BMW F21 -> 18 Monate oder 33000km oder 7 Länder

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von AlpinWhite-Diesel, 08.09.2014.

  1. #1 AlpinWhite-Diesel, 08.09.2014
    AlpinWhite-Diesel

    AlpinWhite-Diesel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Erfurt
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2007
    Spritmonitor:
    Hallo Community!

    Heute stelle ich euch meinen Erfahrungsbericht für meinen 118D F21 vor. Mittlerweile liegen etwas über 33000km in 18 Monaten hinter mir. Ich und mein F21 waren dabei in Deutschland, Österreich, Frankreich, Monaco, Italien, Ungarn, Schweiz und Tschechien unterwegs. Womit fangen wir an? Aus meinem Beruf heraus mal mit der Qualität.

    Qualität:

    Ich empfinde den F21 als „gut“ was die Qualität angeht. Aber da muss man klar differenzieren. Die Qualität kann man in 2 Bereiche teilen. Die Qualität der Substanz empfinde ich als sehr gut. Alles ist gut montiert, was sich z.B. in einer klapperfreien Karosse und Innenraum wiederspiegelt. Was beim E87 nicht der Fall war. Die Qualität der verbauten und verwendeten Materialien empfinde ich in manchen Bereichen aber billig und dem Preisniveau nicht angemessen. Im speziellen meine ich den Innenraum. Man kann auch sagen, oben hui (ok) unten pfui. In der Mitte so lala. Ich nenne jetzt mal das was mir nicht gefällt zuerst:

    - Armlehnen in den Türen nicht gepolstert und viel zu hart
    - MAL vorne unzureichend gepolstert und zu hart
    - Mittelkonsole Hartplaste
    - Türunterteile Hartplaste und Kratzempfindlich
    - Unterteile vom Cockpit, wie Handschuhfach, Hartplaste
    - Motorraum schlecht gekapselt gegen Schmutz (meiner sieht aus wie Sau!)
    - Wasserabläufe vorne Note 6!
    - Keine lackierten Innenseiten der Hauben
    - Nicht so gutes Start Stopp System
    - Nicht einstellbare Kopfstützen vorne!!!
    - Schlechter Verstellmechanismus der Rückenlehne über Rastpositionen

    Ja das ist schon einiges was mich stört und was sich zum Teil erst durch die Nutzung herausgestellt hat. Mit vielen kann man aber leben. Aber hey BMW (ich hoffe ihr lest hier mit), was soll das mit den Kopfstützen? Ich halte es echt für frech das man die Kopfstützen NICHT einstellen kann. Der Abstand zum Kopf ist viel zu groß. Aber es gibt auch positives zu berichten:

    - Sehr gute Sitzposition (Ausrichtung zum Lenkrad, im Fahrgastraum)
    - Top Klimaanlage
    - Sehr schnelle Sitzheizung
    - Angenehm niedriges Geräuschniveau auch beim 3 Türer
    - Sehr gutes Xenon Licht
    - Sehr gute Lederqualität des Lenkrades
    - Das Harman/Kardon klingt, für mich, sehr gut
    - FSE funktioniert sehr gut
    - Ausreichend Ablagen im Innenraum
    - Gut nutzbarer, ausreichend großer, leicht erweiterbarer Kofferraum
    - Natürlich das Design innen und außen
    - Sehr gut funktionierendes I Drive mit seinen Funktionen wie Einparkhilfe, USB, Standlüften,…
    - Gute Bremsleistung
    - Guter Federungskomfort
    - Sparsamer Motor (ca. 5,3L Verbrauch)
    - Sehr gutes, weich und spontan schaltendes 8 Gang Automatikgetriebe
    - Gute Assistenz Systeme wie PDC, ESP, ABS, Regensensor, Lichtsensor, Spurverlassenswarnung, Kollisionswarnung, Spiegelabblendung
    - Sehr weiter Einstellbereich der Lenksäule und Sitze (bis auf Kopfstützen)

    Wie ihr lest, ist der F21 in den wichtigeren Bereichen ein sehr gutes Auto. Dennoch habe ich auch etwas Hand angelegt und in einigen Bereichen, meiner Meinung nach, den F21 verbessert. Im Innenraum habe ich viel gegen das Hartplaste unternommen. Im Cockpit wurden viele Teile mit Leder bezogen, die Armlehnen in den Türen aufgepolstert und mit Leder und Alcantara bezogen. Die MAL wurde mit Leder und Alcantara bezogen und die Türtaschen samt Einstiegsleisten mit Porsche Velours bezogen. Das Ganze macht den Innenraum viel wertiger und vor allem muss ich an einigen Bereichen, wie den Türeinstieg, nicht mehr aufpassen das ich keine Kratzer rein bekomme. Gut, das Ganze war nicht billig und es hat auch viel Zeit gekostet, ich hätte für das Geld auch eine Lederausstattung bestellen könne. Nur dann wäre, bis auf die Sitzflächen und Kopfstützenvorderteile, alles im Kunstleder. Leider verbaut BMW z.B. in den Türverkleidungen kein echtes Leder mehr. Und das wäre keine Verbesserung gewesen. Also war der Plan alles selbst zu machen. Nebenbei ist es was ganz individuelles und kein weiterer hat dies. Die Automatik habe ich um die Schaltwippen erweitert, die leider ab Werk nicht zu bestellen sind. Einige Programmierungen erleichtern nun auch das Fahren.

    Zum Fahrverhalten gibt es positives und wenig negatives. Auch hier das negative zuerst:

    - Die elektrische Lenkung spricht um die Mittellage schlecht bis stumpf an
    - Die Dämpfung des Fahrwerkes empfinde ich an der VA als unterdämpft
    - In schnellen, welligen Kurven schaukelt sich der 1er unangenehm auf
    - Weicher Druckpunkt der Bremse

    Das war es auch schon was mich stört. Kommen wir zum positiven:

    - Angenehmer Langstreckenkomfort
    - Guter Geradeauslauf
    - Wenig Windgeräusche trotz rahmenloser Türen
    - Sehr gute Motor-Getriebekombination
    - Sehr guter Drehmomentverlauf
    - Ausreichen Kraftreserven
    - Gute Servotronikunterstützung
    - Sehr gute Traktion in Verbindung mit 17“ Winterrädern und 18“ Sommerrädern

    Auch hier werde ich sicher noch Hand anlegen. Eine Überarbeitung der Feder/Dämpfer Einheit wird sicher noch kommen. Bei den Bremsen habe ich auf eine 330D Anlage vorne vom F30 umgerüstet und auf 120D hinten. Die Scheiben haben jetzt einen Durchmesser von:

    -330x24mm vorne (Serie 284x22mm)
    -300x20mm hinten (Serien 280x10mm)

    Die Standfestigkeit ist gestiegen, was ich sehr gut auf dem Col de Turini festgestellt habe. Leider aber noch nicht der Druckpunkt. Der ist auch weiterhin recht weich. Damit kann man aber leben.

    Kommen wir zum Motor samt Getriebe. Im Kaltstart ist der 18er Diesel ein knurriger Geselle, im Warmlauf angenehm. Im Fahrbetrieb sind die Motorgeräusche ab 80km/h kam noch, ab 100km/h nicht mehr zu hören. Außer natürlich man nutz die 5200 möglichen Umdrehungen aus. Bis zum 1. Ölwechsel musste ich kein Öl nachfüllen. Der Durchschnittverbrauch beträgt ca. 5,3L. All das ist gut für günstige Unterhaltskosten. Das Getriebe schaltet im kalten wie im warmen Betriebsbereich immer souverän und fehlerfrei. Eingriffe sind hier jederzeit möglich. Das Start/Stopp finde ich ok, aber auch nicht mehr. Der Motor schüttelt sich doch recht unangenehm wenn das System arbeitet. Die 143PS und 320NM sind im Alltag voll ausreichend. Nur selten kommt der Wunsch nach mehr Leistung auf.

    Karosserie des F21. Kurz und knapp: Ausreichend viel Platz für 4 Personen, ausreichend übersichtlich, verwindungssteif, gut gedämmt, kurze Überhänge, tolle rahmenlose Türen, guter Kofferraum.

    Funktionalität des F21. Da gibt’s nicht viel zu mäkeln. Bis auf manche fehlende Einstellmöglichkeit wie bei den Kopfstützen und die mit Raststufen versehene Rückenlehne, ist alles sehr gut.

    Gab es denn schon Schwierigkeiten mit meinem 1er? JA! Und zwar folgende:

    - Verstopfte Wasserabläufe im Motorraum
    - Abgerissene Schraube der Höhenstandregulierung der Scheinwerfer am Sensor vorne

    Also auch hier überschaubar wenig. Was ist nun das Resümee der letzten 18 Monate für mich? Es gibt Licht und Schatten. Und auch Wünsche. Äußern der Wünsche ist erlaubt:

    - Beibehalten des Heckantriebes, aber das bleibt wohl Wunschdenken
    - Bessere Materialqualität im Innenraum
    - Verstellbare Kopfstützen
    - Besserer Verstellmechanismus der Sitze
    - Vernünftiger Wasserablauf vorne
    - Toter Winkel Warnung

    Nun freue ich mich auf die nächsten Jahre in meinem 1er. Hoffentlich Unfallfrei und Mängelfrei! Ich werde berichten!


    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SaschaBLN, 08.09.2014
    SaschaBLN

    SaschaBLN 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.08.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2011
    Vorname:
    Sascha
    schöner Erfahrungsbericht! Klasse:daumen:
     
  4. #3 johns0n, 08.09.2014
    johns0n

    johns0n 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.07.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle/Leipzig
    Hallo,

    schöner Bericht.
    Hast du ein paar Bilder vom Innenraum? (Tür, MAL etc.)
    Damit man das mit dem geschriebenem visuell verbinden kann.

    Viele Grüße
     
  5. #4 AlpinWhite-Diesel, 08.09.2014
    AlpinWhite-Diesel

    AlpinWhite-Diesel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Erfurt
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2007
    Spritmonitor:
  6. betoni

    betoni 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.03.2014
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bayern
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Vorname:
    Toni
    mit den Bremsen ist auch gut wie gross ist der Aufwand ,billiger als Performance ?
     
  7. #6 Alpenflitzer, 08.09.2014
    Alpenflitzer

    Alpenflitzer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Ich denke, dass sich hier die Investition in Sitzverstellung-elektrisch ausgezahlt hätte. Dir scheint ja die verstellbare Kopfstütze recht viel zu bedeuten. Mir geht sie nicht ab, obwohl ich sie aus vorherigen Autos gewohnt war.

    Ansonsten guter Bericht, deine Lösung mit dem Leder find ich klasse.
    Hätte ich natürlich auch gerne gehabt, aber in der Kompaktwagen-Klasse und für den (meinen) Kaufpreis stelle ich diese Anforderung nicht.
     
  8. LED

    LED 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Tübingen
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2013
    Was haben denn elektrisch verstellbare Sitze mit der Kopfstütze zu tun? Ich hab elektrische und bei mir konnte man trotzdem nicht die Neigung verstellen. Hab deshalb die Kopfstützen aus dem 3er nachgerüstet.
     
  9. #8 Alpenflitzer, 08.09.2014
    Alpenflitzer

    Alpenflitzer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Dann ist das ein Irrtum meinerseits. Ich dachte, bei den elektrisch verstellbaren Sitzen kommt dann auch eine andere Kopfstütze.
     
  10. #9 Revolicious, 09.09.2014
    Revolicious

    Revolicious 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    BM
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Deine Erfahrungen decken sich ziemlich mit meinen, auch wenn ich erst ~28tkm in 10 Monaten gefahren bin, da es eher ein Langstreckenfahrzeug ist. Danke für deinen Bericht und die Bilder! :)
     
  11. #10 Mike_083, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    Mike_083

    Mike_083 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Danke für Deinen Erfahrungsbericht.

    Ich habe seit April 2013 mittlerweile ca. 35.200 km mit meinem 116i F20 abgespult. Habe mich dennoch bewusst für einen Benziner entschieden, obwohl ich wusste, dass ich zumindest bis Herbst 2014 viel fahre.

    Einige Deiner Eindrücke kann ich teilen, andere wiederum nicht.
    Ich hatte davor einen japanischen Kompaktwagen; im Vergleich dazu sind beim F20 sowohl die Materialqualität als auch die Verarbeitungsqualität mindestens eine Klasse höher.
    Das Hartplastik an den Türverkleidungen ist mir natürlich auch aufgefallen, war bei meinem Japaner aber auch nicht anders. Gut, der hat auch weniger gekostet. Allerdings staunte ich nicht schlecht, als ich selbst bei der Mercedes E-Klasse eines Freundes entdeckte, dass dieser Bereich auch bei ihm nur aus Hartplastik besteht. Welche Ansprüche kann ich also an meinen 1er stellen, der wesentlich weniger gekostet hat und eine andere Fahrzeugklasse darstellt?

    Einen ausführlichen Bericht in Bezug auf meine bisherigen Erfahrungen habe ich nach dem Ölservice vorgesehen.
    Bis dato kann ich jedoch sagen, dass ich top zufrieden bin mit dem Fahrzeug und dass ich nichts bereue. Ich würde ihn mir heute genau so wieder bestellen, außer vielleicht mit einem stärkeren Motor, aber das ist rein eine Frage der Finanzen.
     
  12. #11 Revolicious, 09.09.2014
    Revolicious

    Revolicious 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    BM
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Gerade bei dem letzten muss ich dir zustimmen. Ansich bin ich mit dem Durchzug des 116i zufrieden, aber wenn ich dann doch mal Gas gebe hätte es schon ein 25 oder 35i sein können. Wenn ich dann allerdings sehe wie wenig ich mit meinem verbrauchen kann, wenn ich will, bin ich froh dass ich nur den 1.6er Turbo hab.
     
  13. #12 AlpinWhite-Diesel, 10.09.2014
    AlpinWhite-Diesel

    AlpinWhite-Diesel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Erfurt
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2007
    Spritmonitor:
    Hallo

    Danke für euer Feedback!

    Zu den Bremsen. Ich habe eine Anlage günstig aus einem Vorserienfahrzeug bekommen. Hatte nur 900km gelaufen. Also wie neu. Das Ganze hat 250 Euro komplett gekostet.

    Einfach immer mal "Google" nutzen. :wink:

    Bremst sich besser und sieht auch schicker aus. Die Serienbremse ist ja fast nicht zu sehen. Aber kein Licht ohne Schatten: Die Felgen werden nun schneller schwarz. :crybaby:

    Grüße
     
  14. #13 Duke2001, 12.09.2014
    Duke2001

    Duke2001 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Vorname:
    Manuel
    Toller Erfahrungsbericht, danke dafür.
    Das im F21 aber "Ausreichend viel Platz für 4 Personen" sein soll, halte ich allerdings für äußerst optimistisch. :)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 AlpinWhite-Diesel, 12.09.2014
    AlpinWhite-Diesel

    AlpinWhite-Diesel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.02.2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Erfurt
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2007
    Spritmonitor:
    Wir sind auch schon zu 5 gefahren. :mrgreen:

    Zum Glück war ich aber der fahrer. :unibrow:

    Aber für 4 ist er ok. Ich bin schlank und hab deshalb den Sitz nicht ganz hinten. Dadurch ist hinter mir ausreichend Platz.

    Grüße
     
  17. Özi

    Özi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Oberhausen
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2012
    Vorname:
    Özgür
    Also meine Frau ist zierliche 1,58 m und ist vom Komfort in der 2. Reihe nicht begeistert, wenn es um Langstrecken geht. Wenn ich von Langstrecke rede, meine ich ne Autobahnfahrt von ca. 300 km. Man sollte nicht vergessen, dass es keine Oberklasselimusine ist. Vorne ist meiner Meinung nach genug Komfort, da ich nach langen Stecken nicht k.o. bin oder Rückenprobleme bekomme.
     
Thema:

BMW F21 -> 18 Monate oder 33000km oder 7 Länder

Die Seite wird geladen...

BMW F21 -> 18 Monate oder 33000km oder 7 Länder - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] Original BMW Performance LLK

    Original BMW Performance LLK: Verkaufe meinen Performance Ladeluftkühler aus meinem 123d da ich auf Wagner LLK umsteige. LLK ist 2 Jahre alt und hat ca. 12 Tkm runter. Mein...
  2. OZ 18" Felgen

    OZ 18" Felgen: Hi, da die Felgenfrage für nächsten Sommer noch immer nicht geklärt ist bei mir. Bin ich auf der Suche nach OZ Ultraleggera oder Formula HLT's....
  3. BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz)

    BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz): Moin Moin! Seit ca. einem Monat bin ich ganz stolzer Besitzer eines BMW 116d in schwarz. Habe lange nach dem passenden Auto zu einem maximal...
  4. BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System

    BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System: Hallo Ich verkaufe Hifi-Lautsprecher im Top Zustand: Hifi-Lautsprecher Viel Spaß beim bieten! Grüße
  5. [E87] Passen Reifen & Felgen 8x18 et 34 & 8.5 18 et 47 auf e78?

    Passen Reifen & Felgen 8x18 et 34 & 8.5 18 et 47 auf e78?: Hi, ich bin neu hier und habe auch nicht viel Ahnung was das Thema Reifen & Felgen anbelangt. Ich bin am Überlegen mir neue Felgen mit Reifen...