[E8x] Car Entertainment Individuallösung |*Vorstellung

Dieses Thema im Forum "HiFi, Navi & Kommunikation" wurde erstellt von rrdesign, 11.12.2014.

  1. #1 rrdesign, 11.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2015
    rrdesign

    rrdesign 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2009
    Vorname:
    Robert
    Hallo zusammen,

    ich würde euch heute gerne mein Apple CarPlay Projekt für den 1er vorstellen.

    Zur Vorgeschichte:

    Ich wollte eine Navigations—Freisprech-Musik-Ideallösung für den 1er, die zum einen den Original BMW Look beibehält und zum anderen möglichst kostengünstig ist. Was soll das System können?

    1. Freisprechen (Orig. BMW look und keine Aufgeklebten Mikrofone oder kabelsalat)
    2. A2DP Musik Streaming über Bluetooth
    3. Navigation
    4. Lenkradtasten Steuerung

    Welche Möglichkeiten gibt es?

    1.

    Das CIC Navi ist Optisch gesehen das schönste allerdings auch sehr teuer und je nach Fahrzeugausstattung auch sehr aufwendig nachzurüsten.
    Zum anderen gefällt mir das BMW Navigationssystem nicht.
    Preis je nach Ausstattung und Anbieter ca. 2000€

    2.

    Eine Alternative ist es ein Nexus 7 in die 1er Displayhalterung für das Armaturenbrett zu installieren. Diese Lösung hat zwar die Vorteile das man viel individuell anpassen kann und alles auf seine Bedürfnisse anpassen kann, aber es gibt viele Probleme wie Akkulaufzeit, Akkuladung während des Betriebs, Temperaturprobleme und viel Bastelei. Dazu kommt auch noch das Betriebsystem mit dem ich mich einfach nicht anfreunden kann. (Apple Fan :D )
    Desweiteren ist die Bedienung recht umständlich da der Einbauort nicht grade ideal für das Touchscreen ist. Bluetooth Fernbedienungen eignen sich auch nicht besonders..
    Desweiteren kommt auch noch sehr viel Arbeit dazu das ganze zu individualisieren und zu konfigurieren. (Custom ROM, etc. )
    Preis je nach Modell ca. 500€ inkl Displayhalterung und Stromversorung.
    Dazu würde in meinem Fall noch die Freisprecheinrichtung kommen.
    Also um die 700€ insgesamt.

    3.

    Alternative zum Nexus wäre noch ein Odroid U3 mit Bildschirm gewesen.
    Vom look and feel das selbe wie die Nexus Lösung...
    Die Probleme mit der Stromversorgung und der Temperatur besteht dort nicht mehr.
    Allerdings hat man lange Bootzeiten und man muss noch mehr Basteln weil man natürlich alles dazukaufen muss. (Odroid U3, Speicher, Wifi, GPS, Bluetooth, Soundkarte, USB Hub, Display, Displayhalterung, Stromversorgung etc...)
    Und es ist wieder auf Androidbasis :D
    Die Bedienung lässt sich wie Mugga es gemacht hat sehr schlau über die Lenkradtasten realisieren allerdings kommen da weitere Kosten und viel Arbeit hinzu.
    Preislich je nachdem was man alles Verbaut > 500€ + Freisprecheinrichtung also auch über 700€.

    4.

    Die damals beste Lösung war der Einbau eines iPads in die 1er Displayhalterung.
    Hier ist das Hauptproblem dass das iPad mini kein 16:9 Bildschirm hat und somit gut 3 cm vom Bildschirm abgeschnitten sind.
    Hier hat zwar JK eine Lösung...
    Er hat eine eigene App entwickelt die im 16:9 Format auf dem iPad dargestellt wird.
    Dadurch ist man aber an seine App gebunden und hat keine Möglichkeit andere Apps ausser die von JK zu nutzen, dadurch ist der Funktionsumfang eingeschränkt.
    Weitere Problem sind hierbei auch wieder das Laden, die Temperatur und die Bedienung da der Einbauort nicht für Touch geeignet ist.



    Ich möchte die oben genannten Lösungsmöglichkeiten nicht schlecht machen, denn alle haben ihre vor und nachteile.
    Und es gibt wirklich sehr geniale Lösungen wie z.B. die von Mugga

    Dennoch hätte ich bei allen oben genannten Lösungen abstriche machen müssen und es wäre alles nicht Ideal auf meine Bedürfnisse abgestimmt und auch verhältnismäßig sehr teuer.

    Nun zu meiner Lösung:
    Als Apple seine eigene Fahrzeuglösung namens CarPlay vorgestellt hat war ich erstmal begeistert. Denn es wurde an alles gedacht und die Anbindung mit dem Smartphone funktioniert einfach perfekt. Leider wird die CarPlay lösung nur ab Werk optimal in das Fahrzeug integriert und da das ganze in den Kinderschuhen steckt wird es wohl noch ein paar Jahre dauern bis es auch für BMW eine perfekte Lösung gibt. Für alle die CarPlay noch nicht kennen: https://www.apple.com/de/ios/carplay/

    Nun gibt es aber auch Nachrüstlösungen für CarPlay die für mich auch nicht in Frage kamen, da Sie den BMW Look zerstören und man sehr viele Abstriche machen muss. (Die Leiste wo die Sitzheizungstaster, Start / Stop etc. drauf sitzt muss in das Ablagefach wandern, die Doppel DIN Rahmen sind nicht 100% passgenau und es sieht alles einfach nur verbastelt aus.
    Zudem haben die App Radio nur resistive Touchscreens mit denen man wirklich kein Spass bei der Sache haben kann.
    Außerdem kommen hier je nach Ausstattung wieder viele Adapter zum Einsatz die die Kosten in die Höhe treiben.
    Preis von Appradio + Adapter, Blenden etc. ca. 1000€ (bei meiner Ausstattung)
    Dazu kommt dann noch die Freisprecheinrichtung also ca. 1200€..
    Außerdem ist der Einbauort nicht ideal für Navigation weil man immer runter gucken muss und von der Strasse abgelenkt ist.
    Daher habe ich die Lösung erst gar nicht oben bei den Alternativen aufgeführt.

    Soooo nun endlich zu meiner Lösung :D

    Verbaut habe ich folgendes:

    Freisprecheinrichtung:

    Parrot MKI 9000 (115€) + Unika Lenkradinterface (85€) + Adapterkabelbaum (30€)
    2x Original BMW Mikro für das Schaltzentrum Dach. (60€) macht ca. 290€

    Dadurch dass ich die Orig. BMW Mikros verwende bleibt alles im Original Look und die Freisprecheinrichtung ist nicht sichtbar.
    Die Parrot Fernbedienung wird nicht benötigt, da die Steuerung über die Lenkradtasten funktioniert. Die Parrot unterstützt A2DP Musik Streaming über Bluetooth. Desweiteren hat sie Anschlüsse für einen USB Stick / Festplatte einen iPod Stecker und einen Aux Anschluss.
    Dadurch das der Aux Anschluss in der Mittelkonsole nicht mehr belegt ist da die Parrot den Auxeingang am Radio verwendet, habe ich diese Anschlüsse der Parrot zur Mittelkonsole verlegt und an der Original BMW Buchse Angeschlossen. (Wenn man nur eine Auxbuchse hat benötigt man eine neue Buchse mit Aux + USB) ca. 20€ bei ebay.

    Anschluss der Parrot ans Radio:

    Zu beachten ist das es 2 Anschlussmöglichkeiten der Parrot gibt.

    1. Musikwiedergabe über den Telefoneingang des Radios. (Schlechte Audioqualität und der Telefoneingang überlagert alle anderen, das heißt wenn man Musik über die FSE hört oder telefoniert funktioniert das Radio, CD etc. alles nicht mehr.
    2. Musikwiedergabe über Aux (natürlich direkt am Radio abgegriffen damit kein Kabelsalat entsteht) und Telefonieren über den Telefoneingang am Radio. Dadurch ist eine sehr gute Audioqualität gegeben und das Radio, der TP Funk und der CD Spieler funktionieren weiterhin. Allerdings muss man bei der Musikwiedergabe auf Aux schalten. Beim Telefonieren muss man nichts machen da der Telefoneingang alles überlagert und der Anruf somit durchkommt egal ob man grad Radio oder CD hört. Das Geniale ist das die Parrot die Naviansagen automatisch erkennt und über den Telefoneingang ausgibt somit werden die Naviansagen auch eingeblendet wenn man Radio oder CD hört..

    Das Display:

    Verbaut habe ich die 1er Displayhalterung (119€ ebay) die in die Aussparung des Ablagefachs im Armaturenbrett eingebaut wird. Dort habe ich ein 7“ IPS Panel mit Videocontroller eingebaut. (100€ ebay)

    Bei der Wahl des Displays ist folgendes zu beachten:

    1. Das Display sollte eine Displayhelligkeit von ca. 400 cd/m2 besitzen, da es sonst bei Tageslicht / Sonneneinstahlung zu dunkel ist und man nichts erkennt. Die meisten Displays die man findet haben nur einen Wert von ca. 200 cd/m2
    2. Desweiteren wollte ich ein möglichst hochauflösendes Display.. (Man ist ja Retina Displays von Apple gewöhnt :D Daher habe ich mich für ein 7“ Display mit 1280x800 er Auflösung entschieden. Das Videocontrollerboard ist bei den meisten Displays dabei. Man sollte hierbei aber darauf achten das man ein Controllerboard nimmt das Automatisches umschalten auf AV2 unterstützt WENN man noch eine Fahr und Rückfahrkamera haben möchte. Dazu aber später mehr.. Es kann auch ein 8“ oder 9“ Display verbaut werden, nur muss dann die Displayhalterung bearbeitet werden. Und es gibt leider keine bezahlbaren Displays in der Größe die eine so hohe Auflösung besitzen.
    Bitte immer auf die Abmessungen der Displays achten ob die auch in die Displayhalterung passen, denn bei vielen Chinesischen Anbieteren auf ebay sind stimmen die Abmessungen nicht. Daher immer im Produktdatenblatt das immer verlinkt ist nachsehen. Dort steht dann auch die Displayhelligkeit...


    Wie wird das iPhone mit dem Display verbunden?

    Es gibt 2 Möglichkeiten:

    1. per HDMI Adapter
    2. per Wifi > AppleTV

    Ich habe mich für den HDMI Adapter entschieden und das aus mehreren Gründen:
    Zum einen wird das iPhone ja eh im Auto geladen, bzw sollte es wenn Musik und Navigation läuft. Daher kommt man sowieso nicht ohne ein Kabel aus.
    Außerdem ist die Verbindung per HDMI wesentlich Performanter und die Wiedergabe ist qualitativ wesentlich höher. Desweiteren frisst die HDMI Ausgabe wesentlich weniger Strom als das Streaming per Wlan. Und man spart sich die Kosten für die AppleTV Box. Ein weiterer Nachteil ist und das ist der entscheidende:
    Bei einem Streaming über AppleTV läuft der Sound (Musik und Freisprechen) auch über Apple TV dadurch funktioniert das Musikstreaming und das Freisprechen über die Parrot nicht und die Lenkradtasten können auch nicht genutzt werden.

    Beim HDMI Adapter hingegen besteht die Möglichkeit das Bild über HDMI auszugeben und den Ton (musik und freisprechen) per Bluetooth an die Parrot separat zu steuern. Dadurch funktionieren dann auch die Lenkradtasten die das iPhone / Parrot / Radio steuern.

    Da der HDMI Adapter nur ein kurzes Anschlusskbabel besitzt und das einfach nicht gut aussieht wenn so ein Adapter am iPhone hängt habe ich dort eine Lightning verlängerung angeschlossen die den gleichen Look wie der Originale Lightningstecker hat. Der Adapter ist hinter dem Klimabedienteil versteckt und es guckt nur ein Lightning Stecker hinter dem Aschenbecher hervor.

    Das geniale am HDMI Adapter ist, das er auch gleichzeitig das iPhone lädt!.

    So nun zur Stromversorgung:

    Hier gibt es diverse DC Wandler. Ich habe einen 12V 10A Wandler genommen damit genug Power für alle Geräte zur Verfügung steht.
    Der Einfachheit halber habe ich den Saft vom Zigarettenanzünder in der MAL abgegriffen sodass der Zigarettenanzünder noch funktioniert und die Kabel nach vorne durchgezogen. Natürlich kann man den Saft auch am Zigarettenanzünder vorne abzweigen aber dafür muss die ganze Mittelkonsole raus und da hatte ich keine Lust drauf.. Abgreifen am Radio ist nicht zu empfehlen da sonst alles immer mit Strom versorgt wird und dann der IBS Sensor Probleme macht bzw. die Batterie ganz schnell leer ist wenn man keinen IBS verbaut hat..
    Der Zigarettenanzünder bekommt wird nur bei Zündung Strom.
    Die Parrot kriegt übrigens ein Zündungsplus von der UNIKA da diese am CanBus angeschlossen ist.

    Software:

    Der Irrglaube:
    Das CarPlay System ist kein eigenes Betriebsystem das auf den bisher erhältlichen AppRadios läuft. Die AppRadio fungieren im Prinzip nur als Display im CarPlay Betrieb und geben die Touch Events vom ResistiveTouch Controller an das iPhone weiter. Das CarPlay Userinterface ist komplett in iOS auf dem iPhone oder iPad integriert und wird nur per HDMI ausgegeben.

    Daher gilt es nun dem iPhone zu sagen, dass es nicht an einem normalen HDMI Adapter hängt sondern mit einem AppRadio das CarPlay Unterstützt.
    Soweit zur theorie...

    In der Praxis gestaltet sich das ganze nicht so einfach:

    Dem iPhone zu sagen dass es an einem AppRadio hängt ist kein Problem.
    Man schliesst das iPhone an und schon hat man das CarPlay UI auf dem Bildschirm.
    Das Problem ist zum einen dass CarPlay nur für bestimmte Bildschirmgrößen (die der AppRadios) optimiert ist und somit das UI auf die verbaute Bildschirmgröße (in meinem Fall 7“) optimiert werden muss.
    Zum anderen kann man CarPlay von Haus aus nicht am iPhone steuern sondern nur am AppRadio.

    Natürlich gibt es die Möglichkeit das 7“ Display mit Touchpanel zu bestellen.
    Da aber der Einbauort am Ablagefach nicht optimal für Touch geeignet ist da es weit entfernt ist und das zusätzliche Kosten mit sich bringt (50€ Touchpanel + Controller der per Bluetooth die Touchevents an das iPhone weitergibt ca. 200€) habe ich auf Touch verzichtet.

    Es besteht nun die Möglichkeit CarPlay mit Siri zu steuern (Siri ist in CarPlay speziell für den Einsatz im Auto angepasst und in jeder iOS CarPlay App sehr genial integriert, z.B. fragt Siri beim aufrufen der Telefon oder Nachrichten wen sie anrufen soll oder wen und was sie jemandem schreiben soll. (Siri lässt sich übrigens dank Parrot bequem per Lenkradtaste aktivieren)

    Ich Arbeite nun zur optimierung der Bedienbarkeit an einer Lösung auch das Menü von CarPlay mit den Lenkradtasten zu bedienen.

    Da dies ein schwieriges Unterfangen ist wird es aber darauf hinauslaufen CarPlay so zu optimieren, dass das gleiche UI auch am iPhone angezeigt wird sodass man CarPlay dann vom iPhone steuert. Dank der großen Bedienflächen auch während der Fahrt kein Problem im gegensatz zur normalen iOS Benutzeroberfläche.
    Aktuell gibt es einen Entwickler aus Canada der sich auch mit dem Thema beschäftigt und der auch an einer Lösung arbeitet.
    Das ganze funktioniert auch schon sehr gut, nur muss noch das UI optimiert werden sodass alles optimal Dargestellt wird.

    Es gibt auch noch einen Entwickler aus Frankreich der eine Art Fake CarPlay bastelt. Also eine App die wie CarPlay aussieht, da aber dann die ganze Siri Integration fehlt und man die App auch nicht durch andere Programme erweitern kann und das ganze einfach nicht wie das richtige CarPlay funktioniert ist das leider nicht das gelbe vom Ei aber eine einfachere Lösung.

    Jetzt noch schnell ein genialer Zusatz:

    Durch die CarPlay Optimierung wird es auch möglich sein, der Benutzeroberfläche Apps hinzuzufügen die nicht für CarPlay vorgesehen wird wie z.B. Navigon, Google Maps, Facebook , Browser etc.

    Somit denke ich eine insgesamt perfekte Lösung für den BMW die alle Bereiche abdeckt und zudem auch noch sehr gut aussieht und kostengünstig ist.
    Ein Video wie das ganze funktioniert reiche ich nach sobald das Projekt abgeschlossen ist und alles 100% funktioniert.
    Bei Fragen einfach fragen ☺
    Und hier noch ein Bild wie das ganze bisher Aussieht:

    [​IMG]

    PS: Sorry dass es nun doch etwas mehr Text geworden ist..
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 GeoPod, 11.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2014
    GeoPod

    GeoPod 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Georg
    Wow, Vielen Dank für die sehr ausführliche Anleitung.
    Hast du vielleicht noch Bilder davon, wie dein iPhone eingebaut wird und vielleicht einen Link für das Verlängerungskabel?
    Würde mich sehr freuen, wenn du vielleicht auch ein Video reinstellen würdest. Ich bin sehr an deine Lösung interessiert.

    Bis wann planst du die Fertigstellung? Wie möchtest du das verbreiten? Wird es eine App werden? Über cydia?
    Ich würde mich auch sehr gerne als Beta-Tester anbieten ;-)
     
  4. #3 rrdesign, 11.12.2014
    rrdesign

    rrdesign 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2009
    Vorname:
    Robert
  5. #4 Alphatier, 11.12.2014
    Alphatier

    Alphatier 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis RE
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Alex
    Auch hier nochmal mein Lob an dich, hast du super gemacht! Bin auf ein video gespannt.

    Welches Display hast du jetzt genommen?
     
  6. #5 Cubeteam, 11.12.2014
    Cubeteam

    Cubeteam 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Vorname:
    Patrick
    Spritmonitor:
    Da kommt man schon fast ins grübeln, das grade nachgerüstete iDrive wieder raus zu schmeißen!

    Bin auch schon auf die Einbaubilder des iPhones gespannt, über eine Ladestation im Aschenbecher hatte ich auch schon nachgedacht.
     
  7. Weezle

    Weezle 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Paderborner Land
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Dominik
    Sehr interessant. Ich bin gespannt und warte auf Neuigkeiten :daumen:
     
  8. #7 rrdesign, 11.12.2014
    rrdesign

    rrdesign 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2009
    Vorname:
    Robert
  9. BMWxd

    BMWxd 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2006
    Vorname:
    Alex
    ein freund von mir hat sich auch das nexus 7 eingebaut - ihn hat das jedoch nur knapp über 200 euro gekostet ;)

    sonst aber klasse arbeit :daumen:
     
  10. #9 rrdesign, 11.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2014
    rrdesign

    rrdesign 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2009
    Vorname:
    Robert
    Naja dann war halt alles gebraucht von jemandem der das schon eingebaut hatte. Und ein echtes Schnäppchen..
    Je nach Modell kostet das Nexus schon 300€ + 120€ der Displayrahmen + 20€ Stromversorgung. und in meinem fall kommt dann noch die Freisprecheinrichtung dazu für 200€...

    Also auch ohne FSE liegen die kosten bei ca. 450€...
     
  11. #10 NeuDesign, 11.12.2014
    NeuDesign

    NeuDesign 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Hamm (Westf.)
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2009
    Vorname:
    Tobi
    Spritmonitor:
    Ich habe aber schon Nexus Geräte für weniger als 120€ gesehen. Wie kommst du so auf 300€?

    btw: bin noch auf der Suche nach einem bereits eingerichteten Gerät. Wenn einer eines übrig hat --> PN
     
  12. #11 Cubeteam, 11.12.2014
    Cubeteam

    Cubeteam 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Vorname:
    Patrick
    Spritmonitor:
    Das jeweils aktuelle Modell liegt bei rund 300€. Ältere im abverkauf kann man sicher für 120€ schießen. Ist aber auch egal, hier geht es ausschließlich um rrdesign 's Projekt!
     
  13. Mugga

    Mugga 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Marcel
    Schöne Lösung! Muss ja sagen das es inzwischen schon ziemliche viele verschiedene Einbauten hier gibt. Ist natürlich super für jemanden der gerade in das Thema einsteigen will, da man eigentlich gute Anregungen und eine gute Grundbasis hat. Wenn ich daran denke als der Nexus Einbau damals begann, da war das alles noch ziemlich Neuland.

    Schön auch deine Lösung mit dem Parrot zusammen. Ich habe bei mir ja auch seit ein paar Monaten ein Mikro in der Dachschaltzentrale eingebaut und benutze das für Sprachkommandos an Android und das funktioniert richtig gut.

    Wie ist denn das mit den Original Mikros? Sind das wirklich 2 separate Mikros mit 2 Kabeln oder werden die Stereo zusammengeführt?

    Im laufe der nächsten Woche müsste auch bei mir, eine Mini-Freisprechanlage aus China ankommen. Das ist im Prinzip nur ein kleines Board wo alles soweit drauf ist und es hat einen Mikrofoneingang und Lautsprecher Ausgang. Sprich ich kann dies sehr gut einfach integrieren. Kostenpunkt gerade mal 20€.

    Bin auf jeden Fall auch auf ein Video von deinem Einbau gespannt.
     
  14. #13 rrdesign, 11.12.2014
    rrdesign

    rrdesign 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2009
    Vorname:
    Robert
    Danke Cubeteam genau das wollte ich sagen.
    Klar gibt es günstigere Geräte. Ich habe aber von Neupreisen gesprochen und nicht vom billigsten Modell. Da für mich zum einen das mobile Internet wichtig ist und auch eine hohe Auflösung.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 rrdesign, 11.12.2014
    rrdesign

    rrdesign 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2009
    Vorname:
    Robert
    Danke Mugga!

    Ja das sind 2 separate Mikros. Man muss nur den Vorverstärker ausbauen und an die Parrot anschließen. Die sind auch gut entkoppelt im Gegensatz zu den Teilen von Parrot.

    Berichte mal wie deine FSE dann ist :)
     
  17. #15 NeuDesign, 11.12.2014
    NeuDesign

    NeuDesign 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Hamm (Westf.)
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2009
    Vorname:
    Tobi
    Spritmonitor:
    Nur einmal rein informativ: Könntest du dir vorstellen, deine Konfiguration auch bei anderen einzubauen? Wohne nicht ganz so weit entfernt und bin noch auf der Suche nach einer passenden Medienzentrale :)
     
Thema:

Car Entertainment Individuallösung |*Vorstellung

Die Seite wird geladen...

Car Entertainment Individuallösung |*Vorstellung - Ähnliche Themen

  1. vorstellung bzw. zurückmeldung

    vorstellung bzw. zurückmeldung: hallo bin wieder zurück im 1er forum! hatte vor mehr als 2 jahren schon einen e87 und bin dann auf e90 umgestiegen. ab donnerstag fahre ich nun...
  2. Vorstellung Datendisplay von AK-Motion (Klappensteuerung, Temperaturen uvm.)

    Vorstellung Datendisplay von AK-Motion (Klappensteuerung, Temperaturen uvm.): Ich möchte Euch kurz das Datendisplay von Alexander Konzack vorstellen, dass er bei mir als einer der ersten Betatester kostenfrei verbaut hat....
  3. Vorstellung 116i Delmenhorst

    Vorstellung 116i Delmenhorst: So nun endlich mal meine kleine Vorstellung da nun auch die Depos dran sind [IMG];) Mein Name ist Christof, ich komme aus Delmenhorst und ich bin...
  4. [F21] BMW Online Entertainment kurzzeitig nutzen (Probe-Monats-Abo bereits benutzt)

    BMW Online Entertainment kurzzeitig nutzen (Probe-Monats-Abo bereits benutzt): Moin! Ich würde gerne das Online Entertainment-Paket kurzzeitig für eine längere Autofahrt nutzen, möchte aber nicht das komplette Jahresabo für...
  5. Vorstellung

    Vorstellung: Hallo Zusammen, ich bin der Duzi , 47 Jahre alt und habe mir gestern einen 140 i bestellt :-) Ich komme aus dem schönen Lipperland in der Nähe von...