[E87] Bremsflüssigkeit Verlust?

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von Nacho, 07.01.2015.

  1. Nacho

    Nacho 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Hallo Zusammen & ein gutes neues Jahr :)

    Mein Problem ist nicht unbedingt 118d-spezifisch, dachte aber ich pack es trotzdem mal hier rein... wenn es falsch ist, bitte verschieben ;)

    Ich hatte ja schonmal geschrieben, dass mein Bremspedal manchmal nach kalten Nächten fest ist, und sich erst wieder nach Start des Motors & somit des BKV durchtreten lässt. Soweit hatte ich ansonsten keine Probleme. Nun ist mir vor einer Woche im Schnee aufgefallen, dass ich einen grünlichen Fleck ca. unter der Motorhaube hatte, kann nicht genau sagen wo genau. Ich bilde mir seitdem ein, dass meine Bremse etwas weniger Wirkung hat. BC hat nichts zu meckern, also wird der Stand der Bremsflüssigkeit noch nicht unter minimum sein.

    Kann das sein, dass man einfach mal Flüssigkeit verliert? Wenn das System irgendwo undicht ist, müsste der Verlust doch permanent auftreten oder? Was würdet ihr mir jetzt als weiteres Vorgehen raten? Bremsenprüfstand?

    Außerdem fällt mir auf, dass das Auto wenn es kalt ist manchmal beim ersten Bewegen (Rückwärts aus der Garage raus) eine Art klacken von der Hinterachse von sich gibt, als wäre die Bremse über nacht fest geworden. Man könnte auch "knallen" sagen, ist aber nicht besonders laut. Was könnte das sein?

    Wie gesagt, Bremse bremst noch gut, ich bilde mir eben nur ein dass die Wirkung etwas schwächer ist als sonst.

    Grüße
    Dennis
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nacho

    Nacho 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    110 Hits, und keiner ne Ahnung?

    Kann es sein, dass Bremsflüssigkeit austritt, auch wenn das System noch intakt ist? Über den Ausgleichsbehälter evtl?
     
  4. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Also all deine Symptome haben meines Erachtens nichts miteinander zu tun.

    1.hartes Bremspedal...über nacht verliert sich der Unterdruck des BKV und somit ist dein Bremspedal hart. Das dürfte fast jeder beobachten.
    2.dein Knall früh morgens...ich nehme an du ziehst deine Handbremse an?! Dann "klebt" sozusagen der Belag an der Trommel fest. Auch wenn man die Handbremse nicht anzieht kann es sein das die normalen Scheibenbremsbeläge etwas enkleben. Das kommt durch die Feuchtigkeit im Winter. Man sieht dann meist auch so Abdrücke auf der Scheibe.
    3.deine Pfütze unterm Auto...normalerweise ist Bremsflüssigkeit gelb bzw eher durchsichtig. Aber normalerweise nicht grün. Das klingt für mich ein wenig nach Kühlflüssigkeit. Das kann man aber so nicht sagen. Solltest mal das Auto auf die Bühne nehmen und von unten schauen. Vorzugsweise bei trockenem Wetter, damit nicht alles nass unten ist.
     
  5. Nacho

    Nacho 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Danke dir für die Antwort!

    Gut zu hören, das beruhigt mich :)

    Das mit dem Pedal hatte mich auch nicht weiter beschäftigt, da ich in einem anderen Thread schon gelesen habe dass das wohl manchmal vorkommt. Mich hatte es nur stutzig gemacht, weil es erst seit dem Winter vorkam, davor noch nie. Und jetzt in Verbindung mit dem vermeintlich schlechteren Bremssystem hab ich es wieder rausgekramt ;)

    Handbremse ziehe ich eigentlich nie an, Garage ist eben & da lasse ich nur den Gang drin. Aber wenn das festkleben auch "normal" ist, dann bin ich da auch beruhigt.

    Hatte irgendwo mal gelesen, dass die Original-Bremsflüssigkeit von BMW einen grünlichen Ton hat... und dann kam eben alles (siehe oben) zusammen, da habe ich mir als nicht-KFZ-Spezialist dann eben doch ein wenig Gedanken gemacht ;)

    War ein ziemlich kalter morgen, als mir das mit der Flüssigkeit aufgefallen ist... Und es ist mir auch nur im Schnee aufgefallen weil an dem Morgen noch nicht geräumt war & ich dann bei uns im Hof steckengeblieben bin. Als ich dann kurz da stand & etwas gas gegeben hab (DTC aus, hin & herschaukeln) hatte ich danach den Fleck im Schnee. Werd drauf achten obs nochmal vorkommt & bei trockenem Wetter mal mit einem Freund drunter schauen.
     
  6. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Der Flüssigkeitsbehälter ist aber gefüllt?
    Wenn du dir wirklich unsicher bezüglich der Bremse bist solltest du schnellstmöglich mal drunter schauen (lassen).
    Undichte Stellen an den Bremsschläuchen und oder Behälter findet man recht schnell.
    Falls was undicht sein sollte betrifft das meist irgendwelche Dichtungen, oder aber den Gummibremsschlauch zwischen Radkasten und Bremssattel. Dieser könnte porös geworden sein.
    Was für ein Baujahr ist dein 118d?

    Generell solltest du aber drunter schauen. Alles was ausläuft ist nicht unbedingt gut. Fehlende Kühlflüssigkeit kann schnell zum Problem werden.
    Marderbiss? Das könntest du sogar von oben sehen, weil bei einer Undichtigkeit der Schlauch meist mit der Farbe des Kühlwassers verkrustet ist. Entweder rot, oder grün...oder oder oder. Das siehst aber am Ausgleichsbehälter
     
  7. Nacho

    Nacho 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Ok, dann werde ich das schnellstmöglich mal anschauen lassen!

    BJ ist 09/2005, also noch ein vFL.

    Hab selbst von oben schon in den Motorraum geschaut, mir ist als Laie aber nichts aufgefallen. Also am besten von unten, mit jemandem der sich auskennt. Marderbiss halte ich für eher unwahrscheinlich, das Auto steht jede Nacht in der verschlossenen Garage & eigentlich nie über längere Zeiträume irgendwo anders. Außerdem sind Marder bei den Temperaturen doch gar nicht aktiv, oder?
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Mit den Mardern ist ein Irrtum. Die sind auch im Winter unterwegs...und da kommt denen ein kuschlig warmes Plätzchen neben bem Motor ganz recht :mrgreen:
    Aber du wirst ja zur Arbeit fahren, oder ähnliches. Oder hast du da auch ne Garage? :shock:

    Nach über 9 Jahren besteht schon die Möglichkeit das wirklich was undicht ist.
     
  10. Nacho

    Nacho 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Hast Recht, Arbeit hab ich ganz vergessen :mrgreen:

    Da steht das Auto dann natürlich um die 8 Stunden draußen am Parkplatz rum...

    Mich wundert es eben nur, dass wenn überhaupt, nur einmal Flüssigkeit verloren gegangen ist, und seitdem wieder nicht mehr... Wenn es echt ein Marderschaden oder ein poröser Schlauch wäre, müsste ich doch kontinuierlich etwas verlieren oder? Ich werd das Auto auf jeden Fall bald mal anschauen lassen, beunruhigt mich doch irgendwie.
     
Thema:

Bremsflüssigkeit Verlust?

Die Seite wird geladen...

Bremsflüssigkeit Verlust? - Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit nach 4 Jahren bei 1% Wassergehalt - realistisch?

    Bremsflüssigkeit nach 4 Jahren bei 1% Wassergehalt - realistisch?: Hallo zusammen, da eine Bremsflüssigkeit nicht nötigerweise nach 2 Jahren getauscht werden muss, habe ich einen Prüfer um den Wassergehalt zu...
  2. Dilemma: Wie/Wann Auto mit am wenigsten Verlust verkaufen?

    Dilemma: Wie/Wann Auto mit am wenigsten Verlust verkaufen?: Hallo liebes Forum. Ich beschäftige mich schon länger mit dem folgenden Thema und wollte mal eure Meinung dazu hören, vllt. hat jemand von euch...
  3. Bremsflüssigkeit wechseln mit normalen Entlüftungsgerät

    Bremsflüssigkeit wechseln mit normalen Entlüftungsgerät: Hallo. Bei meinem 1er steht ein Bremsflüssigkeitswechsel bevor und möchte es aus Kostengründen wieder selber machen. Beim letzten Wechsel hatte...
  4. Zusammenhang Verlust Servoöl / Klimaanlage?

    Zusammenhang Verlust Servoöl / Klimaanlage?: Hallo zusammen, Mein 120d mit Aktivlenkung verliert schon länger kleinere Mengen Servoöl (Divinol CHF 11s). 250 ml reichten ca. Ein halbes Jahr....
  5. BMW Bremsflüssigkeit

    BMW Bremsflüssigkeit: Biete 2x 1000ml originale Bmw Bremsflüssigkeit. Nur komplett abzugeben. 25,- + Versand Oder Abholung in 69221 [ATTACH][ATTACH]