Der CORONA Thread

Diskutiere Der CORONA Thread im Laberecke Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; @deftl Also ein 80jähriger lebt im Schnitt schon noch eine recht lange Zeit!!

  1. #241 BMWPeter, 16.01.2021
    BMWPeter

    BMWPeter 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    3.048
    Zustimmungen:
    1.835
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Peter
    @deftl
    Also ein 80jähriger lebt im Schnitt schon noch eine recht lange Zeit!!
     

    Anhänge:

  2. #242 Organized, 16.01.2021
    Organized

    Organized 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Vorname:
    Andy
    Was in Gottes Namen willst du uns denn mit den Zahlen zum durchschnittlichen Sterbealter sagen? Wer älter als X Jahre ist, hat kein Recht mehr zu leben? Oder, wer älter als X Jahre alt ist und dann an Corona stirbt, der ist nicht an Corona gestorben, weil er ja schon hätte tot sein müssen? Erklär doch mal bitte...

    Übrigens sind die 23 Toten in Norwegen nicht in einem Heim gestorben, so wie du geschrieben hast, sondern über das ganze Land verteilt. Bitte lies die Berichte durch, bevor du sie hier verlinkst.

    Und bitte erkläre mir: Warum willst du, dass "Impftote" genauso gezählt werden, wie Coronatote? Damit wir die Zahlen miteinander vergleichen können? Wofür? Welche Kausalität willst du zwischen den zwei Zahlen herstellen?

    Übrigens ist die Einschätzung, dass das SARS-CoV-2 endemisch wird, eine Perspektive für die Zukunft. Dies bezieht sich nicht auf die aktuelle Situation. Hätte im Bericht gestanden, wenn du ihn gelesen hättest.
     
  3. #243 deftl, 16.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2021
    deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.862
    Zustimmungen:
    906
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    https://www.destatis.de/DE/Themen/G...ung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/_inhalt.html

    aktuell Männert 78,6, Frauen 83,4

    dein zitat stamm aus der L1,L2,L3 Lebenserwartungsprognose bis 2060.

    somit liegen die männlich und weiblichen "C"-toten in der statistischen lebenserwartung.

    mehr gibt es da nicht hinenzuinterpretieren.

    und daher ist die aussage eines pathologenverbandes, die leute hätten im schnitt 10 jahre lebenszeit verloren wegen C bedingten /verfrühten ablebens, einfach statistischer unsinn, wenn die majorität der menschen sogar älter als die lebeserwartung waren und der durchschnitt dieser ebenfalls darüber liegt.

    und natürlich können menschen älter werden oder früher sterben.

    das ist doch garnicht der punkt.
     
  4. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.862
    Zustimmungen:
    906
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    zur 1 frage erklärung darüber.

    zu 2 schön das du so ganau liest. im heim, nicht in einem.

    ich ergänze:

    https://taz.de/Nebenwirkungen-bei-Senioren/!5744402/

    Alle Todesfälle ereigneten sich bei gebrechlichen Patienten in Pflegeheimen. Alle waren über 80 Jahre alt, einige über 90 Jahre.

    geänderte impfempfehlung daraus resultierend.

    zu 3 die kausalität ist weder bei dem positiven PCR test (ohne symptome) gegeben noch bei einer impfung (im weitesten sinne aber nur).

    da aber die korrelation in den medien ist "PCR+ und tot = C toter" kann man das selbstversändlich auch auf die impfung anwenden.

    geimpft und verstorben = impftoter.

    bei der imofung kommt verschärfend hinzu, dass tatsächlich auf die gabe eine reaktion (80% nebenwirkungen in den pahse 3 studien) zu erwarten ist. tritt die impfreaktion in form von UAW´s binnen minuten (z.b.anappylaktischer schock mit todesfolge ohne medizinischen eingriff) oder nach stunden bis tagen auf, kann ene korrelation angnommen werden.

    kausal wird sich das nur nach obduktion und anamnese der gesamtsituation beurteilen lassen. aufklärung ist da sehr schwer.

    beim PCR+ menschen, der symptomlos in hohem alter verstirbt wird man von keinrer pathogenese und korrelation ausgehen können, es spricht ja nichts dafür. daher fehlt s erst recht an kausalität.

    zu 4 ja, du hast den artikel verstanden, ich auch. wie kommst du darauf, dass ich das auf die aktuelle situation bezogen hätte? und wird endemisch ist ja praktisch auf die nähere zukunft ausgerichtet. denn neu ist die sache nun wirklich nicht mehr.

    das kann man auch daran erkennen:

    upload_2021-1-16_17-21-26.png

    die daten, dazu, nicht im fitting kopierbar:

    Antibody seroprevalence per country
    Percentage of people with measurable antibodies to the new coronavirus.

    Country Month Region Antibodies Source
    Belgium June National
    Brussels 7%
    12% Herzog
    Brazil June
    June
    May Manaus
    Maranhao
    Sao Paulo 52%
    40%
    5% Buss
    Silva
    Tess
    Canada June National
    Quebec
    Ottawa
    Vancouver 0.7%
    2.2%
    1.3%
    0.6% BCA
    Congo July Brazzaville 20% IJID
    Denmark August National
    Copenhagen 2.2%
    3.2% SSI
    England July National
    North West
    London 6%
    12%
    17% PHE
    France May National
    Paris region
    Grand-Est 5%
    9%
    8.5% SPF
    Germany June
    April National
    Gangelt <2%
    15% RKI
    Hungary June National
    Budapest 0.7%
    0.8% Merkely
    Iceland July National 0.9% NEJM
    India July Delhi
    Mumbai 24%
    33% NCDC
    Iran July National
    Qom
    Rasht 17.1%
    58.5%
    72.6% Lancet
    Ireland August National
    Dublin 1.7%
    3.1% HSPC
    Italy July National
    Bergamo
    Lombardy
    Sicily 2.5%
    24%
    7.5%
    0.3% ISTAT
    Kenya June National
    Nairobi 5.2%
    8.3% Uyoga
    Netherlands July National
    South 4%
    16% RIVM
    Russia June National
    Moscow
    Petersburg 14%
    20%
    5.7% TMT
    TMT
    EUSP
    Spain July National
    Madrid 5%
    12% Pollan
    Sweden May
    Nov. National
    Stockholm 5%
    31% FOHM
    DNSE
    Switzerland July
    July
    July
    Dec. Zurich
    Ticino
    Geneva
    Geneva 3%
    11%
    11%
    22% BAG


    HUG
    USA July
    July
    July
    August
    August National
    National
    NYC
    Chelsea MA
    Chicago 5%
    9.3%
    25%
    32%
    20% CDC
    Anand
    CDC
    JID
    NWU
     
  5. #245 1erRider, 16.01.2021
    1erRider

    1erRider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    1.199
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Interessant. Bei den Corona-Toten wird die Zahl angezweifelt, wegen Tests und schweren Erkrankungen. Bei den Impftoten wird die Zählweise der Corona-Toten dann aber gern übernommen, weil sie dann zur Argumentation passt.
    Entweder wendet oder zweifelt man die Methodik bei Beidem an oder nicht. Aber sich immer nur das Puzzle-Teil herauspicken, was gerade ins eigene Weltbild passt, ist maximal unseriös.
    Ich bin hier raus.
     
  6. #246 Teddybearx25xe, 16.01.2021
    Teddybearx25xe

    Teddybearx25xe Böser, alter Sack

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    10.510
    Ort:
    Bergisches Land
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2014
    Vorname:
    Norman
    Vielleicht gilt ja ausnahmsweise mal gleiches Recht für alle!
     
  7. #247 1erRider, 16.01.2021
    1erRider

    1erRider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    1.199
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Eben. Dann aber entweder die Corona-Toten nicht anzweifeln oder bei den tödlichen Impfungen hinterfragen, ob es an der Impfung lag.
     
  8. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.862
    Zustimmungen:
    906
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    na, kannst dich ja noch entscheiden was richtig ist.

    aber von mir ist das problem ja nicht generiert worden . und anscheinend hast du die unlogik ja erkannt.

    gemäss mainstrem sind PCR+ die versterben C tote.

    gemäss mainstream sind geimpfte, die versterben keine impftoten.

    das ist die aktuelle logic der öffentlicharbeit.

    jatz kannst du es auch umdrehen.

    wenn geimpfte impftote sind, dann sin PCR+ keine C toten

    oder du betrachtest halt mal die realen voraussetzungen.

    PCR+ bedeutet nicht infiziert, infektiös, erkrankt oder verstorben. eigentlich für die aussage am patienten nichts werd, ohne anamnese, sysmptomatik und ärztlicher beurteilung.

    geimpft bedeutet nicht gleichzeitig immun, eventuell infektiös, möglicherweise mild erkrankt (lauterbach, wieler) und natürlich nicht verstorben.

    was aber, wenn ein symptomloser mit unfall verstirbt, der ist ein C toter mit postmortem PCR+ test.

    was, wenn der geimpsft war? der ist ein impftoter oder nicht?....nein, nicht.

    ich arbumentiere hier in einer linie.

    die mainstreammedien machen das nicht.
     
  9. #249 Dexter Morgan, 16.01.2021
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    5.989
    Zustimmungen:
    15.803
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Jetzt fang nicht noch mit Science-Fiction an!!
     
  10. #250 1erRider, 16.01.2021
    1erRider

    1erRider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    1.199
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Doch deftl, genau das machen die „Mainstreammedien“. Dass nicht jeden Tag rundum tausend nur an oder mit Corona verstorbene obduziert werden können ist klar. Daher obduziert man einen Teil und schaut, ob Corona-typische Todesursachen vorliegen können. Daher ja auch in den „Mainstreammedien“ unterm Strich an oder mit verstorben und nicht nur an verstorben.
    Bei den wenigen, die nach der Impfung verstorben sind, kann man alle obduzieren und daher die Todesursache klären.
    Kleiner Einschub: Es sind auch Leute nach einer anderen Impfung verstorben oder nachdem sie eine Aspirin genommen haben. Das war nie ein Thema. Weder in den „Mainstreammedien“, noch in irgendwelchen Alternativmedien.
    Und übrigens ist es nicht so, dass es nur bei Corona ein an oder mir gibt. Diese 28 Tage nach der Diagnose sind statistisch seit langem bedingt. Das kann eine Blinddarm-OP oder sonst eine schwere Erkrankung sein. Das hat sich also niemand ausgedacht, um Corona zu hypen. Wird gern vom den Alternativmedien unterschlagen.

    Ich starte morgen übrigens auch ein Alternativmedium. Ich nenne es „1erRiderblatt“, mache es mit mittelmäßigen Webmasterkenntnissen auf die wie MoPo oder nen sonstiges Klatschblatt. Dann suche ich mir Pressemitteilungen (90-Jährige nach Impfung verstorben), suche mir die Textpassagen raus, die in mein Bild passen (also nach Impfung verstorben), lasse andere Infos weg (war in palliativer Behandlung) und freue mich über Klicks und Kohle derjenigen, die an globale Verschwörungen glauben. An Leute, die wirklich glauben, dass sich alle Staaten dieser Welt verschworen haben, egal ob verfeindet oder nicht, um die Bevölkerung zu unterdrücken und die boomende Wirtschaft zu lähmen. Und seit einem Jahr verplappert sich keiner. Glanzleistung, wo man doch sonst kaum ne Überraschungsparty zum runden Geburtstag mit 10 Leuten organisieren kann, ohne dass einem mal was rausrutscht.
    Mal 10s rational denken kann echt mehr bringen als 10 Stunden Recherche auf dubiosen Seiten.
    Und damit bin ich wirklich raus, weil die Erfahrung gelehrt hat, dass das hier nur verschwendete Lebenszeit ist.
     
  11. Bidio

    Bidio 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.11.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Westrich
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2017
    Als wenn es hier auch nur in einem Beitrag um die Verschwörungstheoretiker gegangen wäre?!

    Hier geht es einfach um die Maßnahmen, Fehleinschätzungen und Einschränkungen, im Verhältnis zu den Fällen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich finde, das darf man schon mal alles hinterfragen ohne gleich zu den Aluhüten gezählt zu werden.

    Die einzigen, die unser aller Lebenszeit verschwenden, sind die Politiker die diese völlig überzogenen Maßnahmen treffen, ohne sich auch mal der Expertisen außerhalb der Drosten-Clique zu bedienen!
     
  12. #252 Rallyedriver, 16.01.2021
    Rallyedriver

    Rallyedriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    83119 Obing
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Martin
    Ein PCR Test ist keine Diagnose!!! Der weist nicht mal eine Infektion nach.
    Und du findest es richtig das man mit diesem nicht genormten Test der noch dazu eine hohe Fehlerquote hat eine Pandemie nachweist die keine signifikante Übersterblichkeit hat.
    Das ist ja belegt. Der PCR Test weist eine Nucliinsäure nach die "unter anderem" vom Corona Virus hinterlassen wird.
    Eine seltene Krankheit ist laut Gesundheitsamte eine Krankheit die bei 5 von 10.,000 Menschen vorkommt. Das ganze mal 10 hat man den "Inzidenz" Grenzwert.

    Nehmen wir mal an unsere Regierung hätte keinerlei hintergedanken bei dem ganzen.
    Dann sind Sie zumindest mal vollkommend inkompetent. Weil helfen tuen die Maßnahmen ja offensichtlich nicht.

    Wenn man sich jetzt noch überlegt das ein PCR Test mit 45 Wiederholungszyklen (eigentlich ist der test für 25-30 ausgelegt) eine Fehlerquote von bis zu 4% hat, dann wird es spannend. bei täglich 20.000 Neu Infektionen bei 1.000.000 sind das ja nur 2% positiv. Also innerhalb der "Messtolleranz".
    Selbst Herr Drosten hatte dieses Testsystem 2014 noch als "unbrauchbar" bezeichnet da man Zitat: "Alles testen kann was man will, weil man findet immer was. Man kann quasi eine Epidemie herbeitesten." O-Ton Drosten!

    Nein ich leugne weder das Virus noch die Erkrankung oder sonstwas.
    nur jedes Jahr sterben über 50.000 Menschen an Multiresistenten Krankenhauskeimen. Das juckt keine Sau.
    Unser ober Virologe Drosten wurde selbst von Herrn Spahn (und vielen anderen Wissenschaftlern) als "Wichtigtuer" und "Inkompetenter Fernseclown" bezeichnet.
    Wir haben in Deutschland mehr als 1 Virologen. Da bin ich mir sicher. Warum mal keine "zweite Meinung".
    Dafür darf ein Lauterbach (der entgegen seiner eigenen Behauptungen keinen Abschluss in Epidemologie hat) hier dumm rummsabbeln und wird an Entscheidungen beteiligt.
    Es werden Grundrechte Ausgehebelt. Ganze Geschäftszweige in den ruin getrieben und man darf nicht nichts hinterfragen?
    Ein Dr. Wodrag saß sogar in der Stiko. Aber er hat halt Lobbyisten wie einen Spahn (der alleine in Berlin Immobilien im Wert von über 4 Millionen € besitzt) kritisiert. Deshalb wurde er nicht wieder besetzt.
    Ein Dr. Bhagkdi ist virologe und Epidemiologe.
    Auch ein Herr Steek ist ja bekannt.

    Alle 3 hatten im Gegensatz zu Herrn Drosten mit ihren Vorhersagen sowohl bei der Vogelgrippe als auch bei der Schweinegrippe nahezu 100% recht (Steek nicht ganz aber ok).


    Alles was man, ohne gleich als "dummer Corona Leugner" und "Aluhut-Träger" bezeichnet zu werden fragen kann ist doch, warum holt man sich nicht "Hilfe" wenn man offensichtlich überfordert ist. Außer natürlich man will garkeine Lösung??!!!
    Und genau das Nährt doch die Verschwörungstheoretiker.
    Hier sei aber auch noch angemerkt das man die Demonstranten im November als "dumm" bezeichnet hat, weil sie unter anderem einen "endlos Lockdown" befürchtet haben. Genau das was wir jetzt haben. Ein entmachtetes Parlament und ein in Angst lebendes Volk. Beides nicht unbedingt ein Zeichen für Demokratische Vorgänge!

    Jetzt kann man es sich selbst aussuchen obs Inkompetenz oder doch Hintergedanken sind!
     
  13. Calandy

    Calandy 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    1.233
    Ort:
    auf der Sonnenseite
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Vorname:
    Andreas
    Erzähle das den Menschen, die Lebenszeit durch Corona verloren haben, die hätten sicher gerne getauscht.
     
  14. Bidio

    Bidio 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.11.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Westrich
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2017
    Und dir ist bisher noch keine Lebenszeit verschwendet worden?

    Ich kenne wesentlich mehr Menschen, die durch ein Krebsleiden schon wesentlich früher ihr Leben verloren haben als welche die es durch Corona verloren haben. Und wen interessiert das großartig? In jedem Jahr sterben in Deutschland fast eine Mio Menschen, durch Corona sind es innerhalb des letzten Jahres gerade mal 45000. Es ist für jeden einzelnen natürlich bedauerlich aber wo liegt da die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen? Warum gibt es kein Rauchverbot, wenn so viele Menschen an Lungenkrebs elend zugrunde gehen? Oder warum dürfen wir mit unseren benzingetriebenen BMW´s in der Gegend rumfahren, die Umwelt verpesten und tödiche Unfälle bauen? Vernünftigerweise sollte das auch alles verboten werden. Es sterben ja so viele Menschen daran. Alles was hier in Sachen Corona passiert steht in keinerlei vernünftigen Verhältnis.
     
  15. #255 Organized, 16.01.2021
    Organized

    Organized 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Vorname:
    Andy
  16. #256 Dexter Morgan, 16.01.2021
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    5.989
    Zustimmungen:
    15.803
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Die Corona-Lobby ist eben noch nicht etabliert und Steuern muss man auch noch nicht darauf zahlen.
    Jetzt wo ich es tippe...das wäre doch was für die Gegenfinanzierung der Corona-Hilfen.
     
  17. Calandy

    Calandy 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    1.233
    Ort:
    auf der Sonnenseite
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Vorname:
    Andreas
    man kann sicherlich alles auch mit hinkenden Vergleichen zerreden, Tatsache ist, Covid ist hoch ansteckend und breitet sich global mit rasender Geschwindigkeit aus.
    Es führt zu immer mehr Todesfällen und außer ellenlangen geistigen Ergüssen darüber was alles falsch läuft und übertrieben ist, habe ich noch immer nichts konstruktives gehört, wie man
    damit umgehen soll.
     
  18. Bidio

    Bidio 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.11.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Westrich
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2017
    Es wurden schon einige Vorschläge gemacht, allerdings interessiert das die Regierenden und die Beratenden herzlich wenig, sie lassen einfach keine anderen Meinungen zu! Auch das ist ein Grund, warum so viele Menschen unzufrieden sind mit den Maßnahmen.

    Mein Vorschlag wäre ja, Vorerkrankte und Alte zu impfen und andere die Infektion durchmachen lassen, fertig. Ähnlich wie bei einer Grippe. Wenn man sieht wieviele Infektionen ohne oder mit nur leichten Symptomen verlaufen, sollte das reichen. Aber man weiß ja leider nicht wie hoch die tatsächliche Zahl von Infektionen überhaupt ist, weil das von Beginn an überhaupt niemanden interessiert hat. Das liegt aber in der Verantwortung des RKI, die wollten das ja gar nicht wissen, heute noch nicht!
     
  19. Calandy

    Calandy 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    1.233
    Ort:
    auf der Sonnenseite
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Vorname:
    Andreas
    na wenn das so einfach ist, dann kannst Du ja nur hoffen, daß Du im Fall des Falles zu den glücklichen gehörst,
    die keine medizinische Hilfe brauchen, denn einen Platz auf einer Intensivstation würde es für dich dann wohl eh nicht mehr geben und tausende würden
    zuhause elendig verrecken. Kann man natürlich so machen...
     
  20. #260 Rallyedriver, 17.01.2021
    Rallyedriver

    Rallyedriver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    83119 Obing
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Martin

    Stimmt. Zwar musste man dafür erst mal das Infektionsschutzgesetz ändern. Aber ja. Jetzt stimmts. Nur MEDIZINISCH gesehen stimmt es hald nach wie vor nicht.
    Mein Hausarzt hat das toll erklärt.
    Der Test erkennt "Rückstände" des Virus. Das ist wie wenn dir ein Hund in den Garten scheisst. Man erkennt das es Hundescheisse ist. Aber man weis nicht ob der Hund noch da ist oder schon lange weg. Schon öfter da war und ob er wieder kommt. Du weist nicht mal ob der Hund noch lebt. Du weist nur das er da war. Mehr nicht!

    Und nein. Jeder Mediziner wird dir das selbe erklären. Denn für einen Virusnachweis brauchst du nun mal einen Bluttest!

    DAS ist ja was ich kritisiere. Das man sich bei Anordnungen und Bestimmungen eben NICHT an Medizinische Grundregeln hält!


    @Bidio. Ganz einfach man behandelt die Krankheit wie jede andere ansteckende Atemwegserkrankung. Ganz einfacher Lösungsansatz.
    Denn du darfst nicht vergessen. Nach 2 Wochen Quarantäne bist du (ohne Medikation) geheilt!! Klar gibts schwere Verläufe. Genau wie bei Lungenentzündungen, Influenza usw.
    Vorsichtig sein ja. Aber alles in einem angemessenen Verhältniss!
     
Thema:

Der CORONA Thread

Die Seite wird geladen...

Der CORONA Thread - Ähnliche Themen

  1. Das CORONA Thema

    Das CORONA Thema: Wie in den Meldungen aktuell ersichtlich, hat sich das CORONA Thema (leider) hier im Forum von einigen wenigen Usern getrieben ein wenig schräg...
  2. Wie seht ihr die Corona-Maßnahmen?

    Wie seht ihr die Corona-Maßnahmen?: Würde einfach mal verschiedene Meinungen dazu hören und bitte bleibt nett zueinander.
  3. Corona Ringe unterschiedlicher Farbton

    Corona Ringe unterschiedlicher Farbton: Hallo zusammen. Seit langer Zeit bin ich am grübeln, ich komme aber auf keine Lösung. Also meine Ringe sind unterschiedlich hell. Genauer...
  4. Corona Ringe rechts ständig defekt!

    Corona Ringe rechts ständig defekt!: Habe nichts dazu gefunden! Bei meinem Bmw 120d e81 Baujahr Dezember 2011 geht vorne rechts ca. 2 mal im Jahr die Birne kaputt. Nun war es gestern...
  5. Corona Ringe

    Corona Ringe: Hallo, habe mir heut LED‘s eingebaut, damit die Ringe weiß statt gelb sind. Alles schön und gut, funktioniert alles soweit. Aber sobald ich das...