BMW 535d beschleunigt wie von Geisterhand - fast Totalschaden!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von MRLY, 20.06.2011.

  1. MRLY

    MRLY 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg / Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Hallo!

    Da ich über die Forensuche nichts gleichartiges gefunden habe, eröffne ich jetzt einen neuen Thread. Falls es doch solch einen ähnlich gelagerten Fall geben sollte, bitte ich diesen Post zu entschuldigen.

    Nun zu meinem, bzw. zu dem Problem meines Vaters, da es sein Fahrzeug ist:

    Es handelt sich hierbei um einen BMW E60 LCI 535d BJ. 2007. Diesen hat er im Oktober letzten Jahres bei der BMW Niederlassung München als Premium Selection Modell gekauft.

    Er ist mit dem Standard-Automatikgetriebe ausgestattet, also keine Sportautomatik mit Schaltpaddels. (Zusätzliche Sonderausstattung: M-Paket, Dynamic Drive, Aktivlenkung, Volleder, Bi-Xenon etc.)

    Bis Samstag, 18.06.2011, hat das Fahrzeug keine großen Probleme gemacht, außer:

    - dass es einem teilweise beim Beschleunigen so vorkommt, als ob das Gas nicht richtig angenommen wird und nicht immer die volle Leistung bereit steht und

    - dass man den Automatikhebel auf D stellt und dann Gas gibt, der Motor "aufheult", da er sich selbstständig wieder auf P gestellt hat.

    Da dies aber nicht sonderlich häufig vorkam, haben meine Eltern dieser Sache keine große Beachtung zukommen lassen.

    Bis jetzt...

    Denn was ich Euch jetzt schreibe ist schlichtweg nicht zu glauben, wenn man nicht dabei gewesen wäre.

    Zuerst muss ich euch die Lage schildern.

    Die Garage meiner Eltern ist eine "Einzeltiefgarage", welche in ihrem Keller liegt. Man muss also eine relativ steile Abfahrt (rückwärts) herunterfahren um das Fahrzeug in diese zu stellen. Man steht beim herunterfahren der Einfahrt ausschließlich auf der Bremse, da der Wagen aufgrund der Steigung von alleine "reinrollt". Der Automaitikwahlhebel steht natürlich trotzdem auf "R", da man ja rückwärts fährt und in der Garage auch noch kurz rückwärts fahren muss.

    Das ist Routine und geht auch schonn über 20 Jahre gut, davon 15 mit Automatik-Fahrzeugen. An den fahrerischen Fähigkeiten mangelt es DEFINTIV nicht.


    JETZT ZUM FALL:

    Am Samstag war alles dem Anschein nach wie immer. Mein Vater lenkte in die Einfahrt ein und begann rückwärts den Berg herrunter zu fahren. Ich stand daneben und habe den Anblick des Wagens genossen...

    ...bis plötzlich...

    die Reifen quitschten, der Motor aufheulte und der Wagen wie von Geisterhand rückwärts voll beschleunigte (2-3 Meter). (man beachte, mein Vater stand nur auf der Bremse - Bremsleuchten leuteten!) .
    Mein Vater wusste, dass er nur auf der Bremse stand und er NICHT Gas und Bremse gleichzeitig betätigte. Er trat als Reaktion auf die selbständige Beschleunigung des Wagens die Bremse nun vollständig (wie bei einer Vollbremsung) durch. Man hörte lautes Motorheulen...

    ... Der Wagen stand, kurz vor der hinteren Garagenmauer...

    Der Motor heulte immernoch voll auf und der Wagen ruckelte. Mein Vater drückte 5sec den Engine-Knopf... dann war Ruhe....

    Er kontrollierte seinen Fuß, den er bis dahin nicht von der Bremse bewegt hatte. Er stand tatsächlich nur auf der Bremse!
    Der Wagen hatte tatsächlich ohne sein Zuwirken Vollgas gegeben.

    Die nächste Sache die verwunderlich ist, dass es jetzt eine 1,3m lange Bremsspur in unserer Garage gibt.
    Sollte diese gerade bei einem Fahrzeug mit ABS nicht mehr auftreten?

    2h später haben wir es riskiert den Wagen nochmals zu starten... und, wer hätte das gedacht, alles normal.

    Der Wagen wurde heute morgen sofort in die nächste BMW Werkstatt geschleppt und wird, bis das Problem nicht gefunden wurde, unsererseits auch nicht mehr bewegt werden, da dies aus unserer Sicht absolut lebensgefährlich ist. Nicht nur für den Fahrer, sondern auch für außenstehende.


    Nun frage ich Euch, wie so etwas passieren kann?

    Diese Sache hat mich logischerweise an die Vorfälle seitens Toyota erinnert.

    Die Fußmatten waren übrigens da, wo sie sein sollten und das Gaspedal war/ist auch nicht verklemmt, da es nicht einmal betätigt worden ist.

    Ich wäre Euch sehr verbunden, wenn Ihr mir mitteilen könntet, ober Ihr über ähnlich gelagerte Fälle schon etwas gehört habt.
    Noch besser wäre es natürlich, wenn Ihr mir die Ursache des Problems nennen könntet, oder zumindest eine Vermutung anstellen würdet, wenn Ihr euch in dem Themenbereich auskennt.


    Ich freue mich von Euch zu hören.

    Gruß Francesco
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Berentzenkiller, 20.06.2011
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Klingt wirklich sehr seltsam. Aber was ich mich als allererstes frage: Warum in Gottes Namen geht man nicht zum Händler und bemängelt diese ganz offensichtliche Fehlfunktion der Automatiksoftware?!

    Was kann man da jetzt für Tipps geben, außer das die Software einen gewaltigen Schaden hat, es könnte auch sein, dass irgendein Sensor defekt ist.

    Warum fährt man mit einem so sicherheitsrelevanten Problem auch noch weiter rum?
     
  4. MRLY

    MRLY 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg / Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Der Wagen wurde seit dem Vorfall am Samstag nur noch aus der Garage gefahren und dann heute vom ADAC zur BMW Werkstatt geschleppt. Er wurde also nicht weiter rumgefahren.

    Zu den ersteren kleinen Mängeln (Von "D" auf "P" und Gasannahme beim Beschleunigen) kann ich nur sagen, dass meine Eltern dies bei dem nächsten Wartungsinterwall ansprechen wollten, da sie in diesen keine sicherheitsrelevante Fehlfunktion gesehen haben.
     
  5. #4 daytona900, 20.06.2011
    daytona900

    daytona900 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    0
    Spritmonitor:
    Tür offen? Beim X5 der neuen generation weis ich das wenn die Tür geöffnet wird auf N springt!

    & zur Bremsspur, wenn bei niedriger Geschwindigkeit das ABS nicht abschalten würde könnte man "übertrieben gesagt" nie Anhalten!
     
  6. #5 Mille Miglia, 20.06.2011
    Mille Miglia

    Mille Miglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    So einen ähnlichen Fall hatten wir vor Jahren mal bei der Feuerwehr. Ein Renault hat plötzlich Vollgas gegeben und eine enorme Rauchwolke hinter sich hergezogen. Passanten gingen dann von einem Fahrzeugbrand aus.

    Soweit ich weiß, war ein defekt am Luftmassenmesser schuld, bin mir aber nicht ganz sicher.

    Erschreckend, dass einem sowas bei einem BMW auch passieren kann.
     
  7. MRLY

    MRLY 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg / Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Die Tür war nicht offen, da das Fahrzeug ja anfahren sollte. Wenn die Tür offen ist springt er tatsächlich immer auf "P", das ist bekannt :)

    Mich wundert, dass die Räder komplett über 1m länge blockieren. Dies passiert auch bei einer Vollbremsung nicht, unabhängig von der Geschwindigkeit.
     
  8. #7 Mille Miglia, 20.06.2011
    Mille Miglia

    Mille Miglia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Beim E60 vFL konnte man definitiv trotz offener Tür mit Wählhebelstellung in D fahren bzw. einparken.
     
  9. MRLY

    MRLY 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg / Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Das kann sein. Beim e60 LCI meiner Eltern springt er aber tatsächlich immer auf "P".
     
  10. DaveK

    DaveK 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.06.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    David
    Der ganze technische Fortschritt bringt auch Nachteile. Jetzt wo alles elektrisch und nichts mehr mechanisch ist braucht nur die Software zu spinnen und so eine Scheiße kommt dabei raus.
     
  11. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    Fehler im E-Gas Sensor? :kratz:
     
  12. #11 Catahecassa, 20.06.2011
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    ausser einem intensiven Check beim Dealer kann man hier wohl nur mutmassen ... ich tippe auf einen defekten Neigungswinkelsensor ... kann halt aber auch alles möglich sein. Was nie schadet wäre in komplettes SW-Upgrade für DME/CAN/Automatik und reset aller Fehler und dann eben den Check der Sensoren und Kalibrierung bzw. Nullwert-Stellung.
     
  13. #12 sodala, 20.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2011
    sodala

    sodala 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.09.2009
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Vorname:
    Andreas
    Spritmonitor:
  14. evoVII

    evoVII 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    03/2008
    Vorname:
    Fabian
    Ja da kann es viele Ursachen geben...hatte mich da selbst neulich etwas informiert - ist zwar selten, aber sowas gibt´s immer mal wieder. Ist bei meinem e46 aktuell auch so...irgendwas ist vom Motor in den Turbo geflogen. Ich dachte, der Turbo wäre nur kaputt...aber nach Austausch gibt der Motor jetzt automatisch Vollgas sobald man über 2500 Umdrehungen geht - meiner ging aber zum Glück nach wenigen Sekunden von alleine aus - selbst Zündschlüssel rausziehen hatte nicht direkt geholfen. Laufen tut er aber noch...aber noch mal wird nicht Gas gegeben :D Muss ich als Motorschaden verkaufen...

    Kann also ein Softwarefehler sein, Getriebefehler, Motorschaden in irgend einer Art und und und...bin gespannt was die Werkstatt sagt.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 1ercruiser, 20.06.2011
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    wie im D-Modus kann man nicht mit offner Tür fahren??
    Also das habe ich gestern aber noch gemacht (in einem Parkhaus)
    und wie soll der Hebel von D auf P springen??? dazu muss doch der Hebel gedrückt werden
     
  17. #15 tommmakt, 20.06.2011
    tommmakt

    tommmakt 1er-Profi

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    OF(Kreis)
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Tim
    Spritmonitor:
    beim neuen ist der elektronische Hebel drin
     
Thema: BMW 535d beschleunigt wie von Geisterhand - fast Totalschaden!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e60 vollgas alleine

    ,
  2. bmw e60 535d krankheiten

    ,
  3. bmw535d bj 2007 raucht wenn man zu schnell gas gibt?

    ,
  4. welche funktion drosselklappe 535d,
  5. 535d schwächen,
  6. bmw 535d e61 probleme,
  7. bmw 535d drosselklappe ,
  8. bmw 5er e60 pfeift beim beschleunigen,
  9. e60 gibt alleine vollgas kurzzeitig,
  10. selbstläufer diesel,
  11. bmw 535d e60 erfahrungen,
  12. bmw535d pfeift beim beschleunigen,
  13. bmw e60 535d automatikgetriebe anfahren ,
  14. bmw e60 535d dauertest,
  15. 535d lci beschleunigt,
  16. e61 pfeift laut leistungsverlust,
  17. e60 535d schwachstellen,
  18. 535d 272 rußt bei volllast,
  19. diesel selbstläufer,
  20. rückwärtsgang bmw e61 springt raus,
  21. bmw e61 drosselklappe bewegt nicht,
  22. bmw e60 525d Getriebe gibt von alleine gas,
  23. 535d e61 raucht im stand ,
  24. bmw e60 dynamic drive reset,
  25. bmw e61 drosselklappe mit öl
Die Seite wird geladen...

BMW 535d beschleunigt wie von Geisterhand - fast Totalschaden! - Ähnliche Themen

  1. BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...

    BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meinen M135i abzugeben da ich eventuell neue Pläne habe. Viele von euch werden das Auto...
  2. [Verkauft] Original BMW Performance LLK

    Original BMW Performance LLK: Verkaufe meinen Performance Ladeluftkühler aus meinem 123d da ich auf Wagner LLK umsteige. LLK ist 2 Jahre alt und hat ca. 12 Tkm runter. Mein...
  3. BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz)

    BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz): Moin Moin! Seit ca. einem Monat bin ich ganz stolzer Besitzer eines BMW 116d in schwarz. Habe lange nach dem passenden Auto zu einem maximal...
  4. SUCHE BMW e87 M Front

    SUCHE BMW e87 M Front: Guten Abend, ich suche eine BMW M Front für den E87. Die Farbe ist egal nur der Zustand ist wichtig(keine dellen oder gebrochene Halter) :) MfG...
  5. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...