[F20] BMW 116i vFL Chiptuning Mehrleistung verlieren

Diskutiere BMW 116i vFL Chiptuning Mehrleistung verlieren im Tuning F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo Zusammen, ich habe vor paar Tagen meinen BMW 116i vFL (136 PS) Stage 1 OBD Chiptuning gelassen. Es hat nach der "Insoric...

  1. #1 Milchreis, 26.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2020
    Milchreis

    Milchreis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Hallo Zusammen,

    ich habe vor paar Tagen meinen BMW 116i vFL (136 PS) Stage 1 OBD Chiptuning gelassen. Es hat nach der "Insoric Leistungsmessung",laut Werkstatt ca. 215 PS und 330 NM geschafft und ich konnte nach dem Tuning direkt die Mehrleistung fühlen.

    Aber etwas sehr sehr Komisches ist passiert: das Mehrleistungsfahrgefühl ist nach 2 Tagen komplett weg!

    Ich dachte am Anfang, dass ich mich wahrscheinlich schnell daran gewöhnt habe. Aber meine Freundin fühlt sich genau wie ich in dem Auto. Das Auto fährt komplett wie vorher! Um mein Gefühl zu bestätigen, bin ich extra mit einem anderen identischen Serien BMW 116i (136 PS) gefahren und habe keinen Unterschied zu meinem Auto nach dem "Tuning" bemerkt.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Ideen was die Ursache sein könnte??

    Es gibt keine Fehlermeldung im Cockpit und der Motor fährt auch ganz normal. Ich habe den Untersuchungstermin mit der Tuning Werkstatt in den kommenden Tagen. Falls mir jemand einen Hinweis, Erfahrung, Vermutung usw. teilen kann, wäre ich sehr dankbar!

    Viele Grüße
     
  2. #2 creative, 27.10.2020
    creative

    creative 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.07.2013
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Essen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2006
    Spritmonitor:
    Ich rate dir, beim Händler einen Rücktritt zu fordern, wenn das nochmal auftritt. Klingt nicht seriös, ist auch nicht gut für den Motor, und erst recht nicht gut für den Wiederverkauf.
     
    Milchreis gefällt das.
  3. #3 Milchreis, 27.10.2020
    Milchreis

    Milchreis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Wäre es möglich eine Dienstleistung zurückzutreten? Braucht man irgendwelche Beweise oder bestimmte Argumente?
     
  4. Flo95

    Flo95 Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    13.375
    Zustimmungen:
    4.464
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Er hat erst einmal noch 2x das Recht auf Nachbesserung, dann kannst du zurück treten.
    Außer er verweigert natürlich die Nachbesserung
     
    alpinweisser_120d gefällt das.
  5. #5 alpinweisser_120d, 27.10.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.907
    Zustimmungen:
    2.695
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    An dieser Stelle solltet ihr die Vitalwerte aufzeichnen. Wenn man Serienwerte und Werte mit Softwareänderung erhoben hat, dann ist eine genaue Einschätzung sehr einfach möglich.
     
  6. #6 Der Jens, 27.10.2020
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    1.015
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Wie kann es denn überhaupt bei einem OBD Tuning zu solch einem Effekt kommen ?

    Das wäre doch eigentlich nur erklärbar wenn nur die "Hin-Werte" geändert werden, aber die "Rück-Werte" also die Meßergebnisse der Sensoren nicht. Dann würde die Steuerung schnell wieder auf die Serienwerte zurück gehen.
    Oder gibt es da noch eine andere Möglichkeit ?
     
  7. #7 alpinweisser_120d, 27.10.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.907
    Zustimmungen:
    2.695
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    So ein Verhalten kann schon von der Manipulationsdetektion verursacht werden.
    @TE, was sagen deine Leistungsanzeigen?
     
  8. #8 Dexter Morgan, 27.10.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    14.562
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    "Dieses Tuning zerstört sich nach zwei Tagen von selbst." :icon_cool:
    :mrgreen:
     
    Teddybearx25xe und reihensechszyli gefällt das.
  9. #9 Milchreis, 27.10.2020
    Milchreis

    Milchreis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Soll die Softwareoptimierung beim Chiptuning auch die Rückwert/Sensorwert ändern?
    Wenn's nicht, wird dann das Steuergerät von selbst zurücksetzen??
     
  10. #10 Der Jens, 27.10.2020
    Der Jens

    Der Jens 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.05.2016
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    1.015
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Ja, das ist so, denn die Motorsteuerung ist ein geschlossener Regelkreis.
    Das heißt also die Steuerung gibt das Kommando, einen bestimmten Ladedruck und eine bestimmte Einspritzmenge zu verwenden und über die Sensorik wird dann geprüft, ob diese Werte auch tatsächlich erreicht werden. Wenn das nicht der Fall ist, dann justiert die Steuerung automatisch nach.

    Auf diese Weise können Bauteiltoleranzen zumindest teilweise kompensiert werden. Also angenommen der Regler für den Ladedruck würde immer etwas weniger Druck als gewünscht einsteuern, dann würde die Steuerung das merken und den Vorgabewert entsprechend erhöhen.

    Darum ist es bei Powerboxen wichtig, daß die immer beide Werte gleich stark aber in entgegengesetzter Richtung verfälschen, sonst regelt die Motorsteuerung sofort wieder zurück. Bei einer Kennfeldoptimierung sollte das aber eigentlich kein Problem sein.

    Die von Alpinweisser erwähnte Manipulationsdetektion geht aber noch weiter und prüft z.B. auch Beschleunigungswerte ab. Wenn also ein 118i regelmäßig viel schneller beschleunigt als das mit 136PS möglich ist, dann wird die Leistung auch wieder zurück genommen.
    Das dauert aber länger, denn eine einmalige sehr schnelle Beschleunigung kann auch an einem starken Gefälle liegen.
     
    Flo95 gefällt das.
  11. #11 Milchreis, 27.10.2020
    Milchreis

    Milchreis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Der Tuner hat vorgeschlagen, zuerst den Fehlerspeicher auszulesen. Wenn es einen Hardwarefehler gibt, wäre es genug Argument, um Rücktritt und Schadensersatz zu fordern?
     
  12. #12 SilberE87, 27.10.2020
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.409
    Zustimmungen:
    1.547
    Ort:
    Norddeutschland
    Normalerweise wird der Fehlerspeicher vor dem Kennfeldoptimieren ausgelesen, um sicherzustellen, dass man nicht auf Sand baut.
    Natürlich wäre jetzt der erste Schritt, ihn erneut auszulesen.
    In den Urzustand bekommst Du den Wagen nur oberflächlich, da jeder Schreibvorgang des Motorsteuergerätes protokolliert wird und man so immer nachvollziehen kann, ob der Wagen mal modifiziert wurde.
    Du musst dann verhandeln, was Du als Nachbesserung akzeptieren magst.
     
  13. #13 Milchreis, 27.10.2020
    Milchreis

    Milchreis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Erstmal vielen Dank für die detailierte Erklärung! Laut dem Tuner, macht er doch Kennfeldoptimierung durch OBD, nicht extern Gerät wie Powerbox. Soweit ich verstanden habe, hat er die Steuergeräte-Software mit den neuen Parametern überschrieben. Kann das Auto nach Kennfeldoptimierung trotzdem von selbe zurücksetzten??
     
  14. Flo95

    Flo95 Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    13.375
    Zustimmungen:
    4.464
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Dann müsste man noch beweisen, dass der Schaden nicht schon davor aufgetreten ist. Wenn er jetzt fährt wie davor original scheint ja im ersten Moment keine Hardware defekt zu sein, sondern "nur" die Software erzielt nicht die kurz vorhandene Mehrleistung

    Fehlerspeicher auslesen und gegebenenfalls Logfahrten sind aber der erste Schritt zur Behebung des Problems
     
    Dee-Age und Dexter Morgan gefällt das.
  15. #15 Milchreis, 31.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2020
    Milchreis

    Milchreis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Also, ich bin gestern zur Tuning Werkstatt gegangen und Folgendes ist passiert:
    Der Tuner war von Anfang an absolut überzeugt von seiner eigenen Arbeit, hat mit dem Auto eine Probefahrt gemacht und hat gesagt "das Auto hat volle Leistung, 100% 230 PS , alles in Ordnung". Dazu muss man sagen, dass er alleine gefahren ist. Klar, Fahrgefühl ist immer subjektiv und nur mit einer Leistungsmessung kann man dies beweisen, aber er wollte noch 90 Euro von mir um seine "Insoric Messung" zu machen, das wollte ich klar auch nicht. Dann habe ich vorgeschlagen, dass der Tuner mein Auto erst mal zu Serieneinstellung zurücksetzt und dann nochmal eine Probefahrt macht und anschließend nochmal im getunten Zustand. Denn dann sollte man auch den Unterschied im Detail merken. Nachdem er das Auto auf Werkeinstellung zurücksetzte, merkte ich immer noch keinen Unterschied. Nachdem ich dies dem Tuner sagte, kam die "komische" Erklärung vom Tuner, dass ich mit den Auto "nicht richtig" gefahren bin, denn bis zur 3000 Drezahl fühlt es sich wohl immer an wie die Serieneinstellung, weil die Drehmoment- und Leistungskurve fast gleich wie die von Serie sind. Zusätzlich hat er gesagt, dass das Tuning nicht bei "normalem Fahren" wirkt.

    Ich war den ganzen Nachmittag dort und mir ist aufgefallen, dass der Tuner nur im Kreis geredet hat ohne eine Leistungsmessung durchzuführen oder einmal auf meine Frage richtig einzugehen. Vor allem, als ich zurück auf der Autobahn gefahren bin, fühlte ich IMMER NOCH keinen richtign Unterschied, selbst bei Vollgas bis 5000+ Umdrehungen. Ich fahre mein Auto seit 3 Jahren tagtäglich und kenne des Fahrgefühl, ebenso merke ich jeden kleinen Unterschied. Ich werde jetzt noch eine andere Leistungsmessung auf dem Dyno machen lassen. Aber vorher, möchte ich gerne die Meinungen von euch hören: Stimmt die Aussage vom Tuner, dass Chiptuning erst ab einer Umdrehung von 3000+ Wirkung zeigt? Ich lade die "Insoric" Leistungsmessung frisch nach dem ersten Tuning vor eine Woche als Referenz hoch.

    Nochmal vielen Dank für alle Meinungen!
     

    Anhänge:

  16. #16 alpinweisser_120d, 31.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.907
    Zustimmungen:
    2.695
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Wurden Messwerte im Serienzustand und mit Softwareänderung erhoben?
    Wurden auf Probefahrt Messwerte erhoben oder wurde nur das Popometer konsultiert?
    Damit wäre so eine Diskussion direkt vom Tisch und eine Leistungssteigerung wäre unstrittig bewiesen. Das Schätzeisen von Insoric würde dann auch nicht benötigt werden.

    Die Aussage stimmt auf keinen Fall. Vor allem nicht beim n13, siehe Verdichter/Turbinenkennfeld.

    Kleiner Ausschnitt aus dem Impressum von Fastlane Tuning.
    Marc-Andre Neul
    Handel mit Motorsteuerungssoftware
    Dieselstr. 6
    D-75210 Keltern/Dietlingen

    Kleiner Zwiespalt, er ist nicht in der Handwerksrolle eingetragen, weil er keine Ausbildung im KFZ Bereich abgeschlossen hat. Damit darf er kein Tuning durchführen. Würde er die Software selbst applizieren, dann wäre das in Kombination mit seiner Legitimation illegal und ohne Raum für Diskussionen Schwarzarbeit.
     
    Flo95 gefällt das.
  17. #17 Dexter Morgan, 31.10.2020
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    14.562
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Den Sprung auf 230 PS merkst Du, wenn Du vom Parkplatz rollst. Meine Meinung. Gerade, wenn man sein Auto kennt.
     
    102 Octan gefällt das.
  18. #18 Milchreis, 31.10.2020
    Milchreis

    Milchreis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    Oha, das ist sehr krass....danke für die Info. Darf ich fragen, woher haben Sie die Info von Marc bekommen? Er sagte seine Werkstatt ist TÜV zertifiziert und könnte TÜV Eintragung anbieten. Wenn er illegal arbeitet, wie kann er dann öffentlich seine Werkstatt betreiben ??
     
  19. #19 alpinweisser_120d, 31.10.2020
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.907
    Zustimmungen:
    2.695
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Direkt von der Homepage:
    https://fastlane-tuning.de/impressum.html

    Er ist reiner Händler, das ist ihm ja auch erlaubt, denn da greift die Handelskammer in die jeder eintreten kann. Eine eigene Leistungssteigerung kann er nicht anbieten, denn dazu bräuchte er eine Eintragung in der Handwerksrolle. Chiptuning ist ein zulassungsgebundenes Handwerk, wofür man man mindestens einen Meister oder höher benötigt..
     
    Flo95 gefällt das.
  20. #20 Milchreis, 31.10.2020
    Milchreis

    Milchreis 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.08.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2015
    ok, ich denke, ich kann von ihm verlangen, dass er mir seine Qualifikation nachweist, oder?
    Wenn er wirklich Schwarzarbeit leistet, welcher Rechtsabteilung kann ich das melden?

    Danke noch Mal!
     
Thema:

BMW 116i vFL Chiptuning Mehrleistung verlieren

Die Seite wird geladen...

BMW 116i vFL Chiptuning Mehrleistung verlieren - Ähnliche Themen

  1. BMW E87 116i VFL original Endtopf

    BMW E87 116i VFL original Endtopf: Hallo Zusammen, ich biete hier einen BMW E87 116i Endtopf original von BMW an. Der Endtopf hat 98.000km gelaufen und funktioniert 1a. Da dieser...
  2. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...
  3. [Verkauft] BMW 116i E87 vFL mit guter Ausstattung

    BMW 116i E87 vFL mit guter Ausstattung: Hallo zusammen, ich habe einen sehr gepflegten BMW 116i E87 vFL abzugeben. Baujahr - EZ 10/2004 Gelaufen - 127.650 km Kraftstoff - Benzin...
  4. [E87] Bmw 116i VfL Motor läuft nur auf 3zylindern

    Bmw 116i VfL Motor läuft nur auf 3zylindern: Hallo Leute, Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen..... Vor ein paar Tagen bin ich mit meinem Auto ganz normal nach Hause gefahren habe den...
  5. [Verkauft] BMW 116i VFL Sparklinggraphite

    BMW 116i VFL Sparklinggraphite: Guten Abend Zusammen, zum Verkauf steht der Wagen meiner Mutter: BMW 116i VFL, 11/2004, 1. Hand, 66.000km, Scheckheftgepflegt von BMW Der Wagen...