BMW M3 Coupe DKG - Symphonien eines Achtzylinders

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von marioroman, 07.01.2009.

  1. #1 marioroman, 07.01.2009
    marioroman

    marioroman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg / Norderstedt
    [​IMG]

    Es gibt News im Automobilbereich, da freut „Mann“ sich einfach. Beispielsweise wenn der neue BMW M3 mit einen Achtzylinder daherkommt. Genau das braucht „Mann“. Eine Maschine mit Power ohne Ende , ein exzellentes Fahrwerk und einen Sound zum Niederknien. Und so ganz nebenbei kann die Ehefrau mit dem Kleinen auch zum Einkaufen fahren. Wenn sie dann mal darf….

    Doch was passiert? Da hat man einen Sportwagen mit ordentlich Historie und Wumms im Hintern in der Garage stehen und dann das!!! Es regnet ohne Ende. Grausam! Gut, jetzt kann man sagen, selbst schuld, warum wohnst Du auch in Hamburg. Doch es hat auch was Gutes. Der BMW M3 will den perfekten Mix aus Sportwagen und Alltagsauto liefern. Dann lassen wir ihn doch mal arbeiten.

    [​IMG]

    Äußerlich gibt sich der BMW M3 wie ein durchtrainierter Athlet. Immer noch deutlich als Angehöriger der 3er-Familie zu erkennen, aber dennoch komplett anders. Immerhin wurden rund 80 Prozent aller technischen Teile erneuert. Neben der tragenden Fahrzeugstruktur stammen nur die Türen, der Kofferraumdeckel, die Scheiben sowie die Front- und Heckleuchten vom BMW 3er Coupé.

    Alle anderen Komponenten wurden speziell für den BMW M3 entworfen. Die Front gibt sich prächtig aggressiv. Besonders prägnant für den M3 ist der Powerdome auf der Motorhaube, der den großen 4 Liter V8 unter sich beherbergt. An den vorderen Seitenwänden kommen „Kiemen“ zum Einsatz. Die Seitenschweller geben den kraftvoll ausgestellten Radhäusern eine besondere Note.

    [​IMG]

    Leckerer Blickfang ist auch das CFK-Dach zur Reduzierung des Fahrzeuggewichts und Absenkung des Schwerpunkts. Die dynamische Linienführung gibt dem bayrischen Sportler eine kraftvolle Silhouette bis zum Knackarsch, der sich mit vier lustvoll musizierenden Endrohren präsentiert.

    In seiner mittlerweile vierten Generation bekam der M3 einen V8 verpasst. 4 Zylinder mehr als der Ur M3. Ursprünglich nur auf 5.000 Einheiten zwecks Homologation ausgelegt erfreute sich dieser erste BMW M3 wachsender Beliebtheit. BMW schuf sich mal eben so eine automobile Legende, der Fans auf der ganzen Welt hinterher hecheln.

    [​IMG]

    Damals, genauer gesagt 1986, brachte der 2,3 Liter große Vierzylinder beachtliche 190 PS auf den Asphalt. Am Ende liefen 18.000 E30 M3 vom Band, darunter auch eine Cabrio-Version. Die Baureihen E36 (72.000) und E46 (85.000), dieses Mal mit den BMW typischen Reihensechszylindern ausgestattet, übertrumpften den Erfolg überdeutlich.

    Mit der vierten Generation wummert jetzt ein kräftiger V8 im Motorraum. Das BMW hier Maßarbeitet geleistet hat, erkennt man beim ersten Blick in den Motorraum. Hier wurde jeder Zentimeter genutzt. Bayrische Maßarbeit eben. Dennoch fehlte nach oben dann doch noch die Luft. Deswegen bekam der M3 noch einen Powerdome verpasst. Ob der nun hübsch ist sei dem jeweiligen Betrachter selbst überlassen. In jedem Fall macht es die Power-Version des 3er BMW unverkennbar.

    [​IMG]

    Stolz brüstet sich BMW im Pressetext, dass dies der erste Achtzylinder-Motor für den M3 Sportwagen sei. Ganz richtig ist das jedoch nicht. Der limitierte M3 E46 GTR ließ in seiner Straßenversion ebenfalls einen 350 PS starken V8 in seiner Brust pochen. Er wurde abgeleitet von der American LeMans Series Rennversion, die 460 PS intus hatte. Der Preis: stolze 250.000 Euro!

    Kaum Platz genommen, daddel ich schon an den Sitzverstellungen herum. Die bequemen Ledersitze lassen sich dem jeweiligen Fahrer problemlos anpassen. Durch die optionale Lehnenbreitenverstellung wird der Fahrer von den Sitzwangen ordentlich in die Mangel genommen und gibt diesem auch bei harten Kurvenfahrten immer genug Seitenhalt.

    [​IMG]

    Ebenso wurden die Armaturen auf Kniehöhe sanft gepolstert. Vielen Dank, so werden bei Kurvenfahrten die Gelenke geschont. Leider wurde dieser M3 noch mit dem alten I-Drive ausgeliefert. Um es noch mal kurz und knackig auf den Punkt zu bringen. Das alte I-Drive ist doof. Es lebe das neue I-Drive.

    Die Rückbank bietet genug Platz für zwei Erwachsene, auch bei längeren Touren. Luxus gibt es an jeder Ecke, die entsprechenden Aufpreisextras in der Liste mit angekreuzt. Das Cockpit ist sauber verarbeitet und gibt auch in der Haptik keinen Grund zum Meckern. Der Kofferraum bietet mit 430 Litern Ladevolumen genug Platz für einen Urlaubstrip. Ein richtig gemütlicher GT also? Finden wir es heraus. Und rein mit dem Zündschlüssel.

    [​IMG]

    Der M3 brummelt mir ein gelassenes „Jo“ entgegen. Ein Blick in das Datenblatt verrät schon im Stand, was das böse Grummeln in der Front bedeutet. Vierhundertzwanzig Pferde lassen die Hinterachse ordentlich arbeiten. In 4,6 Sekunden schnellt der Achtzylinder auf 100, abgeriegelt wird BMW typisch bei 250. Die lassen sich auch freischalten, ein kleines Fahrertraining nebst Taschengeld für den BMW-Konzern vorausgesetzt.

    Die Landstraße. Kurvig, schnell, spaßfördernd. Wenige hundert Meter trennen mich nur noch von ihr. Es ist Zeit. Zeit den Knopf der Wahrheit zu drücken. M heißt er. In meiner Definition übersetzt: Männermodus. Das DKG wechselt auf manuellen Betrieb. Nun ist es vollbracht, ich bin der König der Schaltwippen. Das Ortsausgangsschild kündigt sich an. Ich schalte runter, der BMW M3 gibt Zwischengas. Gänsehaut-Vollgas.

    [​IMG]

    Absolutes must have in der Aufpreisliste ist die elektronische Dämpferregelung (EDC). Für 1.900 Euro Aufpreis kann der Fahrer in drei Stufen entscheiden, ob er nun Omi zur Kirche fährt, sportlich straff auf der Landstraße entlang brettern oder sich knallhart die Bandscheiben auf der Rennstrecke raushauen will… Grundsätzlich lässt sich der M3 auf trockenem Asphalt ungern aus der Ruhe bringen. Die variable M Differenzialsperre ermöglicht zudem immer die bestmögliche Traktion. Erst wenn sich starker Regen oder gar Eisregen ankündigt, zuckt das Heck gerne mal umher, ehe es routiniert vom (abschaltbaren) DSC gezüchtigt wird.

    Es geht in die erste Kurve, ich schalte runter in den 3. Gang. Der M3 bellt mich an. Dieser Sound macht mich närrisch. 2. Gang. Wuff. Diese V8 Arie wird mich nicht mehr loslassen. Beim beherzten Herausbeschleunigen aus der Kurve macht sich die geballte Kraft von vier Litern Hubraum auf dem feuchten Asphalt bemerkbar und zeigt mir, wie das Heck freudig beim Hochschalten zuckt. Wohlgemerkt ist die maximale Leistung erst bei 8.300 U/min erreicht. Drehzahlorgien ohne Ende, so muss das sein.

    [​IMG]

    Durch das Hochdrehzahlkonzept blüht der M3 erst in den höheren Drehzahlbereichen jenseits der 4.000 richtig auf. Sollte einmal mehr Drehmoment benötigt werden, reagiert das DKG auf jeden Gasbefehl spontan und wählt den sportlichsten Gang mit einem leckeren Zwischengasgrummeln. Mit Direkt-Kupplungs-Getriebe bringt der M3 zwanzig Kilo mehr, also 1.675, auf die Waage. Damit gehört der M3 nicht mehr zu den leichtesten Sportlern in seiner Gattung. Das DKG sollte aber für den Normalfahrer durchaus als tolerierter Hüftspeck zu verschmerzen sein.

    Denn das DKG lässt den BMW um 0,2 Sekunden schneller als die handgeschaltete Version auf die Hundert spurten. Wer dazu noch die Launch Control aktiviert, erlebt beim Start die pure V8 Gier zum Vorwärts marschieren. Dass dabei sogar noch mit dem Benzin gegeizt wird verwundert umso mehr. Der Verbrauch sinkt von 12,4 auf 11,9 Liter auf 100 Kilometer. Die sind mit einem Valium betäubten Gasfuß durchaus zu erreichen. Im normalen Alltag sind es ca. 2-3 Liter mehr auf dem Spritkonto. Wohlgemerkt bei 105 PS pro Liter Hubraum.

    [​IMG]

    Damit das Getriebe auch immer zuverlässig arbeitet wurde die Kühlung des Getriebeöls aufwendig optimiert, um vor Extrembelastungen wie einem kleinen Ausflug auf den Nürburgring gewappnet zu sein. Selbstverständlich gehören auch die Hochleistungsbremsen zur Gattung "Deluxe-Asphalt-Anker" ohne Gnade. Über ein intelligentes Energiemanagement wird zudem bei jedem Bremsvorgang Energie wieder zurückgewonnen.

    Die Klangkulisse macht einfach nur süchtig. Jeder noch so dezente Gasbefehl bringt eine andere Klangvarianz zum Vorschein. Eine Fahrt durch den Elbtunnel setzt wahre Symphonien frei – wie sich das wohl oben ohne mit der Cabrio-Version anhört? Gänsehaut ist garantiert. Und sollte mal die total emotionsbefreite Ehefrau auf dem Beifahrersitz rumpöbeln, lässt sich der M3 auch in ganz ruhigen Tönen fort bewegen – bis sich die Geliebte auf dem Sitz rumräkelt. Orchester sag ich nur, Orchester.

    [​IMG]

    Kritik bekommt die Lenkung. Die lässt sich zwar sehr präzise dirigieren, bringt allerdings wenig Feedback von der Straße in die Fingerspitzen, ob nun im Normal- oder im etwas härteren Sport-Modus. Eine GT5-Sitzung mit Lenkrad auf der Playstation gibt mehr Gefühl als die reale BMW-Variante. Wie es besser geht, hat BMW hausintern im Z4 M Coupé bewiesen. Das ist wohl der Leidensweg eines Sportlers, der auch alltagstauglich für jedermann sein will/muss.

    Fazit: Insgesamt darf man BMW gratulieren. Der BMW M3 führt den perfekten Grad zwischen unbeschwertem ALDI-Einkauf und Drecksau auf der Rennstrecke vor. Auch bei denkbar schlechtem Wetter kam der M3 noch nicht mal ansatzweise an seine Grenzen und blieb immer gut zu beherrschen. So muss ein perfekter Alltagssportler aussehen und genau so muss er sich anhören. Bald ist wieder Sommer, genauer gesagt: Cabrio-Saison. Dann geht der Spaß mit dem M3 Cabriolet erst richtig los. Wetten?


    Datenblatt BMW M3 Coupe DKG

    Antriebsart: Heckantrieb | Hubraum: 3.999 cm³ | Leistung: 309 kW (420 PS) bei 8.300 U/min | Drehmoment: 400 Nm bei 3.900 U/min | Vmax: 250 km/H | Co2 Emission g/km: 285 | Beschleunigung 0-100 km/H: 4,6 s | Durschnittsverbrauch: 11,9 l/100 km | Gewicht: 1.675 kg | Preis: ab 70.950,00 EUR inkl. MwSt.

    Credits

    Text: Mario-Roman Lambrecht
    Fotos: Mario-Roman Lambrecht

    [/img]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 J-Sonic, 08.01.2009
    J-Sonic

    J-Sonic 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Schöner Beitrag! Macht Lust auf ne Probefahrt :D :driver:


    greetz
    Jo
     
  4. Miles

    Miles Guest

    :yeah: 8)

    Übrigens bin ich den M3 Probe gefahren, als er "frisch" auf den Markt kam.
    Aber erst beim M-Fahrertraining hat mich das Auto dann begeistert.

    Und seit ein Freund von mir (auch hier im Forum) sich den neuen M3 DKG geholt hat.......... finde ich das Auto einfach nur geil!

    Im Sommer machen wir dann gemeinsame M-Ausfahrten ins Elsass und im Schwarzwald!

    Er mit seinem M3 und ich mit meinem Z4 MQP.

    Wann wird`s Sommer..... ?! :twisted:

    Gruß

    Miles
     
  5. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    Es ist ein tolles Fahrzeug, ich habe es als Handschalter u. als DKG Fahrzeug gefahren, dazu auch alle Varianten, wobei mir der 4 Türer das Harmonischste Fahrzeug ist.
    Dem Cabrio merkt man sein Gewicht an u. das Coupe ist härter gefedert, daher wäre meine Wahl der M3 als 4 Türer mit DKG Getriebe.

    Die Ansicht DKG teilt aber nicht jeder.
    Catahecassa hasst es sogar :shock:

    Das stammt aus dem Thread
     
  6. #5 funkydoctor, 08.01.2009
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Schöner Bericht und super Bilder!

    Aber ich bleibe dabei. Deine Fotos finde ich ganz toll. Das Schreiben sollte wer anders übernehmen. :roll:
    "Macht mich ganz närrisch" 8) :lol:

    Das ist nicht böse gemeint - nur gibst Du ja selber mit Deinen Fotos ein gewisses Niveau vor. ;)


    Gruß
     
  7. #6 marioroman, 08.01.2009
    marioroman

    marioroman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg / Norderstedt
    @funkydoctor: ... schön mal wieder deine geistreichen Kommentare zu hören.

    @ombre: Ich bin auch eher gegen das DKG. Eine manuelle Schaltung ist für mich nach wie vor das non plus ultra in einem Sportwagen. Das BMW im Gegensatz zu Mercedes oder Lexus die Wahl lässt, macht den Konzern um so sympathischer.

    Aber wer sie ordert bekommt auf jeden Fall eine gut durchdachte Automatik. Besser als im M6 ist sie allmal (Automatik Modus).
     
  8. #7 funkydoctor, 08.01.2009
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Keine Ahnung wie Du das meinst - hab mir die Mühe gemacht unmissverständlich zu antworten, weil ich Dich eben nicht anfeinden sondern kunstruktiv kritisieren wollte.


    Gruß
     
  9. #8 M to the x, 08.01.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Netter Bericht und gute Pics.

    195 PS mit Kat, 200 PS ohne Kat. 190 PS gab's nie im E30 M3. Und es waren gut 17.000 M3.
     
  10. #9 marioroman, 08.01.2009
    marioroman

    marioroman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg / Norderstedt
    195 PS... mein Fehler. Wird korrigiert. Danke dir. 18.000 ist soweit richtig- siehe Pressetext:

    Neben dem überzeugenden Grundkonzept führte eine kontinuierliche Steigerung der Motorleistung von 195 PS auf bis zu 238 PS zu einer anhaltenden Faszination. Bis zum Produktionsende 1991 wurden fast 18 000 Fahrzeuge gefertigt, darunter auch das BMW M3 Cabrio.
     
  11. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Heute auch ausgiebig den M3 angeschaut. Sound ist pervers und doch zurückhalted. Unterhaltskosten sind absolut überschaubar. Würde allerdings das manuelle Getriebe nehmen zwecks Alltagstauglichkeit.

    Schöne Bilder, wie immer :D
     
  12. #11 RedDragon, 08.01.2009
    RedDragon

    RedDragon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Günzburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Dominik
    Geiles Fahrzeug!

    Gibts die Bilder auch in größer? :D:D:D
     
  13. #12 der_haNnes, 10.01.2009
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    ganz nette bilder aber ansonsten muss ich funkydoc rechtgeben...
     
  14. #13 HavannaClub3.0, 10.01.2009
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    das ist ja nicht neu.
    man kann das aber auch anders sehen: viele von uns fahren regelmässig interessante Autos - aber nur wenige machen Photos (ok, dafür macht Katja zu viele :? ) und kaum einer schreibt was drüber... :wink:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Catahecassa, 12.01.2009
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Scheinbar habe ich einen anderen M3 gefahren :D Der Motor hat wirklich Biss, allerdings nur jenseits 7.000u/min, das DKG verwascht das gesamte Fahrgefühl und der Sound ist IMHO viel zu brav für einen V8. AUDI hat hier IMHO die Nase ganz weit vorn im bereich Sounddesign & subjektivem Motorgefühl. Dafür ist der M3 toll balanced und das Fahrwerk ist Sahne!

    Schöne Bilder und eigenwilliger, aber nett zu lesender Text :wink:
     
  17. #15 Steve D, 12.01.2009
    Steve D

    Steve D Guest

    Ich hab mir auf Deiner Seite gerade die wirklich genialen Fotos angeschaut. Bitte, wie machst Du den tollen Kontrast bei zB "Vectra C vs Gol V" oder ganz extrem bei "Mazda RX-8"?
     
Thema:

BMW M3 Coupe DKG - Symphonien eines Achtzylinders

Die Seite wird geladen...

BMW M3 Coupe DKG - Symphonien eines Achtzylinders - Ähnliche Themen

  1. BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...

    BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meinen M135i abzugeben da ich eventuell neue Pläne habe. Viele von euch werden das Auto...
  2. [Verkauft] Original BMW Performance LLK

    Original BMW Performance LLK: Verkaufe meinen Performance Ladeluftkühler aus meinem 123d da ich auf Wagner LLK umsteige. LLK ist 2 Jahre alt und hat ca. 12 Tkm runter. Mein...
  3. BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz)

    BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz): Moin Moin! Seit ca. einem Monat bin ich ganz stolzer Besitzer eines BMW 116d in schwarz. Habe lange nach dem passenden Auto zu einem maximal...
  4. SUCHE BMW e87 M Front

    SUCHE BMW e87 M Front: Guten Abend, ich suche eine BMW M Front für den E87. Die Farbe ist egal nur der Zustand ist wichtig(keine dellen oder gebrochene Halter) :) MfG...
  5. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...