Der BREMSEN Thread

Diskutiere Der BREMSEN Thread im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Ja genau das selbe hatte ich auch Ja komplett gelochte wie z.b beim M2 gibts denke ich nur wenn man halt die ganze Bremse umbaut....naja Profi bin...

  1. #841 LoriM140i, 27.12.2021
    LoriM140i

    LoriM140i 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.05.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Ja genau das selbe hatte ich auch
    Ja komplett gelochte wie z.b beim M2 gibts denke ich nur wenn man halt die ganze Bremse umbaut....naja Profi bin ich auch keiner.
    Mich haben die Geräusche schon ein bisschen gestört. Verbesserte Bremswirkung habe ich kaum wahrgenommen aber ich bin auch kein Rennfahrer...allerdings manchmal ein leichtes Quietschen....

    Lg
     
  2. #842 Felix3, 27.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2021
    Felix3

    Felix3 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Kann mir schon vorstellen daß Geräuschempfindliche sich gestört fühlen. Allerdings treten die Geräusche nicht immer auf...

    Im Trockenen gibt es keine Verbesserung - nur beim Ansprechen nach längerer Regenfahrt. Bei Notbremsung nach längerer Regenfahrt sehe ich die angelochten Scheiben schon im Vorteil.

    Quietschen hatte ich noch nie.
     
  3. #843 LoriM140i, 27.12.2021
    LoriM140i

    LoriM140i 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.05.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Also das "Rauschen" tritt auf jeden Fall immer auf....egal wo und wann
    Vorallem mit offenem Fenster....:p
     
    olibolli gefällt das.
  4. #844 peter314, 27.12.2021
    peter314

    peter314 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.10.2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ???
    Wieviel wiegen denn die Originalen Scheiben? Ungefederte Massen zu reduzieren bringt immer was, wenn man mindestens die Zugstufe am Dämpfer einstellen kann.
     
  5. #845 Felix3, 27.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2021
    Felix3

    Felix3 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Also wenn man insgesamt schon ca. 30 Kg an ungefederten und rotierenden Massen hat, bringt es mE nicht mehr die Welt noch 0,5 KG zu optimieren.
    Wenn überhaupt dann möglichst weit weg von der Rotationsachse (siehe Trägheitsmoment), d. h. also am Reifen...

    Denke nicht daß die leichter sind - im Gegenteil.
     
  6. #846 CeterumCenseo, 27.12.2021
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.976
    Zustimmungen:
    2.872
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Doch das bring schon was, es sind ja nicht nur ungefederte, sondern auch rotierende Massen. Konsequent wäre natürlich die Bremse auch gewichtszuoptimieren. Kann man ja grundsätzlich machen aber auf Keramik/Carbon Bremse umrüsten ist ar... teuer und auf die nächst kleinere Serienbremsanlage downsizen ist auch nicht wirklich prickelnd. Leichtbau ist die M-Sportbremse aber trotzdem, leider kann man sinnvoll halt nur den Scheibentopf aus Alu machen. Stahl bleibt für den Reibring nach wie vor die erste Wahl, nicht zuletzt wegen den Kosten.

    Gewichtsvergleich Serienscheiben vs. angenutete/angelochte Scheiben siehe Gewichtsangaben z.B. auf Leebmann24.de
     
    peter314 und M140_LCI2 gefällt das.
  7. kawu

    kawu 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.06.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Leverkusen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2017
    Vorname:
    Karsten
    Wie sind denn Deine Erfahrungen mit den Scheiben? Geräusche? Bremsen bei Nässe?
     
  8. #848 M140_LCI2, 27.12.2021
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    1.192
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Die OEM ungelochten in der Erstauslieferung gelten ebenso wie die aftermarket angebohrtem als “Leichtbau”-Scheiben da beide Varianten zweigeteilt aufgebaut ein:
    Also der leichte Topf aus Alu und der Reibring eben aus Stahl.
    Daher wiegen beide Varianten auch gleich viel mit den genannten ca 10,5kg.

    Gegenüber billigen aftermarket einteiligen Stahlscheiben spart man evtl 0,5-1kg, das macht den Braten aber nicht fett: die zweiteiligen Scheiben haben ja auch noch andere Vorteile.

    hinzu kommt dass ein eingespartes KG mit großem Abstand zur Drehachse viel deutlicher bemerkbar ist (zb am Reifen oder Felgenbett):
    Der Effekt der reduzierten Massentraegheit verändert sich quadratisch mit dem Radius zur Drehachse.
     
    gwspom, peter314 und Felix3 gefällt das.
  9. #849 Felix3, 27.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2021
    Felix3

    Felix3 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Klar, bringt schon ein bissl was. Nur eben nicht soviel wie man vermuten würde, wenn man nur auf das Gewicht einer Komponente alleine schaut.

    Meine Ultraleggera wiegt z. B. 8,7 Kg gegenüber den 11 Kg der M436 Original-Felge.
    Klingt erstmal beeindruckend - über 20% relative Gewichtsersparnis.
    Nur ist das halt irreführend angesichts des sehr ordentlichen Gewichts der Bremsscheibe, sowie des Reifengewichts - und das sind auch alles rotierende, ungefederte Massen.
    Dann ergibt sich nur noch eine statische Gewichtseinsparung von weniger als 8%. (Noch weniger, wenn Distanzen montiert sind).

    Wobei man dabei natürlich noch den Abstand zur Rotationsachse berücksichtigen muß, zumindest was das Trägheitsmoment angeht.

    Korrekt.

    Bei den Angelochten meldete die Waage 10,0 Kg. Und klar - der Reibring sollte schon aus Stahl (oder Carbon) sein.

    Und der leichtere Alu-Topf bringt nicht allzuviel, da relativ nahe an der Rotationsachse...
     
  10. #850 CeterumCenseo, 27.12.2021
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.976
    Zustimmungen:
    2.872
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    That's it und der Abstand geht ja quadratisch ein ... ich bin auch grad am Überlegen, auf Ultraleggeras zu wechseln aber ich denke, der Geizkragen in mir wird siegen ...
     
  11. #851 Felix3, 27.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2021
    Felix3

    Felix3 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Optisch sind sie aber schon toll:

    20191031_134308.jpg
    20191031_134056.jpg
    20191031_134107.jpg

    Möchte keine andere ;-)
     
    ollit112, peter314 und CeterumCenseo gefällt das.
  12. #852 Gast62809, 27.12.2021
    Gast62809

    Gast62809 Guest

    Lasst uns doch einfach auch mal froh sein, dass bei unserem 1ern nicht der Rotstift angesetzt wurde und tatsächlich noch Leichtbauscheiben mit Alu Topf verbaut wurden.
    Beim Nachfolger f40 m135i gibt's rundum nur noch Stahlgussscheiben und an der HA die günstige Faustsattelkombination (an der HA des m850i übrigens auch).
     
    peter314 und Felix3 gefällt das.
  13. #853 Alex-M140i, 28.12.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Nicht nur beim M850i, auch bei allen "richtigen" M-Modellen gibt es hinten nur noch Faustsattel!
    Finde es schon fast peinlich, wenn z.B. der M5 vorne einen Sechskolben-Festsattel hat, aber hinten nur einen Einkolben Faustsattel.

    Bisher konnte mir noch keiner einen plausiblen Grund nennen, warum BMW das macht. Einmal wurde mir gesagt, das läge an der elektrischen Feststellbremse. Ich bin jetzt zwar kein Ingenieur, aber falls das so sein sollte, wäre das meiner Meinung nach höchstens eine Erklärung dafür, dass die elektrische Feststellbremse mit einem Faustsattel einfacher (und somit günstiger) umzusetzen ist als mit einem Festsattel, denn die elektrische Feststellbremse gibt es in den höheren BMW-Klassen ja schon länger - und früher klappte es ja mit einem Festsattel hinten auch. Davon abgesehen bekommt es beispielsweise Porsche ja auch hin. :icon_cool:
     
  14. #854 CeterumCenseo, 28.12.2021
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.976
    Zustimmungen:
    2.872
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Wenn etwas technisch nicht erforderlich ist oder eine andere, (technisch) gleichwertige Lösung billiger ist, kommt halt der Rotstift. Ist in Großserien so und peinlich ist daran mal grundsätzlich nichts, ist ja schließlich kein 70 PS Kleinwagen mit vorne "aufgerüsteter" 17 3/4 Kolben 22,5" Festsattelbremse. :wink:

    Prestige ist bei Porsche und Co. vll. noch ein Argument ...
     
  15. #855 Alex-M140i, 28.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Na ja, das kann man so oder so sehen.
    Ich finde einfach, das Verhältnis stimmt so einfach nicht mehr, also zwischen sechs Kolben vorne und nur einem Kolben hinten, vor allem wenn man die Relation zu unseren M140ern zieht: vier Kolben zu zwei Kolben. Das ist fast so, als hätte man im Innenraum vorne feinstes Leder und hinten die billigsten Stoffbezüge, denn in beiden Fällen könnte man es ja damit begründen, dass man hinten nicht mehr braucht, weil ohnehin nicht oder nur wenig genutzt.

    Meine Meinung ist einfach, dass bei einem Sportwagen, egal ob ein reiner Sportwagen oder eine sehr sportliche Limousine (wie der M5 Competetion oder CS) vorne und hinten Festsättel drauf gehören. Von der Anfälligkeit von Faustsätteln (nicht zuletzt der Rostanfälligkeit) und dem einfacheren Belagwechsel bei Festsätteln einmal ganz zu schweigen.
    Und richtig peinlich (ja, ich verwende den Begriff erneut) ist es, wenn noch eine Karbon/Keramik-Bremse verbaut ist. Zur Erinnerung: Ich spreche hier von Fahrzeugen, die deutlich über 100.000 € kosten und die Keramik-Bremse auch noch einmal gut 10.000 € extra. Da kann es doch auf ein paar (hundert) Euro mehr für Festsättel hinten nicht mehr ankommen - oder sollte es zumindest nicht?!
     
    gwspom gefällt das.
  16. #856 Felix3, 28.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2021
    Felix3

    Felix3 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Es gibt dafür auch noch andere, mehr technische Argumente.

    Bei einem Frontmotor-Auto ohne Transaxle-Getriebe spielt die HA aufgrund der dynamischen Rad-Lastverschiebung beim Bremsen nur eine untergeordnete Rolle. Deshalb kann man da schon mal an der Brems-Hardware sparen.

    Bei Frontmotor/Transaxle, und mehr noch bei Mittelmotor und vor allem Heckmotor bleibt die HA beim Bremsen aber weiterhin gut belastet und kann daher mehr zur gesamten Bremsperformance beitragen. Das erklärt auch die idR hervorragende Bremsleistung der 911, und warum Porsche auch an der HA zurecht Aufwand bei der Bremse betreibt - das ist keine reine Prestige-Sache.

    (Leider hat BMW keinen reinrassigen Mittelmotor-Sportwagen mehr im Angebot, noch nicht mal Frontmotor/Transaxle...)
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  17. #857 Alex-M140i, 28.12.2021
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Das ist ja alles verständlich und nachvollziehbar, doch muss man sich dann fragen, warum man früher noch bzw. überhaupt Festsättel hinten verbaut hat. :-k
     
  18. #858 M140_LCI2, 28.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2021
    M140_LCI2

    M140_LCI2 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.04.2018
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    1.192
    Ort:
    Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2018
    Unser M140 hat ab Werk sehr viel Leistung/Drehmoment an der Hinterachse.
    Aufgrund fehlendem Sperrdiff und reinem Hinterradantrieb drehen die Raeder an der HA dementsprechend schnell durch:
    Den Schlupf muss dann allein die Hinterradbremse weg bremsen, und das recht häufig und lange:
    dementsprechend groß ist hier die Bremse an der HA dimensioniert, die Scheibe ist ja sogar 5mm grösser als vorne.

    Ein Auto dass ab Werk ausschließlich als Allrad ( und dazu noch mit Sperrdiff) ausgeliefert wird hat diesen hohen Traktionseingriff über Bremseingriffe (wegbremsen des Radschlupf hinten) halt nicht mehr nötig, dementsprechend lässt sich hier die Bremse kleiner/leichter/günstiger auslegen.

    P..S.
    Optisch gefallen tut mir das auch nicht, bei den großen und offenen 20-21” Felgen wirken die Festsaettel echt verloren.
    Aber:
    Ein BMW wird so ausgelegt dass er primär technisch gut funktioniert,
    Bei zb Audi ist das durchaus anders, da müssen Autos primär “gut” aussehen, mit entsprechend weniger Priorität auf der reinen Funktion.
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  19. #859 CeterumCenseo, 28.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2021
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.976
    Zustimmungen:
    2.872
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Fragen kann man sich viel, wenn der Tag lang ist. Z. B. auch, warum man hier im Forum erst gestern noch das Thema ungefederte Massen und schwere Bremsscheiben "diskutiert" hat und hier nun das ... :wink:

    Der Umstieg auf Faustsattel hinten mit elektrischer Feststellbremse bring sicher ordentliche Kostenersparnis, aber auch Gewicht wird gespart, weil ja der ganze Kram der zusätzlichen Trommelbremse entfällt. Das ist also sogar besser, so lange ausreichende Bremsleistung/Standfestigkeit erreicht wird und ein Faustsattel ist nun wirklich auch kein technischer Murks.

    Fragt man sich, wie das Früher nur ging, mit Trommelbremsen und so, ggf. sogar nur mit Seilzug ... :wink:
     
    ollit112 gefällt das.
  20. Felix3

    Felix3 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Ziemlich schlecht...Bremswege waren früher... anders.
     
    CeterumCenseo gefällt das.
Thema: Der BREMSEN Thread
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verglaste bremsscheiben

    ,
  2. kosten bremsenservice m135i

    ,
  3. brembo beläge f20

    ,
  4. welche bremsen verbaut bmw,
  5. m140i bremsen original nicht gelocht,
  6. bmw m240i gelochte bremsscheiben Erfahrung,
  7. bmw m140i brembo,
  8. bmw m135 bremsen thread,
  9. bmw m135 brembo hp 2000,
  10. brembo hp2000 bmw m135,
  11. trw bremsscheiben bmw m135,
  12. m235i performance bremsscheibe,
  13. bmw 140i m xdrive bremsscheiben gelocht,
  14. forum brembo vs bmw original,
  15. brembo hp2000 m235i,
  16. brembo hp2000 bmw m135i,
  17. bremsbeläge plättchen nachträglich,
  18. BMW M135i xdrive Bj. 2015 F1 Bremsscheiben erneuern,
  19. verglaste bremsscheibe m135 ,
  20. lightweight bremsbeläge bmw test,
  21. azs,
  22. Jurid WHITE bmw m235i,
  23. fischer bestellt evolity geliefert,
  24. jurid bmw m135,
  25. ate bremsbeläge m135i Erfahrungen
Die Seite wird geladen...

Der BREMSEN Thread - Ähnliche Themen

  1. Neue Bremsen - Hersteller mixen?

    Neue Bremsen - Hersteller mixen?: Hallo zusammen, ich möchte meine Bremsen aktuell neu machen lassen mit allem drum und dran. Ich habe mir Bremsscheiben und Bremsbeläge der Firma...
  2. Alternative Bremsen für E82

    Alternative Bremsen für E82: Hallo! Hat irgendjemand schon einmal Erfahrungen mit alternativen Bremsen für den E82 gemacht? Es sollen auch die Bremsen vom M4 380 mm der F3x...
  3. [Verkauft] M Sport Bremse Vorderachse 1er 2er 3er 4er

    M Sport Bremse Vorderachse 1er 2er 3er 4er: Ich verkaufe hier die Vorderachs-Bremssättel der M Sport Bremse, verbaut bei vielen Modellen der F-Baureihe (Variante mit 340mm Bremsscheiben)....
  4. Drehmomentwerte Bremse VA

    Drehmomentwerte Bremse VA: Hallo zusammen, Werde diese Woche die Scheibenbremse an der VA wechseln. Habt ihr die Drehmomentwerte für die Halterungen? Auto ist ein 116i 5...
  5. M2 Bremsen-Umbau-Thread [Keramik vs. Stahl]

    M2 Bremsen-Umbau-Thread [Keramik vs. Stahl]: Moin ! Ich habe da mal eine technische Frage zu einem eventuell anstehenden Umbau bei meinem M2. Passt die Keramikbremse ( vorne und hinten )...