Braucht man eine freiwillige Rentenversicherung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von mobbi, 12.03.2013.

  1. #1 mobbi, 12.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2013
    mobbi

    mobbi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr lieben

    sagt mal braucht man heute wirklich eine freiwillige Rentenversicherung? Meine Freundin meint ich muss das unbedingt machen, aber ich sehe darin eigentlich nur den Kostenpunkt.
    Sie hatte über http://www.freiwillige-rentenversicherung.biz eine gefunden.

    danke euch
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nici356, 12.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2013
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Stell mir die Frage in 40 Jahren nochmal:unibrow:

    Das alleine die gesetzliche wohl nicht mal im Ansatz ausreichen wird war schon vor 15 Jahren klar. Wer sich darauf verlässt ist verlassen. Vor allem ist es ja so, je eher man anfängt umso besser (durch den Zinseszins-Effekt), es ist besser ab 16,17 50 Euro im Monat in eine Privatrente zu sparen als mit 42 1000 Euro im Monat. So ist das leider---
     
  4. #3 Chris176, 12.03.2013
    Chris176

    Chris176 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Was hast Du denn für Kosten, wenn Du einen Vertrag abschließt (Die Provisionen lasse ich mal aussen vor)?

    Wenn es ohne Vertrag sein soll, dann packe einfach jeden Monat einen Betrag x auf ein Tagesgeldkonto, bringt ähnlich viel.

    Hauptsache Du machst irgendetwas :wink:
     
  5. #4 nici356, 12.03.2013
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Ich denke der Kollege meint die monatlichen Beiträge als Kostenpunkt, klar das Geld ist erstmal weg.
     
  6. Fredix

    Fredix 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Frederick
    Spritmonitor:
    Ich finde das ist heutzutage ein muss.
    Und die paar Euro bringen finde ich keinen um dafür musst du später in deiner Rente nicht jeden cent 15mal umdrehen. Und ob es bis dahin noch die Gesetzlicherente gibt steht ja auch noch in den Sternen
     
  7. #6 nici356, 12.03.2013
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Doch die muss es geben es sei denn der Staat ist bankrott, man hat ja ein verfassungsmäßig verbrieftes Recht drauf:mrgreen:

    Fragt sich nur in welcher Höhe, vielleicht reicht es dann für zwei Döner und ne Pommes:lol:

    Gott sei Dank zahl ich in das Lügengebilde nichts ein:daumen:
     
  8. #7 Berentzenkiller, 12.03.2013
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Also private Altersvorsorge ist sinnvoll, keine Frage. ABER - das Geld wird weniger Wert und ich bin der Meinung das man froh sein muss, wenn man genau das rausbekommt was man einzahlt. Zudem kann niemand voraussehen, ob vielleicht der Euro nicht doch in ein paar Jahren kaputt geht und was sonst noch so in der Welt passiert.

    Von daher sehe ich für mich einen Mittelweg, Altersvorsorge ja, aber auch großzügig heute leben.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Dark Angel, 12.03.2013
    Dark Angel

    Dark Angel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.02.2012
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Dürrheim
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Christoph
    Man muss nur mal Vergleichen: was verdiene ich jetzt, was steht auf der Rentenauskunft und was will ich in X Jahren an Rente bekommen.
    Das Ergebnis sollte dann eigentlich die Frage nach Sinn oder Unsinn einer Rentenversicherung erübrigen.
     
  11. #9 keyser1971, 12.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2013
    keyser1971

    keyser1971 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hochheim am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Wenn du schon in Lohn und Brot stehst empfehle ich dir zuerst den Weg zu Deinem Arbeitgeber. Dort fragst Du am besten nach der in Deinem Betrieb vorhandenen Form der betrieblichen Altersvorsorge. Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet Dir eine betriebliche Altersvorsorge anzubieten bzw. zu gewähren. Dein Arbeitgeber kann aber den Anbieter bestimmen.

    Bei dieser Form der Altersvorsorge bezahlst Du die Beiträge aus Deinem Bruttogehalt direkt in eine Pensionskasse, Unterstützungskasse oder Direktversicherung ein. Alle drei Varianten werden aufgrund § 3.63 ESTG staatlich gefördert.

    Im Jahr 2013 kannst Du bis zu 232,00 Euro im Monat (2.784,00 Euro / Jahr) einzahlen für die dann keine Einkommenssteuer und auch keine Sozialversicherungsbeiträge anfallen. Dies bedeutet für dich, dass Du lediglich ca. 50-60% der eingezahlten Beiträge weniger Nettolohn bekommst.

    Wenn Du im öffentlichen Dienst beschäftigt bist ist das Einsparpotential durch die Zusatzversorgungskasse etwas geringer aber meist immer noch lohnend.

    Wie bei allen Formen der stattlich geförderten Altersvorsorge sind die Renten später Steuer- und Krankenkassenbeitragspflichtig, da Du aber im Rentenbezug vermutlich weniger Steuerlast hast als das heute der Fall ist lohnt es sich immer noch.

    Sofern Du noch nicht alle staatlich geförderten Quellen ausgeschöpft hast solltest du hier Dein Hauptaugenmerk drauf setzen.

    WICHTIG !!

    Achte auf die Kosten und insbesondere darauf, dass die Angebote die Du einholst auf ungezillmerten Tarifen beruhen, dass heißt dass die Anschlusskosten auf die gesamte Laufzeit verteilt werden und nicht direkt am Anfang anfallen.

    GAAAANZ Wichtig !!! Nur die garantierten Leistungen im Angebot sind wichtig, alles andere ist nice to have .... aber eben nicht garantiert. :wink:

    Eines noch am Schluss.

    Ich weiß nicht wie alt Du bist, wenn du aber erst in 30 Jahren in Rente gehst solltest Du Deinen Kapitalbedarf aufgrund des Kaufkraftverlusts (Inflation) ungefähr verdoppeln. Darüber hinaus solltest Du bedenken, dass Du nach Rentenbeginn dann vermutlich noch weitere 25-30 Jahre leben wirst. Das heißt dass alle Zahlen zu einer zu erwartenden Rente die sich heute prima anhören beim Rentenbeginn nicht mehr ganz so prima sind.

    Sooo, genug auf Paragraphen rumgeritten (hab ich weg den Ruf vermute ich). :wink::mrgreen:

    Gruß
     
Thema: Braucht man eine freiwillige Rentenversicherung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw rentenversicherung

    ,
  2. rentenversicherung bmw

Die Seite wird geladen...

Braucht man eine freiwillige Rentenversicherung? - Ähnliche Themen

  1. Bräuchte da mal Hilfe..!

    Bräuchte da mal Hilfe..!: Servus, ich hab das Eibach Pro Kit selbst eingebaut und jetzt kommt ständig die Fehlermeldung "Fahrwerksregelsystem und DTC ausgefallen". Habe...
  2. Schalensitze nachrüsten - was braucht man dafür?

    Schalensitze nachrüsten - was braucht man dafür?: Hi, ich würde mir gerne Schalensitze nachrüsten, wie beim Performance Paket. Aber wie finde ich - nicht zu teure - geeignete und zugelassene...
  3. [F20] Was für RDCI Sensoren braucht mein F20?

    Was für RDCI Sensoren braucht mein F20?: Für meinen F20 Bj 05/2015 habe ich jetzt 18 Zoll Felgen Typ 388 gekauft. Jetzt brauche ich noch bis zum Winter RDCI Sensoren und Reifen. Wenn ich...
  4. 116i Bj2005 Braucht eure Hilfe

    116i Bj2005 Braucht eure Hilfe: Hi Zusammen, ich benötige eure Hilfe. Ich besitze einen wunder schönen, untermotorisierten 116i aus dem Jahre 2005. Er hat das...
  5. [E81] passen die Räder ? Laie bräuchte mal Hilfe

    passen die Räder ? Laie bräuchte mal Hilfe: Nabend , Wäre klasse, wenn mir einkerkert helfen könnte. Es geht um diese Felgen: 4 BMW Felgen mit der Bereifung 245 45 R18 100 V, 450 € VB...