BMW verarscht Kunden! In USA 28% günstiger

Diskutiere BMW verarscht Kunden! In USA 28% günstiger im BMW Händler Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Warum kostet ein 5er BMW mit 3 Liter Benzinmotor in der absoluten Basisaustattung in Deutschland 46.500 EURO und in USA 46.625 USD, also nach...

  1. #1 bmwnein, 17.10.2013
    bmwnein

    bmwnein 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Warum kostet ein 5er BMW mit 3 Liter Benzinmotor in der absoluten Basisaustattung in Deutschland 46.500 EURO und in USA 46.625 USD, also nach heutigem Wechselkurs 33.360 EURO. Wohlgemerkt, wir reden nicht von einem Spartanburger, sondern von einem Auto das im Bayerischen Dingolfing gebaut wurd. Satte 28% ? Plus den Seetransport und verzollen…
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dani_93, 17.10.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Warum verarscht BMW deswegen Kunden? Denk doch erst mal ein bisschen über mögliche Gründe (Stichwort Angebot und Nachfrage, Wechselkurse, Wirtschaft, Produktions- und Herstellungskosten, unterschiedliche Qualitäten, ...) nach, bevor du sowas schreibst. Machen das andere Hersteller nicht auch so? Warum bekommt man dort einen Passat neu für unter 20.000 € ? (s. Stichwörter)
     
  4. br403

    br403 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Vorname:
    Axel
    Bei Audi, Mercedes und Porsche auch so. Das ist seit Jahren schon so, so what?
     
  5. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Ist es in den Usa nicht so, dass es nur Nettopreise sind ohme Steuer?
    In Deutschland aber Bruttopreise...
     
  6. flyfan

    flyfan 1er-Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    28.05.2011
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    LOWI
    Vorname:
    Tom
    Sei doch froh, dass nicht in Österreich lebst, da würdest nocheinmal einen Haufen mehr zahlen. Zwar nicht an BMW aber Geld ist Geld.
     
  7. #6 Dani_93, 17.10.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    @ ck008: Ja richtig, die Angaben sind i.d.R. erstmal die Nettopreise. Außerdem sind bei vielen deutschen Modellen schlechtere Fahrwerke und Bremsen verbaut, müssen ja nicht so hohe Geschwindigkeiten wie hier aushalten...
     
  8. #7 745lio, 17.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.10.2013
    745lio

    745lio Guest

    Der 3l Motor (N56) ist aber ein anderer als der für den europäischen Markt (N55). Fahrwerke und Bremsen sind nicht schlechter, das ist Blödsinn, haben aber eine andere Abstimmung. US-Modelle sind bei 210 abgeregelt.
     
  9. #8 Dani_93, 17.10.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Blödsinn ist das sicher nicht, ich habe gesagt, dass es bei vielen Modellen der Fall ist, bei BMW nicht. Schau z.B. mal ins VW-Lager, die haben seit ca. 5 Jahren ganz andere Fahrwerkskomponenten verbaut, als in die Fahrzeuge die für Deutschland bestimmt sind.
     
  10. #9 alpinweisser_120d, 17.10.2013
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    17.026
    Zustimmungen:
    634
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    es gibt auch bei bmw unterschiede. siehe 135i. kaltlandpaket warmlandpaket highspeed abstimmung...

    preisunterschied finde ich auch unverschämt..aber was willst machen.
     
  11. Bixol

    Bixol 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz - TI
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2007
    wenn es immer nur um den preis geht dann sidn wir ja hier in der schweiz immer verarscht (sind wir ja eigetnlich auch...)
    in 90% der fälle ist etwas in der schweiz teurer als in deutschland/italien/...
     
  12. #11 dr.schuh, 17.10.2013
    dr.schuh

    dr.schuh 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    ERH
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf
     
  13. #12 Maulwurfn, 17.10.2013
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.857
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Helgoland
    Die gleiche Diskussion gab es im Computerforum damals auch. ;)

    Ja, die Preise beinhalten keine "Taxes" (Steuern). Da diese in jedem Bundesstaat unterschiedlich sind. Beim Kauf kommen diese also noch obendrauf.

    Das erklärt nicht den kompletten Unterschied, aber einen großen Teil. Autos sind in den Staaten aber traditionell günstig. Schaut mal, was ihr für einen Mustang etc. mit V8 (!) bezahlt, selbst hier.

    Die deutschen Hersteller sind dort zwar nicht die günstigsten, haben aber einen ausgesprochen guten Ruf. Sie müssen sich aber auch am Markt orientieren. Und ich denke da liegt der Punkt. Hier ist das Preisniveau für Automobile halt höher. Man kann es verlangen und es wird gezahlt. ;)
     
  14. #13 Dani_93, 17.10.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Naja gut ein Mustang V8 ist aber, bis auf der Motor, auch auf Golfniveau. Weiß nicht, ob du schon mal einen gefahren bist, aber die Verarbeitung von innen, das Fahrwerk uvm. ist unter aller Kanone und erklärt auch den Preis! Die Kisten haben einen geilen Motor und einen geilen Klang, keine Frage, aber der Rest ist Mist.
     
  15. #14 Maulwurfn, 17.10.2013
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.857
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Helgoland
    Aber genau deshalb ist das Preisniveau ja niedriger und der Ansehen der Deutschen höher. ;)
     
  16. #15 Dani_93, 17.10.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Hatte ich auch nur so eingeworfen, weil du meintest, dass Amiautos traditionell günstig sind ;) Ich bin 1-2 Mal jährlich dort drüben und Autos wie den Mustang, Pontiac, Corvette und Camaro schon einige Male gefahren und die sind eben nicht nur günstig, weil es Tradition ist, sondern weil sie auch einfach günstig hergestellt wurden ;)
     
  17. #16 Kurvengourmet, 17.10.2013
    Kurvengourmet

    Kurvengourmet 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Leer
    Wie Daniel schon schreib, durch die viel geringere Belastung ist auch die Chance für einen Garantiefall geringer, der auch im Preis mit einkalkuliert wird (obwohl das in München nie einer zugeben würde).

    Ich glaub, wenn es da einen 123d geben würde gäbe es nicht einen post zum Undichten Motor wegen langer Höchstgeschwindigkeitsetappen :D
     
  18. mo

    mo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Mo
    BMW muss eben auch in den USA konkurrenzfähig sein. Wenn die da unsere (für amerikanische Verhältnisse) hohen Preise 1:1 umrechnen würden, wäre ein BMW in den USA wohl unverhältnismäßig teuer und würde deshalb wenig Anklang finden.
     
  19. #18 holger2811, 17.10.2013
    holger2811

    holger2811 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lauffen am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    in den USA bekommst du einen BMW von der Stange, es gibt nur sehr wenig Konfigurationsmöglichkeiten bei der Bestellung.

    Die Deutschen lieben die Konfiguration und die Wartezeit, die Amis wollen eher sagen "1* schwarzer 1er mit großem Ausstattungspaket sofort zum mitnehmen". Haldenfahrzeuge kosten bei uns auch einiges weniger, diese liegen aber wie Blei beim Händler auf dem Hof weil der Kunde bestellen will.


    Außerdem, die BMW für den amerikanischen Markt fahren nur so schnell wie ein 116i, egal welcher Motor, bei 210 ist im Normalfall Schluß. Und war es nicht auch so dass der Euro-Raum zuerst die neuen Motoren bekommt ? Beim alten 1er gab es hier ja z.B. den 130i, in den USA nur einen 128i
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dani_93, 18.10.2013
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.764
    Zustimmungen:
    499
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Stimmt, oft gibt es dort nur 2-3 Ausstattungspakete zwischen denen man wählen kann.

    Mit den Motoren bin ich mir nicht so sicher... dort gibt es z.B. den 535i schon viel länger als hier, den gab es auch schon im E60 dort drüben.
     
  22. #20 alpinweisser_120d, 18.10.2013
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    17.026
    Zustimmungen:
    634
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    dass heißt aber nicht, dass es weniger ausstattungsmerkmale an sich gibt. die sind nur stärker gebündelt. premium package..sport package..

    bei den amis gibts nur deshalb einen 128i, weil der motor so im e82 gefahren wird und es keinen 130i gibt. der e87 und der e81 ist nicht bestellbar im us markt.
     
Thema: BMW verarscht Kunden! In USA 28% günstiger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. srt10 ratte

Die Seite wird geladen...

BMW verarscht Kunden! In USA 28% günstiger - Ähnliche Themen

  1. Brodit BMW E87 Passivhalter für Iphone 5 5s 4 4s se

    Brodit BMW E87 Passivhalter für Iphone 5 5s 4 4s se: Ich verkaufe wegen Fahrzeugwechsel ein Brodit Passivhalter für BMW und Iphone. Der Halter ist der Brodit 853523 ProClip- BMW 1-er Serie für E87....
  2. BMW M Performance Schlüsseletui

    BMW M Performance Schlüsseletui: Hallo zusammen, biete hier ein neues und originales BMW M Performance Schlüsseletui zum Verkauf. Das Etui habe ich zum Erwerb meines M2 bekommen,...
  3. BMW M140i (AT) oder MINI JCW F56 (AT)

    BMW M140i (AT) oder MINI JCW F56 (AT): Hallo zusammen, wie oben der Tread schon verrät, bin ich auf der Suche nach Meinungen --> Pro's und Contra's VG
  4. [F21] Welche Winterreifen für BMW 385 Felgen

    Welche Winterreifen für BMW 385 Felgen: Hi, ich besitze seit 2015 die Felgen 385 von BMW. Mir gehen die Runflat so auf die Eier, dass ich mir in September neue Reifen kaufen will. VA:...
  5. [Verkauft] BMW M2 M3 M4 Schaltwippen

    BMW M2 M3 M4 Schaltwippen: Hallo Verkaufe einen Satz M4 Schaltwippen. Passen in alle F Modell LCI M Sportlenkräder. Plug & Play! Aus echtem Metall! Top Zustand. Preis:...