BMW 118d Allgemeine Fragen.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von Helljumper, 06.01.2013.

  1. #1 Helljumper, 06.01.2013
    Helljumper

    Helljumper 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Hallo an Alle.

    Ich heisse Daniel und Fahre derzeit ein Hyundai Coupe, BJ 2002.

    Ich möchte mir aber demnächst eine neues Fahrzeug zulegen!
    Da mir der neue 1er sehr gut gefällt, vorzugsweise in der Urban Line Variante wollte ich mich hier ein wenig über das Auto erkundigen.

    Ich würde mir wenn dann einen Jahreswagen o.ä. zulegen. Das Fahrzeug sollte dann Navi, Xenon und Tempomat haben, der Rest wäre "Nice to have".

    Ich bin auch am überlegen ob Ich ihn mir in der Automatikvariante Kaufe.
    Habt Ihr Infos ob die 8-Stufen Automatik anfällig ist oder schnell kaputt geht?

    Habe hier das Forum mal durchgeschaut und für mich als Außenstehender sieht das so aus als ob das Fahrzeig verdammt viele Kinderkrankheiten und Mängel aufweist^^... Ist das wirklich so oder täuscht mich das?

    Auf eure Antworten bin Ich sehr gespannt und würde mich über großes Feedback freuen.

    Gruß Daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Ich denke das täuscht. Es melden sich immer Leute wenn etwas nicht richtig ist...die anderen sind einfach zufrieden und posten nicht soviel über etwas was funkt. Wenn es was gröberes gäbe was fehlt, hätten sie es zurückgerufen.
     
  4. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    einerseits ja, andererseits nein, wenn man mal überlegt was "gröber" sein könnte:

    zur hängenden laenkung gab es keinen rückruf noch ne aktion beim händler. durch die hintertüre softwareupdate für alle, die halt mal in der werkstatt waren oder etwas an der lenkung bemängelt haben. sonst ellenlänge einzeldiskussionen.

    selbiges zu den klappernden dämpfern/stützlagern der ersten 9 monate produktion....kein rückruf, lediglich einzelmassnahemen, je nach händler keine info über taschmasnahmen oder ahnungslosigkeit....

    ich würde mich hier schon in richtung gröber bewegen, aber deswegen gibts noch lange nichts von bmw dazu, was den kunden dann in der breite als abhilfemassnahme kommuniziert würde.

    selbiges mit der radiogeschichte, serienstandard

    selbiges mit dem windbrumm, die werkstätten finden bis heute keine massnahme dazu (die müssen alle recht dösig sein)....


    also, verabschiede dich mal vom gedanken, die machen schon, wenns sein muss.....

    gruss
     
  5. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    auf aktuelle software bestehen, lenkung und dämpfer genau auf ausgiebeiger probefahrt testen, mind 100km autobahn wegen spur und lenkung!

    alles ander sind dann gegebenenfalls "kleinere" problemchen.

    die historie des fahrzeugs belegen lassen und lass mal den schlüssel auskesen und die dann mitteilen, wie ot das fahrzeug schon bei bmw stand. dann natürlich die frage weshalb....

    du kannst glück haben, oder auch pech.

    generell würde ich die aber ein modell mit variabler sportlenkung empfehlen....

    gruss
     
  6. #5 Max_V, 06.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2013
    Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Ja, aber dann dürfte man sich kein Neuwagen kaufen. Es könnte ja immer Kinderkrankheiten haben und man kommt ohne es zu fahren nicht drauf. Es besteht auch die Möglichkeit eines Montagsautos. Genauso bestehen Gefahren bei Gebrauchtwagen....also ich denke Panikmache ist komplett fehl am Platz.

    Jeder(Familie/Freunde) der bisher mit meinem 120D mit SPA und Variabler Lenkung gefahren ist, ist restlos von diesem Fahrzeug überzeugt.
     
  7. #6 csag3356, 06.01.2013
    csag3356

    csag3356 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Spritmonitor:
    Hängt davon ab was die Leute (Familie/Freunde) gewohnt sind und für Ansprüche haben. Einer der von einem M550d (übertrieben) kommt wird der 120d nicht vom Hocker reißen :wink:
    Gibt Leute die finden auch einen Dacia Premium...


    Was die Mängel angeht, naja, was für den einen schon schlimm ist, fällt dem anderen vielleicht gar nicht auf.
    Bei einem Neuwagen weißt du nie 100% was du bekommst (z.B. Montagsauto). Einen gebrauchten bzw. Jahreswagen kann man vor dem Kauf recht ausgiebig testen und auf mögliche Mängel achten.

    Würde mir inzwischen nach insgesamt 3x BMW Neuwagen (immer kleinere und auch größere Problemchen in den ersten 3 Jahren) auch zu einem Jahreswagen oder guten Gebrauchten tendieren. 1-2 Jahre Garantie sind auch oft noch dabei. Für den Preis meines 1er hätte ich auch einen guten 5er (BJ 2011 unter 100.000km) bekommen...


    PS: Mein alter 118d lief von 100.000-225.000km problemloser als die km davor. Keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte. Mit meinem neuen 6 Monate alten stehe ich jetzt bald zum 6ten Mal in der Werkstatt.
     
  8. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Alles dabei vom Audi A4..Bmw 5.30Xd..Ford Focus..Seat Leon..auch zu Fiat Punto usw.. :mrgreen:
    Aber klar. Meine Aussage ging ja mehr in die Richtung man kann nie in ein Auto hineinsehen und weiß nie 100% was man bekommt deshalb ist Autokauf unter dem Strich immer Glücksache. und wenn es keine Gravierenden Rückrufaktionen gibt ist Größtenteil das Auto auch kaufbar.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Helljumper, 07.01.2013
    Helljumper

    Helljumper 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Danke schonmal für eure zahlreichen Antworten :-), das freut mich!

    Was mich noch Interessieren würde wäre:

    Wenn Ich mir z.B. einen 118d Kaufe und diesen zum Kundendienst bringe, bekomme Ich dann automatisch die neuesten Updates zur Fehlerbehebung aufgespielt auch wenn der Fehler der durch dieses Update ausgemerzt werden soll noch nie aufgetreten ist? Oder muss Ich dann wegen jeder Kleinigkeit zu BMW und die aktualisieren das dann?

    Oder einfach gefragt, wenn Ich mir n gebrauchten Kaufe, sind die ganzen Softwareupdates dann schon installiert? ;-)

    Werden denn bei BMW auch außerhalb der 2 Jahre gewährleistung noch Teile wie z.B. das bekannt polternde Fahrwerk der ersten paar Monate getauscht, falls das poltern danach auftritt? Wie kulant ist da BMW?

    gruß
     
  11. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    29
    Softwareupdates werden m.W. in der Regel nur auf Auforderung aufgespielt. Wenn des dedr Kunde nicht anspricht, passiert in der Regel auch nix - außer BMW fordert das von seinen Werkstätten so.

    In Sachen "Kulanz" kann ich nur sagen, dass ein Fehler, der innerhalb der Garantiezeit auftritt und erfolglos "repariert" wird, dann auch nach der Garantiezeit noch behoben werden muss. So war das mit einem Klappergeräusch in meinem 3er.
    Entsprechend gilt das auch für die Gewährleistung.
     
Thema:

BMW 118d Allgemeine Fragen.

Die Seite wird geladen...

BMW 118d Allgemeine Fragen. - Ähnliche Themen

  1. BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System

    BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System: Hallo Ich verkaufe Hifi-Lautsprecher im Top Zustand: Hifi-Lautsprecher Viel Spaß beim bieten! Grüße
  2. SUCHE BMW e87 M Front

    SUCHE BMW e87 M Front: Guten Abend, ich suche eine BMW M Front für den E87. Die Farbe ist egal nur der Zustand ist wichtig(keine dellen oder gebrochene Halter) :) MfG...
  3. Problemchen am 118d

    Problemchen am 118d: Servus, habe ein paar Probleme mit meinem 2009er 118d. 1. Die "aufblasbare" Sitzverstellung (Teilleder, M-Sportsitze) kann den Druck nicht...
  4. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...
  5. [Verkauft] Original BMW Seitenblinker - fast neu

    Original BMW Seitenblinker - fast neu: Hallo, verkaufe hier einen Satz originaler BMW Seitenblinker, da ich auf Schwarz umgestiegen bin. TN: 63 13 7 253 326 (rechts) TN: 63 13 7 253...