Bremsen Nachhilfe

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von zieri, 03.01.2012.

  1. zieri

    zieri 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Hallo,

    verzeiht mir mein Unwissen, aber ich benötige etwas Nachhilfe von euch. Es geht um meine Bremsen an meinem 1er. Der Bordcomputer zeigt an, dass ich mit den jetzigen vorne noch 4000km und hinten 15Tkm weit komme. Jedoch hat mir mein Reifenwechsler und der TÜV letztes Jahr gesagt dass wohl die hinteren bald fällig sind. Da das unabhängig voneinander war und beide die hintere und eben nicht die vordere angemahnt haben, dachte ich gehe ich das jetzt mal an.

    Frage: Wie kann ich das selber kontrollieren? Grundsätzlich - denke ich zumindest - ist mir die Funktionalität einer Bremse klar, aber welche Teile genau sind die die gewechselt gehören? Die Bremsscheibe (das große runde Ding ;) ), die Kolben und oder die Bremsbeläge. Dass die Bremsbeläge wohl an erster Stelle stehen scheint mir logisch (oder nicht?) - kann ich die auch selbst überprüfen? Die werden wohl eine gewissen Dicke haben sollen - wie viel ist das? Ich habe mal ein Foto angefügt, sind die Bremsbeläge das "dünne" zwischen Scheibe und Kolben? Sichtbar sind ca. 4-5mm. Woran erkennt man ob die anderen Komponenten ausgetauscht werden müssten? Sieht alles etwas rostig aus, aber bin mir nicht sicher ob das irgendwie beeinträchtigend wirkt. Ich werde einen Teufel tun und da irgendwas selber machen - aber ich würde gerne wissen was wirklich repariert gehört und ab wann die Werkstatt an mir einfach nur mal wieder Geld verdienen will. :)

    [​IMG]

    Besten Dank! :blumen:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Ebenfalls aus Laiensicht: der Bremsbelag auf dem Bild ist schon sehr sehr dünn. 15tkm halte ich da für recht optimistisch.
     
  4. #3 viruzz23, 03.01.2012
    viruzz23

    viruzz23 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.11.2009
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2005
    Spritmonitor:
    Mh, wir kennen das Streckenprofil nicht, was das CBS der Berechnung zu Grunde legt. Außerdem ist die Bremsverteilung vorne/hinten ja nicht 50/50.
    Aber ich weiß es auch nicht :-D
     
  5. #4 Driver92, 03.01.2012
    Driver92

    Driver92 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.05.2011
    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Pöttmes
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    Meine Bremsbeläge hatten auch noch ca 2mm Belag und bin damit immerhin noch 15t km gekommen.

    Hatte Letztens auch meine Bremsen wechseln Müssen.
    Hab Beläge, Scheiben und Verschleiß Kontakte tauschen müssen.

    Die Scheiben hatten noch 0,1mm Pro Rad zum Abfahren, hab sie aber trotzdem machen lassen.
     
  6. #5 -14187-, 03.01.2012
    -14187-

    -14187- Guest

    bremsbeläge habe ich schon sehr oft am moped gewechselt. deine sehen schon recht "runter" aus, die machens nicht mehr lange, denn es ist das teil zwischen scheibe und kolben auf deinem foto. es gibt beläge, die haben eine Nut in der mitte des belags, die du von der seite sehen kannst. ist diese verschwunden, müssen neue her.
    der rost auf den scheiben stellt kein problem dar. beim bremsen wird dieser "weggebremst". ist nur flugrost.
    zu deinen scheiben kann ich nicht viel sagen, außer das du einen grat in deiner scheibe ist (der runde rostring im unteren teil deines bildes), was die scheibe ein stück weit kaputt macht. geh mal mit den fingern über die scheibe. wenn du grate oder unregelmäßigkeiten fühlst, sollte die scheibe getauscht werden (beidseitig). die scheibe wird mit der zeit auch immer dünner, wodurch sie bei sehr starker belastung auch brechen kann. mit der zeit müssen also auch die scheiben getauscht werden. bei mir so ca. jeden 2. wechsel, der beläge. hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen!?
     
  7. zieri

    zieri 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Ja, definitiv - danke dir! :daumen:
     
  8. #7 -14187-, 03.01.2012
    -14187-

    -14187- Guest

    gerne!

    eine gute werkstatt wechselt dir auch direkt die bremsflüssigkeit für einen fairen preis! solltet du auch alle 2-3 jahre machen.
     
  9. #8 Driver92, 03.01.2012
    Driver92

    Driver92 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.05.2011
    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Pöttmes
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    Bremsflüssigkeit muss ich auch im April rauschen lassen.

    Was lasst ihr eigentlich alles von BMW machen wegen Checkheft gepflegt?
     
  10. #9 -14187-, 03.01.2012
    -14187-

    -14187- Guest

    eigentlich lasse ich dort alles machen, auch wenn ich nicht muss. hab ne garantie, die keinen BMW-Vertragshändler verlangt, sondern lediglich ne meisterwerkstatt. mir gehts da halt auch eher um den stempel im scheckheft. ich denke spätestens bei ner kulanzanfrage lohnt sich der mehrpreis!? besser ist natürlich, wenn ich solch eine anfrage nicht brauche :grins:
     
  11. #10 Driver92, 03.01.2012
    Driver92

    Driver92 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.05.2011
    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Pöttmes
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    Weil manche Sachen sind mir bei BMW Einfach zu Teuer. Hab fürs Bremsen Hinten Wechseln in der Freien Werkstatt glaub 350€ gezahlt. Was mir auch schon zu viel ist.
     
  12. #11 lochi83, 05.01.2012
    lochi83

    lochi83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Christoph
    Spritmonitor:
    die scheibe sieht aber schon ganz schön fertig aus. mit den riefen scheint die wohl auch fällig zu sein! :eusa_shifty:
     
  13. #12 spitzel, 06.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2012
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Hab dir mal den Messbereich eingezeichnet.
    Ab 3mm sollte man sich mal gedanken machen. Auf dem Bild ist es schwer zu erkennen da es von der Seite aufgenommen ist. Ist zwar immer noch Luft, aber nicht recht viel. Ein Vollbremsung kann hier der Anlage zweck Hitzeentwicklung stark zusetzen.

    1. Wenn schaut man sich beide Beläge pro Bremsscheibe an. Hier auch am 3mm ist zu tauschen. Genauso die Reibfläche der Scheibe. Ab und zu bilden sich hier große Rostbereiche auf der Reibfläche. Dann ist eine neue Scheibe fällig.

    2. Bremsscheiben sollte man bevor man sie wieder verwendet die Stärke messen. Das Mindesteinbaumaß findet sich auf der Trommel. Bei 10mm Scheiben sind das Mindestmaß zum Einbau 8,4mm. Für die HU gelten 7,6mm.
    Bei 20mm sind Einbau 20,4mm und hat 17,6mm. Der Messbereich sollte auf einigen Punkten direkt auf der Reibflache gemessen werden. Ein einfacher Messchieber langt da nicht aus, da nur der obere Grat gemessen wird.

    3. Der Leichte Flugrost ist recht normal, sollte aber beim Wechsel vorsichtig entfernt werden.

    4. Die Rille, welche sich in der Mitte gebildet hat sollte vermessen werden. Hat die Bremsscheibe noch ordentlich Futter kann man sie am Fahrzeug vom Profi abdrehen lassen. Die meisten werden dir aber genau deswegen eine neue Scheibe verkaufen wollen.

    Wo du nun dein Material her bekommst bleibt dir überlassen.
    Es ist kein Fehler da auf BMW Originalteile zu setzen. Von ATE OEM-Parts lasse ich die Finger. Sind kaum günstiger als BMW-Teile und sind etwas schlechter. Gerade bei den Belägen gibts Probleme.
    Du kannst aber vorn Beläge von Jurid kaufen und hinten von Textar. Diese Produzieren ebenfalls die Beläge für BMW. Allerdings wirst du hier seltens genau die Belagmischung erhalten, wie sie auch BMW verwendet.
     
  14. #13 lochi83, 06.01.2012
    lochi83

    lochi83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Christoph
    Spritmonitor:
    alao ich fahre immer ate beläge und bin zufrieden. was ist der unterschied von ate zu jurid? ich dachte textar und ate beliefern beide bmw!?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 spitzel, 06.01.2012
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Hatte die ATE Beläge auf den Vorgänger Fahrzeugen drauf. Die haben immer gequitscht. Egal wieviel Paste ich drauf gemacht habe, die Kanten waren ja schon angeschliffen vom Werk aus. Fand die Bremsleistung gegenüber den Originalbelägen nicht so toll. Außerdem war deren Passgenauigkeit nicht so gut. Beim Anbremsen gabs nen klacken. Von der schnell gammelnden Grundplatte wollen wir mal nicht reden.

    ATE liefert beim Einser nur die hinteren Bremssättel. Vorn ist oft TRW verbaut. Jurid und Textar sind die, die im Teilekatallog drin stehen.

    Einzig die neuen beschichteten Scheiben und die neuen Beläge(ATE Bremsen -*Original ATE Bremsscheiben (ATE Bremsen -*ATE Ceramic Bremsbeläge) von ATE würden mich noch interessieren.
     
  17. #15 lochi83, 06.01.2012
    lochi83

    lochi83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Christoph
    Spritmonitor:
    ok, werde die jurid beim nächsten mal testen. was nehmen die sich preislich im vergelich zu ate?
     
Thema:

Bremsen Nachhilfe

Die Seite wird geladen...

Bremsen Nachhilfe - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  2. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  3. Bremsbeläge Performance Bremse,andere?!

    Bremsbeläge Performance Bremse,andere?!: Hi Leute! Wie die Überschrift schon sagt hab ich mal eine Frage zum Thema Bremsbeläge..... Fahre auf meinem die 18" Performance Bremsanlage mit...
  4. Performance Bremse oder 135i Bremse

    Performance Bremse oder 135i Bremse: Hallo, Wie oben geschrieben suche ich eine Performance Bremse. Es kann die e Performance Bremse sein (338m) bzw die 135i Bremse. Die f...
  5. [E81] Serienstandsverbesserung ( Bremsen )

    Serienstandsverbesserung ( Bremsen ): War am 11.10 beim Forumshändler Marc in Sexau. Da ich mit dem kleinen aufgesetzt war, war ich dort um den Unterboden zu überprüfen. Hierbei wurde...