkung:
    Standart hierbei gilt volle elektrische Lenkkraftunterstützung die Geschwindigkeitsabhängig reduziert wird
    Sport hierbei wird die elektrischen Lenkkraftunterstützung von Anfang an stärker reduziert.
    Die Programme haben auf die normale Lenkung keine Veränderung.

    -->Die Servotroniklenkungsübersetzung ist linear und gleichbleibend, lediglich die Lenkkraftunterstützung wir elektronisch am E-motor variiert. Hersteller ist ZF
    -->Die variable Lenkung ist nicht linear übersetzt, sie reagiert anfangs so wie ne normale lenkung, dann aber wesentlich schneller um dann wieder etwas weniger schnell zu drehen in Abhängigkeit vom Lenkeinschlag. d.h. du kannst die Lenkung mit nur einer vollen Lenkradumdrehung in den Volleinschlag bringen. Der Weg dahin ist nicht linear sondern mechanisch vorgegeben. Die Ansteuerung des E-motors erfolgt dann zusätzlich wie bei der Servotronic. Hersteller ist Tyssen-Krupp
    -->Die Normale Lenkung lässt sich auf Servotronic codieren. Hersteller ist ZF


    D-Drive = normaler Modus in dem die Automatik je nach von dir eingelernten Fahrstil und Gaspedal die Gänge recht früh hochschaltet und dabei versucht die so butterweich/fast unspürbar zu schalten.
    S-Sport(bei manchen auch DS)(mit Ganganzeige) = In dem Modus wird die LS-Dämpfung (ist Lastschlag Dämpfung) ausgeschaltet, das A-Getriebe überträgt also das volle Drehmoment nach dem Schalten sofort was ähnlich ist wie schnelles Einkuppeln beim Schaltgetriebe, was zu einem spürbaren Schlag des Antriebsstrang führt. Es fühlt sich etwas an als hätte man die Dämpfung von Motor u. Getriebe verändert/versteift. Die Gänge werden richtig hoch gedreht und je nach Softwarestand wird im Sportmodus der 8te (ECO-)Gang nicht geschaltet. V-Max erreicht der Wagen auch im 7ten.

    M-Manuell = Sequenziell oder Wippen dazu Wählhebel nach links und einmal schalten; mit Hebel oder Wippe dabei ACHTUNG!! die Automatik greift ein! D.h. bei zuwenig Touren oder Fahrt in den Begrenzer übernimmt die Automatik. Um das zu verhindern muß ein anderer Grundmodus gewählt werden....Infos dazu beim weiterlesen.

    Ein weiterer hilfreicher Link: Automatik N für Waschstraßen und zum Abschleppen...

    [​IMG]
    Im Bild sieht man die Ganganzeige S5 sprich Sportautomatik aktiv und 5-Gang eingelegt.

    Die StartStopAutomatik wird beim aktivieren der Sportautomatik ohne separates Drücken des Knopf über START deaktiviert. Und in den neueren Modellen oder solche mit 2.5xx ist sie im Sport und Sport+ ebenfalls deaktiviert. Ebenfalls deaktiviert sie das Auto selber, wenn die Batterie nicht genug Leistung hat(wegen Klimaautomat und großer eingeschalteten Verbraucher), beim Einlenken, rumspielen an den Pedalen usw.


    Im EcoMODUS
    [​IMG]
    ...weniger Leistung bei Gaspedaldruck bis zum Wiederstand BEIM AUTOMAT.
    -die Variable Lenkung & auch die Servotronic...[sehr weich; starke Unterstützung]
    -das Variable Fahrwerk...[weichste Einstellung gleich wie beim Comfortprogramm]
    -das Gaspedalkennfeld...[sehr träge Gasannahme]
    -die Schaltpunke der Automatik (sie dreht so ca. 2.200)
    -das Energiemanagement der Klima und Reduzierung der Heizleistung von Fenster-Spiegelheizung
    -etwas der elektrischen Lenkkraftunterstützung, weswegen einparken im Comfortmodus etwas leichter gehen.
    -es setzt auf Erziehungsmasnahmen:
    *duch die gewonnen km-> reine ERZIEHUNG (die Mehrreichweite würde man auch so bekommen)
    *durch die Schaltpunktanzeige wird der Fahrer erzogen im passenderen Gang zu fahren
    *es motiviert das Gaspedal (zusätzlich zur Kennfeldreduzierung) nur zu streicheln
    *nur im D zu fahren
    *nicht zu stark beschleunigen (Bild unten)
    *nicht zu stark bremsen (Voraussschauend fahren)
    Erziehungsmaßnahmen werden hier eingeschaltet:
    [​IMG]
    und sind z.B. bei zu starkem Beschleunigen:
    einerseits in den erweiterten....(aktivierte ECOanzeigen...siehe unten kann deaktiviert werden)
    [​IMG]
    und im CIC....
    [​IMG]
    Wie man oben im Foto sieht wird anstelle der BMW-typischen Momentanverbrauchsanzeige, wird hier eine Anzeige mit dem aktuellen Gaspedaldruck aufgezeigt. (kann deaktiviert werden)

    In diesem Menü kann die Gaspedaldruckanzeige deaktiviert werden und sieht dann es gleich wie im Comfortmodus aus.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Im ComfortMODUS
    [​IMG]
    ...ca. 10% weniger Leistung bei Gaspedaldruck bis zum Wiederstand BEIM AUTOMAT.
    -die Variable Lenkung & auch die Servotronic...[sehr weich; starke Unterstützung]
    -das Variable Fahrwerk...[weichste Einstellung]
    -das Gaspedalkennfeld...[normale Gasannahme]
    -die Schaltpunke der Automatik (sie dreht so ca. 2.200)

    Im SportMODUS
    [​IMG]
    ...volle Leistung
    -die Variable Lenkung & auch die Servotronic...[weniger Unterstützung daher gefühlt direkter]
    -das Variable Fahrwerk...[härter und direkter]
    -das Gaspedalkennfeld...[sportliche Gasannahme]
    -die Schaltpunke der Automatik (sie dreht so ca. 2.500/ bei starkem Gasgeben auch zum Begrenzer)
    -der 8te Gang der Automatik wird nicht geschalten.

    Im Sport+MODUS
    [​IMG]
    ...volle Leistung
    -die Variable Lenkung & auch die Servotronic...[weniger Unterstützung daher gefühlt direkter]
    -das Variable Fahrwerk...[härter und direkter]
    -das Gaspedalkennfeld...[sportliche Gasannahme]
    -die Schaltpunke der Automatik (sie dreht so ca. 2.500/ bei starkem Gasgeben auch zum Begrenzer) Des weiteren schaltet die Automatik im Manuellen Modus nicht eigenständig hoch sondern man kann bis zum Begrenzer fahren und die Drehzahl dort halten.
    -der 8te Gang der Automatik wird nicht geschalten.
    -DSC wird ausgeschaltet DTC aktiv...[Fahrstabilität wird eingeschränkt]
    -zusätzliche Aufweitung der Anregelschwellen für Fahrzeug- und Antriebsschlupfregler. Nur beim Diesel.

    und dann gibt es noch die Modi:

    Im DSC offMODUS
    [​IMG]
    Dazu wird den DSCKnopf zwischen 3 und 9 Sec. gedrückt. Die Einstellungen des ComfortModus werden übernommen. Des weiteren schaltet die Automatik im Manuellen Modus nicht eigenständig hoch sondern man kann bis zum Begrenzer fahren und die Drehzahl dort halten.

    -TRACTION = DSC wird umgeschaltet -> DTC aktiv
    [​IMG]
    Dazu den DSC-Knopf 1 Sec. drücken Die Einstellungen des ComfortModus werden übernommen.

    Der Unterschied?
    Die Dynamischen Stabilitäts Control (DSC) erleichtert die Fahrzeugbeherrschung auch unter widrigen Umständen und auf schwierigen Fahrbahnen und erhöht somit aktiv die Fahrsicherheit.

    Der Kern der Fahrwerkregelsysteme in den BMW Fahrzeugen ist die Dynamische Stabilitäts Control (DSC). Sie optimiert sowohl die Fahrstabilität in allen Fahrzuständen als auch die Traktion beim Anfahren und Beschleunigen. Dabei erkennt sie instabile Fahrzustände wie Unter- oder Übersteuern und hilft, das Fahrzeug auf sicherem Kurs zu halten.
    Hochsensible Sensoren erfassen permanent den aktuellen Fahrzustand. Diese Informationen kommen z.B. von Raddrehzahl-, Lenkwinkel-, Querbeschleunigungs-, Druck- und Gierratensensoren (Drehung um die Hochachse des Fahrzeugs). Das für den stabilen Fahrzustand abgelegte Simulationsmodell im DSC-Steuergerät dient hierzu als Basis und ermöglicht den Vergleich bei jeder Fahrervorgabe für Lenkradwinkel und Fahrgeschwindigkeit.
    Treten Abweichungen zwischen berechnetem Soll- und gemessenem Istzustand auf, werden nach Überschreiten von Toleranzbändern die stabilisierenden bzw. traktionsfördernden Maßnahmen eingeleitet. Hierbei werden Motor- und Bremsenmanagement gezielt beaufschlagt, im Fall von Allradfahrzeugen auch das xDrive System.
    Durch gezielte Motormomentabsenkung oder -anhebung (im Fall Motorschleppmomentregelung) bzw. radindividuellem Bremseneingriff kann die Fahrstabilität wieder gewährleistet oder ein Traktionswunsch umgesetzt werden.
    In Kombination mit der Aktivlenkung kann sogar über die dort integrierte Gierratenregelung der notwendige Fahrerlenkaufwand markant reduziert und die DSC-Regeleingriffsintensität gesenkt werden.

    Die Dynamische Traktions Control (DTC) lässt auf Wunsch mehr Radschlupf zu und gewährleistet so sportlich-dynamisches Fahren auch während einer stabilisierenden DSC Regelung. Bei Schnee oder lockerem Untergrund sorgt das Anfahren mit leicht durchdrehenden Antriebsrädern zudem für eine verbesserte Traktion.
    ---- ---- ----- ---- --- ---- ---- ---- ---- -- - - ----- - - - - ----- - - - - ---- - -- ------ - - - - --------- -------- - - - - --------- - - - ----------- - - -- -- - ----- - --------- --- ------ -- - -
    Die Dynamische Traktions Control (DTC) ist eine schaltbare Unterfunktion der Dynamischen Stabilitäts Control (DSC). DTC hat im Wesentlichen zwei verschiedene Aufgaben, nämlich eine sportliche Fahrweise bei aktiver Fahrstabilitätsregelung zu ermöglichen und Traktionswünsche zu befriedigen.

    Wenn die Antriebsräder beginnen, ihre Traktion zu verlieren, aktiviert im Normalfall die DSC automatisch Maßnahmen zur Fahrzeugstabilisierung. So drosselt die Antriebsregelung der Dynamischen Stabilitäts Control die Motorleistung und unterbindet den Radschlupf. In Ausnahmesituationen kann jedoch ein leichter Radschlupf durchaus von Vorteil sein.

    Gerade beim Anfahren auf tieferem Schnee, Schneematsch oder losem Untergrund unterstützt ein leichtes Durchdrehen der Räder die Weiterfahrt. Für solche Fälle – aber auch, wenn sich der Fahrer ein sportlicheres Traktionsverhalten wünscht – lässt die DTC auf Knopfdruck etwas mehr Schlupf zu und reduziert die Drosselung der Motorleistung durch die DSC. Das Ergebnis: eine bessere Traktion und mehr Vortrieb.

    Auch auf schnee- und eisfreier Fahrbahn steigert die DTC die Fahrdynamik. Sportlich ambitionierten Fahrern erlaubt die aktivierte DTC in Kurvenfahrten mehr Spielraum als die Dynamische Stabilitäts Control und lässt sogar kontrollierte Drifts zu. Der Fahrer behält jedoch in jeder Situation die volle Verantwortung über die Fahrzeugbeherrschung. Natürlich bleiben auch bei aktivierter DTC jederzeit die stabilisierenden Maßnahmen der Dynamischen Stabilitäts Control aktiv.



    AUTOMATISCHER PROGRAMMWECHSEL ins COMFORTPROGRAMM:
    -Bei Ausfall des DSC
    -Bei einer Reifenpanne
    -Bei Aktivierung von TRACTION oder DSC OFF
    AUTOMATISCHER PROGRAMMWECHSEL ins SPORTPROGRAMM:
    -Im SPORT+PROGRAMM wird die Geschwindikeitsregelung angeschalten

    DIE PROGRAMME ECO PRO UND SPORT SIND KONFIGURIERBAR:

    -->Der EcoProModus Konfigurator beinhaltet:
    [​IMG]
    (Bild zeigt die neueste Variante ob diese per Udate auch noch kommt??? Wenn ich das geklärt habe schreibe ich nocht etwas zum "Segeln")
    -Hinweis bei ..... hier kann man die Höchstgeschwindigkeit einstellen in denen Bonuskilometer gesammelt werden können und den ECO-Tipp beim überschreiten bekommt.
    -ECO PRO Limit ON-OFF (aktiviert den oben genannten Hinweis)
    -ECO PRO Klimatisierung ON-OFF (hier regelt die Elektronik den Energiehaushalt der Klimaanlage..Aussenspiegelheizung..Sitzheizung..)
    Ist die Geschwindigkeitswarnung bei 90 und beide ECO-Stufen ON so hat man Laut BMW volles Einsparungspotenzial. Erhöht man Geschwindigkeit oder deaktiviert man eine der Stufen wird das Einsparungspotenzial heruntergesetzt.


    -->Den SportModus Konfigurator gibt es aber nur in Verbindung mit dem variablen Fahrwerk....
    Man kann nun hier zwischen Fahrwerk, Antrieb und beide zusammen auswählen:

    Sport = Komfort-Fahrwerk + sportliche Automatik oder
    Sport = Sport-Fahrwerk + komfortable Automatik oder
    Sport = Sport-Fahrwerk + sportliche Automatik (voreingestellt)

    ~Antrieb: wird Automatik (Gang niedriger) und Gasannahme verändert
    ~Fahrwerk: nur Fahrwerk (Dämpfer) und Lenkung

    ...Und hoffe ihr helft fleißig zu ergänzen...auch gerne mit Fotos um das noch genauer dokumentieren zu können. EVT. PN dann kann ich die Fotos aus eurem Album direkt importieren.
     
    Hr Boots gefällt das.
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jo.btg, 25.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.10.2013
    jo.btg

    jo.btg 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2014
    Vorname:
    Jo
    Nicht schlecht :icon_smile:
    Kleine Korrektur: Leistung=Drehmoment*Drehzahl. Demnach ist bei gleicher Drehzahl und weniger Leistung auch das Drehmoment kleiner. Oder wird im Eco- und Comfortmodus früher abgeregelt (also die Höchstdrehzahl reduziert) ? Soweit ich weiss nicht.
     
  4. voon

    voon 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Spritmonitor:
    Sag mal Jo ... du quotest einen so grossen Post und schreibst dann so wenig drunter?

    Guter Post, Max :)
     
  5. #4 Max_V, 25.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2013
    Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Ist ein wenig unübersichtlich, ja. :wink: hab ich nun aber geändert. Kann auch mit den 2 Motorenkennfelder zusammenhängen..OMBRE? :)
     
  6. skuuta

    skuuta 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach, Refrath
    Vorname:
    mario
    Danke dafür!!
     
  7. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.119
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    das bezog sich wohl auch auf meine gemachten Erfahrungen in den Modi und der per sportanzeigen zu ermittelnden maximalen Leistung in KW, die vom Motor bis zum kick down punkt bei maximalem Drehmoment (also bei entsprechender Drehzahl die die maximale Leistung erzielt) abgegeben wird.

    siehe hierzu:

    http://www.1erforum.de/der-neue-1er-bmw/volle-leistung-wann-140336.html

    sonst ist dem wohl nichts hinzuzufügen.....:daumen:
     
  8. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    Du hast Dir sehr viel Mühe gegeben :daumen:
    Aber einiges stimmt nicht oder fehlt.
    Hofe mal das die Infos noch von anderen kommen
     
  9. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Und ich hoffe, du meldest dich....auch PN
     
  10. #9 maex223, 25.04.2013
    maex223

    maex223 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2015
    Vorname:
    Markus
    Was stimmt denn nicht? Habe keine Ahnung, aber mich interessiert die Funktion der teilweise doch fragwürdigen Fahrmodi sehr...:wink:
     
  11. amuc

    amuc 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    31.03.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    05/2013
    Vorname:
    Andi
    Was ist denn mit zusätzlicher Aufweitung der anregelschwellen für Fahrzeug und antriebsschlupfregler gemeint?
     
  12. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Ganz kurz und knapp: Änderung der Stabilitäts Kontrolle
     
  13. #12 totoskillachi, 26.04.2013
    totoskillachi

    totoskillachi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.608
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Bei dem adaptiven Fahrwerk bin ich mir nicht ganz so sicher- ich persönlich kann keinen Unterschied zwischen Eco und Comfort feststellen. So wie ich das verstanden habe sollte es sogar umgekehrt sein- Comfort weicher, Eco normal (oder beide gleich). Vielleicht kann Ombre da nachhacken?
     
  14. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Eine interessante Frage.
    Wenn man effizient beschleunigen möchte, muss man möglichst viel Grip haben, was harte Dämpfung beinhaltet. Aber wiederspricht das nicht effizentem (also mit möglichst geringer Rollreibung) rollen?

    Gruß
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Wäre interessant zu wissen. Habe das M-Fahrwerk und kann dazu leider nix sagen..
     
  17. #15 totoskillachi, 26.04.2013
    totoskillachi

    totoskillachi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.608
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
Thema: Die Fahrerlebnisprogramme und ihre Auswirkungen....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw f20 m Paket was bedeutet ecco comfor sport sport

    ,
  2. Unterschied BMW 1er fahrmodus

    ,
  3. ganganzeige f20 automatik

    ,
  4. bmw sport modus,
  5. golf r400,
  6. bmw f11 heizung eco pro modus,
  7. Was bedeutet beim BMW 114i die Taste DSC und Eco und Sport,
  8. welche einstellung bei schnee im bmw f20,
  9. 1er bmw sport modus,
  10. bmw 1er comfort modus,
  11. 1er bmw sport comfort,
  12. m135i traktion dsc traktion,
  13. bmw einstellung sport eco normal,
  14. pedalkennlinie programmieren bmw,
  15. bmw f20 sportline sport eco ,
  16. f11 eco pro keine leistung,
  17. auswirkungen von bmw erlebnisschalter,
  18. 1er bmw sport knopf,
  19. bmw 135i schaltwagen ganganzeige,
  20. s modus keine gedenksekunde,
  21. bmw knopf sport und eco,
  22. bmw was ist sport ,
  23. bmw f20 comfort einstellungen,
  24. f20 sport comfort knopf,
  25. bmw f20 Sport comfort
Die Seite wird geladen...

Die Fahrerlebnisprogramme und ihre Auswirkungen.... - Ähnliche Themen

  1. [E81] Performance Lufteinlass und ESD - Auswirkungen

    Performance Lufteinlass und ESD - Auswirkungen: Hllo, bringt der Einbau des Performance ESD in Kombination mit dem Perfromance Lufteinlass spürbar etwas hinsichtlich Leistungs- und...
  2. Driving modes table (Fahrerlebnisprogramme)

    Driving modes table (Fahrerlebnisprogramme): After reading this tread and having my own experiences I tried to capture all changes that happen when you switch to a different driving mode in...
  3. Bremsflüssigkeit zu spät getauscht - Auswirkung auf Kulanz?

    Bremsflüssigkeit zu spät getauscht - Auswirkung auf Kulanz?: Hallo, ich möchte mir gerne einen gebrauchten 120d (BJ 2011) kaufen und habe nun einen mit gewünschter Ausstattung gefunden. Der Wagen ist...
  4. Ladelufttemperatursensor defekt - Auswirkungen?

    Ladelufttemperatursensor defekt - Auswirkungen?: Hallo Zusammen Ich benötige mal Eure Hilfe.... Angenommen der Ladelufttemperatursensor ist defekt und der Sensor meldet eine zu hohe...
  5. Neue Koalition im Bund? AUswirkungen auf BMW und Autofahrer?

    Neue Koalition im Bund? AUswirkungen auf BMW und Autofahrer?: Hi, tja, die ersten Hochrechnungen deuten auf einen Koalitions oder gar Regierungswechsel hin. Was denkt Ihr? hat das direkt Auswirkungen...