Dashcam

Diskutiere Dashcam im Allgemeines Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hallo liebe Leute, Da mein Auto leider die Nacht Opfer von sinnlosen Vandalismus wurde, mochte ich mit gerne eine dashcam kaufen. Gibt es...

  1. #1 Express, 10.08.2014
    Express

    Express 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,


    Da mein Auto leider die Nacht Opfer von sinnlosen Vandalismus wurde, mochte ich mit gerne eine dashcam kaufen.

    Gibt es eine, die auch nachts wenn das Auto abgestellt würde aufzeichnet ? Im Idealfall auch nach vorne und hinten raus ( Innenraum )

    Auf Ebay habe ich leider nur welche gefunden die sich mit dem Zigaretten anzündet ein und ausschalten

    Lg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 l_10, 10.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2014
    l_10

    l_10 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2012
    Hallo,

    erstmal mein "Beileid" wegen dem Vandalismus, ich hab leider das Selbe leider 2 mal erlebt und zwar in der heimischen Tiefgarage (!). Daraufhin hab ich mich mich auch darüber informiert wie ich mein Auto überwachen könnte.
    Leider ist das mit einer klassischen Dashcam kaum möglich, da die wie du schon sagtest über den Zigarettenanzünder laufen. Es gibt zwar welche mit Bewegungssensor, das Problem ist aber, dass der Akku maximal 30 min hält. Man müsste also mit einem externen Akku arbeiten..
    Meine Lösung war schließlich die goPro von meinem Mann samt einem Akku Pack und externem Akku, das ganze hat dann ca. 6 Stunden aufgenommen. Eine richtig gute, dauerhafte, bezahlbare und unkomplizierte Variante hab ich jedoch leider auch nicht gefunden...
    Wir sind dann schlussendlich ausgezogen und haben jetzt eine Doppelgarage für unsere Autos.


    Viele Grüße..!
     
  4. #3 Maulwurfn, 10.08.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Helgoland
    Probier es mal mit einer Wildkamera. Die bekommt man letztlich recht günstig, sie haben einen Bewegungssensor, eine unabhängige Stromversorgung und Nachtsicht. Die Teil werden immer beleibter auch im Heimgebrauch als Überwachungsmethode.
     
  5. #4 Pinhead, 10.08.2014
    Pinhead

    Pinhead 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Hildesheim
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Michael
    Es gibt Dashcams die einen "Parkplatz" - Modus haben.
    Wie zum Beispiel:
    Blackvue DR500GW-HD GPS Auto Kamera Dashcam DVR Wi-Fi: Amazon.de: Elektronik

    Bei dem Beispiel ist allerdings ein Zusatzmodul erforderlich.
    Es gibt aber noch andere Kameras die das können.
    Selber ausprobiert habe ich aber noch keine, da mir die Preise etwas zu hoch sind und mir auch teilweise der Kamera "Blick"-Winkel zu klein ist.
     
  6. et90

    et90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2015
    Vorname:
    Patrick
    Ist das überhaupt erlaubt und als Beweismittel zulässig?
    Im Prinzip versteh ich das - wenn mir sowas passiert hätte ich auch nen riesen hals - aber wenn ich mich recht erinnere, sind die dash-cams bei der Fahrt erlaubt - aber eben nicht zur Überwachung von öffentlichen Räumen - ich mein wenn du dein Privatgrundstück überwachen willst, darf die Kamera auch nicht den öffentlichen Raum filmen.
    Ferner bringt es dir im Zweifelsfalle ja nur was, wenn es als Beweis auch zugelassen wird.
    HAt sich da schon mal jemand schlau gemacht?
    Im Worst case machst du dich halt dadurch sogar selbst strafbar :-/
     
  7. #6 Express, 10.08.2014
    Express

    Express 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal danke für die vielen Antworten.

    Das mit der Wildkamera ist ja grundsätzlich gut aber da mehrere Autos auf dem Hof stehen wären die anderen Anwohner wohl nicht sehr erfreut.

    Ich wohne im Dachgeschoss ( 3. Stock ) mit Dachschräge und Sicht auf den Hof, meint ihr es gibt eine gute günstige Kamera die ich zB bei mir am Fensterbefestige und auf den Hof richte?

    Habe gelesen das die meisten Nachtsicht Kameras nur 12m aufzeichnen. Und wenn ja wie schließt man die Zuhause an? Braucht man da wie im Film einen "Videorekorder"? :)

    Ich denke mal die Dashcam fürs Auto werde ich für die fahrt dennoch kaufen :)
     
  8. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    325
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    aus der Entfernung wird nachts niemand mehr zu erkennen sein...selbst mit nachtsicht und ausleuchtung
     
  9. #8 l_10, 10.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2014
    l_10

    l_10 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2012
    Im Zivilverfahren haben wir den Grundsatz der freien richterlichen Beweiswürdigung sodass zumindest ich da kein Problem sehe - über diesen Weg bestünde dann zumindest die Chance den eigenen Schaden zu begleichen.

    Im Strafverfahren mag das jedoch anders aussehen.
     
  10. Fredix

    Fredix 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Frederick
    Spritmonitor:

    Das mit dem am Haus befestigen fände ich Datenschutzrechtlich schon brissanter meine mal irgentwo gelesen zu haben das das nicht gerne gesehen ist da man somit ja nicht nur das Auto beobachtet sondern auch Passanten und Nachbarn.
    Würde mich persönlich stören. Aber ist ja mein Bier ^^
     
  11. #10 Maulwurfn, 11.08.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Helgoland
  12. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    325
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
  13. #12 Maulwurfn, 11.08.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Helgoland
    Könnte sich noch etwas ziehen, ja. Aber hier werden viele Meinungen kund getan, die man vielleicht erst einmal zurückhalten sollte, bis s dort geklärt wurde.

    Vermutlich wird es einen Sachverhalt gegeben haben, wo der Anwalt das Material hat einfließen lassen.
     
  14. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    325
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ja, wird interessant....

    interessant sind auch videoaufzeichnungen des fliessenden verkehrs von vorne, mit kennzeichenscannern und von hinten mit polizeifahrzeugen, von brücken und aus der luft, im Regelfall bei festinstallation ohne konkreten anlass....durch unsere Strafverfolgungsbehörden oder kommunal beauftragte überwacher

    da sich die Behörden hier auch gemäß der rechtlichen vorgaben richten müssen gilt für mich: etweder ist das dann auch nicht mehr möglich....oder eben für jeden, soweit eine Löschung im Normalfall erfolgt oder die Systeme technisch so ausgelegt sind, dass eine dauerhafte Überwachung nicht erfolgt (also detektorbasiert...)

    mitgefilmte Personen hats eh nur im Stadtverkehr....und was erkennt man von diesen im fahrenden Fahrzeug bei extrem weitwinkliger Optik....ein kennzeichen ist ja bereits so ab 15m Entfernung nicht mehr exakt zu erkenne (Bewegungsunschärfe).....

    also, man darf interessant abwarten, ob hier mit technischem Sachverstand analysiert wird oder ein formalurteil ohne Berücksichtigung der realen umstände erfolgt.

    dann verkaufe ich schon mal meine digitalen Kameras, die ich als Hobby "verdeckt" mit mir führe....möchte nicht wissen, auf wievielen bilder ich zu finden bin, von denen ich nichts weiss
     
  15. fdj2k

    fdj2k 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    655xx
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Erfolg für Datenschützer: Im ersten Prozess um die Zulässigkeit von Auto-Videokameras teilte das Gericht ihre Bedenken. Der Einsatz sogenannter Dashcams ist unter bestimmten Bedingungen unzulässig.
    Dashcam: Videokamera verstößt gegen Datenschutzgesetz - SPIEGEL ONLINE

    sehr schön, endlich ist da auch mal so ein selbsternannter Hilfssheriff auf die Fresse gefallen :eusa_clap:

    Interessant ist auch, das die Dinger in Ösi-land komplett verboten sind und der Gebrauch mit bis zu 10k€ Bußgeld bestraft wird :icon_surprised:
     
  16. #15 Maulwurfn, 12.08.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Helgoland
    Schon mal ein guter Anfang.
     
  17. #16 l_10, 12.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2014
    l_10

    l_10 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2012
    Man sollte aber den vorliegenden Einzelfall beachten. Ein grundsätzliches Verbot gibt es (eventuell noch) nicht.

    Wenn wie vorliegend ein Verkehrsteilnehmer Leute massenhaft - vermutlich unnötig - wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten anzeigt und meint er muss Hilfspolizist spielen und die Videos dann Polizei vorlegt denke ich dass es einleuchtend ist, dass das Allgemeine Persönlichkeitsrecht dabei im Besonderen das Recht auf informationelle Selbstbestimmung der gefilmten höher wiegt.

    Ich könnte mir aber vorstellen, dass im Fall von Unfällen, besonders mit schweren Folgen, existierende Aufnahmen nicht mit dem bloßen Datenschutzargument ignoriert werden können. Es geht schlussendlich um eine Güterabwägung der Betroffenen.

    Aber - nichts für Ungut, es ist wie immer eine Sache der persönlichen Meinung. Letztendlich wird auch ein VG Ansbach kein finales Urteil sprechen können sondern wenn überhaupt dann der Verwaltungsgerichtshof - das würde dann aber auch nur den vorliegenden verwaltungsrechtlichen Einzelfall betreffen. Derartige Streitfälle werden immer Einzelfallentscheidungen sein solange es keine gesetzliche Regelung gibt.

    Edit: Und das man derartige Aufnahmen nirgends hochladet sollte sich doch eigentlich von selbst verstehen, aber leider kann man mit allem Missbrauch betreiben - egal was!

    Wir werdens sehen ;)
     
  18. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    325
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    "Schließlich ließen sich die mit seiner Dashcam in der Öffentlichkeit gefilmten Personen ohne weiteres identifizieren.".........

    also bei all den brenzligen situationen im strassenverkehr nutzt die dascamaufzeichnung eh nur was, wenn beide Fahrzeuge wegen verunfallung stehen und die Fahrer festgestellt werden können....

    weder ist wie oben angedeutet eine Identifikation anderer verkehrsteilnehemer gerichtstauglich möglich, noch kann der einzelne eventuell gefilmte Passanten "identifiziert" werden, da dem normalen menschen ja nicht die Möglichkeiten einer staatlichen Institution zu verfügung stellen...

    dass einezlen Personen bei Publikation "erkennbar" sein können, das sei mal ganz ausser frage gestellt, das betrifft aber jegliche aufnahmetechnik und berührt Persönlichkeitsrechte, an denen sich die Boulevardpresse schon lange keine höner mehr stösst....

    im konreten fall wird das ansinnen des anwalts auch im snde verlaufen sein, den neben klennzeichen und "Tatbestand" benötigt es der Fahrzeugführer Identifikation, die wird im Regelfall per dascam misslingen...

    also, generell sagt dieses urteil der untersten Instanz erst mal recht wenig für die Zukunft aus...

    gerade mein 5Cent dazu
     
  19. Xris

    Xris 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Christian
    Ein Urteil wie es zu erwarten war. Viel Gekläffe, wenig was bei rumkommt. Schließlich galt schon vorher dass man die Videos nicht veröffentlichen darf, von daher hat sich daran nix geändert.

    Im übrigen sehe ich das wie l_10: ich kann mir nicht vorstellen daß bei schweren Unfällen die Polizei auf sowas verzichten würde. Wer ab und zu "automobil" bei Vox schaut, der kennt sicherlich auch die Beiträge über die Unfallakten. Und wenn man mitbekommt dass die Polizei über den Hergang oft im Dunkeln tappt, dann werden die solche Videos mit Freuden nehmen.

    Von daher wage ich mal in die Glaskugel zu schauen: über kurz oder lang wird sich dahingehend was tun, daß eben die Polizei und das Gericht solche Videos als Beweis akzeptieren. Aber den Hilfssheriffs wird man mit Verweis auf den Datenschutz einen Riegel vorschieben.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fdj2k, 12.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2014
    fdj2k

    fdj2k 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    655xx
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    nichts anderes hat das Urteil doch auch bestätigt? Es ließt sich etwas kompliziert: Ich darf diese Aufnahmen für meinen Privatgebrauch anfertigen. Ich darf sie aber nicht ohne den ausdrücklichen Willen der betroffenen Personen aus eigenen Stücken bei Facebook, Foren, Youtube oder der Polizei "veröffentlichen"!
    Bei einem Unfall "fragt" die Polizei nach Beweismitteln und zufällig findet man das Dashcam Video, dieses darf dann natürlich auch selbstverständlich genutzt werden um sich zu verteidigen. Ob das Gericht es anerkennt steht auf einem anderen Blatt und hier wird die Aussagekraft des Videos (z.b. gute Qualität und nicht aus dem Zusammenhang geschnitten) eine wichtige Rolle spielen...
    Analog dazu ist es ja auch verboten in der Stadt wildfremde Personen beim Kippen wegschnipsen zu filmen, dann mit dem Video zur Polizeit zu laufen, um auf dem Video zu zeigen: Den, Den und Den möchte ich gerne anzeigen...

    Diesem Denunziantentum muss Einhalt geboten werden....

    (auch die DC Videos des Users hier in dem anderen Thread verstoßen streng genommen gegen die Persönlichkeitsrechte der betroffenen Fahrer, wenn Nummernschilder zu erkennen sind. Dieser könnte nun von diesen Fahrern angezeigt oder abgemahnt werden...)
     
  22. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    325
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    streng genommen können nur Ermittlungsbehörden mit kennzeichen etwas zur Person aussagen. strengenommen lässt sich auf den publizierten Clips weder ort noch zeit mit einer Person in Verbindung bringen....

    streng genommen schützt uns alle das dateschutzgesetz vor solchen "übergriffen", denn die herausgabe persönlicher Daten zum zweck einer "Verfolgung" ist unzulässig, dazu gerade ergangenes urteil vor einigen Wochen....


    streng genommen handelt es sich immer um einzelentscheidungen

    und streng genommen sieht man, wie diffiziel die Sache wird, je mehr man drüber nachdenkt.....

    der geplante gestztesvorstoß zur datenhelerei würde die deutsche Behörden, die ausländische (illegal erworben unter Umgehung der dort geltenden datschutzgesetzte) "steuer"CD´s ankaufen genau dazu machen: zu datenhelern, die diese Daten ungestzmäßig erwerben; der besitz ist bis dato ja gesetzmäßig.

    und dann wurde kürzlich in einem fernsehmagzin berichtet, jeder fahrzeughersteller könne über Chips in seinen Fahrzeugen eine art geocodierung durchführen....davon weiss ich nur Garnichts.....

    also ich bin der Meinung, wenn man solche Sachen andenkt, dann bitte mit aller Konsequenz und ohne Scheuklappen....

    ne black box für die Versicherung dürfte es dann selbst mit Einwilligung nicht gegben, dann der einzelne kann den eingriff in seine persönlichkeitrechte so garnicht abschätzen....

    naja....never ending Story eben:eusa_clap:
     
Thema:

Dashcam

Die Seite wird geladen...

Dashcam - Ähnliche Themen

  1. Datengestützte Dashcam-Systeme

    Datengestützte Dashcam-Systeme: Ich fahre seit einiger Zeit (zumindest zeitweise) mit iPhone und BMW M Performance Drive Analyser-Kit als sogenanntes "datengestütztes...
  2. [F20] Dashcam Einbau

    Dashcam Einbau: Hallo, ich hoffe ich bin jetzt im richtigen Bereich... Ich hab mir eine Dashcam gekauft (Thinkware F770) und wollte mal nachfragen ob es irgendwo...
  3. Dashcam im F20 LCI verlegen

    Dashcam im F20 LCI verlegen: Hi zusammen, ich möchte mal in die Runde Fragen, ob jemand Erfahrungen damit hat, eine Dashcam (Kamera die die Fahrt und das Verkehrsgeschehen...
  4. Klemme 15 in Deckenmodul (Beleuchtung, SOS Knopf) für Dashcam

    Klemme 15 in Deckenmodul (Beleuchtung, SOS Knopf) für Dashcam: Hallo zusammen, ich habe eine eher spezielle Frage, aber vielleicht findet sich hier ja ein Fachmann ;) Ich möchte eine Dashcam an dem...
  5. Wer fährt mit Dashcam/KFZ-Kamera

    Wer fährt mit Dashcam/KFZ-Kamera: Hey Leute, regelmäßig hört man von Unfällen und Problemen wo Autofahrer sich nicht einigen können. Bisher heißt es das die Aufnahmen von Dashcams...