Chiptuning unbedenklich??

Diskutiere Chiptuning unbedenklich?? im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo BMW Freunde. Also ich überlege seit geraumer Zeit meinen chippen zu lassen auf 360PS. Würde das gerne bei Digitec machen lassen weil...

  1. AMJ

    AMJ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eberswalde
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Hallo BMW Freunde.

    Also ich überlege seit geraumer Zeit meinen chippen zu lassen auf 360PS.

    Würde das gerne bei Digitec machen lassen weil ich erstens :wink: mit denen kooperiere und weil ich aus der nähe von Berlin komme. G-Power etc liegen ja alle bei München.

    Nun zur Problematik. G-Power meint, das bei 360 PS ein Motorschaden eintritt wenn man die Abgastemperatur nicht regelt, d.H. man sollte einen anderen ESD verbauen der den Staudruck reguliert.

    Abgastemparatur kann doch aber auch anders gekühlt werden durch nen größeren Kühler oder?

    Digitec meint man brauch keinen anderen ESD der Turbo brauch genug Gegendruck um zu arbeiten?

    Nun sind die Experten gefragt...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 muchachoo, 24.04.2009
    muchachoo

    muchachoo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zürich
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Ich habe jetzt 40 000Km schon gemacht. ESD ist immernoch Originall und nie Probleme gehabt. seit 15000 km hab ich die Kats noch gewechselt und immernoch alles i.O.
     
  4. #3 nici356, 24.04.2009
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Also ich für meinen Teil habe mich endgültig entschieden nach langem Überlegen hin und her...ich werde es nicht bei einem Fremdanbieter machen lassen für kleines Geld.

    Für mich kommt nur - wenn dann verfügbar - das Performance Power Kit in Frage.

    Jeder erzählt was anderes, keiner weiss 100% Bescheid, jeder hat ne andere Meinung. Das bezieht sich einmal auf die technische Seite, zum anderen auf die rechtliche Seite bei Problemen mit Gewährleistung, Betriebserlaubnis, Versicherung usw... Die verschiedenen Tuner antworten entweder gar nicht auf Anfragen oder erzählen irgendeinen Müll den ich nicht verstehe oder weichen mir auf ernsthafte Fragen einfach aus. Beispiel Chip-Box eines Anbieters: Was ist bei einem ersthaften Unfall mit Personenschaden. Antwort: Das passiert doch eh so selten...

    Die wollen Ihr Zeug einfach nur verbauen und nach mir die Sintflut...

    Also mir reichts, BMW sagt, schon bei den 326 Performance-PS besteht definitiv ein erhöhter Kühlbedarf, andere sagen bei 370 PS sind die Serienparts völlig ausreichend.

    Und ich selber habe keine Ahnung und auch keine Zeit mir ausreichend Fachwissen anzueignen, muss eben nur zahlen also verlasse ich mich auch auf die wo ich das Fahrzeug gekauft habe, die es bestens kennen und die mir eine weltweit verlässliche Garantie mit auf den Weg geben.

    So ist das, und wenn mir das PP-System preislich zu ambitioniert ist, was sehr gut sein kann, dann lass ich eben das Fahrzeug wie es ist. Ich habe genug bezahlt und habe keinen Sinn danach mir den Motor versauen zu lassen oder bei einem Unfall mit hohen Kosten (gerade bei Personenschaden unbezahlbaren Kosten im Mio-Bereich) richtig in der Scheisse zu sitzen. Und das ein Leben lang...

    Nur meine bescheidene Meinung :D
     
  5. AMJ

    AMJ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eberswalde
    Fahrzeugtyp:
    135i
    @ muchachooo wo hast deinen chippen lassen ? :D
     
  6. #5 Catahecassa, 24.04.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    @nici: Das ist auch absolut korrekt :!: BMW biete eine 100% sichere Lösung an, alle Garantie- & Rechtsansprüche bleiben erhalten. Und das wird auch entsprechend kosten, aber der Mehrwert besteht defintiv 8)
     
  7. #6 Sushiman, 24.04.2009
    Sushiman

    Sushiman Guest

    wie willst du mit einem größeren kühler die abgastemperaturen bei einem leistungsgesteigerten motor beeinflussen? also der trick interessiert mich jetzt wirklich... :roll: (es kann ja wohl nur gemeint sein das durch die erhöhte wärmeentwicklung das kühlwasser nicht mehr genug dieser hitze abtransportieren kann, das hat aber mit den abgastemperaturen nur bedingt was zu tun)
    gegendruck bei einem turbomotor...also rein technisch gesehen ist es umso besser je weniger druck vorhanden ist (besser für den turbo) wo jetzt das problem sein soll das der turbo gegendruck braucht um zu arbeiten is mir ein rätsel...
    am besten man fragt die typen nicht was die umbasteln denn du kriegst sowieso nur falsche antworten, entweder weil die das selbst nicht wissen was sie machen oder weil sie dir nicht sagen wollen was sie machen aus angst das ihnen die sache wer nachmacht .. :roll:
    es is und bleibt eine heikle angelegenheit...
    g, Sushiman
     
  8. r3llik

    r3llik 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    @ nici

    Amen!
     
  9. #8 touricus, 24.04.2009
    touricus

    touricus 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Spritmonitor:
    volle zustimmung nici!

    @thread-ersteller:
    abgaskühlung macht man nur bei externer abgasrückführung, was der x35i nicht hat. ein leistungsfähigerer motorkühler oder ladeluftkühler hat nur geringen einfluss auf die abgastemperatur.

    der abgasgegendruck vor der turbine hängt nur unwesentlich vom ESD ab. wichtig ist aber das delta_p (und delta_T) über turbine, da daraus die turbinenleistung resultiert. die argumentation deiner tuner erschliesst sich mir nicht ganz, es ist aber möglich, dass man ein thermisches problem im abgassystem oder am turbolader bekommt. denn mehr leistung bedingt mehr ladedruck, damit i.d.r. höhere spitzentemperaturen und höhere auslasstemperaturen. meiner meinung nach sollte das bei seriösem tuning über die motorsteuerung überwacht und ggf. geregelt werden (z.b. via ladedruck-, einspritz- oder zündzeitpunktregeleung, wobei genau letzteres beim turbo heikel ist).
     
  10. #9 Simrokkzz, 24.04.2009
    Simrokkzz

    Simrokkzz 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.04.2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    man kann sich zum Teil nur wundern,....

    du/ihr kooperiert mit Digitec, also Stufe ich "euch" mal als Tuner ein.... und dann gibts so Eklatante Lücken was Abgastempverhalten, Beeinflussbarkeit und Staudruck anbetrifft?

    Seltsam, seltsam.

    Abgastemp kannst du runter bekommen wenn zb.
    mehr Benzineingespritzt wird
    eine staudruckreduzierende Abgasanlage verbaut wird (metallkat, größere Rohrdurchmesser usw)
    Zündung zurück genommen wird

    Chiptuning ist ja nichts anderes als die Ausreizung der serienmäßigen Reserven im Program das den Motor steuert. Inwieweit das immer möglich ist, bzw. dauerhaft unter allen Umständen haltbar, wenn nichts weiter verändert wird, ist sicherlich fragwürdig bzw. Bedarf langfristiger Studien.

    Nicht umsonst wird BMW das eigene Leistungskit im Vergleich zu den ganzen Tunern recht moderat ausfallen lassen was Leistungszuwachs angeht. Weil halt Schäden zu erwarten sind....
     
  11. r3llik

    r3llik 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Habs zwar schon im anderen Thread geschrieben, aber da hier anscheinend eh doppelgleisig geschrieben wird, schreib ichs hier auch nochmal:

    Hey Jungs,

    hab grad mit meinem Tuning-Händler (Premio Reifenservice) telefoniert. Wollte eig. nur Spurverbreiterungen bestellen und dann wollt er mir glei 360 PS aufschwatzen Razz

    Dann hab ich mit ihm ein bissal darüber geredet. Das Tuning wäre von Wetterauer. Würde 1899 Euro kosten. Man könnte eine Garantie auf 3 Jahre abschließen, kostet 299 Euro und bezieht sich auf Motor, Getriebe und Antrieb. Tuning besteht nur aus Software. Er meinte zu mir das bei dem Motor bis 360PS keine anderen Umbauten nötig wären, da der Serien Motor schon von Werk aus kastriert ist. Ausserdehm ist noch eine v/max Aufhebung mit dabei. Hier mal der Link http://www.point-of-tuning.de/content/view/51/114/ (müsst auf Fahrzeug auswahl dann 135i suchen)

    Hört sich sehr seriös an und ich weiß die arbeiten auch schon seit sehr langen zusammen. Was meint ihr?

    Greez, Dominik
     
  12. #11 muchachoo, 24.04.2009
    muchachoo

    muchachoo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zürich
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Zuerst war er bei Collaction und anschliessend bei der Firma Dähler in der Schweiz. Sehr kompetent und sehr erfahren!
     
  13. #12 nici356, 24.04.2009
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Hört sich gut an aber damit bist du dem PP-Tuning auch nur einen Kaffee plus Handschlag entfernt weil die Garantie wirst du wohl eh nehmen wollen denke ich. Natürlich sind 360 PS schöner als 327 PS. Musst du wissen aber schlecht hört es sich nicht an...

    Aber warum steht bei denen Serie 135i 440 Newtonmeter :shock:
     
  14. cisi

    cisi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    der haken an den Garantien ist immer der selbe...
    falls was passiert musst du denen nachweisen, dass es am tuning liegt. (und nicht an irgend was anderem).
    Im Zweifelsfall wirst du mit der beweisführung mächtig probleme haben.
    Das sagen die dir nicht, auch nicht wenn du ihn darauf ansprichst, aber wenn es dann um viel geld gehen sollte werden sie den Beweis von dir verlangen.
    Dann kannst du gutachte erstellen lassen, sie werden ebenfalls welche erstellen und der richter entscheidet dann.
     
  15. #14 Holk1ng, 24.04.2009
    Holk1ng

    Holk1ng Guest

    Sollte es wirklich stimmen das der Motor des 135i /335i ab Werk "kastriert" ist und ein an sich weitaus höheres Potential in sich trägt auch ohne Maßgebliche Veränderungen an der Hardware, dann kassiert BMW aber mächtig ab mit dem Leistungskit, denn die wissen genau wo man die kleinen Hebel ansetzen muss, aber nicht im Sinne von "Tuning" sondern einfach nur den Motor ein wenig weiter "aufmachen". Und das zu dem Preis...die neu verbaute Hardware wäre in dem Fall auch nur "Alibi" wenn das so ist. (Also in dem Falle dass bis angeblich 370PS jede Umbaumaßnahme überflüssig wäre!)
    Desweiteren ist mir rätselhaft: Wie kommt BMW auf die 326PS nach PP-Kit? Ich mein klar, die rechnen 20 PS zu den nominel angegeben 306 PS aber so wie man hier im Forum liest hat so gut wie jeder 135er mindestens 315-320 PS schon ohne Kit.
     
  16. #15 overcast, 24.04.2009
    overcast

    overcast Guest

    Hast du je ein Diagramm gesehen das dass zeigt?
    Ich nicht ;)

    Meiner hat Serie 371PS, ja klar...306PS +/-10%
     
  17. #16 Nürnberger, 24.04.2009
    Nürnberger

    Nürnberger 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nämbärch
    Grundsätzlich stimme ich @Nici schon zu. Allerdings finde ich den Leistungszuwachs beim "BMW-Powerkit" auch etwas dürftig.
    Vor allem - weiß jemand jetzt schon definitiv was die Herren sich preislich bei dem sogenannten Powerkit vorstellen??
    2500 wären mir zu teuer für das Gebotene.

    Btw., würde ich mir evtl. den Kit von "Regelin" holen. 344 PS - um die 500 NM. Hatte bisher nur Gutes über die Firma gelesen.
     
  18. #17 Sven135i, 24.04.2009
    Sven135i

    Sven135i 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Hamburg/Berlin
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Sven
    Gab schon ein Paar Diagramme und das hier ist wohl auch eindeutig!
    http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_N54
     
  19. #18 overcast, 24.04.2009
    overcast

    overcast Guest

    ahso, der wikipedia beitrag der von jedem geschrieben sein kann ist eindeutig.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Holk1ng, 24.04.2009
    Holk1ng

    Holk1ng Guest

    Nein, ein Diagramm hab ich auch noch nicht gesehn hier, aber ich habe auch gelesen, dass es angeblich keinen N54 geben soll mit weniger als 310PS...käme auch von nem "BMW-Insider"...wie auch immer mir is eh wurscht, ich rühr weiterhin kräftig im Getriebe meines 118ers und träume abends zum einschlafen vom 135 :wink:
     
  22. #20 Shaft13, 24.04.2009
    Shaft13

    Shaft13 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich ist der Kastriert.

    Oder glaubst du, Sauger 272 PS (im 1er 265) ,2 Turbos drauf und Leistungsgewinn 34 PS ist das Maximal mögliche Ergebnis??

    Bei VAG gibts da teilweise vom Werk aus 122PS mehr (TTS) mit Miniverstärkerungen beim TFSI Motor (115 beim S3).Und das ist nur ein 2 Liter Motor.

    Beim normalen GTI gabs 50PS mehr mit Turbo und beim Chiptuner waren nochmals 50 PS mehr Gang und gäbe und es gab nie Probs.

    Und beim BMW Biturbo ,1 Liter mehr Hubraum ,soll bei 34,bzw nimmt man das Werkstuning ,54 PS mehr als beim Sauger das Ende sein??

    Mit Sicherheit nicht.
    100 PS mehr als die Saugervariante sollten keinerlei Probleme bereiten bei der 3 Liter Maschine
     
Thema: Chiptuning unbedenklich??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ist chiptuning bedenklich

    ,
  2. chiptuning unbedenklich

Die Seite wird geladen...

Chiptuning unbedenklich?? - Ähnliche Themen

  1. [F20] Chiptuning 116i (auf 220ps) bei Kuzka Performance

    Chiptuning 116i (auf 220ps) bei Kuzka Performance: Hall zusammen, seit einigen Tagen bin ich am überlegen meinen BMW 116i Bj. 09/2012 100KW zu optimieren ich bin in dem Bereich sehr unerfahren...
  2. Chiptuning + Abgasanlage - 120d

    Chiptuning + Abgasanlage - 120d: Hi Zusammen, zum ersten Thema: Hat jemand Erfahrung mit Chiptuning beim 120d (manuelle Schaltung)? Gibt es auch die Möglichkeit, dies bei BMW...
  3. [E88] Chiptuning mit Umbauten usw...

    Chiptuning mit Umbauten usw...: Hallo zusammen, Ich bräuchte mal eure Hilfe da ich jetzt ziemlich ratlos bin.... Seit einer Woche bin ich Besitzer eines 3,5 Jahre alten E88...
  4. Chiptuning- ja oder nein ?

    Chiptuning- ja oder nein ?: Ich spiele mit dem Gedanken meinen 116 chiptunen zu lassen, da 116 PS mir doch ein bisschen zu wenig sind. Leider habe ich keinerlei Erfahrung was...
  5. [E87] 123d 06/11 166tkm, Vollausstattung, M-Performance, ms-chiptuning, KW V2 uvm.

    123d 06/11 166tkm, Vollausstattung, M-Performance, ms-chiptuning, KW V2 uvm.: Verkaufe meinen weißen, gepflegten BMW 123d mit Vollausstattung, EZ 06/2011 mit ca. 166000km -Navigationssystem Professional (Stand 01/2016) mit...