Dauerhaft im Ecomodus fahren?

Diskutiere Dauerhaft im Ecomodus fahren? im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Moin Moin, ich fahre eigentlich meinen 116i dauerhaft im Ecomodus... er verbraucht dadurch gut 1-2 liter weniger in der Stadt als im Sportmodus....

  1. #1 irgendwieanders, 01.04.2012
    irgendwieanders

    irgendwieanders 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Christoph
    Moin Moin,

    ich fahre eigentlich meinen 116i dauerhaft im Ecomodus... er verbraucht dadurch gut 1-2 liter weniger in der Stadt als im Sportmodus. Aber ist es wirklich sinnvoll? Wie funktioniert der Eco-Modus? Schläft auf dauer nicht der Motor ein? Irgendetwas muss im Eco ja ausgeschaltet sein - und was nicht läut, geht irgendwann kaputt.

    Vielleicht kann mir das mal einer hier erklären?!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 irgendwieanders, 01.04.2012
    irgendwieanders

    irgendwieanders 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Christoph
    hab schiss, dass er irgendwann gar keine Leistung mehr bringt, wenn man nie im Sportmodus fährt?!
     
  4. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    egal welcher Modus, hin u. wieder sollte man die Leistung auch abrufen ansonsten kann es Probleme geben.
    Das gilt aber überall, beim Motor wie bei der Bremse, egal welchen Modus man fährt.

    Beim Eco Modus gehst Du auf eine andere Motorkennlinie, die Kennlinie vom Fahrpedalmodul ändert sich genauso wie die Leistung der Sitzheizung u. der Klimaanlage, das Fahrzeug spart eben Energie :wink:
     
  5. #4 irgendwieanders, 01.04.2012
    irgendwieanders

    irgendwieanders 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Christoph
    andere motorkennlinie... ich habe aber das gefühl, das im EcoModus auch etwas im Motot ausgechaltet ist- Z.B der Turbolader, den höre ich im Ecomodus gar nicht mehr, im Sportmodus ist er deutlich zu hören.
     
  6. #5 dennisxenia, 01.04.2012
    dennisxenia

    dennisxenia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.03.2012
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2013
    Vorname:
    Dennis
    das ist mir heute auch aufgefallen, als ich heute den ganzen tag mal im eco-modus gefahren bin
     
  7. br403

    br403 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Vorname:
    Axel
    Also den Turbolader kann man imho nicht einfach ausschalten, der wird ja vom Abgasstrom angetrieben.

    Ich kann mir kaum vorstellen das da etwas kaputt gehen kann.
     
  8. #7 CSchnuffi5, 01.04.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    Leute nach 10tkm nur im Eco Modus kommt es unwiderruflich zu einen Kapitalen Motorschaden



    So jetzt mal im Ernst.
    Dein Auto wird lieber 100tkm im Eco Modus fahren als 100tkm im Sport Modus.
    Der Eco Modus ist einfach der Schongang wo alles auf Sparen und schonen ausgelegt wird.

    Man hat eine geänderte Gaspedalkennlinie. Der Motor spricht anders an. Die Verbraucher arbeiten anders. usw.
     
  9. T.B

    T.B Guest

    Dann trifft aber der Slogan "Freude am Fahren" wohl nicht mehr zu.:mrgreen:
     
  10. #9 Apollon_69, 01.04.2012
    Apollon_69

    Apollon_69 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.03.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Ich habe jetzt knapp 700km auf dem Tacho. Ich wechsel öfters die einzelnen Modis. Gerade beim Einfahren finde ich es wichtig,dass der Motor auch mal etwas gefordert wird. Deswegen glaube ich,dass es während des Einfahrens vielleicht nicht so gut für den Motor ist,wenn man nur im Eco Modus fährt.
     
  11. #10 Avdohol, 01.04.2012
    Avdohol

    Avdohol 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2011
    Das ist echt so.
    Wenn ich ein paar Hundert KM mal nur im Eco Pro Modus Fahre, dann spare ich gut 1-1,5L Kraftstoff auf 100km (Eco Pro Limit 120 km/h).
    Aber Freude empfinde ich nicht dabei. Das Gaspedal ist träge, der Motor echt faul.
    Wenn ich dann mal in Comfort oder besser Sport schalte, dann erinnere ich mich wieder daran, dass meiner 184 PS hat :unibrow:
    Wobei der Sport Modus arg viel schluckt. Und bei der Automatik den 8. Gang total ignoriert.

    Ich glaube, die Mischung machts. Mehr mal gemächlich fahren (schont das Auto und den Geldbeutel), mal richtig aufs Gas treten (rechtfertigt einen BMW und bringt viel Freude :wink:).
    Ich versuche immer so zu fahren, dass ich mit einer Tankfüllung mindestens 800km weit komme. Dann habe ich das Gefühl eine Art "Balance" zu schaffen.

    Gruß
     
  12. T.B

    T.B Guest

    Ich habe zwar keinen F20, ich könnte mir aber gut vorstellen das der ECO-Modus im Stadtverkehr Sinn macht da man dort ja eh nicht die volle Leistung braucht. In Verbindung mit der SSA wird man dort bestimmt einiges sparen.
     
  13. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.152
    Zustimmungen:
    381
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    hi, der ecomodus wird das fahrzeug nicht schädigen, es entfaltet die gleiche maximale leistung, höchstgeschwindigkeit etc...lediglich steuerungsseitig erscheint uns das träger, da diverse kennlineien halt nicht auf maximale beschleunigung gesetzt sind und die automatik auch sparsam die drehzahl flach hält, neben einsparungen in elektrik und klimakompressor...

    also, es gibt für mich andere dinge, wo ich mehr eher sorgen machen würde...

    gruß
     
  14. #13 holger2811, 02.04.2012
    holger2811

    holger2811 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lauffen am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    aber genau im Stadtverkehr bremst und beschleunigt man ständig, das ist mit Eco Plus eine Qual. Ich habe das bisher so gemacht dass ich in der Stadt auf "Sport" schalte, da wird die Lenkung angenehmer und das beschleunigen an der Ampel besser und auf Bundesstaßen/Autobahn bei längerer Strecke mit gleicher Geschwindigkeit "Eco Plus". Im Moment bin ich bei 7.9l, für einen Benziner mit 170PS akzeptabel.

    aber den Ladedruck kann man Softwareseitig ändern, das macht man ja z.B. beim Chiptuning mit Turbomotoren.

    Eine Senkung des Ladedrucks ist eine Minimierung der Leistung und würde den Lader und den Motor schonen - ob allerdings der Eco Plus-Mode den Ladedruck anpasst müßte mal ein Chiptuner auslesen und verraten...
     
  15. br403

    br403 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Vorname:
    Axel
    Das stimmt schon, aber nicht einfach ausschalten...
     
  16. #15 irgendwieanders, 02.04.2012
    irgendwieanders

    irgendwieanders 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Christoph
    Danke für die Infos, also bleibe ich schön im Eco-Modus. Finde den auch gar nicht so schlimm. Vorher bin nich Opel Corsa gefahren, der war noch viel langsamer als der Bmw im Eco Modus. Außerdem wollen wir ja alle ein wenig der Umwelt beitragen;)
     
  17. #16 DIjaKeR, 02.04.2012
    DIjaKeR

    DIjaKeR 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Kevin
    Fahr einfach so wie du dich wohl fühlst :) Viele Rentner-Garagenautos sind als Gebrauchtwagen auch beliebt obwohl sie sicher nicht getreten worden sind ;)

    Ich empfinde Warmfahren als viel wichtiger.

    LG Kevin
     
  18. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    Im Eco Mode werden elektrische Verbraucher auf Sparflamme geschaltet, z.B die Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Spiegelheizung oder beim Diesel der PTC Zuheizer.
    Dann bekommt man noch eine andere Kennlinie für Motor u. Fahrpedalmodul, bei A-Getriebe hat auch das eine andere Kennlinie, eben Verbrauchsorientiert.
    Die Motorkennlinie beeinflusst den ATL, daher ist der auch ruhiger da weniger Ladedruck erzeugt wird.

    Beschädigt wird nichts, aber wie schon erwähnt fährt man dann den Motor nur auf Sparflamme, man ruft die Leistung nicht ab.
    Negative Auswirkungen hat das aber schon, z.B. bleibt die Öltemperatur im Keller, das sorgt dafür das Kondenswasser u. auch Kraftstoff länger im Öl gebunden bleiben, wird er dann warm, gibt es eine erhebliche Mehrung an Blow-By Gasen was dann wenig förderlich für den Ansaugbereich u. die Verbrennungsraum ist, die Ventile verkoken damit wesentlich schneller.
    Bei einem aufgeladenen Fahrzeug ist das sowieso schon ein Problem da hier kein Unterdruck im Ansaugbereich vorhanden ist, die Blow-By Gase werden also zwangsläufig über den Lader angesaugt.

    Welche Auswirkungen sich langfristig zeigen ist sicher umstritten, aber ab u. an den Motor an die Leistungsgrenze zu bringen sorgt zumindest mal für eine gewisse Selbstreinigung.
     
  19. #18 irgendwieanders, 02.04.2012
    irgendwieanders

    irgendwieanders 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Christoph
    ja auf der Autobahn puste ich ihn einmal im Monat ordentlich durch;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 spitzel, 03.04.2012
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.175
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Ombre das mit der öltemperatur ist grundsätzlich richtig. Nur denke ich dass kurzstrecken da noch viel schlechter sind.
    Somit sollte es sich im rahmen halten. Und außerdem ob man nun im eco modus oder nicht sparsam fährt sollte kaum einen unterschied machen von der belastung. Benzin siedet ab ca. 70'c und ist oft je nach menge, bei dieser temperatur nach 30min aus dem öl. Gefährlich ist dann ein zu geringer ölstand.

    Als kritisch sehe ich wie du auch die blow by gase und das stärkere verkoken der ventile an. Da haben sehr viele atl triebwerke probleme mit. Deswegen bin ich sehr gespannt wie die motörchen bei über 100tkm noch so laufen.


    Sent from Arcas 737
     
  22. #20 AlfredMax, 04.04.2012
    AlfredMax

    AlfredMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Hallo,
    allein nur mit dem ECO-Modus zu fahren ist das Eine, das Andere ist das Fahren nach seinen Vorgaben. Da habe ich schon manchmal ein Problem damit. Beispielsweise innerorts bei Tempo 50 - 55 km/h im "vorgeschlagenen" 5. Gang zu fahren und das bergauf (Steigung ca. 6 Prozent). Die Motordrehzahl beträgt dann knapp 1500 U/min. Oder bei Tempo 60, auch leicht steigende Strecke, der Vorschlag in den 6. Gang zu schalten. Ein solches Fahren ist aus meiner Sicht überaus untertourig und gerade bei einem Benziner deshalb so wenig sinnvoll wie extem hohe Drehzahlen.

    Ansonsten schaffe ich es auch ohne Eco-Modus einen für meine Begriffe erstaunlich niedrigen Verbrauchswert zu erreichen. Nach gemütlichen Land- und Autobahnfahrten (max. 130 km/h) jedoch auch Stadtverkehr erreichte in lt. Bordcomputer einen Durchschnittsverbrauch von 7,4 l/100 km. Nach einer raschen Fahrt an den Bodensee (ca. 340 km) und zurück, meistens mit Tempo 160 - 180 km/h sowie Landstraßenfahren in Schweiz (ca. 300 km) stieg der Verbrauch auf nur 7,6 l/100 km. Da ich immer wieder "bei Bedarf" den Sportmodus einsetze um eine optimale Leistung abzurufen, bin ich mit den vorgenannten Verbrauchswerten sehr zufrieden. Das Ganze mit einem 118i mit 170 PS, der auch gerade kein Leichtgewicht ist.

    Ein dauerndes Fahren mit dem Eco-Modus ist für mich fast schon so, als wenn ein Biertrinker sich nur mit dem Schaum zufrieden gibt (der Vergleich hinkt möglicherweise ...).
     
Thema: Dauerhaft im Ecomodus fahren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw eco pro dauerhaft

    ,
  2. bmw eco modus

    ,
  3. bmw eco pro modus dauerhaft

    ,
  4. f30 eco pro,
  5. ist es schlecht fürs Auto auf eco zu fahren ,
  6. BMW 1er economy Modus dauerhaft ,
  7. bmw navi eco pro,
  8. auto einfahren eco modus,
  9. bmw eco pro schädlich,
  10. bmw eco pro modus,
  11. fahren im eco modus,
  12. eco modus im stadtverkehr,
  13. 1er bmw eco modus,
  14. bmw frei ntscheibenheizung blow,
  15. bmw 116i eco pro,
  16. durch dauerhaft eco Modus Ventile kaputt?,
  17. was passier wenn man dauerhaft im sport modus fährt ,
  18. in welchen Modus fährt ma einen neuen 1er bmw,
  19. eco modus auto,
  20. bmw eco modus immer fahren,
  21. bmw eco pro speichern,
  22. eco modus bmw
Die Seite wird geladen...

Dauerhaft im Ecomodus fahren? - Ähnliche Themen

  1. Start/Stopp Funktion läuchet beim fahren

    Start/Stopp Funktion läuchet beim fahren: Hallo , ich habe aktuell folgendes Problem mit meinem 116i das beim Fahren die Start/Stopp Funktion im Display während des Fahrens öfters Blinkt ,...
  2. [F20] Start/Stop Funktion leuchtet beim fahren

    Start/Stop Funktion leuchtet beim fahren: Hallo , ich habe aktuell folgendes Problem mit meinem 116i das beim Fahren die Start/Stopp Funktion im Display während des Fahrens öfters Blinkt ,...
  3. PDC dauerhaft deakt/raus codieren

    PDC dauerhaft deakt/raus codieren: Moin Moin , da ich zurzeit mein 135i auf 1M umbaue und dieser vorne Original keine PDC Sensoren hat, wollte ich die M Stoßstange für hinten auch...
  4. PDC dauerhaft deakt/auscodieren

    PDC dauerhaft deakt/auscodieren: Moin Moin , da ich zurzeit mein 135i auf 1M umbaue und dieser vorne Original keine PDC Sensoren hat, wollte ich die M Stoßstange für hinten auch...
  5. 130i Fahrer aus Rosenheim

    130i Fahrer aus Rosenheim: [ATTACH] Gruß in die Runde! Ich will mich nicht vor der Vorstellungs-Ecke drücken ^^ Bin der Hary - 34 - und erstmals im Leben BMW-Fahrer :) Warum...