[E8x] Bremsflüssigkeit auffüllen, womit?

Dieses Thema im Forum "BMW 135i" wurde erstellt von Dominik92, 01.06.2014.

  1. #1 Dominik92, 01.06.2014
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Hallo

    Ich werde demnächst meine Bremssättel lackieren und diese dafür demontieren. Nach Beendigung der Arbeiten will ich sie wieder montieren und entlüften (Gerät vorhanden). Da ich aber nicht vom Fach bin bzw mir das richtige Profizeug fehlt und ich der eigenständigen Entlüftung bzw dem Komplettwechsel bei moderneren ABS/ESP Systemen nicht traue, gehts danach in die Werkstatt um die Ecke. Dort lasse ich dann die komplette Flüssigkeit tauschen, die ist eh schon über ein Jahr drinnen. Hab mich schon etwas informiert, mit einem Gerät werde ich das System wohl soweit anständig entlüftet bekommen um zur nächsten Werkstatt fahren zu können. Aber wie gesagt auf Autobahn oder bei zügiger Fahrweise möchte ich mich auf die Bremsen verlassen können, deshalb die Werkstatt.
    Jetzt aber meine Frage: mit was fülle ich den Behälter jetzt beim Entlüften nach? Normels DOT4 SL oder DOT4 SL6??. Ich hab null Ahnung was zur Zeit für welche drinnen ist. Ich tippe ja auf normals DOT4. Wäre es fatal, wenn ich das jetzt mit SL6 auffülle oder umgekehrt? Bin diesbezüglich etwas ratlos, da überall geschrieben wird das sich unterschiedliche Bremsflüssigkeiten unter Umständen nicht vertragen usw. Aber DOT4 ist doch DOT4 oder? Ich vermute das gilt nur für das Mischen von z.B. DOT 4 mit DOT 3 oder DOT 5.1

    Ich bedanke mich schon mal

    Gruß Dominik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dominik92, 02.06.2014
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Auszug Wikipedia:

    Mischen von Bremsflüssigkeit
    Das Mischen von DOT-3- und DOT-4-Bremsflüssigkeit ist möglich, aber nicht zu empfehlen, da DOT 4 aggressiver ist. Nicht alle Gummidichtungen in DOT-3-Bremssystemen sind auf DOT 4 ausgelegt, das heißt, sie können aufquellen, was zum Ausfall des Bremssystems führen kann.
    Generell sollte die Bremsflüssigkeit in das Bremssystem eingefüllt werden, welche auf dem Deckel des Ausgleichsbehälters spezifiziert ist oder für die eine Freigabe des Fahrzeugherstellers vorliegt.
    Um eine zu DOT 3 und DOT 4 kompatible Bremsflüssigkeit mit DOT-5-Spezifikationen zu erhalten, wurde die Bremsflüssigkeit DOT 5.1 auf Glykolbasis entwickelt. DOT-5-Bremsflüssigkeit (Silikonbasis) darf mit keiner Bremsflüssigkeit eines anderen Typs gemischt werden. Jedoch ist es kein Problem, DOT 3 bzw. DOT 4 mit DOT 5.1 zu mischen, allerdings verändern sich dadurch die Siedepunkte, was berücksichtigt werden muss.
    Die DOT 5.1 Bremsflüssigkeit zeichnet sich durch eine langsamere Wasseraufnahme aus, wodurch ein, wie auch Service bei neueren Fahrzeugen und Flottenfahrzeuge, längerer Wartungsintervall erzielt wurde. Diese Bremsflüssigkeit wird auch eher Verwendung in Fahrzeuge mit ABS, ASR, ESP und DTC finden, da diese eine niedrigere Viscosität besitzt.
    Ferner sollte beachtet werden, dass beim vermischen der Bremsflüssigkeit für die Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit schnellstens ein Bremsflüssigkeitswechsel folgt. Hierbei sollte dann wieder die vom Fahrzeughersteller freigegebene Bremsflüssigkeit verwendet werden. Oftmals werden auch gerne Bremsflüssigkeiten aus dem Motorsport verwendet, die jedoch unter den Rennsportlichen Bedingungen nach jedem Einsatz gewechselt werden sollten. Weiterhin wird nur unzureichend im Serviceheft oder auf dem Behälterdeckel die zu verwendende Spezifikation der Bremsflüssigkeit aufgeführt. Die Firma Stech - Bremsflüssigkeiten erarbeitet gerade ein Tabelle als Orientierungshilfe um Missstände aus zu räumen.
    Speziell bei der Mischung von Bremsflüssigkeiten mit Bremsflüssigkeiten auf Mineralölbasis können Dichtungen im Bremssystem beschädigt werden.


    Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Bremsflüssigkeit

    Kann deshalb eigentlich zu. Hab mir jetzt DOT4 SL6 bestellt. Das wird für meinen Zweck ausreichen...

    Gruß
     
  4. #3 alpinweisser_120d, 02.06.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.590
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
  5. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    DOT4 SL6 wäre die Wahl für ambitioniertere Fahrer. Ansonsten reicht im normalen Strasseneinsatz DOT4 aus. Wichtiger als der hohe Nass- oder Trockensiedepunkt ist der regelässige Wechsel. Lieber zu häufig als zu selten.

    Auf der richtigen Rennstrecke (Rundkurs) nimmt man frische Rennbremsflüssigkeit, weil es wirklich auf Temperaturbeständigkeit ankommt. Hier sind 245°C durchaus schnell erreicht. Habe selbst mal ausprobieren können, wie es ist, wenn die Bremssättel auf Temperaturen von über 220°C (im Fahrerlager gemessen) kommen. Dann war mit standard-Bremsflüssigkeit und einem Siedepunkt von ~250°C das Kochen angesagt und somit fußpumpendes Bremsen und Schwitzen, ob man es noch vor der Auslaufzone schafft. Danach hatte ich Castrol Rennbremsflüssigkeit drin (327°C Trockensiedepunkt) und dann war die Bremse auch nicht mehr zum Kochen zu bringen.
    Wiegesagt, hier wechselt man dann sehr regelmässig, um dicht an dem Trockensiedepunkt zu bleiben. Also 1/2-jährig oder vor jedem Renneinsatz.
    Der Liter Rennbremsflüssigkeit kostet ca. 70€ - Standard-Bremsflüssigkeit nur 5-7€/Liter. Aber man macht die Rennsuppe ja nicht aus Spaß rein!


    Nur, bitte, kommt nicht auf die kranke Idee DOT5 (ich spreche nicht von DOT5.1!) in ein KFZ-Bremssystem zu füllen. Auch der komplette Austausch und Neubefüllung mit DOT5 ist absolut fatal und darf nicht gemacht werden.
     
  6. #5 alpinweisser_120d, 06.06.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.590
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    habe mir aus preis/leistungsgründen die ate super blue racing reingekippt. die kann ich problemlos jedes jahr wechseln wenn ich lustig bin.
    irre wie heftig der unterschied von 2 jahre alter suppe und neuer suppe ist. da meinst sie haben dir ne komplette bremsanlage eingebaut ;)
     
Thema: Bremsflüssigkeit auffüllen, womit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dot4 sl6 mischen

    ,
  2. e87 dot 5.1

    ,
  3. bmw m135i bremsflüssigkeit selber nachfüllen

    ,
  4. bmw bremsflüssigkeit nachfüllen,
  5. bremsflüssigkeit nachfüllen bmw 1er,
  6. welche bremsflüssigkeitbmw dot 4 oder 5,
  7. welche bremsflüssigkeit bmw 1m coupe,
  8. bremsflüssigkeit 1er bmw dot
Die Seite wird geladen...

Bremsflüssigkeit auffüllen, womit? - Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit wechseln mit normalen Entlüftungsgerät

    Bremsflüssigkeit wechseln mit normalen Entlüftungsgerät: Hallo. Bei meinem 1er steht ein Bremsflüssigkeitswechsel bevor und möchte es aus Kostengründen wieder selber machen. Beim letzten Wechsel hatte...
  2. Klima stinkt seit Auffüllen

    Klima stinkt seit Auffüllen: Letzte Woche hab ich meine Klimaanlage bei BMW auffüllen lassen. Seit dem stinkt sie beim einschalten. Hat jemand eine Idee was das sein könnte...
  3. BMW Bremsflüssigkeit

    BMW Bremsflüssigkeit: Biete 2x 1000ml originale Bmw Bremsflüssigkeit. Nur komplett abzugeben. 25,- + Versand Oder Abholung in 69221 [ATTACH][ATTACH]
  4. Bremsflüssigkeit (BMW 116i 2.0 BJ10)

    Bremsflüssigkeit (BMW 116i 2.0 BJ10): Frohe Weihnachten euch allen, bei mir steht demnächst eine große Inspektion and und ich würde gerne einiges selber machen. Für den...
  5. Serviceintervall Bremsflüssigkeit ändert sich?

    Serviceintervall Bremsflüssigkeit ändert sich?: Hi, habe nun nach Intervallanzeige die Bremsflüssigkeit wechseln lassen. Beim Neufahrzeug sind das 3 Jahre nach Erstzulassung. Sehr bemüht...