Desperate! -> Kaufentscheidung: Bmw F20 120d vs 125d

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von kajakolima, 15.09.2014.

  1. #1 kajakolima, 15.09.2014
    kajakolima

    kajakolima 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Community, (ACHTUNG, nichts für Lesefaule! :wink:)

    zunächst zu mir:

    Ich habe mich vor rund 10 Minuten in diesem Forum angemeldet, weil ich genau nach so einer Plattform gesucht habe.
    Seit gut einem Monat kursiert mit der Gedanke in meinem Kopf, dass ich mir einen 1er F20 "kaufen" (wohl eher finanzieren) möchte/muss.

    Ich bin seit Anfang diesen Monats in meinem 3. Ausbildungsjahr zum Indstriekaufmann und werde im Februar 2015 meine Ausbildung beenden.
    Das Geld ist, wie bei fast jedem Azubi, relativ knapp. Habe allerdings ein kleines Nebeneinkommen durch die online Währung "bitcoin" sowie ein eBay Geschäft unter der Umsatzsteuergrenze. So habe ich im Monat zwischen 900-1.000 € zur Verfügung..

    Nun meine Idee:
    Ich hatte mir gedacht, dass ich den F20 zunächst probe fahren möchte.
    Das habe ich auch letztes Wochenende getan. Wurde dann auch nach 15 Minuten in einen 118d gesetzt und los ging es. Allerdings bei einem BMW-Vertragshänder hier ganz in der Nähe, doch er wollte mir den F20 120d mit meiner gewünschten Ausstattung nicht unter 32.000 € verkaufen.
    Solch einen Preis finde ich schon relativ happig .. :cry:

    Das alte Modell, E87, wollte ich nicht probe fahren, weil ich damit bereits als Beifahrer Erfahrung gesammelt habe und den F20 wesentlich komfortabler und designtechnisch hervorstechender finde. Immerhin möchte ich diesen für die nächsten 5-6 Jahre fahren! :)

    Wichtig ist mir am Auto:
    - Sportpaket (besonders wegen des dickeren Lenkrades)
    - Navi Professional (wegen dem größeren Display)
    - Xenon + Tagfahrlicht
    - Sportline inkl. Lederausstattung
    - Farbe völlig egal!
    - KM -> alles bis 150.000 in Ordnung
    - Harman Kardon wäre schön aber ist nicht notwendig
    - AUTOMATIK -> absolut wichtigster Punkt, wesentlich mehr Komfort

    Nun zum Finanziellen:

    Da ich mir das Auto finanzieren möchte, und bereit bin, eine Anzahlung i.H.v. 10-12.000 zu leisten, hoffe ich, dass ich das Auto auf 48 Monate für unter 280€/Monat abbezahlen kann.
    Ggf. kann hier auch mein Opa mithelfen und ich zahle ihm das Auto dann quasi ab (Kredit auf 0 Zinsen wäre schließlich optimal)

    Ich habe auch schon 2 Angebote im Internet gefunden.
    Bitte schaut Euch diese beiden an und teilt mir Eure Meinung mit, diese ist mir sehr wichtig!

    1. 120d: BMW 120d 5-Türer Sport Line
    Meiner Meinung nach gut ausgestattet, alles was mir persönlich wichtig ist.
    Und hier passt auch die Laufleistung.
    Mein Vater meint allerdings, dass es für einen 1er eben relativ teuer ist.

    2. 125d: Gebrauchtwagen: BMW, 125, d 5-Türer (Rückfahrkamera Komfortzugang USB), Diesel, € 22.990,- AutoScout24 Detailansicht
    Finde ihn auch mit der Holzoptik modern und sehr ansprechend, ebenfalls toll ausgestattet, allerdings schon 142.000km auf der Uhr.. Dafür finde ich den preis selbst etwas hoch, hier aber Harman Kardon. Das Angebot reizt mich also ebenfalls sehr!


    Nun zu guter Letzt noch ein paar Fragen an euch:
    1. Lohnt sich der 125d für den Preis überhaupt, immerhin fallen bei so einer Laufleistung doch mehr Reparaturen etc. an, als bei einem, der nur 1/3 der Laufleistung besitzt?!
    2. Merkt man einen sprürbaren Unterschied zwischen 120d und 125d? Der größere hat immerhin Biturbo Diesel, wie mein Opa in seinem A6 Avant. Die gehen schon richtig gut aber bremst hier der Unterhalt die Fahrfreude nicht aus? Ich möchte für den 125d immerhin keine 100€ mehr im Monat berappen, für "nur" 34 PS mehr..
    3. Lieber den 120d und nach 2-3 Jahren dann chippen, um die gleiche Leistung zu erzielen?
    4. Ich denke nicht, dass der Fall eintreten sollte aber vielleicht ja doch:
    In Foren tummeln sich immer auch Mitarbeiter von BMW bzw. Personen, die den ein oder anderen höheren Angestellten bei BMW kennen.
    Könnt Ihr mir einen Geheimtipp geben, wie ich vllt doch an so ein tolles Auto komme, und nicht gleich über die 20.000€ Marke schreite?
    5. Denkt Ihr überhaupt, dass es für mich möglich ist, dieses Auto zu finanzieren, und könnt Ihr mir aus Erfahrung evtl. Kostenbeispiele nennen, wie viel ich tatsächlich dafür zur Seite legen müsste?

    Ist einfach momentan ein richtiger Traum vom mir geworden, das mit dem Auto. Viele sagen: "Ist doch NUR ein einser".. aber seitdem ich ihn gefahren bin, bin ich ein richtiger Fan und schaue mich überall um :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zenkai

    zenkai 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    71229
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2012
    Hm möchte dir ja nicht zu nahe treten aber bei 1000€ netto kann ich mir nicht vorstellen dass die BMW Bank da mitspielt, egal ob 50% angezahlt werden oder nicht. Zumal solche Späße wie ebay und bitcoin interessiert die Bank überhaupt nicht, dazu kommt dass du "nur" Azubi bist oder gerade mal ausgelernt bist ;) Und bei ~300 € Rate, Versicherung, Steuer und Rücklagen für Service/Reparaturen, Diesel sind ruckzuck 600-700€ weg... willst du wirklich nur fürs Auto arbeiten gehen?
    Sollten 1000€ nur fürs Auto gemeint sein...hab ich nix gesagt :baehhh: Dann könnte das klappen, allerdings dann nur mit Kredit aus dem Familienkreis ;)

    Musst du wissen, normalerweise bin ich der letzte der die Moralkeule schwingt, aber das Vorhaben find ich doch etwas zu sportlich ;)
    Für 12k kriegt man SEHR schöne Gebrauchte, ohne Kredit :daumen:
     
  4. #3 dakota., 15.09.2014
    dakota.

    dakota. 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.04.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Baujahr:
    05/2014
    Vorname:
    Alex
    Bei einem Azubivertrag möchte die BMW-Bank(zumindest war es bei mir 2004 so) einen zusätzlichen Bürgen, zum Beispiel die Eltern. Leistung hin oder her ich würde immer darauf achten, dass Du eine volle Garantie über die von dir gewünschte Laufzeit der Finanzierung/ des Leasings hast. Zumindest über den Zeitraum in welchem das Gehalt noch eher überschaubar ist.

    Bei mir war es damals ein 320td Compact mit 11.500km Laufleistung, ein Vorführwagen. Ich hatte das Auto keine zwei Monate, dann ist der Turbolader bei der Wegfahrt von der Tankstelle geplatzt.

    In der BMW Niederlassung wurde ich gefragt ob ich eine Leistungssteigerung verbaut hatte, konnte ich verneinen. Der Schaden (knapp 4.000€) wurde von der Garantie übernommen, mir wurde aber da schon gesagt, dass ich Glück
    hatte das die Laufleistung gering und der Zeitpunkt des Schadens nahe am Kaufdatum lag.

    Natürlich ist ein 125er vom Schub her was anderes als ein 118er oder ein 120er, aber... wie lange finanzierst du den 125er mit 146.000km Laufleistung? Bekommst Du über die Finanzierungszeit eine Garantie ohne Selbstbeteiligung im Schadenfall? Eher nicht, bei allen Leasingfahrzeugen die ich seither hatte, wurde mir nach zwei Jahren eine Garantieverlängerung angeboten, aber auch die war an eine Selbstbeteiligung ab 100.000Km Laufleistung gebunden.
     
  5. #4 Philsen, 16.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2014
    Philsen

    Philsen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    10/2011
    Ich sehe das genau so wie Zenkai...einen dicken Diesel finanzieren mit "nur" 1000€ im Monat halte ich doch für etwas gewagt. Du bist im dritten Ausbildungsjahr, hast du danach sicher einen Job? Wirst du übernommen? Oder stehst du dann im schlimmsten Fall erstmal ohne Job da und musst auf Arbeitssuche gehen? Kann mir auch nicht vorstellen, dass man als Industriekaufmann nach der Lehre direkt mit 2000+ Netto im neuen Job einsteigt. Bitcoin kann auch ganz schön schwanken, minen ist ja eh so gut wie nicht mehr lukrativ.

    Am Ende gehst du wirklich nur fürs Auto arbeiten, und dass wird dich, nachdem die "geil ich hab nen BMW" Phase vorbei ist, sehr schnell ziemlich ankotzen. Man will vielleicht auch mal in den Urlaub fahren, was mit Frau/Freundin machen, neuen PC besorgen etc.

    Ich sehe da 2 Optionen:

    a) für 15-16K bekommst du nen TOP gebrauchten E8x, inkl Euro Plus Garantie aus der BMW Premium Selection. Meiner Meinung nach ist der E8x sowieso das bei weitem schönere Auto, der Wertverlust ist zum Großteil durch und immer noch ein TOP Wagen für so einen jungen Menschen.

    b) du leihst dir das Geld komplett bei Opa, Familie etc. Wäre sicher im Falle des Falles bedeutend angenehmer den Opa im Nacken zu haben als eine Bank..da kann man dann vielleicht auch mal ne Rate auslassen wenn es gerade nicht so läuft mit Job und Barem.

    Ich würde mir nie im Leben eine Finanzierung ans Bein binden nur um mir ein Auto zu kaufen. Entweder man bekommt nen Firmenwagen oder man zahlt den Wagen Bar, den man sich leisten kann. Ist meine, hier im Forum sicher unpopuläre Meinung. Finanzierung ist was für Käufe, die einfach in einem zumutbaren Rahmen als Normalsterblicher der nicht 5000+ Euro im Monat verdient, nicht erreichbar sind - Stichwort Hauskauf. 90% von den dicken Karren der Premiummarken die du da draußen rumfahren siehst sind Leasingfahrzeuge von Firmen.

    Ich Zitiere hier gerne mal den Spruch, den hier ein Kollege im Forum in der Signatur stehen hat: "Der Deutsche fährt Autos die er sich nicht leisten kann, bezahlt mit Geld dass er nicht hat um Leute zu beeindrucken die er nicht leiden kann." ;)

    *Edit* Noch zu deinen zwei Fahrzeugen da oben..würde nichts gebrauchtes mit 140k+ KM kaufen...da gehen dann langsam die Problemchen und Reperaturen los. Und die sind jetzt bei BMW nicht gerade billig. Da bist dann mal ganz schnell dein komplettes Monatsgehalt und mehr los. Klar muss nichts sein..gibt auch welche die Fahren 200000km und müssen nur Verschleiß und Service machen, aber gibt auch genug bei denen es bedeutend teurer wurde. Ich persönlich würde meine Schmerzgrenze bei einem guten gebrauchten bei 60-65K setzen, am liebsten unter 50k...
     
  6. #5 muenchen-garching, 16.09.2014
    muenchen-garching

    muenchen-garching 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.05.2014
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Sei mir nicht böse, aber als Azubi ist es wohl sinnvoll, erst einmal mit dem zu leben, was man hat. Wenn Du schon 12.000 € in Bar zur Verfügung hast, warte einfach bis deine Ausbildung beendet ist und kaufe Dir dann sowas in Bar, dann brauchst Du Dir auch keine Gedanken über Unterhalt, Verbrauch etc. zu machen (zumindest nicht so viel, wie wenn Du noch eine 300 € Rate tilgen musst):

    Klick
    Klick
    Klick

    Ich denke diese Fahrzeuge stellen eine gute Alternative dar!
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 bravosierra, 16.09.2014
    bravosierra

    bravosierra 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2013
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    Im Gegensatz zu Philsen halte ich es für völlig legitim ein Auto zu leasen oder zu finanzieren - wenn man sich die monatlichen Kosten leisten kann. Dies ist bei Dir aber nicht gegeben. Außerdem: Sich für ein Auto, das evtl. schon 150.000km runter hat erheblich zu verschulden, das ist wirklich nicht schlau. Die anderen hier haben das ja schon ausreichend kommentiert, lass mal etwas größeres kaputt gehen... dann hast Du echt ein Problem.
    Lass es bleiben... Du wirst nicht glücklich damit!
     
  9. mrcl

    mrcl 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Marcel
    Den 1er über 100k Kilometer würde ich auch nicht nehmen, weil mit der Zeit kommen einfach die Reperaturen. Ich habe mich bei meinem Neuwagenkauf für ein Leasingangebot entschieden und haben den 120dA mit einer sehr guten Ausstattung wie ich finde für ~310€ im Monat bekommen. Meine Anzahlung betrug allerdings nur 4000€ wo du deine Rate dann wahrscheinlich noch runter drücken kannst. Vom finanzieren halte ich nicht viel, weil der Wertverlust einfach so hoch ist.
    Aber wenn du das Geld hast, sollte der Wunsch generell einen BMW zu fahren machbar sein. Auch einen 120d oder höher :daumen:
     
Thema: Desperate! -> Kaufentscheidung: Bmw F20 120d vs 125d
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f20 120d vs 125d

    ,
  2. bmw 125d vs 120d 2015

Die Seite wird geladen...

Desperate! -> Kaufentscheidung: Bmw F20 120d vs 125d - Ähnliche Themen

  1. TCar zu verkaufen BMW E87 120d LCI

    TCar zu verkaufen BMW E87 120d LCI: Hallo zusammen, da ich jetzt einen E89 (den ich das ganze Jahr fahre) habe benötige ich mein TCar nicht mehr. Das Fahrzeug ist bei MOBILE...
  2. [F21] BMW Professional-Sounderlebnis

    BMW Professional-Sounderlebnis: Hallo, Als zukünftiger F21 Fahrer habe ich mir bei meiner BMW Niederlassung den Klang des BMW Professional mit normalen Lautsprechern angehört....
  3. [E8x] BMW Performance Luftfiltereinsatz für N52 / N53

    BMW Performance Luftfiltereinsatz für N52 / N53: Habe hier noch ein original Performance Luftfilter Element für den 1er und 3er aus dem BMW Performance Lufteinlass-System. Es handelt sich also um...
  4. [F2x] Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt

    Bmw 118i Kühlwasser mit destilliertem Wasser nachgefüllt: Morgen, habe heute Morgen mal mein Kühlwasser überprüft und es hatte um die -38°C laut dem Prüfer. War aber auf dem Minimum also habe ich etwas...
  5. BMW E87 116i tacho

    BMW E87 116i tacho: Hallo Zusammen, kann mir wer sagen ob ich diesen Tacho theoretisch bei meinem bmw 116i nutzen kann und ob er ins Amaturenbrett passen würde?...