BMW Preise im Ausland

Diskutiere BMW Preise im Ausland im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er BMW der F2x-Reihe; ganz interessant, was uns bmw so abverlangt: bmw 118d 5 türer grundpreis (in Euro): deutschland: 27100 österreich:...

  1. #1 deftl, 13.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2012
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.360
    Zustimmungen:
    220
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ganz interessant, was uns bmw so abverlangt:

    bmw 118d 5 türer grundpreis (in Euro):

    deutschland: 27100
    österreich: 28600
    frankreich: 27750
    spanien: 27250
    portugal: 33860
    belgien: 26050
    niederlande: 31953,16
    italien: 29750

    schweiz: 40900 CHF = 33919 €
    norwegen: 305900 NOK = 41700 €
    schweden: 248000 sek = 27810 €

    preise ohne gewähr, irrtum vorbehalten.

    ich habe nun nicht geprüft, ob und wie die autos sich in der landesspezifischen grundausstattung unterscheiden.

    man kann aber wohl deutlich erkennen, wo staatliche regelungen den preis anscheinend deutlich anheben und bmw das nicht mehr mit einer geringern marge ausgleicht.

    und dass die scheiz und portugal eine vergleichbar kaufkräftige einkommensstrucktur besitzen, kann man wohl auch ausschließen.

    so gesehen kommen wir im hochpreisherstellerland noch ganz gut weg.

    gruß


    edit:

    USA vergleich:

    135i coupe, altes modell:

    dollarpreis: 39900 = aktuell 30415 €

    deutscher Preis 40700

    das sind dann mal schlappe 10000 € preisunterschied. und die usa können ihre bmw genauso konfigurieren, wie wir, wenn sie wollen...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thejunior, 13.03.2012
    Thejunior

    Thejunior 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Grevenmacher Luxembourg
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Vorname:
    Alf
    In Luxembourg liegt der
    Grundpreis für den 118D bei 24.800 €
     
  4. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Nur der amerikanische Käufer will nicht mehr dafür ausgeben - insofern verkauft
    BMW dort die Autos billiger. Zudem ist dort die MwSt, also "VAT" deutlich niedriger.
     
  5. #4 blaubaer, 13.03.2012
    blaubaer

    blaubaer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Andreas
    doch, wir verdienen in der Schweiz einfach mehr - zahlen uns aber dafür dumm und dämlich.
     
  6. #5 luk_nuts, 13.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2012
    luk_nuts

    luk_nuts 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.02.2012
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Genève
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Darum wollte ich als Schweizer auch sogut wegkommen wie ihr ;)

    soooviel mehr ist es eben nach Steuern und KK und Wohnung und und.. eben auch nicht
     
  7. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.360
    Zustimmungen:
    220
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    steurn etc beeinflussen sicher die preise, entscheidend ist aber die marge von bmw, und da wurde mal behauptet, die europäer unterstützen den amerikanischen markt durch die dort erzielten hohen preise.

    leider ist das ja nicht der händler einkaufspreis.

    und dass in österreich etwas und in der schweiz mehr KOSTEN drin sind, bedeutet auch nicht zwangsläufig, das bmw mehr verdient.

    für uns endkunden ist das aber wurscht, wir zahlen in den ländern unterschiedlich viel für annähernd die gleiche leistung/produkt und das zu EUROZEITEN und ohne wechselkursverschiebungen.

    gruß
     
  8. mammut

    mammut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Thomas
    Was hat das mit dem Euro zutun? Die Kaufkraft ist halt in den Ländern unterschiedlich und somit können sich die Unternehmen auch unterschiedlich viel bei den Preisen rausnehmen. Preisunterschiede hast du ja bereits, wenn du einzelne Bundesländer miteinander vergleichst. Teilweise sogar bei Städten innerhalb eines Bundeslandes. So läuft halt der Markt und solange wir nicht dem Kommunismus verfallen, wird es auch so bleiben. BMW wäre schön blöd, wenn sie hier in Deutschland weniger verlangen, als die Deutschen bereit sind zu zahlen.
     
  9. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.360
    Zustimmungen:
    220
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    klar, kaufkraft ist das verfügbare einkommen eines jeden einzelnen, dass er abzüglich seiner lebenshaltungskosten zur freien verfügung hat.

    damit sind wir aber beim punkt: wenn wir mal den wert der währung über die kaufkraft definieren, dann hat der euro innerhalb der länder unterschiedlichen wert....

    nur definiert sich die währung nicht über kaufkraft, sondern nur der markt. insofern hat der euro uns nicht den harmonisierten europäischen markt gebracht, wie von politik und wirtschft gerne behauptet wird.

    das sollte der letzte satz bedeuten: unterschiedliche preise für gleiche leistung bei einer einheitliche währung = EURO, also zu eurozeiten.

    na, und dass die leute in portugal freiwillig 6-7000 € mehr zahlen, weil sie sichs mit ihrer kaufkraft leisten könne, glaub ich auch nicht. mehr wert ist der portugisische euro halt auch nicht ;)

    gruß
     
  10. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    32
    In den USA sind die Preise in der Regel netto, insofern relativiert das die Differenz schon etwas.
     
  11. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    40k USD zuzüglich der jeweiligen vom Bundesstaat abhängigen Steuer, die sich meist um 10% bewegt. Schon sinds 30% weniger Differenz.
     
  12. #11 exhorder, 13.03.2012
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Eben das. Wenn man die MwSt rausrechnet, ist der Unterschied zwischen den Nettopreisen plötzlich auch nicht mehr so groß, vor allem wenn man noch die US-spezifische Marktsituation anschaut (der größte Teil der Fahrzeuge wird vorkonfiguriert "auf Halde" in die USA geliefert und dort dann vom Käufer direkt mitgenommen - individuelle Bestellung ist auch bei BMW eher die Ausnahme).

    Zum Eröffnungsposting: Sehr interessant, da sieht man z.B. was die "Luxussteuern" etwa in Norwegen so ausmachen.
     
  13. #12 holger2811, 13.03.2012
    holger2811

    holger2811 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lauffen am Neckar
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    USA ist schwierig zu vergleichen, zumindest früher war es so dass dort z.B. bei den Motoren eine ältere Ausführung verbaut wurde und die Autos sind viel früher abgeregelt, afaik bei 210 - was sicher auch gemacht wird um woanders zu sparen, z.B. am Fahrwerk oder an den Reifen.

    Dann sind auch Gesetze dort anders, hier müssen die Xenons z.B. mit allen möglichen Zeug ergänzt werden und das macht die so teuer, in den USA kommen einfach Xenos rein...

    Die Amis wollen nicht so viel ausgeben, also bekommen die auch nur eine Sparversion.
     
  14. #13 Mr.Bong, 13.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2012
    Mr.Bong

    Mr.Bong 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Richtig, in Österreich ist er abzüglich der Steuern sogar um 100 euro günstiger als in Deutschland. Wenn man dann bedenkt daß der Wagen in der Advantage Version (0 euro Aufpreis für MuFu, Radio Pro, FSE, und BMW Live) gleich viel kostet wie Serie, dann ist die Marge von BMW in Österreich sicher geringer als in Deutschland.
     
  15. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.360
    Zustimmungen:
    220
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    advantage = schnäpple für österreich; hät ich auch gern....

    drum hab ich mal nur die basispreise herangezogen....

    na, bei 100€ vergibt sich bmw noch nicht so viel....gibts da noch die luxussteuer in Ö, oder heisst das inzwischen anders?

    gruß
     
  16. flyfan

    flyfan 1er-Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    28.05.2011
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    LOWI
    Vorname:
    Tom
    NoVa (zw. 4-16%)...wird inzwischen unter dem Umweltdeckmantel abgezockt...
    (Die Luxussteuer war ja scheinbar gegen EU Recht, oder sowas in der Art)
     
  17. #16 Mr.Bong, 13.03.2012
    Mr.Bong

    Mr.Bong 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Die gibt's nicht mehr, nennt sich jetzt NoVA (Normverbrauchsabgabe) und die wird nach dem kombinierten Verbrauch berechnet, beträgt jedoch max. 16 %. Auf die NoVA wird ausserdem noch die Mehrwertsteuer verrechnet (also Steuer auf ne Steuer :eusa_doh:), wobei es vom europäischen Gerichtshof ein Urteil gibt in dem die "Steuer auf eine Steuer" als rechtswidrig erklärt wurde. Man hat's dann halt von Mehrwertsteuer in Abgabe umbenannt und ist nun trotzdem zu zahlen. Ausserdem gibt's noch CO2 Steuern (entfällt beim 118d) die man ab 160 g gestaffelt zahlen muß.
     
  18. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.360
    Zustimmungen:
    220
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    oh gott....die Ös konne es ja genausogut wie die Ds:shock:

    wobei in D galube ich die steuer auf die steuer üblich ist, s.a. spritpreise, die Mehrwertsteuer kommt auf alles oben drauf?!

    0,005 Euro (0,3%) für den EBV-Beitrag*
    0,154 Euro (10,1%) für die Ökosteuer
    0,245 Euro (19,0%) für die Mehrwertsteuer
    0,812 Euro (50,0%) für die Mineralölgesellschaft
    0,317 Euro (20,7%) für die Mineralölsteuer
    1,532 Euro Gesamt für 1l DIESEL
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Mr.Bong, 14.03.2012
    Mr.Bong

    Mr.Bong 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Keine Ahnung wie das genau läuft, aber falls es dich interessiert.

    EU gegen Steuer auf die Steuer
     
  21. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.360
    Zustimmungen:
    220
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    sehr interessant, was es alles so gibt um dem staatsbürger die kohle aus der tasche zu ziehen, und die Ds setzen EU recht auf nur dann um, wenns gerade in den kram passt, so hat man bei teuren entscheidungen immer das nachsehen....

    danke für den link!

    Gruß
     
Thema: BMW Preise im Ausland
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einkommensstrucktur in belgien

Die Seite wird geladen...

BMW Preise im Ausland - Ähnliche Themen

  1. [E87] BMW e87 vFL 07 "Erhöhte Emissionen" 120d

    BMW e87 vFL 07 "Erhöhte Emissionen" 120d: Moin! Lange habe ich überlegt, ob ich hier nach Hilfe anfrage oder nicht. Letzten Endes habe ich alle möglichen Foren und Google Einträge durch...
  2. BMW Welt Abholung

    BMW Welt Abholung: Hallo , Mich würde mal interessieren ob die die Abholung "Compact" auch mit Ausnahmen Samstags möglich ist ?? Bei der Bestellung hatte ich mich...
  3. BMW Sternspeiche 200 Winterräder 17"

    BMW Sternspeiche 200 Winterräder 17": verkaufe einen Satz Orig. BMW winterräder Styling 200 in 17" Die Räder sind eig vom z4 passen aber auch auf 1er hatte sie 2 Winter auf meinem...
  4. [F20] BMW F20 F21 Ladeluftkühler 120d - NEU -

    BMW F20 F21 Ladeluftkühler 120d - NEU -: Hallo zusammen, zum Verkauf steht ein neuer Ladeluftkühler aus einem 120d (BJ 12/2014), welcher direkt bei Auslieferung des Neufahrzeuges beim...
  5. [F2x] BMW M2 Heckspoiler Alpinweiss Uni

    BMW M2 Heckspoiler Alpinweiss Uni: Zum Verkauf steht ein BMW Heckspoiler von einem M2 in Alpinweiss Uni lackiert. Spoiler wurde direkt nach der Auslieferung des Fahrzeuges...