BMW will mitarbeiter entlassen ...

Dieses Thema im Forum "Laberecke" wurde erstellt von 1nerNeuling, 23.12.2007.

  1. #1 1nerNeuling, 23.12.2007
    1nerNeuling

    1nerNeuling 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    und das trotz Gewinn !!!

    Quelle:
    http://www.n-tv.de/895773.html


    sowas find ich ganzschön dreis, einfach Leute rauszuschmeißen weil man nicht genug verdient ...



    lg Tim
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Ach, man muss also erst Minus machen, damit man jemanden entlassen darf?

    Die Struktur der Wirtschaftswelt muss ja keinem gefallen, aber verstehen sollte man sie schon in den Grundzügen.

    BMW macht Jahr um Jahr mehr Umsatz, der Gewinn steigt aber wesentlich langsamer - das ist ein massives Problem, weil eigentlich jedes Auto, was man oben raus extra verkauft, mehr Gewinn bringen sollte (die Grenzkosten sind ja nicht so hoch). Der 1er (inkl. der Rabattschlacht) tut da übrigens seinen Teil dazu.

    Der Zeitpunkt und die Art der Kommunikation ist mehr als schlecht, inhaltlich kann ich das druchaus nachvollziehen.

    Aber sag' doch mal an, ab wann man Deiner Meinung nach jemanden entlassen darf oder etwas restrukturieren. Wenn noch 2% Umsatzrendite da sind? Wenn noch 1% da ist? Erst, wenn man keinen Gewinn mehr hat?

    Bin gespannt, was Du so für eine Lösung anzubieten hast :o
     
  4. tok

    tok 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    *unterschreib*
    zumal man (wie wohl in jedem fall) auch hier nicht die kompletten hintergründe kennt die zu einer solchen entlassung führen. und man kann sicherlich noch auf andere firmen blicken die das gleiche verhalten an den tag legen, gewinn hin oder her.
     
  5. #4 1nerNeuling, 23.12.2007
    1nerNeuling

    1nerNeuling 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    In Grunde ist das was du sagst 100%ig Richtig, aber muss das denn sein um noch mehr Gewinne zu erzielen?

    Klar wenn es einem Unterhnehmen schlecht geht und mann so gerade über 0 rauskommt ist das zu verstehen.

    Passt halt nicht so mit meinem Sozialen-Verständnis zusammen, und dann noch vor Weihnachten.



    lg Tim
     
  6. #5 Christoph, 23.12.2007
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Was ich an diesem Thema interessant finde, ist die Tatsache, dass es sich ja anscheinend genau um die Anzahl der Leiharbeiter handelt. Wenn BMW sich tatsächlich von diesen trennen wird, kann man sie wenigstens nicht mehr dafür kritisieren, dass sie einen hohen Anteil Leiharbeiter im Leipziger Werk beschäftigen... Nur frage ich mich ernsthaft, ob man 8000 Stellen allein durch Produktivitätsfortschritt ausgleichen kann???

    Dass das Timing super schlecht war, darüber braucht man wohl nicht zu diskutieren...

    Grüße
    Christoph
     
  7. #6 HavannaClub3.0, 23.12.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    Ob BMW Mitarbeiter entlassen muss werden die schon selbst wissen - ob sie lieber gute Autos bauen als die Analysten zufriedenzustellen auch. Natürlich stellt der starke Euro ein Problem für den Verkauf von Autos in den Nicht-Euro-Raum dar, und da muss sich wohl jedes international tätige Unternehmen was einfallen lassen.

    mehr Rendite hört sich gut an - bringt dem Kunde aber nix...

    wenn man dann den Autos anmerkt dass da ein grosser Wille zum Sparen eingebracht wurde (und das ist bei BMW schon einige Jahre so) lässt natürlich die Bereitschaft nach dafür Premium Preise zu bezahlen...

    - ich werde mir in absehbarer Zeit kein in China gebautes Auto kaufen
    - ich werde keinesfalls ein in USA gebautes Auto zu deutschen Preisen kaufen - dann kann ich mir auch ein Ami-Spassgerät zu vernünftigem Preis holen
    - bei BMW werde ich kein VFL mehr holen wenn ich von der Qualität nicht absolut überzeugt bin
     
  8. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Wem ist eine Firma mehr verpflichtet - dem Kunden oder dem Eigentümer?

    Meiner Meinung nach ganz klar dem Eigentümer; der wiederum muss natürlich auch die Kundeninteressen im Auge behalten, weil sonst wird seine Firma ganz schnell wertlos, aber der Grad (und der Preis) der Kundenorientierung sollte doch dem Eigentümer überlassen bleiben.

    Weil den bösen Kapitalmarkt, den gibt es nicht - da sind auch überall Menschen, die versuchen, ihre Anlagen zu optimieren (was man ihnen nicht verübeln kann). Und gerade bei BMW sind es nur relativ wenige Menschen, die da Eigentümer sind.
     
  9. Maks

    Maks 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 nspacex, 23.12.2007
    nspacex

    nspacex 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hi,

    wie schon gesagt war das Timing wirklich sehr schlecht, dennoch ist die Entscheidung IMHO normal, das gab es immer wieder und wird es immer wieder geben. Die Gründe bis ins Detail kennen wohl nur die BMW-Obersten. Wie dem auch sei, ich denke jedem Zeitarbeiter sollte klar sein, das seine Arbeit im normalen Fall nur zur Abfederung von Spitzen benötigt wird. Im übrigen hab ich gelesen das BMW auch über natürliche Fluktuation und Altersteilzeit die Stellen reduzieren will, sprich es werden wohl nicht 8000 Leiharbeiter gehen müssen. Ach ja die Stammbelegschaft hat eine Arbeitsplatz Garantie bis 2014 (wenn ich mir nicht irre), das gibts auch nicht gerade oft.

    Was mich eher etwas nachdenlich werden lässt, ist das dieser Sparplan auch in Verbindung mit einer jährlichen Produktionssteigerung von bis zu 10% steht und vor allem das bei der Entwicklung UND beim Materialeinkauf gespart werden soll. Ich hoffe die Qualität leidet darunter nicht noch mehr.

    Zu dem BILD-Artikel muß man nicht viel sagen, hat halt Bild-Charakteristik :roll:
     
  11. SI118d

    SI118d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Prinzipiell habt ihr recht, dass etwas getan werden muss, damit die Rendite wieder auf das Niveau der Mitkonkonkurrenten klettert.
    Aber irgendwo beißt sich die "Katze (in unserer Wirtschaftsordnung) in den eigenen Schwanz" - zwar stimmt die Rendite, aber die meisten Leute haben kein Geld mehr, sich das gewinnbringend-produzierte Konsumprodukt mehr zuzulegen:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,525240,00.html

    Ich bin kein Freund der Ex-SED (sog. "Linkspartei"), aber wenn die Wohlstandsschere immer weiter auseinander klafft und trotzt Aufschwung bei vielen Arbeitnehmern nichts ankommt, dann treibt man den Rattenfängern die Leute nur in die Arme...

    Gruß, Matthias
     
  12. #11 HavannaClub3.0, 27.12.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    da könntest du Recht haben - aber daran ist BMW nur ein klein wenig Schuld. da sollte man sich eher fragen warum in Zeiten nicht gerade explosiver Lohnerhöhungen die MwSt kräftig erhöht wird, und überproportional steigende Energiekosten (wg. der 'Trittin-Gedächtnis-und-Dank-Merkel-nicht-vergessen-Steuer' und einem sowieso hohen %-Anteil Steuern an Energie) nicht auf einem vertretbaren Level 'gedeckelt' werden. wer nichtmal seine Hütte warm bekommt kauft sicher kein neues Auto - und sonst auch nix... daher benötigt BMW auch keine Kapazität um ein Auto das (hier) eh nicht gekauft wird zu bauen ... und die in China oder USA benötigten Autos lassen sich dort günstiger produzieren.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Schauinsland-Taxi-Driver, 31.12.2007
    Schauinsland-Taxi-Driver

    Schauinsland-Taxi-Driver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Offenburg
    auch wenn es ein bisschen gemein ist:

    aber bmw hat sofort auf meine kündigung als verkäufer reagiert :whistle:
     
  15. #13 BMWrazr, 01.01.2008
    BMWrazr

    BMWrazr 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    4
    Die Vermutung liegt natürlich nahe... :lach_flash:
     
Thema:

BMW will mitarbeiter entlassen ...

Die Seite wird geladen...

BMW will mitarbeiter entlassen ... - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] Original BMW Performance LLK

    Original BMW Performance LLK: Verkaufe meinen Performance Ladeluftkühler aus meinem 123d da ich auf Wagner LLK umsteige. LLK ist 2 Jahre alt und hat ca. 12 Tkm runter. Mein...
  2. BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz)

    BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz): Moin Moin! Seit ca. einem Monat bin ich ganz stolzer Besitzer eines BMW 116d in schwarz. Habe lange nach dem passenden Auto zu einem maximal...
  3. BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System

    BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System: Hallo Ich verkaufe Hifi-Lautsprecher im Top Zustand: Hifi-Lautsprecher Viel Spaß beim bieten! Grüße
  4. SUCHE BMW e87 M Front

    SUCHE BMW e87 M Front: Guten Abend, ich suche eine BMW M Front für den E87. Die Farbe ist egal nur der Zustand ist wichtig(keine dellen oder gebrochene Halter) :) MfG...
  5. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...