Der E87 im Rallyesport

Diskutiere Der E87 im Rallyesport im Der 1er BMW im Rennsport Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; 3 Städte Rallye 2019 der Irrsinn des Jahres. Da die 3 Städte das Konzept geändert hatte und uns nach mehrmaligen Nachfragen versprochen wurde,...

  1. #21 Rallyedriver, 21.10.2019
    Rallyedriver

    Rallyedriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    83119 Obing
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Martin
    3 Städte Rallye 2019

    der Irrsinn des Jahres.

    Da die 3 Städte das Konzept geändert hatte und uns nach mehrmaligen Nachfragen versprochen wurde, eine Farce wie 2017 sollte nicht mehr passieren, entschieden wir uns, die 3 Städte Rallye in die Planung auf zu nehmen.

    Ein Co war mit Lucas Riedel zum glück schnell gefunden und man wurde sich auch über den groben Ablauf klar.

    So wurde alles organisiert und wir freuten uns tierisch auf die Rallye.

    Nachdem Doku und technische Erledigt waren gings besichtigen. Danach wurde noch der Service aufgebaut.

    Als Service Mechaniker konnte ich meinen Ex-Co (hoffentlich mal wieder ohne ex) Rainer Herner aktivieren. Der hatte sogar noch einen Scharuber-Kollegen im Schlepptau der fleissig mit anpackte.

    Die Prüfungen waren allesamt sehr anspruchsvoll. Mit jeder menge ecken wo auch erfahrene Fahrer Zeit und mehr "vernichten" konnten.

    Auf WP1 fanden wir glücklicherweise recht schnell einen guten Rhythmus so das die Zeit mehr als zufriedenstellend ausgefallen ist.

    In WP2 passte der Schrieb leider nicht 100% was kleine Problemchen aufbrachte. Aber alles ok.

    Leider folgten wir auf dem Weg ins Regrouping einem Teilnehmer der sich leider auch verfahren hat. Durch den Umweg bekamen wir leider 20 Strafsekunden. Etwas verärgert über unseren Fehler ging es in die 2. Schleife. Bei stockfinsterer Nacht.

    Und jetzt weis ich auch was ich nicht kann. Einen guten Schrieb für die Nacht erstellen.

    WP 3 und 4 waren vom Aufschrieb her ein Desaster, da die Wenigen geschriebenen Orientierungspunkte leider zu 90% im Dunkeln nicht zu sehen waren. Hinzu kam, das ich beim abfahren nicht merkte, das die Warnbarken allesamt reflektierend war. Was mit Zusatzscheinwerfern alles andere als angenehm war. So wurde mit aller größter gefahren. Trotzdem konnten wir auf WP3 sogar die 2. schnellste Zeit in der klasse setzen.

    Am nächsten Morgen ging es mit WP5 weiter. Hier konnten wir wieder eine gute Zeit setzen und unsere Chancen auf P3 in der Klasse offen halten. Lediglich eine Schwierige stelle an der uns lediglich die Warnung eines schon "gestrandeten" Teilnehmers vor einem eigenen Ausfall rettete.

    In WP6 kamen wir die erste hälfte der Prüfung gut durch, bis ein Schriebfehler beinahe zum Ausfall geführt hatte. Aber das schwungvolle überfahren einer Warnbarke war so nicht geplant. Doch bekamen wir leichte Vibrationen an der Hinterachse.

    WP7 war die nächste und längste Prüfung. Danach sollte es in den Service gehen. Da die Geräusche immer lauter wurde, entschieden wir uns mit "gebremstem Tempo" zu fahren was uns ca 40 Sekunden kostete.

    Doch die Geräusche wurden immer schlimmer. Zwischenzeitlich dachte man sogar an Aufgabe. Aber irgendwie kann ich das nicht. AUFGEBEN. Das geht einfach nicht. So wurde sich in den Service geschleppt (so vorsichtig bin ich glaub mein ganzes Leben noch nicht gefahren).

    Glück im Unglück war es nur eine gelöste schraube an der Bremsanlage. Unser Serviceteam konnte das in Rekord-Zeit beheben. Nach einer kleinen Proberunde ging es wieder raus auf die 2. Schleife um die letzten 3 Prüfungen in Angriff zu nehmen.

    Mittlerweile waren schon einige Teams ausgefallen (aber glücklicherweise nur defekte oder Blechschäden).

    Das hies. Vorsichtig zu ende Fahren.

    Wer mich kennt weis, das ich mir das Oft vornehme. Nur das umsetzen. Keine Geräuche mehr. Alles passt. Also Attacke!

    So konnten wir uns auf WP 8 um 8 Sekunden verbessern. Und die Prüfung hat vielleicht Spaß gemacht!!!! Einfach geil.

    WP9 konnten wir auch noch mal nachlegen und uns um 7 Sekunden verbessern.

    Die 10 und letzte Wertungsprüfung. Wir waren beide im absoluten Kampfmodus (obwohl es ja eigentlich um nichts mehr ging). Doch leider merkten wir schon das nach ca 9 km (von 22km) die Hinterreifen ihre Lebenserwartung erreicht hatten. Aber was sollst. So konnten wir (mit viel quer und noch mehr Spaß uns um 41!!!! Sekunden verbessern.

    Am Ende wurden wir mit Platz 3 von 5 in unserer Klasse, Platz 7 von 20 in der Division 3 und Platz 39 von 92 im Gesamt belohnt.

    Was für eine geile Rallye. Was für ein geiles Wochenende. Freyung 2022 (da startet die 3 Städte Rallye voraussichtlich dort wieder) Wir sind dabei!!!
    KA163167.JPG 72570186_521622505296094_1855644588786581504_n.jpg 73322875_545063329575516_6781991894277685248_n.jpg
     
    malte87, Ma-Saido und MichaL gefällt das.
  2. #22 Rallyedriver, 23.10.2019
    Rallyedriver

    Rallyedriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    83119 Obing
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Martin
    Hier noch die links zu meinen Onboards




     
    Ma-Saido, fe82lix, malte87 und 3 anderen gefällt das.
  3. #23 Rallyedriver, 27.10.2019
    Rallyedriver

    Rallyedriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    83119 Obing
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Martin
    noch was von aussen

     
    Ma-Saido, maexjee und malte87 gefällt das.
  4. #24 Rallyedriver, 17.11.2019
    Rallyedriver

    Rallyedriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    83119 Obing
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Martin
    Saisonabschluss 2019.

    Bei der Rallye Oberland gings zum letzten mal 2019 auf die Piste. Bei schwierigsten Wetterbedingungen (1-3 Grad Nieselregen) ging es zum besichtigen. Wir waren uns 120% sicher das es feucht bleiben würde.
    Deshalb Regenreifen. Auf WP1 ging das noch einigermaßen gut, da es sehr schmierig war. zeit war zwar nicht top aber hat gepasst. Auf WP2 dann die Ernüchterung. Strecke zu 80% trocken. Verdammt.
    Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen flogen wir beim anbremsen bei ca 150 mal richtig über ab. 2 Weidezaunstempen samt Hinweisschild. Ein Sprung über eine querende Straße. Dann noch ein weidezaunstempen samt Drahtzaun. Dann etwas in der nassen wiese wühlen. Wie durch ein wunder sind wir da sogar wieder raus gekommen. beim Rausfahren dann noch mal einen Zaun nieder gefahren.
    Leider keine Ausrede parat, sondern ein ganz simpler (und sau dämlicher) Fahrfehler. Beim Anbremsen mit dem rechten Hinterrad auf den Dreck gekommen. Das hat gerreicht!
    Zeit war natürlich im Arsch. Aber Auto fährt noch, trotz einiger Blessuren.
    WP3 war ein extrem schneller Rundkurs (topspeed bei ca 200). Mit Regenreifen irgendwie auch nicht so der Brüller. Aber es ging. Aber gegen die Leistungsmäßig weit überlegenen Evos war eh nix zu holen.
    Zur 2. Schleife wurde es natürlich noch trockener (nicht das jemand denkt am Ende hätten wir noch passende Reifen gehabt).
    WP 4 war immer noch schmierig und die Cuts waren sehr ausgefahren.
    WP5 ging dann sogar ohne Abflug und das ganze sogar mit einer 2. Klassenzeit.
    Die letzte WP war dann schon in der Dämmerung. Trotzdem noch mal Attacke und spaß haben.

    Am Ende p4 von 4 in der Klasse (selbst ohne Abflug wäre aber nicht mehr als P3 drin gewesen).
    Im Gesamt war es am Ende noch P26 von 45.

    Über den Winter steht jetzt erst mal Tüv und etwas "Optik" an (ja so Weidezaunpfosten hinterlassen deutliche Spuren) und ein paar Detailverbesserungen.

    Die erste Ehrung war gestern auch schon. P8 von 32 in der Niederbayrischen Rallye Meisterschaft.
     
    heißesEis, Ma-Saido und malte87 gefällt das.
  5. #25 Rallyedriver, 29.12.2019
    Rallyedriver

    Rallyedriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    83119 Obing
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Martin
    Saisonrückblick 2019

    Die 2019 er Saison hatte viel für und parat.
    Mal gutes. Mal weniger gutes. Aber am Ende sind wir doch sehr zufrieden.
    Begonnen hat alles wieder traditionell mit dem Saisonstart beim Rallyesprint der SFG Trostberg. Leider hier mit massiven Bremsproblemen froh es überhaupt ins Ziel geschafft zu haben.
    Den ersten Lauf zur ADAC Meisterschaft mussten wir Krankheitsbedingt leider Auslassen was uns am Saisonende leider ein paar plätze kostete.

    Beim Hutthurmer Sprint lief es da Besser. Aber aufgrund fehlender Konkurrenz in der Klasse war es Punktetechnisch eher bescheiden. Selbiges Schicksal ereilte uns auch beim Slalom des MSC am Tegernsee.

    Bei der Osterrallye in Tiefenbach war dann endlich mal Konkurrenz vor Ort. Ein extrem schneller Renault Megane RS und ein Evo 10. Somit waren wir das schwächste Auto in unserer Klasse. Was uns aber nicht von einem Klassensieg abhielt. Dazu kam Platz 42 von 109 im Gesamt
    Beim Osterslalom der SFG Trostberg konnten wir den Klassensieg wiederholen (lustigerweise gegen 2 Rallye Kollegen).
    In Emmersdorf durfte unsere "Suzi" mal wieder zeigen was Sie kann und wir konnten uns nach einem harten Duell Platz 2 in der Klasse sichern.
    Beim 2 Wochen Später stattfindenden Schottersprint der MSC Freilassing konnten wir leider aufgrund technischer Probleme nur den letzten Platz belegen.
    Beim Asphalt Sprint des MSC Freilassing konnten wir bei Wetterkapriolen (von Sonnenschein bis Starkregen war alles dabei) viel über das Auto lernen und den Klassensieg für uns verbuchen.

    Mit einem Update am Fahrzeug (neue Bremse und neue Reifen) ging es zur wunderschönen Rallye Labertal. Hier konnten wir uns Platz 2 von 5 in der Klasse und Platz 22 von 65 im Gesamt sichern.
    Beim Rallyesprint in Deggendorf gabs noch P2 und P3 gegen starke konkurenz. Allerdings auch mit 2 zerstörten Felgen nicht ganz ohne. Danach folgten noch 2 Slalom Einsätze.
    Das Saisonhighlight war ganz klar die 3-Städte Rallye. Das Finale der Deutschen Rallye Meisterschaft. Da gehöre ich eigentlich nicht hin. Wollte aber Trotzem, Hier nochmal vielen dank an meinen Co Lucas Riedel und Rainer Herner+Anhang für die Hilfe.
    Hier konnten wir auf absolut Traumhaften Strecken richtig viel Spaß haben und wurden am Ende mit Platz 3von 5 in der Klasse, Platz 7 von 20 in der Division 3 und Platz 39 von 92 im Gesamt belohnt.
    Ein absolutes Highlight.
    Um keine "Lageweile" aufkommen zu lassen ging es AM NÄCHSTEN MORGEN um 8 Uhr nach München zum Slalom Finale.
    Hier konnten wir mit einem 2. und einem 3. Platz (von 7) in unserer Klasse zeigen das wir auch schnell "umschalten" können.

    Das Finale stellte wieder die "Oberland Rallye" anfang November. Nachdem wir uns in der Reifenwahl vergriffen hatten und auf WP 2 dazu noch bei 150km/h abgeflogen sind, wollten wir einfach nur noch ins Ziel kommen was uns auch gelang. Aber P4 von 4 in der Klasse und Platz 26 von 45 waren doch nicht ganz das was wir uns erwartet haben.

    Trotzdem war die Saison an sich sehr zufriedenstellend. Wir konnten das Auto Stück für Stück verbessern. Der Fahrer lernt auch langsam damit umzugehen. So konnten wir unsere Zeiten stetig verbessern.

    Die Meisterschaftsstände sind am Ende mehr als versöhnlich.

    Zum 3. mal in 4 Jahren sichern wir uns den Oberlandrunden Gesamtieg.
    Dazu Platz 3 in der Rallye Wertung.
    Platz 3 in der Bayrischen Rallye Meisterschaft
    Platz 4 in der ADAC Südbayern Rallye Meisterschaft
    Platz 8 in der Niederbayrischen Rallye Meisterschaft

    Also alles in Allem doch recht Erfolgreich.
    Für 2020gbts nur ein paar Schönheitsreparaturen und ein zwei "mini" Updates.
    Voraussichtlich am 14.03.20 geht es mit dem Rallyesprint der SFG Trostberg wieder los.

    Danken möchte ich hier noch allen Unterstützern.
    Der Firma Ravenol für mittlerweile 12 Jahre Support.
    Meiner Frau und den Kleinen dafür das Papa doch ab und an "Auslauf" bekommt.
    Meine Eltern die mich immer unterstützt haben und das noch immer tuen.
    Meinen Kollegen die auch ab und an Kurzfristig eine Bereitschaft übernehmen, wenn mal wieder Rallye Kalender und Bereitschaftsplan nicht recht über einander passen wollen.
    Und natürlich danke an alle netten Leute im Fahrerlager, Kumpels, Unterstützer und "Fans".
    Macht einfach mehr Spaß wenn man weis, das da welche sind die dahinter stehen und einem die Daumen drücken.

    Wir freuen uns auf 2020 56536104_2319668464916090_4042023013942558720_o.jpg IMG_4898.JPG 62546799_2848701851867109_8601453114467287040_o.jpg 70785522_2407662759323449_6044237682442240000_o.jpg
     

    Anhänge:

    heißesEis, Dexter Morgan, ThomasBMW und 2 anderen gefällt das.
  6. #26 Rallyedriver, 12.01.2020
    Rallyedriver

    Rallyedriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    83119 Obing
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Martin
    Oberlandrunden Gesamtsieger 2019

    WE DID IT AGAIN!!!!!!

    Zum 3. mal in 4 Jahren konnten wir uns den Oberlandrunden Gesamtsieg (Kombinationswertung aus Rallye und Slalom) Sichern. YES!!!! Oberlandrunden sieg 1.jpg Oberlandrunden Sieg 2.jpg Oberlandrunden Sieg 3.jpg

    Hinzu kam ein 3. Platz in der Rallye Wertung und ein 9. Platz in der Slalom Wertung.

    Da freut man sich gleich doppelt auf 2020!!!
     
    Ma-Saido, ThomasBMW, MichaL und 2 anderen gefällt das.
Thema: Der E87 im Rallyesport
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

Die Seite wird geladen...

Der E87 im Rallyesport - Ähnliche Themen

  1. Stahlfelgen 1er BMW E81 E82 E87 E88 6,5x16 ET42 Sommerreifen 195 55 R16 _HKS20

    Stahlfelgen 1er BMW E81 E82 E87 E88 6,5x16 ET42 Sommerreifen 195 55 R16 _HKS20: [IMG] EUR 150,00 End Date: 10. Feb. 09:25 Buy It Now for only: US EUR 150,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. AHK abnehmbar für BMW 1er Fliessheck Typ E81/E87 10.2004-08.2011 NEU TOP

    AHK abnehmbar für BMW 1er Fliessheck Typ E81/E87 10.2004-08.2011 NEU TOP: [IMG] EUR 317,00 End Date: 15. Feb. 22:56 Buy It Now for only: US EUR 317,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. NEU ANHÄNGERKUPPLUNG für BMW 1er E81 E87 04-11 AHK vertikal abnehmbar + 7P ABE

    NEU ANHÄNGERKUPPLUNG für BMW 1er E81 E87 04-11 AHK vertikal abnehmbar + 7P ABE: [IMG] EUR 248,00 End Date: 15. Feb. 07:10 Buy It Now for only: US EUR 248,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. Pioneer TMC Bluetooth Lenkrad USB Navigation für BMW 1er E87 3er E90-3 X1 E84 Z4

    Pioneer TMC Bluetooth Lenkrad USB Navigation für BMW 1er E87 3er E90-3 X1 E84 Z4: [IMG] EUR 732,00 End Date: 28. Jan. 19:14 Buy It Now for only: US EUR 732,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. JVC KWR520 Radio 2DIN für BMW 1er E87 2007-2011 man. Klima

    JVC KWR520 Radio 2DIN für BMW 1er E87 2007-2011 man. Klima: [IMG] EUR 187,95 End Date: 06. Feb. 10:18 Buy It Now for only: US EUR 187,95 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden