Blöde Frage zum Reifendruck

Diskutiere Blöde Frage zum Reifendruck im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hello. Blöde Frage zum Reifendruck. Habe den grad wie immer auf 2,5 rundum angepasst. In vorher bei um 0 Grad Celsius 15 km gefahren und...

  1. #1 Hansemann, 22.12.2016
    Hansemann

    Hansemann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Neu-Anspach
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2015
    Hello.

    Blöde Frage zum Reifendruck.

    Habe den grad wie immer auf 2,5 rundum angepasst.

    In vorher bei um 0 Grad Celsius 15 km gefahren und das Auto stand danach ne Stunde.

    Wie schnell kühlt so ein Rft reifen wieder ab wenn er überhaupt nach der Strecke warm wurde.

    Dimension sind 225/45 R17
     
  2. #2 Sixpack66, 22.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2016
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.106
    Zustimmungen:
    2.216
    Ort:
    Sackeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Im Allgemeinen sollte der Reifendruck im "Kaltzustand" angepasst werden, der Durchschnittsfahrer wäre mit allem anderen überfordert.
    Für den Trackbetrieb interessiert das weniger, sondern Druck, Temperatur und Handling muss während der Runde passen.

    Laut Bedienungsanleitung sollte die Fahrt zur Tankstelle wo die meisten den Fülldruck anpassen nicht mehr als 2km sein oder man lässt für mindestens 2 Stunden den Reifen auf Umgebungstemperatur abkühlen.
    Soweit die ungefähren Richtwerte.........wenn man gemütlich Fährt sollten auch ein paar Kilometer mehr keine gigantischen Unterschiede ausmachen, man sollte es nur im Hinterkopf behalten.

    Wer kein eigenes Füllgerät benutzt, sollte ein Augenmerk auf die Füllgeräte der Tankstellen haben .
    Die tragbaren Füllgeräte sind in der Regel eine Mischung aus Schätzeisen und Betriebshure, gleichgültig wieviele Eichaufkleber draufpappen.
    Meiner Erfahrung nach sind stationäre Geräte, meist mit digitaler Druckvorwahl wesentlich genauer.

    Da du vermutlich sowohl Reifendruck, als auch die Reifentemperatur angezeigt bekommst, siehst du ja wie schnell sich Temperaturen und Drücke ändern können.
    Selbst im Winter macht es schon mal einen Unterschied ob zwei Räder auf der Sonnenseite aufgewärmt werden, hingegen die Schattenseite nicht. Im Sommer sind die Unterschiede natürlich noch wesentlich grösser.
     
  3. tomDu

    tomDu Guest

    Die Temperaturen werden ab Werk nur bei den M-Performance Modellen angezeigt.
    Es sei denn es wurde codiert. Auch funktioniert die Anzeige vom Luftdruck im Stand nicht. Temperaturanzeige im Stand weiß ich nicht.
    Ist zwar ein anderes Thema aber warum 2,5 bar, das wären wenn der warm ist ca 2.8 bar?
     
  4. #4 BlackE87, 22.12.2016
    BlackE87

    BlackE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    1.888
    Ort:
    Ammersee
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2005
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Finde 2,5 Bar im Kaltzustand auch ziemlich viel :shock:
     
  5. #5 Johnnie, 22.12.2016
    Johnnie

    Johnnie 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.07.2015
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    1.660
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    Für nen RFT ist der Druck doch ok. Fahre meine PSS im Sommer mit 2,3-2,4 bar.
     
  6. PePe92

    PePe92 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2014
    Vorname:
    Basti
    Habe ich das richtig verstanden,das s man sich die Reifentemperatur per Codierung anzeigen lassen kann?
     
  7. #7 BlackE87, 22.12.2016
    BlackE87

    BlackE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    1.888
    Ort:
    Ammersee
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2005
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Ok, wenn man beim RFT mehr fahren muss, das wusste ich nicht. Ich habe keine Runflats.

    Ich fahre meine (noch) 16 Zöller mit 2,2 Bar vorne und hinten.
     
  8. #8 bubble_m, 22.12.2016
    bubble_m

    bubble_m 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.08.2015
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    3.291
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    M235i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    11/2015
    Runflat mit zu viel Druck hoppelt und ist auf der Bahn, wenn es schneller wird, deutlich unangenehmer zu fahren. Ich fahre meine WR (die sind runflat) mit weniger Druck als meine SR.
     
  9. Docter

    Docter 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    2.897
    Zustimmungen:
    1.695
    RFT benötigt im allgemeinen mehr Druck als nonRFT. Vergleich Michelin PSS vs. Bridgestone Potenza. Der Michelin benötigt weniger, als der Potenz. Und zwar significant. Ob die 2.5 richtig sind, verrät dir das Turschildchen oder eine Frage an den Hersteller des Reifens. Gemessen werden sollte immer kalt. Exakt wie @Sixpack66 geschrieben hat.
     
  10. #10 userdaf, 22.12.2016
    userdaf

    userdaf 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.05.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    LA
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    D
    Hallo zusammen,
    ich hätte zum Reifendruck auch noch eine Frage:

    Habe auf die orginal Felgen des M135i rund rum die 225/40 R18 Continental WinterContact TS 850 P ziehen lassen.
    Zu den Reifen habe ich ein Schreiben (Foto angehängt) bekommen das ich Vorne min. 2,8 bar und Hinten 3,4 bar fahren soll.

    Gerade hinten mit 3,4 bar finde ich sehr viel.
    Kann das stimmen?

    Ich finde auch das aktuell das Auto sehr unruhig auf der Autobahn ist (War mit den Sommerreifen nicht so)

    Welchen Druck würdet ihr fahren?

    mfg
    Daniel
     

    Anhänge:

  11. #11 WelleErdball, 23.12.2016
    WelleErdball

    WelleErdball 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    Btw:
    1. BMW geht theoretisch serienmässig von Runflats aus oder?
    2. Laut Angabe im Türrahmen sind Vorderachs- und Heckacks-Druck NICHT identisch
     
  12. Zayren

    Zayren 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Ludwigsburg
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Vorname:
    Marc
    Hab auch so ein Schreiben, bei dem mir vom Reifenhersteller weit über 3 Bar empfohlen werden.
    Trotz allem fahre Ich persönlich Va 2.3 Ha 2.4, hab aber andere Größen als du.
    3 bar find ich viel zu viel.
     
  13. #13 WelleErdball, 23.12.2016
    WelleErdball

    WelleErdball 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
  14. #14 ThomasB.01, 23.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2016
    ThomasB.01

    ThomasB.01 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.06.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    .
     
  15. tomDu

    tomDu Guest

    Dann lies mal bitte in deinem Schreiben das oben als Fahrzeug BMW 1M angegeben ist und nicht M135i.
     
  16. tomDu

    tomDu Guest

    Dann müsstest Du schon den gleichen Reifen einer Marke vergleichen.
    Hier ein Ausschnitt einer Luftdrucktabelle von Continental, SSR ist der RFT.
    Wie man sieht ist bei gleicher Dimension der Luftdruck bei RFT und NonRFT gleich.
    Auch ist kein Hinweis an der B-Säule oder im Handbuch zu finden, das RFT mehr Luftdruck braucht.
    Wahrscheinlich empfinden deshalb viele RFT als hart und unkomforttabel weil mit zu viel Luftdruck gefahren wird.
    Ich finde meine Sommerreifen in RFT keineswegs als unkomfortabel, zum vergleich zu meinen Winterreifen ist kein nennenswerter unterschied fest zu stellen.
    Hier der Tabellenauschnitt
    Reifenluftdruck.JPG
     
  17. tomDu

    tomDu Guest

    Beim F20 wird ab Werk nur das Modell M-Sport mit RFT ausgeliefert.
    Bei den anderen Modellen kommt es auf die Felgengröße drauf an.
    Alle 16 Zollreifen haben NonRFT.
     
  18. #18 BlackE87, 23.12.2016
    BlackE87

    BlackE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    18.10.2015
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    1.888
    Ort:
    Ammersee
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2005
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Das ist das Problem :unibrow:
     
  19. tomDu

    tomDu Guest

    Ah hier muss man alles kleinlich genau schreiben.
    Wenn man bedenkt das die Sommerreifen einen VA einen 45er und die HA einen 40er Querschnitt haben und die Winterreifen einen 55er. Meine Winterreifen haben einen guten Komfort.
    Auch die heutigen Winterreifen sind vom Komfort genauso gut wie Sommerreifen.
    Man merkt hier das alte Klischees dauerhaft in den Köpfen verankert sind.
     
  20. #20 Sixpack66, 23.12.2016
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.106
    Zustimmungen:
    2.216
    Ort:
    Sackeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Die 3,4bar Mindestluftdruck im Kaltzustand halte ich auch für grenzwertig.

    Bei den serienmäßigen Michelin PSS ist der Maximaldruck mit 51psi vorne und 50psi hinten angegeben.
    Der RFT-Winterradsatz mit "Pirelli Sottozero Winter 240 Serie 2" (225/40R18 92V M+S) hat 50psi eingeprägt.

    50 psi = 3,447 bar
    51 psi = 3,516 bar

    2016-03-08 12-21-22a.jpg
     
Thema: Blöde Frage zum Reifendruck
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw luftdrucktabellw f20

    ,
  2. BMW m3cs hinweisschild reifendruck

    ,
  3. bmw 118i reifendruck

    ,
  4. m135i reifendruck Continental,
  5. continental ts830p reifendruck bmw 116i,
  6. bmw e81 reifendruck trotz voller reifen,
  7. bmw 1er f20 reifendruck,
  8. reifenfülldruck für bmw ,
  9. reifendruck hinweis bmw,
  10. wie schnell kühlen reifen ab,
  11. BMW Reifendruck Hinweis,
  12. m3cs reifenluftdruck,
  13. f20 reifendruck Tabelle ,
  14. reifendruck 1er bmw runflat,
  15. coc papier BMW e87 eurococ,
  16. reifendruck bmw 1er,
  17. luftdruck michelin pss 19 zoll 1er
Die Seite wird geladen...

Blöde Frage zum Reifendruck - Ähnliche Themen

  1. [E87] Paar Fragen

    Paar Fragen: Hallo zusammen, kurz zu mir: Ich war jahrelang "Fan" vom Audi 80 B4 habe mich letztes Jahr aber kurzentschlossen einen 118i Bj 2007 gekauft. Klar...
  2. Frage zu neuen Felgen

    Frage zu neuen Felgen: Grüße euch, ich habe eine frage bezüglich neuer Felgen. Handelt sich um die Damina DM02 in schwarz. (8J 5x120 ET 45 18 Zoll). Passen diese ohne...
  3. Frage bzgl. Ladegerät bzw. Netzteil

    Frage bzgl. Ladegerät bzw. Netzteil: Moin, Wollte mir endlich mal ein Netzteil bzw. Batterieladegerät besorgen. Hab jetzt ein 30A Ladegerät gefunden was relativ günstig ist nach...
  4. Frage bzgl. Leihwagen

    Frage bzgl. Leihwagen: Servus miteinander, also meine Nachbarin hat mir ein paar Dellen in meine Tür gehauen, sie gibt den Schaden zu, Schadensnummer liegt vor und...
  5. Wechsel von Saab...und Fragen

    Wechsel von Saab...und Fragen: Liebe BMWler, ich fahre ein Saab 9-3/II Diesel-Cabrio seit 5 Jahren. Mit 350000 Kilometern ist jetzt einfach Schluss, technisch ist das Auto schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden