Bremsverhalten verbessern

Diskutiere Bremsverhalten verbessern im BMW 1er M Coupé Forum im Bereich Informationen zu M-Modellen; Hi, da ich heute fast einen Abflug gemacht hätte eröffne ich mal diesesn Fred. Ich bin heute so 270 km/h auf der AB gefahren als auf einmal...

  1. BoToXx

    BoToXx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2011
    Vorname:
    Fernando
    Hi,

    da ich heute fast einen Abflug gemacht hätte eröffne ich mal diesesn Fred.

    Ich bin heute so 270 km/h auf der AB gefahren als auf einmal jmd vor mir rausgezogen ist. War eine wirklich ganz kleine Kurve und der Boden etwas uneben.

    Natürlich Vollbremsung. Nach kurzer Zeit merkte ich schon wie der Wagen das Schlingern angefangen hat. Waren ungefähr 4-5 Gegenlenker notwendig bis alles wieder stabil war. Aber es war wirklich eine viertel Lenkradumdrehung notwendig.

    Ich musste ja schon öfter voll in die Eisen und klar merkt man, dass der Wagen hinten fast abhebt, was sich auch minimal im Lenkrad widerspiegelt, aber sowas ist mir jetzt in 1 Jahr noch nicht untergekommen. Zum Glück war mein ESP an, sonst weiß ich nicht was passiert wäre.

    Ich fahre mit OEM Fahrwerk, OEM Felgen mit Michelin Pilot Super Sport original Größen. PP Spoiler und Leistung, sonst niiiiiix.

    Sowas ist mir bisher echt noch nicht passiert und ich muss echt sagen zum Glück waren es nur 270 km/h.

    Ich finde das Auto bei Vollbremsungen um die 250 km/h sowieso gemeingefährlich.

    Jetzt wollte ich fragen wie ich das Heck stabilisieren könnte.
    Mein Fahrwerkspezi meinte, mit meinem KW 3 kann man da sehr viel erreichen, wenn man nicht zu einem riessigen Spiler greifen möchte.

    Geht das noch anders? Und hat noch jmd diese krasse Erfahrung gemacht?
     
  2. #2 Mike@wtcc, 02.05.2012
    Mike@wtcc

    Mike@wtcc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2012
    Das spiegelt meine Erfahrung in Bezug auf das OEM Fahrwerk wieder. Kaufe dir ein Aftermarket Sport Fahrwerk, das sollte dir helfen. Die Zugstufe ist dort ganz anders geregelt bzw. eingestellt.
     
  3. #3 quarkmaschine, 02.05.2012
    quarkmaschine

    quarkmaschine 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Nee, is klar, ist ja auch nur kurz über Richtgeschwindigkeit.

    :ker::ker::ker:
     
  4. #4 nici356, 02.05.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    :daumen:

    :unibrow:
     
  5. #5 Sebastian7, 02.05.2012
    Sebastian7

    Sebastian7 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eifel / Mosel
    vorrausschauender Fahren und zum Fwk, Kw V3 ordentlich einstellen lassen und dann passt das für Ab und Track sowieso :wink:

    Könntest du was im Reifenbereich zum Supersport schreiben, das wäre nett :wink:
     
  6. #6 alpinweisser_120d, 02.05.2012
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.962
    Zustimmungen:
    563
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    +1 ich hab zwar keine erfahrung mit dem 1er m coupe, aber bei meinem 120d coupe war es das gleiche mit serien fahrwerk. seit meinem eibach pro kit und jetz beim gewindefahrwerk von bilstein ist die sache noch deutlich solider als serie. trotz 6(12) kolben an der VA.
     
  7. BoToXx

    BoToXx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2011
    Vorname:
    Fernando
    Ich habe mir gerade überlegt, dass es vllt an den Pilot Super Sport liegt.
    Der Grip ist wirklich spürbar größer als bei den PS2 und somit auch die Bremskraft.

    Wird dadurch das Heck noch leichter als mit den PS2 -> noch instabiler?
    Wenn ja überlege ich mir gerade echt den Reifen wieder zu wechseln bis ich ein neues Fahrwerk habe, weil das war echt ziemlich krass! :shock:
     
  8. #8 alpinweisser_120d, 02.05.2012
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.962
    Zustimmungen:
    563
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    klingt für mich schon logisch.

    also ich würd weniger die reifen wechseln als einfach bis das fahrwerk da ist langsamer auf der bahn zu brettern ;)
     
  9. #9 BMWlover, 02.05.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Das Ding hat hinten einfach ne recht harte Abstimmung und halt im Gegensatz zu "richtigen" Sportwagen keinen Abtrieb, dadurch wird die HA mit zunehmender Geschwindigkeit immer mehr entlastet und wird dadurch nervös. Die Nervosität ist aber bei jedem Fahrzustand da (also egal ob Gas, rollen oder Bremsen) nur unter beim Bremsen ist sie halt am deutlichsten zu spüren :wink:
     
  10. #10 Catahecassa, 02.05.2012
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Lenkrad ruhig halten und schlingern lassen ... die Burg fängt sich schon mit DSC an, nur nicht das rudern anfangen am Volant. v3 hilft immer gegen alles :grins:
     
  11. #11 BMWlover, 02.05.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Eierlegende Wollmilchsau :mrgreen:
     
  12. Banana

    Banana 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.09.2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    beim hecktriebler mit 270 in einer kurve voll in die eisen zu gehen ist mit jedem auto grenzwertig....

    ich glaub hier fehlt eher die erfahrung im umgang mit heckantrieb
     
  13. #13 alpinweisser_120d, 02.05.2012
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.962
    Zustimmungen:
    563
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    ich denke das passiert dir mit dem VAA genauso... es geht da um be- und entlastung der achsen in den einzelnen lastfällen.
     
  14. #14 Sebastian7, 02.05.2012
    Sebastian7

    Sebastian7 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eifel / Mosel
    Sorry Jungs aber Reifenmischung oder Bremse ist hier sicher nicht der entscheidende Faktor..

    Was passiert denn beim Bremsen - die Burg duckt sich logischerweise vorne voll ein und das Heck wird leicht, was dann die beschriebene Reaktionen hervorruft, egal ob Front oder Hecktrieber (ist bei meim Meggy au so und der fährt niemals 270 :grins: ). Passiert das noch in der Kurve ist erst recht, wie Andy schrieb, ne ruhige Hand am Steuer gefragt.
    Dem kann zwar mit ner breiteren Spur durch Platten entgegengewirkt werden, würd ich aber lassen. Wenn dann Fwk mit einstellb. Zug/Druckstufe rein um Ruhe auf der HA zuhaben.
     
  15. #15 Jim Clark, 02.05.2012
    Jim Clark

    Jim Clark 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Was fährst Du für einen Luftdruck ? Denke aber das war normal. Fahr mal mit dem Mini Works Autobahn....denke fühlt sich dramatischer an als es ist.
     
  16. #16 Xiphias, 02.05.2012
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    +1
    KW V3 und dein Auto macht alles nieder :twisted:
     
  17. #17 ///M-otion, 02.05.2012
    ///M-otion

    ///M-otion 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.10.2011
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Japp. Wie schon erwähnt, möglichst versuchen die Burg zu stabilisieren, ohne gross am Lenkrad zu kurbeln wie wild. Und ESP hilft auch mit.

    Ich erschrak mich beim ersten Mal doch sehr darüber wie tief er abtaucht, bzw die hoch das Heck kommt. :eusa_shifty: Denke auch, dass da ein gut eingestelltes KW 3+ für mehr Stabilität sorgen würde.
     
  18. DaRo

    DaRo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.12.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Sowas ist mir bisher echt noch nicht passiert und ich muss echt sagen zum Glück waren es nur 270 km/h.....


    Versteh das bitte nicht falsch, aber bei nur 270km/h ???

    Noch ganz weit vor Änderungen am Fzg hilft da weitsicht und Erfahrung.
     
  19. #19 Mike@wtcc, 02.05.2012
    Mike@wtcc

    Mike@wtcc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2012
    Was man noch machen könnte ohne gleich das Fahrwerk zu tauschen: die Bremsbeläge an der Hinterachse gegen neue mit erhöhten Reibkoeffizienten tauschen. Zum Beispiel ein Sprintbelag, die Vorderachse mit einem Langstreckenbelage ausrüsten. Dadurch wird das Heck beim anbremsen nach unten gezogen und es stabilisiert das Heck. Das ist gängig bei Rennfahrzeugen ohne Waagebalk ( Bremskraftverstellung) und wird oft praktiziert. Ob das jedoch zweckdienlich ist, ich denke nicht.

    Ein neues Fahrwerk ist zwingend notwendig!! Ob es ein KW sein muss überlasse ich jedem selbst, meiner Meinung nach gibt es deutlich hochwertigere Fahrwerk für gleiches Geld.
     
  20. Banana

    Banana 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.09.2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    man bekommt hier immer den eindruck, dass das originale fahrwerk der letzte dreck ist. das ist doch bull shit hoch 10. das fahrwerk ist ein mix aus alltagstauglichkeit und gelegentliche rennstreckeneinsätze....

    wer als stammkunde auf der rennstrecke unterwegs ist für den macht ein anderes fahrwerk sicherlich sinn. nicht aber für autobahnbomber...

    wenn jmd nicht richtig fahren kann, bringt ein neues fahrwerk auch nichts
     
Thema:

Bremsverhalten verbessern

Die Seite wird geladen...

Bremsverhalten verbessern - Ähnliche Themen

  1. 1Rad codieren "Radio Business Klang verbessern"

    1Rad codieren "Radio Business Klang verbessern": Hallo Leute ich habe ein Radio Business von 2008 (Facelift verbaut), kann ich den Klang noch verbessern durch codieren ? Interessant sind gerade...
  2. Gasannahme verbessern M140i

    Gasannahme verbessern M140i: Hi, letzte Woche hab ich meinen Vierziger bekommen und mal direkt eingefahren ;) Was mich leider sehr stört ist die verzögerte Gasannahme, ist...
  3. variable Sportlenkung verbessern

    variable Sportlenkung verbessern: Moinsen, ich habe im m135i (2014er VFL) ja die "Zwangsoption" var. Sportlenkung. Ich komme mit der nicht wirklich zurecht: im Alltag ganz nett,...
  4. 228i Sound mit Performance verbessern?

    228i Sound mit Performance verbessern?: Hallo Leute, bald kommt mein neuer 228i und ich denke Soundtechnisch ist da noch einiges rauszuholen. Nur ist das leider absolut nicht mein...
  5. [E87] Hifi Professional verbessern?!

    Hifi Professional verbessern?!: Hallo zusammen, ich habe in meinem 1er das NaviProfessional und das Hifi Professional mit DSP. der Klang des Systems ist ok, aber die Leistung...