Brauche Hilfe nach Bremsbelagwechel - Erledigt

Diskutiere Brauche Hilfe nach Bremsbelagwechel - Erledigt im BMW 130i Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Hab gestern vorne die Bremsbeläge gewechselt (hab jetzt EBC green stuff) da ich bereits laut CBS auf -310 km war :roll: Habe mir beim :)...

  1. Nemi

    Nemi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dormagen
    Hab gestern vorne die Bremsbeläge gewechselt (hab jetzt EBC green stuff) da ich bereits laut CBS auf -310 km war :roll:

    Habe mir beim :) auch das neue Verschleisskabel besorgt. Das Reset des CBS habe ich auch durchgeführt. Jetzt steht da 15.000 km für die vorderen Bremsbeläge.

    Nun das Problem, die Kotrolleuchte im Tacho Kreis mit Klammer drumm herum, also Bremsen, leuchtet nach wie vor rot ! ! !

    Sollte das nicht automatisch aus sein nach dem wechsel auf ein neues Verschleisskabel und dem Reset des CBS???

    Kann mir da einer weiterhelfen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bull

    Bull 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen, dem Pott dat Herz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Cedi
    Evtl. das Kabel nicht 100%ig drin?
    Wäre jetzt nach meiner Erfahrung das nahe liegendste.
    Den musste da bischen auf Druck einpressen, bis der komplett eingerastet ist (das runde Kabelende in Richtung Steuergerät, mein ich jetzt)
    oder falschrum, passt nämlich nur in einer Stellung. Wenn man in das runde Steckerende reinguckt ist der Steckerfuß T-förmig.

    Edith fragt grad von hinter der Couch, ob du die Greenstuff auf den Serienscheiben fährst?
     
  4. Nemi

    Nemi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dormagen
    Das ganze hat sich nun geklärt :D

    Eigentlich sehr lustig, habe halt am Donnerstag Abend die Beläge gewechselt. Dabei ist es recht spät geworden 22:00 Uhr oder so. Noch ne kurze Probefahrt gemacht und die Beläge vorsichtig eingebremst (also normal gefahren).

    Das CBS hatte ich da noch nicht zurückgestellt. Am nästen morgen ab zur Arbeit und auf dem Parkplatz vor der Firma dachte ich mir, okay jetzt kannste auch das CBS zurücksetzen 8)

    Nach dem ich das gemacht habe wurde der Wagen bis zum Feierabend nicht bewegt. Und genau das hätte ich nur machen müssen!

    Ist also alles wieder gut...


    Ja, ich fahre die Green Stuff Beläge auf den Serienscheiben. Wenn man dem glauben schenken kann was so im Internet steht sind die Green Stuff Beläge nicht zu agressiv zu den Serienscheiben.

    Bei Red Stuff und aufwärts sollte man sich über andere Scheiben gedanken machen.

    Hab mir übrigens direkt die Black Stuff Beläge für hinten gleich mit geordert aber noch nicht eingebaut. Ich erhoffe mir von den EBC Beläge vor allem eine geringere Bremsstaubentwicklung als die original Jurid Beläge die BMW verwendet.
     
  5. Gunnar

    Gunnar 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    WN
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2013
    Hi,

    könntest du dann entsprechend auch nach ein wenig Erfahrungen berichten, wie diese Bremsstaubentwicklung nun mit den EBCs ist?
    Die Serienbeläge "nerven" in dieser Hinsicht schon etwas...
     
  6. Bull

    Bull 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen, dem Pott dat Herz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Cedi
    :?: Sollen die den auch besser verzögern?
    Weil irgendwie passt das dann nicht so richtig zusammen, ein Plus an Verzögerung bei weniger Materialabrieb?
    Klingt irgendwie nach Werbesprüchen....
    Aber wenn man die sowieso auf Serienscheiben fahren kann wird sich wohl von der Wirkung her nich soooo viel tun, oder?!
     
  7. Nemi

    Nemi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.03.2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dormagen
    Bin Momentan eh noch beim einfahren der Beläge. Laut Anleitung ca. 320 km lang.... :roll:

    Das Ansprechverhalten ist aber Subjektiv besser.
     
  8. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Wass ist daran so komisch? Sind halt 200 Meilen :wink:
     
  9. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Das Ansprechverhalten und der Druckpunkt waren auch nach meinem Wechsel von verbrauchten zu neuen Serienbelägen merkbar besser!

    Man müsste mal Beläge mit einem gleichen Verschleissgrad vergleichen.
     
  10. cisi

    cisi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    ich glaub es geht wesentlich um den "schwarzen" staub der sich an die felgen heftet(und teilweise nur mit grossem auffwand wegzuputzen geht)... Die ebc bremsen sind frei davon, dh. die felgen sollten deutlich sauberer bleiben und leichter zu putzen sein. Ich überlegs mir auch beim nächsten wechsel. Passen die auch auf die pp bremsen?
     
  11. #10 mpower25, 24.11.2009
    mpower25

    mpower25 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünstadt
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2004
    Die Greenstuff haben kein E-Prüfzeichen und sind somit nicht im STvo bereich erlaubt!
    War auch kurz davor zu bestellen, aber dabei stand ohne ABE !
    Somit habe ich beim Hersteller nachgehakt, der mir dies dann bestätigte !
     
  12. cisi

    cisi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    dh. nur blackstuff sind erlaubt?
     
  13. #12 mpower25, 24.11.2009
    mpower25

    mpower25 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünstadt
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2004
    ja genau. Die haben dann leider wieder Bremsstaub. Und ich weis jetzt auch keine alternative außer den Blackstuff.
    Über den Tüv kommen ist ja kein Problem mit den Greenstuff, nur was ist wenn man mal ein Unfall hat?!
    Viele sagen das mit dem Tüv ist kein Problem, wenn doch kann man noch schnell andere verbauen, nur bei einem Unfall kann das schnell sehr böse enden. Denn ohne ABE ist das ein führen eines Fahrzeuges ohne Betriebserlaubnis und somit das ganze Fahrzeug betroffen. Das kann schnell mit Schadensersatzforderungen Enden. Und was los ist wenn Personenschaden dabei ist kann sich jeder denken.
    Ich riskiere da lieber nicht meine Zukunft wegen ein paar Bremsbelägen.
    Klar, ist jetzt ein bischen ausufernd, aber wenn es eintrifft kann man nichts mehr ändern. Das die Greenstuff super bremsen ist klar, ist aber nicht von belang wenns hart auf hart kommt.

    Edit: was mit den Redstuff ist hab ich jetzt nicht nachgefragt, aber diese sollte man eh erst ab Bremsscheiben mit Nuten bzw. Löschern benutzen. Und mit der Serienscheiben schon garnicht.
     
  14. cisi

    cisi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Der TÜV gibt ja die betriebserlaubniss.
    (Genau das prüft ja der TÜV)
    Dh. wenn du mit den greenstuff durch den TÜV kommst, sollte auch im falle eines unfalles kein problem sein.
    Die können nicht nachträglich sagen dass es dann doch net gepasst hat.
    Eingetragen ist eingetragen. Die betriebserlaubniss ist dir dadurch sicher.
    Ob die versicherung dann trozdem was zu bemängeln hat kann schon sein, aber aus der haftung bei persononenschaden ziehen die sich nicht wenn die teile eingetragen bzw. vom TÜV als erlaubt erkannt wurden.

    EDIT:
    hab mich jetzt kurz eingelesen und von mir aus haben die bremsbeläge bis yellow fürn 130i das e-prüfzeichen (ECE-Prüfzeichen, auch als E-Kennzeichen, E-Kennzeichnung oder E-Kennung bezeichnet):
    http://de.wikipedia.org/wiki/E-Prüfzeichen

    damit sind die nicht eintragugspflichtig.
    Hier das zitat:
    – es bedarf also weder eines „TÜV-Gutachtens“, d. h. Teilegutachten (TGA), noch einer EG-BE/ABE, solang der in der Genehmigung vorgegebene Verwendungsbereich eingehalten wird. In Deutschland ist die Anerkennung der E-Kennzeichnung in § 21a der StVZO geregelt.

    so stehts auch auf deren shop.
    Wenn du nach bmw -> 130i -> greenstuff suchst steht da ganz klar:
    http://www.ebc-bremsen.de/start.php4?page=artikel&Mod=161&Au=1299&LG=&Shop=1
    DP21493 Greenstuff Bremsbeläge (eintragungsfrei / deutsche Zulassung)

    damit bist du 100 pro in ordnung.
    Gilt allerdings nur für die Beläge vorne. Daher hat der Themenstarter auch vorne grün hinten schwarz.
    Sogar yellow und redstuff brauchst du nicht eintragen.

    gilt aber nur für den 130i,
    für 116i / 118d / 118i /120i /120d nicht.
     
  15. #14 mpower25, 25.11.2009
    mpower25

    mpower25 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grünstadt
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2004
    Ok, habe für einen 120d nachgefragt. Das erklärt dann auch die verschiedenen Aussagen des Herstellers.
    Somit kann ich die Greenstuff vergessen.
    Aber warum dürfen die auf dem 130i gefahren werden und auf dem 120d nicht? Komisch!
     
  16. cisi

    cisi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    die haben halt dafür das e-prüfzeichen.
    Das ist von mir aus nur ne burokratische sache, die sie aben nur für den 130i durchgezogen haben.
    Die bremse ist für wohl für jeden 1er gleich gut, sie haben halt die bestätigung dazu noch nicht. Kommt vielleicht noch.
     
  17. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Falscher Fehler! - Was illegal ist, bleibt illegal!
    Selbst wenn ein TÜV-Prüfer das in die Papiere einträgt, ist es illegal und Du kannst im Falle eines Unfalls Ärger bekommen. Der Unterschied ist nur, daß der TÜV-Prüfer in dem Fall auch mit in der Haftung ist.
    Illegale Sachen werden durch TÜV-Abnahme nicht legal!
     
  18. Bull

    Bull 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen, dem Pott dat Herz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Cedi
    weil der 130i eine andere Bremsanlage hat. Die ist größer und wahrscheinlich haben die bisher nur die großen Beläge für den 30er per Gutachten abnehmen lassen und die kleineren, für alle anderen, nicht, warum auch immer.



    Das kann ich mir sooo nicht vorstellen!
    Wenn ein studierter Ingenieur von TüV mir per 21er Abnahme für recht viel Geld Bremsklötze mit viel trara und Test- und Prüfaufwand einträgt, die nicht vernüftig funktionieren und daraus ein Unfall resultiert, dann ist meiner Meinung nach der Prüfer in der Schuld und nicht der technische Laie hinterm Lenkrad. Der Mann hat das studiert und wird dafür bezahlt, dann muss er auch verantworten, wenn er Scheiße einträgt! Ausserdem gibt es doch für solche Fälle extra die Paragraph 21a Einzelabnahme...!
    Sonst könnte man das auch gleich lassen, wenn man eh für alles ohne ABE selbst haftet!
    Meine Meinung.
     
  19. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Tja, das Auto ist aber so oder so ohne BE unterwegs gewesen. Im Falle eines Falles gibt es auf jeden Fall ein gerichtliches Nachspiel und wahrscheinlich muss der Halter des Fz sich an den TÜV wenden, um Schadensersatz zu bekommen. Vielleicht kann uns aber einer unserer Forums-Juristen genauer aufklären?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bull

    Bull 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen, dem Pott dat Herz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Cedi
    Jo, das wär mal sinnig.

    In bin aber der ziemlich festen Meinung nix verkehrt zu machen, wenn ich mit eingebauten Teilen zum Tüvi jockel, denen ein Teilegutachten hinlege und einer 21er Einzelabnahme machen lasse, da erlischt doch dann die BE nicht, oder sehe ich das juristisch irgendwie verkehrt?
    Geht doch mit Rad/Reifen schließlich auch...
    Und ohne Teile- und/oder Vergleichsgutachten kann man sich den Weg eh sparen, also zumindest hier, da wird nix mit eintragen, die sind hier in der Ecke, völlig zu recht, sehr penibel mit Eintragungen (liegt wohl am hier doch recht verbreitetem Tüning, bzw Fuseltuning)
     
  22. #20 Forums Plugin, 26.11.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Soweit komplett richtig.

    DAS sehe ich anders - was kannst Du als normaler Autofahrer anderes tun, als das ordnungsgemäß abnehmen zu lassen? Damit sollte DEINE Sorgfaltspflicht voll erfüllt sein, wenn da noch was passiert, hat der TüVer das Problem imo...
     
Thema:

Brauche Hilfe nach Bremsbelagwechel - Erledigt

Die Seite wird geladen...

Brauche Hilfe nach Bremsbelagwechel - Erledigt - Ähnliche Themen

  1. [E88] Hilfe bei INPA Fehlercode - + orange Fehlerleuchte

    Hilfe bei INPA Fehlercode - + orange Fehlerleuchte: Hallo ich benötige mal eure Hilfe, meine Frau fährt eine e88 120i Bj.2008 dieser hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Probleme mit der...
  2. Hilfe ! Motorleuchte Auto rattert .....

    Hilfe ! Motorleuchte Auto rattert .....: Hallo, gestern ist mir mit meinem BMW 116 etwas passiert was ich hier auch schon öfter in ähnlicher Form gelesen hab trotzdem nicht den genauen...
  3. Achseverbogen und Elektronik ausfall. Hilfe.

    Achseverbogen und Elektronik ausfall. Hilfe.: Hallo, Heute lag bei uns das erste mal Schnee in einer Kurve ist bei mir dann die Fahrstabilisierung und die Reifen Panne Anzeige ausgefallen,...
  4. Mein letzter Verbrenner: M140i!? Bitte um Hilfe :-)

    Mein letzter Verbrenner: M140i!? Bitte um Hilfe :-): Hallo liebe Experten, einige meiner Fragen überschneiden sich mit anderen Threads, wollte mich da aber nicht störend anhängen und bitte euch...
  5. Hilfe! Neue Fehler nach Austausch von Nox-Sensor

    Hilfe! Neue Fehler nach Austausch von Nox-Sensor: Hey Leute, ich könnte kotzen...-.- Bin Sonntag und Montag (25.12 und 26.12.) insgesamt ca 300km gefahren (130km über Land am Sonntag und den...