BMW Gewährleistung & Richtlinien

Diskutiere BMW Gewährleistung & Richtlinien im Mängel am 1er BMW Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo, wollte mal hier unter den Experten nachfragen was denn alles unter die "BMW-Gewährleistung" fällt. In meinem konkreten Fall habe ich...

  1. #1 Matthias292, 14.11.2018
    Matthias292

    Matthias292 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    53
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2018
    Hallo,

    wollte mal hier unter den Experten nachfragen was denn alles unter die "BMW-Gewährleistung" fällt.

    In meinem konkreten Fall habe ich meinen F21 jetzt einen Monat und zweimal beim Händler abgeben müssen:

    Automatikölgeruch:
    Wurde nichts gefunden, wäre alles OK. Ich soll es weiter beobachten. Na gut.

    Lackmacke an der Heckstoßstange rechts an der Kante zum Seitenteil:
    Vermutlich ist im Werk wohl beim Anbau der Heckschürze was schiefgelaufen und jemand hat die Heckschürze da etwas vermackt. Hatte das am Tag der Auslieferung nicht gesehen.
    Mittels Smartrepair wurde die 5mm schmale Kante beilackiert. Ist auch sehr gut geworden. War aber ein Drama bis der Händler dem zustimmte. Hatte das Gefühl ich muss dem beweisen, dass ich es nicht war.

    Schraubenkopf mit Unterlegscheibe am rechten Hinterrad gefunden:
    Hab dann mal in den hinteren rechten Radkasten geschaut und entdeckt, daß eine Schraube des inneren Radlaufs an der Übergangskante zur Heckschürze fehlt. Beim genaueren hinsehen entdeckte ich das abgerissene Gewindestück in einem Kunststoffhalter stecken. Natürlich keine Chance das Ding irgendwie rauszubekommen, da bündig abgerissen.

    Bevor ich da also selbst rumdoktere habe ich den Händler kontaktiert. Soll vorbeikommen. Hab zuvor im etkbmw-Teilekatalog gesucht und auch den das Teil als "Führung Stoßfänger seitlich rechts 51128063452" identifiziert. Dazu die abgebrochene "Sechskantschraube 07149110671". Hab ihm gesagt, daß er, falls es nicht möglich ist, das Restgewinde aus dem Kunstoffhalter rauszubekommen, bitte den Halter ersetzt und neue Schrauben verwendet.

    45min nachdem ich den Händler verlassen hatte, bekomme ich den Anruf das das Auto fertig ist. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, daß sie genau neben dem verbliebenen Gewindestück eine neue Schraube in den Kunststoffhalter reingedreht haben. Ich konnte es kaum glauben. Bei einem vier Wochen jungen Auto mit gerade mal 1000km Laufleistung so zu murksen.

    Auch hier war wieder eine längere Diskussion am Telefon nötig. Ich sagte ihm, daß ich das Fahrzeug so nicht abhole und er einen neuen Kunststoffhalter verbauen solle, da ich es Original haben möchte. Daraufhin entgegnete er mir, das dann die Heckschürze demontiert werden müsse und es ja mehr Arbeit macht und er schon die Lackierung und jetzt die abgerissene Schraube nicht bezahlt bekommt.

    Ja für was hat man denn Gewährleistung? Sicher ist hier etwas im BMW Werk nachgearbeitet worden. Die Schraube vielleicht zu fest angezogen worden, etc.
    Vielleicht hatte die Schraube auch einen Materialfehler und hat sich abvibriert. War ja nur Zufall das ich sie im Hof gefunden habe und nicht unterwegs verloren habe. Hätte das dann vermutlich erst im Frühjahr beim Räderwechsel entdeckt.
    Da kann der Händler ja nix dazu, aber dieses betteln um Gewährleistungsansprüche nervt echt gewaltig!

    Bin ich zu kleinlich und ich soll die reingespaxte Schraube akzeptieren? Das hätte ich auch selbst gekonnt und mir den einfachen 50km Weg zum Händler sparen können.
    Der Händler meinte solche Sachen fallen nicht unter die werksseitige Gewährleistung. Stimmt das?

    Wenn mein Fahrzeug ab Werk nicht richtig zusammengebaut ist und "auseinanderfällt" hab ich doch wohl Anspruch auf Nachbesserung, oder?

    Was meint ihr dazu???
     
    malte87 gefällt das.
  2. #2 1er Turbo, 14.11.2018
    1er Turbo

    1er Turbo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    1.629
    Zustimmungen:
    903
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2018
    Sehe ich ähnlich.
    Bei mir war es das Knarzen aus den Türen, sowie ein sehr hartes Fahrwerk.
    Das Knarzen wurde ohne größere Nachfragen beseitigt. Das Fahrwerk wurde begutachtet und mir angeboten, dass nachgebessert wird, wenn es nicht mit steigender Laufleistung von selbst besser wird.
    Einen kleinen Lackschaden habe ich, auch in der Heckklappe, erst kurz nach Abholung bemerkt und mich dann nicht getraut es zu beanstanden. Ich ging davon aus dass man mir diesen Lackfehler ohne Beweis nicht repariert
     
  3. #3 malte87, 14.11.2018
    malte87

    malte87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    221
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Solche Erfahrungen hatten wir in der Familie leider auch schon. Auslieferung vom Neuwagen mit leichten Kratzern überall auf dem Klarlack, besonders auf der Motorhaube. Nichts ist rausgekommen mit der Begründung es würden ja eh Kratzer dazukommen.
    Es gab auch schon weitaus gravierendere Mängel, fast immer ein riesen Theater was nicht sein müsste.
    Allgemein wird sich geziert wenn es nach der Vertragsunterzeichnung darum geht selbstverständlichen Kundenservice zu leisten.
    Ich persönlich würde bei solchen Mängeln immer auf Nachbesserung bestehen, bzw mittlerweile keinen neuen BMW mehr bestellen.
    Zur Not in München anrufen, der Erfahrung nach geht dann einiges schneller.. :wink:
     
    1er Turbo gefällt das.
  4. #4 SilberE87, 14.11.2018
    SilberE87

    SilberE87 1er-Profi

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    835
    Ort:
    Norddeutschland
    Was das Forum davon hält, ist gänzlich irrelevant und Zeitverschwendung. Mach es wie mein Vorredner schrieb und wende Dich an München.
     
    malte87 gefällt das.
Thema: BMW Gewährleistung & Richtlinien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw gewährleistung

Die Seite wird geladen...

BMW Gewährleistung & Richtlinien - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung 1er BMW 116D

    Kaufberatung 1er BMW 116D: Hi, ich habe mich hier im Forum angemeldet weil ich vorhabe mir einen 1er BMW zu kaufen. Leider habe ich keine sonderlich große BMW Erfahrung da...
  2. [E87] Winterreifen für BMW 120i vFL E87

    Winterreifen für BMW 120i vFL E87: Hi zusammen, wollte meine Sommerreifen mit Winterreifen wechseln, weiss aber noch nicht mit welchen. Habe schon ein Thema erfasst sehe ich aber...
  3. BMW E82 135i

    BMW E82 135i: Hallo, Bin auf der Suche über den Winter mir einen 135i zuzulegen. Kilometertechnisch nicht mehr als 125.000km. Keinen Import Wagen. Gepflegt...
  4. BMW 125i (F20/LCI) Performance Power Kit

    BMW 125i (F20/LCI) Performance Power Kit: Hi, habe seit kurzem dieses Fahrzeug in meinem Besitz. Es handelt sich um einen 125i F20 LCI mit Performance Power Kit und Schaltgetriebe....
  5. BMW F20 120 / 125 Kaufinteresse

    BMW F20 120 / 125 Kaufinteresse: Hallo Zusammen, ich möchte demnächst von meinem E91 330D Automatik auf einen F20 120D / 125D wechseln. Ab welchem BJ bzw. mit welcher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden